HauptseitePraktisches und DekoMundschutz Variante 2 | Ohne Schrägband & Bügel

Mundschutz Variante 2 | Ohne Schrägband & Bügel

(43 Kundenrezensionen)

0,00

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Hier kommt ein schnelles Schnittmuster für einen Mundschutz, den auch Nähanfänger selber nähen können. Er wird komplett verstürzt. Das heißt: Er kommt ohne Schrägband-Versäuberung aus.

Und anders als mein erstes Mundschutz-Schnittmuster kommt die Mund-Nase-Maske sehr gut auch ohne Metallbügel aus.

Dadurch ist sie leichter zu waschen und zu bügeln.

Das ist alles im FreeBook enthalten:

  • ausführliche, bebilderte Nähanleitung
  • Schnittmuster in 4 Größen (große und kleine Kinder, Damen und Herren)

Dieses Zubehör brauchst du zum Nähen

Bei Fragen oder Anregungen kannst du mir gerne einen Kommentar schreiben!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Mund-Nase-Maske nähen

Mund-Nase-Maske nähen

 

43 Bewertungen für Mundschutz Variante 2 | Ohne Schrägband & Bügel

  1. Heidi (Verifizierter Besitzer)

    Hallo Sabine. Tolle Anleitung, gut zu verstehen,
    Auch für mich als Anfänger , habe 3 Stück genäht, weil die Erste für mich zu groß war. Meine Schwägerin hat sich gefreut 😷. Vielen lieben Dank 😊

    • Sabine

      Gerne! 🙂

  2. Cornelia Friedrich

    Ich habe für Brillenträger aus Pfeifenputzer einen Nasenbügel eingearbeitet. So beschlägt die Brille nicht mehr.

    • Sabine

      🙂

  3. Mette (Verifizierter Besitzer)

    Nachtrag: ich habe aus dem Schnittmuster noch eine Schablone aus Pappe erstellt (auch gleich mit Nahtzugabe) – dann kann man zum einen schön das Muster “peilen/aussuchen” und man kann noch schneller viele Masken anzeichnen – bin mittlerweile bei ca. 25 Erwachsenenmasken und 12 für Kinder)

    • Sabine

      Super Tipp, Mette!

  4. Mette (Verifizierter Besitzer)

    Hallo Sabine, toller Schnitt! …ich habe aus den 2 Teilen für Vorderseite bzw. Rückseite ein zusammenhängendes Schnitteil gemacht: dann ist der Sitz zwar nicht mehr 100%ig, aber das Muster läuft dann noch schöner in der Mitte durch (bei uns in der Stadt gab es gebrauchte Bettwäsche als Maskennähmaterial: da hatte ich Kinderbettwäsche mit lustigen Tieren, die nun vorn auf den Masken drauf sind).
    Meistens habe ich auch innen und außen andere Muster verwendet: dann kann man mal das Muster wechseln – und man weiß, welche Seite man gerade innen getragen hat.
    Bleibt gesund.

    • Sabine

      🙂

  5. Regine Timm

    Danke! Die Anleitung ist toll. Da aber bei meiner Nähmaschine der Oberfaden ständig reißt, war es schon eine Herausforderung. Die Maschine ist ja auch nicht mehr die Jüngste (40 Jahre) 🙂

    • Sabine

      😉

  6. Sabine (Verifizierter Besitzer)

    Ein toller SchnItt! Und nachdem ich jetzt Masken für die Großen genäht habe, kommen jetzt die Masken für die Kleinen – nehme ich dann auch 16 cm langes Gummiband oder für die ganz kleinen Masken eher 14 cm? Vielen Dank und sonnige Grüße, ebenfalls Sabinr

    • Sabine

      Oh, Sabine, das ist aus der Ferne schwer zu sagen.
      Ich würde es, gerade bei Kindern mal ausprobieren und ggf. dann anpassen.

  7. Melanie

    Hallo,
    vielen Dank erstmal für das erste ausprobieren und einstellen unserer neuen Accessoires!
    ich will mich die Tage mal dransetzen, um die Familie auszurüsten, im Keller sind noch ein paar alte T-Shirts von den Jungs mit kleinen Löchern und Flecken, die ich zum Putzlumpen degradieren wollte, aber nun haben sie ihre 2. Bestimmung gefunden. ;-))….gestern habe ich im Drogeriemarkt die billigen Haargummis gekauft, weil ich dachte, die sehen auch farblich ganz gut an den Masken aus – ABER – halten die auch ein paar 60° Wäschen aus? Hat da schon jemand Erfahrung? Ich habe natürlich keine Lust, nach 1-2 Wäschen die kaputten Gummis rauszufriemeln und neue zu machen.
    Liebe Grüße

    • Sabine

      Dazu kann ich leider nichts sagen, Melanie. Ich habe bislang immer noch Gummiband gehabt… 😉

  8. Heike Kebel (Verifizierter Besitzer)

    Hallo Sabine, danke für die tolle und für mich verständliche Anleitung. Ich werde mich dann gleich mal ans nähen machen. Lg und weiter so ??

    • Sabine

      Super! Viel Spaß! 🙂

  9. Sybille Leonhard

    Hallo Sabine,
    vielen Dank für diese Anleitung.Ich habe für meine Familie diese tollen Masken nach deiner Anleitung genäht und sie sind toll geworden

    • Sabine

      Freut mich sehr, Sybille! 🙂

  10. Sabine (Verifizierter Besitzer)

    Hallo Sabine,
    vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich habe schon 2 andere Modelle ausprobiert und war nicht zufrieden damit. Nun bin ich endlich fündig geworden. Habe bereits für unsere Kinder bunte Masken genäht, die gut ankamen 🙂
    Vielen Dank und bleibt gesund
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Sabine

      Super, das freut ich, Sabine! 🙂

  11. Anja

    Ein tolles Schnittmuster, schnell und einfach zu nähen. Ich habe über Ostern für meine Familie den Mundschutz genäht und obwohl ich eigentlich nicht für andere nähen wollte, versorge ich nun doch die weitere Verwandtschaft und Freunde. Zwischen Molton und Oberstoff habe ich einen Staubsaugerfilter gepackt, damit bekommt die Maske etwas mehr Stabilität und das Virus muss sich durch drei Lagen kämpfen. ??
    ?

    • Sabine

      🙂

  12. Angie

    Liebe Sabine,
    wie immer ein supertolles Schnittmuster . Habe für Familie und Freunde welche genäht und sie waren auch alle begeistert wie toll diese sitzen

    • Sabine

      Klasse, das freut mich, Angie! 🙂

  13. Kirsten Knüttel

    Hallo,
    Nachdem ich eine Testhalber genäht habe, werde ich über Ostern meine Familie damit eindecken. Ich habe mir allerdings noch überlegt, ob man die Gummibänder einnäht, oder ob man da nicht einfach einen Tunnel näht. Dann kann jeder selber entscheiden welches Gummi und in welcher Länge er es möchte. Und wenn mal ein Gummi ausgeleiert ist, kann man es schnell ersetzen. Außerdem können dort auch Bänder durchgezogen werden für die, die die Gummibänder nicht mögen. Die einen wollen es über die Ohren ziehen, die anderen hinter dem Kopf entlang. Ich denke mal, das man so noch etwas variabler wird.
    Ansonsten ein toller Schnitt, und einfach zu nähen. Vielen Dank dafür und viele Grüsse

    • Sabine

      Sehr gute Idee, Kirsten!
      Danke fürs Teilen! 🙂

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.