Hauptseite Näh-AnleitungenMundschutz Origami Maske nähen: Mundschutz im Japan-Stil (super für Brillenträger)

Origami Maske nähen: Mundschutz im Japan-Stil (super für Brillenträger)

Von Sabine
Veröffentlicht: Stand:

Origami Maske nähen: Ich finde einfache Mundschutz-Masken im Japan-Stil richtig gut. Weil sie toll aussehen, schnell genäht sind und: einen super Sitz haben (auch für Brillenträger). Mit gratis Schnittmuster und Anleitung.

Das Wichtigste auf einen Blick
  • Die Origami Masken nähen auch Anfänger im Handumdrehen (in unter 20 Min)
  • Das Schnittmuster gibt es in 3 Größen zum Herunterladen
  • Die Maske wird aus Baumwoll-Webware genäht
  • Statt Baumwolle kannst du sehr gut auch antibakteriell ausgerüstete Stoffe verwenden, z.B. Shield-Meterware
  • Der Mundschutz ist optimal für Brillenträger geeignet, endlich keine beschlagenen Gläser mehr (Erfahrungsberichte in den Kommentaren)
  • Die Maske schützt dich nicht vor Krankheitserregern, aber sie kann helfen, deine an die Atemluft abgegebenen Erreger aufzufangen. So schützt du andere.
  • Keine Zeit zum Nähen? Nahtlos-Maske schnell selber machen (in unter 2 Min)

Was ist das Besondere an der Origami Falt-Maske?

Du weißt sicher, dass ich den Japan-Stil auch bei Taschen und Beuteln liebe. Weil er gleichzeitig reduziert und raffiniert ist. Und viel Platz für die Schönheit des Materials lässt.

Bei dieser Maske ist es nicht anders: Sie bekommt ihre schöne Form durch eine einfache Falt-Technik und zwei Lagen Stoff, die sich gegenseitig stabilisieren. Genäht (mit meiner neuen Nähmaschine!) wird nur mit geraden Nähten, die der Maske an den Seiten zusätzlichen Halt geben.

Dass sie so einfach und schnell zu nähen ist macht die Origami Maske zum idealen Näh-Projekt für Anfänger.

Die Idee hinter der Nähtechnik ist nicht neu, es gibt viele tolle Anleitungen dazu im Netz. Ich bin allerdings mit den Maßen und der Passform nicht so gut klar gekommen. Deshalb habe ich so lange ausprobiert, bis feststand: Ich brauche was Eigenes. 😉

Im Unterschied zu den meisten anderen Masken im 3-D-Stil wird diese an den Seiten nur versäubert und dann umgeschlagen. Das macht den Saumtunnel deutlich flacher und angenehmer zu tragen.

Probier’s einfach aus! 🙂

Schau dir unbedingt auch meine anderen gratis Masken-Schnitte an!

Übrigens: Falls du auf ergonomische Masken (sogar mit Schleifchen, wenn du magst!) stehst, solltest du dich mal in diese Anleitung reinklicken!

Mundschutz aufbewahren

Es hat sich meiner Erfahrung nach bewährt, zwei gut unterscheidbare Taschen dabei zu haben: Eine, die die sauberen Masken beherbergt. Und eine für die getragenen.

Diese Tasche gebe ich ungeöffnet einfach in die Waschmaschine. Das schont die Gummibänder der Masken. Diese Methode hat den weiteren Vorteil, dass die Mini-Teile nicht auf geheimnisvolle Weise in der Waschmaschine verschwinden (du kennst das Phänomen vielleicht von Socken)… 😉

Eine super praktische Aufbewahrung für Mundschutze ist zum Beispiel die Kaffeefilter-Tasche. Das Schnittmuster kannst du dir gratis herunterladen. Eine ausführliche Anleitung mitsamt Nähvideo machen es auch Anfängern leicht, das Täschchen zu zaubern.

