Hauptseite Näh-Anleitungen Jumpsuit nähen: Schnittmuster Pepita ist perfekt für Anfänger!

Jumpsuit nähen: Schnittmuster Pepita ist perfekt für Anfänger!

Von Sabine
Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen: So macht Kleidung nähen Spaß! Mit Schnittmuster Pepita im Latzhosen-Stil bist du auch als Nähanfänger immer auf der sicheren Seite!

Jumpsuit nähen: So lässig kann perfekt sein!

Jumpsuit nähen

Was ist das Besondere an Jumpsuit Pepita?

Lust auf einen coolen Jumpsuit? Dann ist Pepita genau das Richtige für dich!
Super bequem, herrlich praktisch – und dann auch noch im Handumdrehen genäht? Perfekt!
Jumpsuit Pepita ist ein kerniges Key Piece, mit dem deine Garderobe so richtig Fahrt aufnimmt!

Der Jumpsuit wirkt eher elegant, wenn du ihn in deiner Kleidergröße nähst.

Wählst du 1 – 2 Größen größer wird er zum superlässigen IT-Piece! 😉

Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen

Wie ist der Jumpsuit geschnitten?

Pepita ist figurumspielend geschnitten: Die karottenförmigen Hosenbeine laufen zum Knöchel hin schön schmal zu; ideal um sie lässig umzuschlagen. Das macht sich bei Sandalen mindestens genauso wie bei Sneakers oder Boots!

Dank verstellbarer Träger kann der Jumpsuit ganz einfach auf deine Liebling-Länge angepasst werden.
Und weil Papita locker über die Hüfte passt und ganz ohne weitere Verschlüsse oder Knöpfe auskommt, eignet sie sich super auch für Nähanfänger!Jumpsuit nähen

Aus welchen Stoffen kann ich den Jumpsuit nähen?

Der Schnitt ist für unelastische Stoffe ausgelegt, kann aber auch sehr gut aus elastischen Stoffen genäht werden. Dann solltest du ggf. eine kleinere Kleidergröße wählen.Jumpsuit nähen

Saskia trägt Jumpsuit Pepita in Größe 42 aus einem bequemen Punta di Roma-Jersey mit feinem Karo-Muster.

Wieviel Stoff benötige ich für welche Größe?

Jumpsuit nähen

Die großen Taschen sind einfach nur lässig! 🙂

Brauche ich eine Overlock um den Jumpsuit zu nähen?

Du kannst den Jumpsuit entweder mit der Overlock oder mit dem Overlock-Stich deine Nähmaschine nähen.
Witzig ist es übrigens, wenn du auf die großen Taschen noch eine kleine aufsteppst!

Jumpsuit nähen

Welche Größe ist die Richtige?

Orientiere dich an unseren Tabellen um herauszufinden, welche Größe die richtige für dich ist.
Bitte denke daran, dass Schnittmuster individuell ein wenig unterschiedlich sitzen können.
Du kannst das Schnittmuster ganz einfach an deine Körperform anpassen indem du z. B. die Hosenbeine ein wenig enger oder weiter zuschneidest.
Mehr zu den Anpassungen erfährst du am Ende der Anleitung.Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen

Das benötigst du zum Nähen

Was ist alles dabei?

Die ZIP-Datei enthält:

  • ausführliche, bebilderte Nähanleitung
  • Schnittmuster in Größe 32 – 60 in A4 und A0
  • Lagepläne für alle Formate
  • Fertigmaß-, Körpermaß- und Stoffverbrauchstabelle

Happy simple sewing,

deine SabineJumpsuit nähen

 

 

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl:

18 Kommentare

Ähnliche Beiträge

18 Kommentare

gudrun kinscherff 14. September 2019 - 10:41

Mit großem Interesse habe ich Ihr neues Projekt ” Pepita ” gelesen.
Es wäre jedoch toll, wenn ich den Kindern auch so ein Teil nähen könnte (für die gemeinsame Arbeit im Garten)
Leider habe ich noch kein passendes Schnittmuster gefunden.
Haben sie evtl eines?

Antworten
Sabine 14. September 2019 - 11:19

Hallo Gudrun,
das Schnittmuster für Pepita mini kommt in Kürze!
Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Schmitt 14. September 2019 - 11:51

Der sieht ja super aus, und was mir besonders gefällt ist deine Größentabelle. Endlich kann ich ohne groß zu denken los legen, einfach messen und ab an die Maschine. TOLL!! Danke für diesen legere Schnitt.
LG Renate

Antworten
Sabine 14. September 2019 - 14:34

Dann sind wir ja schon zwei, liebe Renate! Ich freu mich! 🙂

Antworten
Marion 14. September 2019 - 12:36

Hallo,
kann man die Träger auch hinten kreuzen oder muss man da den Schnktt verändern? Ich hasse abrutschende Träger.
Danke

Antworten
Sabine 14. September 2019 - 14:33

Hallo Marion, wenn du die Träger hinten kreuzt, sitzt der hintere Latz nicht richtig.
Bei meinen Modellen rutscht auch nix. Es sei denn, ich lasse absichtlich einen Träger lässig hängen. 😉
Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Biggi 14. September 2019 - 12:47

Hm, ehrlich gesagt verstehe ich diesen Hype um den Jumpsuit überhaupt nicht, in meinen Augen ist so ein Teil unpraktisch. Ich habe diese Dinger noch nie leiden können, die gab es früher ja schon, zumindest so ähnlich. Aber das ist, wie halt so vieles im Leben, Geschmackssache. Nix für ungut 😉

