Hauptseite Näh-AnleitungenMundschutz Behelfsmaske nähen: Mit Bilder-Anleitung und Näh-Video

Behelfsmaske nähen: Mit Bilder-Anleitung und Näh-Video

Von Sabine
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster: Dieser einfache Mundschutz aus Baumwollstoff gelingt dank einfacher Bilder-Anleitung und Näh-Video auch Anfängern ohne Probleme.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Für diese Behelfsmaske brauchst du kein Schnittmuster: Das Schnittteil ergibt sich durch das Falten des Stoffes
  • Durch den Nasenbügel ist diese Maskenform auch gut für Brillenträger geeignet
  • Mit Näh-Video und bebilderter Anleitung zum einfachen Nacharbeiten
  • Perfekt für Näh-Anfänger geeignet
  • Nähdauer: ca. 30 Minuten

Keine Lust oder Gelegenheit, ein Mundschutz-Schnittmuster auszudrucken? Kein Problem! Hier kommt die Lösung für schnelle Masken ganz ohne Schnittmuster.

Die Maske wird mit einer Art Falttechnik zugeschnitten. Die Falttechnik habe ich bei verschiedenen asiatischen Maskennähern gesehen und stelle sie dir hier vor. Die Größe der Maske passt Frauen sehr gut, für Männer würde ich von einem Grundquadrat von 28 x 28 ausgehen.

Aber auch über die Länge des Gummibandes kannst du die Passform regulieren.

Keine Lust, zu nähen? Dann entdecke hier, wie du in 2 Minuten eine Maske ohne Nähen basteln kannst.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Kann so eine einfache Maske gleichzeitig schön und praktisch sein – und gut sitzen? Klar kann sie! Mit einem ganz einfachen Trick: Die fertiggestellte Maske wird mit einem aufgesetzten Nasenbügel genäht. Das hält sie in Form – und da, wo sie sitzen soll.

Von der Passform her ist dies eine Maske, die nicht, wie zum Beispiel die Origami-Maske oder die Einfältige Maske das Kinn umschließt. Sie ist daher gut für den Sommer geeignet, weil sie Luft ans Gesicht lässt. Und einen guten Abstand zum Mund-Nasenbereich hat.

Was du für die Behelfsmaske benötigst

Eine Nahtzugabe von 0,7 cm ist im vorbereiteten Schnittteil enthalten.

Ich schneide die Masken gerne mit einem Rollschneider zu, weil ich finde, dass es sich damit am saubersten arbeiten lässt. Du kannst aber auch, wie ich im Video, mit einer scharfen Schere arbeiten.

Um die Behelfsmaske zu machen, benötigst du:

Welcher Stoff ist geeignet?

Es ist wichtig, dass eine Seite des Mundschutzes aus einem dicht gewebten Stoff besteht. Die verwendeten Stoffe sollten sich bei 60 Grad waschen lassen oder einer Desinfektion in der Mikrowelle standhalten.

Ich finde die Baumwoll-Cretonnestoffe mit Ginkgo-Druck, die ich in der Anleitung verwendet habe, einfach wunderschön. Und vor allem: Unisex. Sonst ist es ja echt schon mal schwierig, Stoffe zu finden, die sowohl für Männer als auch Frauen gut geeignet sind.

Cretonne ist übrigens auch ein echter Geheimtipp für Anfänger (zu meiner Einkaufsliste für Näh-Anfänger geht es hier lang), weil dieser Baumwollstoff schön stabil ist und sich super verarbeiten lässt. Schau dir auch gerne meinen Näh-Wissen-Beitrag an: Welcher Stoff für was?

Das richtige Gummiband für den Mundschutz

Gehörst du zu den Menschen, für die sich festes rundes Gummiband nicht gut anfühlt? Meine Lieblings-Alternative für sensible Ohren ist weiches abgeflachtes Gummiband. Es lässt sich sehr gut vernähen (und wesentlich einfacher als die feste runde Gummikordel, die ich zum Beispiel bei der “einfältigen” Maske verwendet habe.

Also auch eine Top-Empfehlung für Menschen, die ihren Mundschutz über längere Zeiträume tragen müssen.

Das Gummiband gibt es übrigens auch in einer schmaleren Version, die genauso weich ist und sich ebenfalls gut verarbeiten lässt.

Wie kann man die Größe der Maske anpassen?

Du kannst die Größe anpasssen, indem du die Grundfläche des Quadrats und die Position der Falte veränderst.

Die nächst kleinere Größe wäre ein Quadrat von 26 x 26 cm, die Posiition der Faltenspitze: 15 cm.

Die nächst größere Größe: Quadrat 28 x 28 cm, Position der Faltenspitze: 16 cm.

Näh-Video zur Behelfsmaske

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bilder-Nähanleitung für die Behelfsmaske

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte das Stoffquadrat über Eck rechts auf rechts.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Bügle den Stoffbruch.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte die am Stoffbruch liegenden Ecken rechts auf rechts zueinander.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Bügle das Ganze noch einmal sauber aus.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Miss von der geschlossenen Kante zur rechten Ecke hin 15,5 cm ab.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte die geschlossene Ecke zur offenen Kante hin. Die Spitze der Falte beginnt an der 15,5 cm-Markierung.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Schneide den Stoff wie auf dem Bild gezeigt um das gefaltete Stoffteil weg. Schneide dabei nicht in den Stoffbruch.

Um “Unfälle” zu vermeiden kannst du auch die Schnittlinie mit einem Lineal abdecken und mit dem Rollschneider arbeiten.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte das Schnittteil auseinander. So sollte es jetzt aussehen:

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte die obere und untere Spitze rechts auf rechts zueinander. Bügle das Schnittteil.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Stecke die beiden kurzen Kanten rechts und links vom Stoffbruch mit Stecknadeln zusammen.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Nähe die abgesteckten Kanten mit 0,7 cm Nahtzugabe und einem Geradstich ab.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

So sollte es jetzt aussehen:

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Kürze die Nahtzugaben an den am Stoffbruch liegenden Ecken ein wenig ein.

Falte die Nahtzugaben der Naht sauber auseinander.

Lege das Schnittteil so, dass die beiden Nähte mit geöffneten Nahtzugaben rechts auf rechts aufeinander liegen.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Stecke die obere offene Kante mit Stecknadeln zusammen.

Markiere sicherheitshalber eine Wendeöffnung von 3 – 4 cm.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Bügle die untere Kante sauber aus.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Nähe die obere Kante mit einem Geradstich und 0,7 cm Nahtzugabe ab. Spare dabei die Wendeöffnung aus.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

So sollte es jetzt aussehen:

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Kürze die Nahtzugaben an den Ecken etwas ein. So lassen sich die Ecken anschließend schöner ausformen.

Behelfsmaske nähen ohne SchnittmusterBehelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Wende die Maske durch die Wendeöffnung und forme die Nähte aus.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Die Ecken kannst du mit einer Stecknadel nach außen ziehen.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Bügle die Maske und falte dabei die Nahtzugaben der Wendeöffnung sauber nach innen.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Steppe die Maske rundherum knappkantig mit einem längeren Geradstich, z. b. 3,5 mm ab. Schließe dabei auch die Wendeöffnung.

Wenn deine Nähmaschine Schwierigkeiten damit hat, die Naht in der Ecke zu beginnen, kannst du dir aus einem kleinen Stück Stoff eine “Hebamme” machen, die das Gefälle ausgleicht. Lege die Hebamme unter den hinteren Teil des Nähfußes.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Jetzt brauchst du das Schrägband. Falte die kurzen Seiten 0,5 cm nach innen und steppe sie mit einem Geradstich fest.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte die langen Seiten des Schrägbands rechts auf rechts und markiere die Mitte mit einer Stecknadel.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Stecke das Schrägband mit dem Stoffbruch in Höhe der Steppnaht mittig auf die Naht der Maske.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Steppe das Schrägband an den langen Seiten knappkantig mit einem Geradstich fest.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Jetzt brauchst du den Draht. Er soll ca. 1 cm kürzer sein als das aufgenähte Schrägband.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte den Draht so, dass er an beiden Enden schön abgerundet ist und nicht aus dem Stoff pieksen kann. Verdrehe ihn ein paarmal, um ihm Stabilität zu geben.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Stecke ihn in den Schrägband-Tunnel.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Jetzt kannst du den Nasenbügel ausformen.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Markiere 4 cm von den seitlichen Ecken nach innen.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Falte die Ecken um und nähe sie mit einer kurzen Naht fest.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

So sollte es jetzt ausssehen:

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster
Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Ziehe ein Gummiband durch den Tunnel. Meins hat eine Länge von 19 cm.

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Anschließend kannst du die Ecke noch mit einem Knöpfchen schmücken:

Fertig!

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Natürlich kannst du diese Maske auch aus einem weißen Baumwollstoff nähen und hübsch bedrucken:

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Wie gefällt dir diese Maskenform?

Lass mir gerne einen Kommentar da!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Behelfsmaske nähen ohne Schnittmuster

Häufig gestellte Fragen

Kann man diese Maske auch aus Jersey nähen?

Na klar, das funktioniert ebenfalls problemlos. Die Maske schmiegt sich dann auch schön ans Gesicht an, ist allerdings etwas wärmer als wenn du sie aus Baumwolle nähen würdest.

Schützt die Maske gegen Corona?

Nein. Aber sie kann helfen, dass du deine eigenen Krankheitserreger nicht durch Sprechen oder Husten an andere weitergibst.

Kann die Maske in der Kochwäsche gewaschen werden?

Die Masken kannst du immer so heiß waschen, wie die verwendeten Materialien es aushalten. Bei Baumwollstoff ist Kochwäsche normalerweise kein Problem.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 20

Bewerte den Beitrag 🙂

4 Kommentare

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

Brigitte Großimlinghaus 26. August 2020 - 18:53

Als eine Bekannte mich um neue Masken bat, weil sie Nachschub brauchte, hab ich mich neu informiert und bin auf diese Maske gestoßen. Ich habe bereits jede Menge verschiedene genäht für Praxen, für Freunde, Bekannte ….
Ich bin begeistert! Sie ist schnell zu nähen und sitzt sehr gut. Man “atmet” mit ihr den Stoff auch nicht so “ein”. Habe direkt mehrere genäht für die eine Bekannte, für mich und es auch weiteren Menschen angeboten, sie ihnen zu nähen. Auch einer meiner Enkelinnen macht schon mit.
Aber: ich finde es irgendwie etwas unheimlich, Dich so gar nicht sprechen zu hören, aber die Geräusche dann doch. Warum hast Du Dich für diese Art entschieden?
Trotzdem: ein gro0er Dank für dieseS und Deine vielen guten Anleitungen und Schnittmuster! Mit lieben Grüßen!

Antworten
Sabine 26. August 2020 - 22:09

Hallo Brigitte, das hat sich irgendwie so ergeben. Ich finde oft, dass in vielen Anleitungen viel zu viel gequasselt wird.
Mir persönlich gefällt das nicht. Mir ist viel wichtiger, dass im Video jeder Arbeitsschritt deutlich zu sehen ist.
Es ist ja keine Selbstdarstellung sondern soll Leuten wirklich weiterhelfen… 😉

Antworten
Anne Dietrich 7. August 2020 - 18:02

Liebe Sabine,
diese Mund-Nasen-Maske ohne Schnittmuster ist einfach genial. Ich habe sie mir gleich heute und gleich mehrfach genäht, u.a. aus einem alten Herrentaschentuch. Das Nähen selbst geht ratz-fatz und überhaupt: Deine Beschreibungen und Beiträge sind immer sehr gut, genau, sorgfältig geplant und auch sprachlich gelungen. Vielen Dank also für deine gute Arbeit! Bleib gesund und herzliche Grüße von Anne

Antworten
Sabine 8. August 2020 - 7:44

Hach, jetzt hast du mich aber echt happy gemacht, Anne.
Ganz lieben Dank für dein Feedback. 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.