Mundschutz Maske für Brillenträger

Die (aus meiner”Sicht”) beste Maske für Brillenträger: Wenn du die obere Kante ein wenig unter die Brille schiebst, beschlägt die Brille überhaupt nicht. Das finde ich z. B. für längere Tragezeiten absolut entscheidend.

Aus diesem Grund ist die Origami Maske für mich als Brillenträgerin ein ganz praktischer Mundschutz.

Eine spezielle Maske für Brillenträger (die, weil sie so hübsch ist, eigentlich “Beauty-Maske” heißen müsste), findest du ebenfalls hier bei SewSimple.

Schützt die Maske vor Krankheitserregern?

Nein, die Maske ist kein Medizinprodukt und filtert keine Keime aus der Atemluft. Aber sie kann helfen, Krankheitserreger, die du beim Husten, Niesen, Atmen oder Sprechen abgibst, aufzufangen. Damit schützt du andere.

Origami Maske nähen

Origami Maske nähen: Welche Stoffe sind geeignet?

Du kannst sie aus einfacher Baumwoll-Webware nähen und sie zwei- oder sogar dreilagig nähen. Aber auch FlanellMolton, Leinen und viele andere Stoffe eignen sich für das Projekt.

Ebenfalls super: Den Mundschutz aus Stoffresten nähen. Damit rückst du auch gleich noch deinem Reste-Berg zu Leibe! Wenn du nachhaltig nähen willst, kannst du den Mundschutz auch super aus getragener Kleidung zaubern!

Hier kannst du Stoffe für den Mundschutz bestellen:

Falls du, wie ich, Kokka-Stoffe liebst, empfehle ich dir, mal bei Etsy vorbei zu schauen. Dort gibt es eine riesige Auswahl der leckersten und seltensten Japan-Stoffe! Womit wir wieder beim Thema wären… 😉

Solltest du noch nie mit Kokka-Stoffen genäht haben: Probier’s mal aus! Sie lassen sich unglaublich gut verarbeiten und sehen gerade für Schnittmuster im Japan-Stil super gut aus.

Kleiner Extra-Tipp: Wenn du die Maske bei hohen Temperaturen waschen willst, kannst du sie auch aus Bettwäsche nähen. Baumwoll-Laken eignen sich großartig dafür. Auch wenn diese Materialien oft mit einer Waschempfehlung von 60 Grad verkauft werden. Einfach vor der Verarbeitung einmal bei 90 Grad waschen, dann läuft nichts mehr ein.

Und wenn du kochfestes Gummiband verwendest, sind deine Origami Masken anschließend natürlich auch kochfest!

Für eine Maske aus Funktionsstoffen kannst du statt Baumwolle auch sehr gut antibakteriell ausgerüstete Stoffe verwenden, z. B. Shield-Meterware. Dieser Stoff eignet sich auch wunderbar zum Nähen von Funktions- und Sportwäsche.

Was braucht man zum Nähen der Origami Maske?

Wenn du das Gummiband geteilt annähst, kannst du es auch prima mit einem Kordelstopper versehen. Die gibt’s auch in ganz Mini… 🙂

Eine ganz tolle Idee ist auch das fertig zugeschnittene Gummiband mit weichen Stoppern zum Anpassen. Kennst du das schon?

Welche Nähmaschine benutzt du im Video?

Das werde ich ganz häufig gefragt. Das ist meine neue Juki. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht kannst du dir natürlich hier auf dem Blog anschauen.

Download: Origami Masken Schnittmuster

Das gratis Schnittmuster für die Origami Maske kannst du dir hier herunterladen:

Origami Masken Schnittmuster Größe XS (Kinder)

Origami Masken Schnittmuster Größe S (Jugendliche)

Origami Masken Schnittmuster Größe M (Damen)

Origami Masken Schnittmuster Größe L (Herren)

Wichtig: Die Vervielfältigung und Weitergabe des Schnittmusters oder der Anleitung sind nicht gestattet.

Maße inkl. Nahtzugabe

Du möchtest diese Maske nähen und verkaufen?

Wenn du nach diesem Schnittmuster genähte Exemplare verkaufen möchtest, benötigst du dafür diese Lizenz.

Du kannst sie dir in meinem Shop einfach herunterladen, ausfüllen und per Scan, Post oder als Foto in einer eMail an mich schicken. Und schon kann’s losgehen!

Video-Anleitung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bilder-Anleitung

Lade dir zunächst das kostenfreie Schnittmuster herunter:

Drucke das Schnittmuster auf 100% ohne Seitenanpassung aus.

Origami Maske nähen

Lege die Stoffe rechts auf rechts zusammen.

Origami Maske nähen

Schneide sie mit Hilfe des Schnittmusters zu. Für solche kleinen Nähprojekte nutze ich sehr gerne meinen Mini-Rollschneider mit Clip-Funktion! Der macht das Wechseln der Klinge super einfach. Ich baue Rollschneider nämlich gerne manchmal auch verkehrt herum wieder zusammen . Und wundere mich dann, dass sie nicht so gut schneiden… 😉

Origami Maske nähen

Entferne das Schnittmuster und schneide es am roten Rand aus.

Origami Maske nähen

Zeichne jetzt mit 1 cm Abstand zur oberen und unteren Kante die Markierung für die Naht ein. Dafür kannst du sehr gut einen Trickmarker verwenden.

Origami Maske nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Origami Maske nähen

Nähe mit einem Geradstich auf der Markierung. Anfang und Ende der Naht werden verriegelt.

Die Seiten bleiben offen.

Origami Maske nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Origami Maske nähen

Bügle die Nahtzugaben auseinander. Es genügt, das an einer Seite zu tun.

Warum ist das wichtig? Auf diese Weise kann die Naht anschließend besser ausgeformt werden.

Origami Maske nähen

Wende das Schnittteil durch die seitliche Öffnung auf die rechte Seite und bügle es.

Origami Maske nähen
Origami Maske nähen

Falte die langen Seiten zueinander, und bügle den Stoffbruch, sodass du die Mitte gut erkennen kannst.

Wenn du magst, kannst du jetzt die obere und untere lange Kante noch absteppen.

Origami Maske nähen

Die Seite der Maske, die man beim Tragen sehen soll, liegt jetzt unten.

Origami Maske nähen

Falte die langen Seiten zur Mitte hin und stecke sie fest.

Origami Maske nähen

Nähe die kurzen Kanten mit der Overlock oder mit einem Versäuberungsstich deiner Nähmaschine ab.

Origami Maske nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Origami Maske nähen

Falte die versäuberte Kante 1 cm zu linken Seite um.

Origami Maske nähen

Steppe den Saum knappkantig mit einem Geradstich fest.

Origami Maske nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Origami Maske nähen

Falte die Ecken zum Saum hin.

Origami Maske nähen

Steppe die kurze Kante mit einem Geradstich fest.

Origami Maske nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Origami Maske nähen

Wiederhole diesen Arbeitsschritt auf der anderen Seite.

Jetzt kannst du ein Gummiband oder eine Kordel einziehen. Ich verwende dafür eine dicke Sticknadel.

Origami Maske nähen
Origami Maske nähen

Du kannst das Gummiband entweder verknoten oder mit einem Zickzack zu einem Ring schließen.

Origami Maske nähen

Schiebe den Knoten oder die überlappend verbundenen Enden in den Saumtunnel.

Origami Maske nähen

Fertig!

Und jetzt: Mach mehr davon!

Origami Maske nähen
Origami Maske nähen
Origami Maske nähen

Wie gefällt dir die Origami Maske?

Schreib es mir gerne in den Kommentaren!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Origami Maske nähen

Häufige Fragen

Aus welchen Stoffen kann ich die Origami Maske nähen?

Perfekt sind einfache Baumwollstoffe, Leinen oder Patchwork-Stoffe. Durch sie ist die Maske schön formstabil und lässt sich gut waschen.

Brauche ich zum Nähen der Maske eine Overlock?

Nein, du kannst die Saumnaht auch prima mit einen Zickzack oder einem Overlockstich deiner Nähmaschine nähen.

Wo bekomme ich das Schnittmuster für die Origami Maske?

Du kannst es dir hier im Blog-Beitrag direkt herunterladen, ausdrucken und loslegen!

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl: 415

Bewerte den Beitrag 🙂

279 Kommentare

Ähnliche Beiträge

279 Kommentare

Barbara61 18. Dezember 2020 - 21:56

Liebe Sabine, diese Maske ist meine absolute Lieblingsmaske. Sitzt, geht super mit und ohne Brille, sieht super aus und die Beschreibung ist wirklich prima! Vielen Dank für diese Anleitung!

Die Maske gibt es inzwischen passend zum Outfit bzw. aus dem Kleiderstoff, damit es richtig top zusammen aussieht 😉
Am liebsten nähe ich sie aber in diversen jahreszeitlichen Versionen (Sommer, Baustelle, Tierpfoten uvm) und jetzt natürlich auch mit Wichteln, Schnee- und Weihnachtsmännern, Sternen, Schneeflocken…und aus Baumwollstoff, den man mindestens bei 60° waschen kann. Das ist deutlich hygienischer als aus Jersey, finde ich.
Nun wünsche ich dir weiterhin tolle Ideen und dir und allen anderen frohe Fest- und Feiertage und eine sanfte Landung in einem glücklichen neuen Jahr. 💫🙋

Antworten
Sabine 19. Dezember 2020 - 7:55

Ganz lieben Dank für die schöne Rückmeldung, liebe Barbara! 🙂

Antworten
Conny 18. November 2020 - 14:37

Man kann den oberen Rand auch noch etwas geschwungen, anatomisch zuschneiden, dann sitzt sie unter den Augen noch etwas besser

Antworten
Sabine 18. November 2020 - 18:26

Danke für den Tipp, Conny!

Antworten
Vanessa Stenzel 20. November 2020 - 6:32

Schön, dass es Leute wie dich gibt, die mit Begeisterung ihr Wissen und ihre Ideen teilen, danke schön 💞!!!

Antworten
Sabine 20. November 2020 - 6:37

Dankeschön, liebe Vanessa!

Antworten
Sanguinilunae 4. Dezember 2020 - 11:02

Dankeschön für das Teilen Deines Schnittmusters. Ich näh jetzt schon den ganzen Sommer nur danach und bin mut dem Tragekomfort sehr zufrieden. 🤗
😍

Antworten
Sabine 4. Dezember 2020 - 14:51

Danke für das schöne Kompliment!

Christiane Dömer 9. Januar 2021 - 15:59

Hallo liebe Sabine, ich habe mir gerade zwei solcher Masken genäht, ging super mit deiner Anleitung. Vielen Dank dafür. Liebe Grüße Christiane

Antworten
Hanna 11. Januar 2021 - 13:35

Liebe Christiane, das ist toll! Vielen Dank für dein Feedback!

Antworten
Mel Paredes 14. November 2020 - 7:24

Danke erstmal für die tolle Anleitung und das Schnittmuster. Ich werde sie mal nähen. Sieht so aus, als ob diese Maske auch nicht so direkt vor dem Mund klebt. ☺

Antworten
Hanna 16. November 2020 - 10:45

Hallo Mel, sehr gerne!
Die Maske hat wirklich einen super Sitz und klebt nicht vorm Mund 🙂

Antworten
Nicole 9. November 2020 - 16:18

Hallo Sabine
Ich finde deine Maskenschnittmuster alle toll. Die Origami Maske hab ich gestern das erste Mal genäht und finde die richtig gut. Schnell und einfach und sieht gut aus. Dankeschön:-) 🙂

Antworten
Sabine 11. November 2020 - 0:40

Toll, das freut mich! 🙂

Antworten
1 2 3 4

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.