Antworten
Sabine 14. September 2019 - 14:32

Hihihi, Birgit, die Geschmäcker sind eben verschieden.
Ich fand sie schon immer toll, hab aber ewig verflucht, dass “Frauen mit Format” nicht mitgedacht wurden.
Mit meiner 42/44 mit kräftigen Beinen passe ich nicht in jedes Modell – geschweige denn, dass es gut aussieht.
Umso mehr freue ich mich jetzt, endlich selbst was kreieren zu können, worauf ich stehe.
Was wäre denn DEIN Traumschnitt?
Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Delphine 14. September 2019 - 13:39

Sabinnnnneeeeee! Hurraaaa – fühle Dich gedrückt 🙂 Danke Dir für den großartigen Schnitt.
Stoff liegt schon bereit….und ich hab sogar noch von den Schließen eine da…jippieh.
Der Karostoff ist ja auch ne Wucht. Muss ich gleich mal mal “Stoff-Dealer” unseres Vertrauens schauen.
Liebe Grüße
Delphine
PS: Schürze wird mein “nebenbei schon für Weihnachten nähen”-Projekt 😉

Antworten
Sabine 14. September 2019 - 14:30

Hallo Delphine, wie cool, dass du Pepita magst!
Der Stoffdealer unseres Vertrauens hat übrigens noch mehr so schöne, elastische Karostoffe.
Zwei weitere, einen Tartan, einen eher mit Wollbeimischung, habe ich mir schon gesichert.
Man will ja auf alles vorbereitet sein. 😉
Die Schürze könnte für einige Näh-Fans das Weihnachts-Projekt werden…
1000 Dank für den genialen Vorschlag und den wunderschönen Prototypen!
Liebe Grüße
Sabine

Antworten
Dorothea 14. September 2019 - 18:51

Hallo, Sabine, ich habe erst jetzt Deinen Blog entdeckt und freue mich über die schönen Dinge, die Du vorstellst. Allerdings habe ich ein Problem. Ich bin schon 71 Jahre alt, nähe aber meine Kleidung meistens selber, habe aber wirklich keine Konfektionsgröße. Die Maße von Brust- und Hüftumfang wären in der Gr. 48, aber die Taille ist wie bei den meisten älteren Frauen bei 108 cm. Deshalb habe ich immer wieder Probleme mit den Schnitten. Wie kann ich mir da helfen? Vielleicht hast Du einen Vorschlag für mich. Da ich keine altbackene Kleidung mag, ziehe ich gerne Kleider mit Leggins an oder auch Hosen mit längeren Shirts. Pepita finde ich auch toll, kann man das in meinem Alter noch tragen?
Herzliche Grüße von Dorothea

Antworten
Sabine 14. September 2019 - 20:47

Hallo Dorothea,
ganz ehrlich, ich finde, es ist überhaupt nicht altersabhängig, was man trägt.
Wenn man sich wohlfühlt, kann man alles tragen, oder?
Du bist sicher ein typischer Fall von “zwischen den Größen nähen”, dazu mache ich bald mal ein Tutorial!
Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Eva 16. September 2019 - 12:00

Hallo Sabine,
würde ich Jumpsuits lieben, würde Dein Schnitt dazu gehören! Der sieht super aus!
Viel Erfolg damit wünscht Dir
Eva

Antworten
Sabine 16. September 2019 - 17:09

Vielen Dank, Eva! 🙂

Antworten
Claudia 17. September 2019 - 10:31

Hallo, Sabine!
Ich bin begeistert und wollte das mit 5 Sternen zeigen. Gedacht habe “eine glatte Eins” und nur einen angegklickt!! Das war heute morgen zwischen viertel vor und fünf vor zehn. Würdest du das bitte auf 5 Sterne abändern oder die Bewertung rausschmeißen?
Lieben Dank!
Claudia

Antworten
Sabine 17. September 2019 - 11:32

Hallo Claudia,
ich kann die Bewertungen auf dem Blog nicht ändern.
Aber du kannst gerne beim Jumpsuit im Shop eine Bewertung abgeben, wenn du magst.
Da wärest du sogar die erste!
Lieben Dank für dein tolles Feedback, Sabine

Antworten
Melitta. Stegmaier@web.de 17. September 2019 - 18:47

Hallo Sabine, ich bin auch wieder mit meiner Meinung auf deiner Seite,
Ich komme gerade vom Urlaub und bin jetzt wieder froh nähen zu dürfen. Ich habe viele Ideen vom Urlaub mit nach Hause gebracht.(im Kopf).
Mit deinem Jumpsuit kann ich gar nichts anfangen, (früher nannte man sie Latzhose),
und diese waren Bauersfrauen (Feldarbeit) oder jungen Mädchen vorbehalten.
So ändert sich die Mode.
Ich würde dieses Kleidungsstück nicht nähen auch nicht anziehen und mein Mann würde auch nicht mit mir ausgehen.
Bei jungen schlanken Frauen gefällt mir dieses Teil, aber eine schöne Figur macht es auch nicht.
Aber mach weiter so, du hast ganz tolle Ideen und ein sportlich elegantes Teil kommt bei mir immer gut an. Bei mir!

Antworten
Sabine 17. September 2019 - 21:29

Hallo Melitta,
hoffentlich hattest du einen schönen Urlaub. Es ist so toll, mit frischer Energie und neuen Ideen
an die Nähmaschine zurückzukehren, oder?
Du hast recht, nicht alles muss jedem gefallen. Ich denke, so ein Jumpsuit/so eine Latzhose ist eine echte Geschmackssache.
Die einen hassen sie, die anderen lieben sie. Sicher auch eine Frage des persönlichen Stils.
Und, da sind wir uns sicher einig, man sollte sich unbedingt wohl und gut angezogen fühlen, für welchen Stil auch immer man sich entscheidet.
Wichtig ist nur, DASS man sich entscheidet. 😉
Liebe Grüße, Sabine

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz