Schrägband selber machen

Schrägband selber machen – Eigentlich ganz einfach!

von Sabine Schmidt

Mit meinem Trick ist Schrägband selber machen mit und ohne Schrägbandformer super easy! Ich zeige dir, wie auch Anfänger das problemlos schaffen!  🙂

Das Wichtigste auf einen Blick

  • In diesem Beitrag zeige ich dir wie du ein schönes Schrägband selber herstellen kannst
  • Schrägband gibt deinem Nähprojekt nicht nur Stabilität, sondern ist auch ein optisches Highlight
  • Selbst gemachtes Schrägband ist um einiges preiswerter als gekauftes
  • Du kannst aus deinem Lieblingsstoff passend zu deinen individuellen Projekten Schrägband herstellen

Schrägband selber machen – das hat viele Vorteile!

Wenn du dich schon ein bisschen bei SewSimple umgeschaut hast, wird dir auffallen, dass viele Näh-Projekte mit Schrägband versäubert werden.

Mir gefällt das ganz besonders gut, weil das Schrägband nicht nur Stabilität bringt sondern auch optisch ein Highlight darstellt. Manchmal bringt der Kontrast eines Schrägbands die Farben deines Näh-Projekts erst so richtig zum leuchten.

Übrigens: Wenn ich mal wenig Zeit habe, kaufe ich mein Schrägband gerne bei Stoffe-Hemmers, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Und du kannst es in jeder Farbe herstellen – passgenau auf dein Näh-Projekt abgestimmt.

Natürlich ist selbstgemachtes Schrägband auch um einiges preiswerter als gekauftes.

Übrigens: Mit einem selbstgebauten Mini-Bügelbrett macht das Schrägband-Herstellen gleich doppelt soviel Spaß! In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du dein Bügelbrett ganz einfach selber bauen kannst! 🙂

Ich zeige dir hier mal ein paar Beispiele – wenn du auf die Bilder klickst, kommst du direkt zur jeweiligen Näh-Anleitung:

Schrägband selber machen

Schrägband selber machen

Schrägband selber machen
Schrägband selber machen

Du siehst: Allein die Optik ist ein guter Grund, Näh-Arbeiten mit Schrägband einzufassen. Ein weiterer Grund ist die flexible Stabilität, die zum Beispiel Taschen durch das Versäubern mit Schrägband bekommen.

Flexibel wird es durch den diagonalen Stoff-Zuschnitt. Das heißt, es wird nicht, wie sonst üblich, entlang der Laufrichtung geschnitten – also parallel zur Webkante. Sondern in einem 45 Grad-Winkel zur Webkante.

Dadurch ist das Schrägband in sich dehnbar. Das ist gut, weil du es dadurch auch für Rundungen einsetzen kannst: Es legt sich perfekt an!


Anleitung: Schrägband selber machen

Du benötigst dafür

Mein Stoffzuschnitt ist ca. 52 x 88 cm. Das ergibt mit meiner Methode ca. 6,20 Schrägband. Also zum Beispiel genug, um zwei doppelte Ofenhandschuhe zu nähen.


Schrägband zuschneiden

Breite deinen Baumwollstoff auf der Schneidematte aus und besprühe ihn großzügig mit Sprühstärke.

Schrägband selber machen

Bügele ihn von rechts…

Schrägband selber machen

…und von links.

Schrägband selber machen

Breite ihn dann auf der Schneidematte aus. Die Webkante liegt links. Die Webkante ist die Kante am Stoff, an der manchmal der Hersteller-Name steht. Gelegentlich sind auch kleine Löcher vom Produktionsprozess dort zu sehen.

Die Webkante franst, anders als andere Stoffkanten, nicht aus.

Schrägband selber machen

Lege jetzt das Lineal in einem Winkel von 45 Grad an die Webkante an.

Schrägband selber machen

Schneide in der Breite des Lineals das rechtwinklige Stoffdreieck weg.

Schrägband selber machen

Lege das Lineal in der gewünschten Breite des Stoffstreifens an. Der breiteste Schrägbandformer im Set ist für 25 mm gedacht, das heißt, dass der Stoffstreifen die doppelte Breite, also 50 mm, haben sollte.

Ich habe meinen in 6 Zentimeter Breite zugeschnitten, weil ich für meine Ofenhandschuhe viele Stoff-Lagen zusammenfassen möchte. Auch diese Breite toleriert der Schrägbandformer noch… 😉

Schrägband selber machen

Schneide nun mit dem Rollschneider gleichmäßig breite Streifen von der Stoffkante ab.

Sehr bald wirst du merken, dass das Lineal nicht lang genug ist.

Schrägband selber machen

Falte die diagonale Kante in der Mitte…

Schrägband selber machen

Und falte sie dann nochmal ein.

Schrägband selber machen

Die Stoffkanten sollen bündig liegen.

Tun sie das nicht, kannst du einen schmalen Stoffstreifen wegschneiden.

Dann passt es wieder. 😉

Schrägband selber machen

Und dann kannst du weiter schneiden…

Schrägband selber machen

…bis der Stoff komplett aufgebraucht ist – ein kleines Dreieck bleib wieder übrig (damit kannst du später Schönes aus Stoffresten nähen!) 

Schrägband selber machen

Schrägbandstreifen zusammennähen

Lege zwei Streifen im rechten Winkel rechts auf rechts (also mit den schönen Seiten) aufeinander und stecke sie fest.

Schrägband selber machen

Zeichne eine Linie, diagonal von Stoffkante zu Stoffkante.

Schrägband selber machen

So soll es jetzt aussehen:

Schrägband selber machen

Nähe entlang der Linie eine gerade Naht. Anfang und Ende der Naht werden verriegelt.

Schrägband selber machen

Verarbeite auf diese Weise alle Stoffstreifen, die du eben zugeschnitten hast… 😉

Wenn du Stoffstreifen hast, bei denen nicht so deutlich zu erkennen ist, welches die rechte Stoffseite ist, kannst du sie vor dem Zuschnitt mit einem Trickmarker markieren.

Dann kann nichts schiefgehen…

Schneide anschließend die Nahtzugaben und die überstehenden Ecken etwas zurück und bügele die Nahtzugaben auseinander.

Schrägband selber machen
Schrägband selber machen
Schrägband selber machen

So sieht es jetzt aus:

Schrägband selber machen

Schrägband selber machen MIT Schrägbandformer

Jetzt kommen wir zum eigentlich Schrägband-Herstellen.

Als erstes bügele ich das Schrägband einmal längs, sodass mittig eine schöne Kante entsteht. Auf diese Weise ist es nachher leichter, das Schrägband schön zu falten.

Schrägband selber machen

Dann schiebe ich den Stoffstreifen in den Schrägbandformer.

Schrägband selber machen
Schrägband selber machen

Ich ziehe den Stoff aus der vorderen Öffnung des Schrägbandformers und bügele gleichzeitig mit Dampf die Seiten des Schrägbands zur Mitte hin.

Weil mein Stoffstreifen etwas breiter ist, habe ich auch mittig ein paar Millimeter Platz gelassen und mich beim Bügeln an der Mittellinie orientiert.

Schrägband selber machen

Wenn du einmal den kompletten Schrägbandstreifen so gebügelt hast, faltest du die beiden Stoffbrüche, also die gerade umgebügelten Seiten zueinander und bügelst den Streifen noch einmal.

Fertig!


Schrägband selber machen OHNE Schrägbandformer

Du hast keinen Schrägbandformer, möchtest aber trotzdem schnell ein hübsches Schrägband selber machen? Kein Problem.

Hier kommt der Trick:

Stecke vier Stecknadeln in der Breite des Schrägbandes ins Bügelbrett. So sollte es aussehen:

Schrägband selber machen

Ziehe den Stoffstreifen langsam durch und bügele ihn währenddessen mit Dampf.

Zum Schluss auch hier: Das Schrägband noch einmal längs zur Mitte hin falten und bügeln. Fertig!

Schrägband selber machen

Schrägband aufbewahren

Übrigens bewahre ich meine Schrägbänder entweder auf Stoffkarton (bekommt man manchmal im Stoffladen geschenkt) oder auf Papp-Karten auf. Die Enden stecke ich einfach mit Stecknadeln fest.

Auf diese Weise bleiben sie schön in Form, bis ich sie für ein Näh-Projekt einsetzen möchte.

Wo ich gerade dabei war, habe ich noch ein paar weitere Schrägband hergestellt.

Schrägband selber machen hat ja auch durchaus etwas Meditatives, finde ich… 😉


Schrägband selber machen
Schrägband selber machen
Schrägband selber machen
Schrägband selber machen

Da bekommt man doch direkt Lust, etwas Tolles mit den schönen Schrägbändern zu nähen, oder?

Wie wär’s mit einer richtigen Schrägband-Party? Das ist meine Ziehharmonika-Tasche nämlich! 🙂

Schrägband selber machen

Gefällt dir meine Anleitung zum Schrägband selber machen?

Lass gerne einen Kommentar da!

Happy simple sewing
deine Sabine

Schrägband selber machen

Häufige Fragen

Kann ich Schrägband auch mit dem Fadenlauf zuschneiden?

Klar, das kannst du machen. Dann ist es aber einfach ein doppelt gefalteter Stoffstreifen, kein Schrägband. Der Vorteil von Schrägband ist, dass es sich durch den diagonalen Zuschnitt schön an Rundungen anpasst.

Sollte ich den Stoff vor der Verarbeitung waschen?

Unbedingt! Sonst läuft bei der ersten Wäsche evtl. das Schrägband ein und dein genähtes Teil verzieht sich.

Kann ich auch Jersey-Schrägband herstellen?

Das kannst du, es macht aber wenig Sinn. Jersey ist von Haus aus sehr dehnbar. Wenn du doppelt gefaltete Jerseystreifen zum Einfassen verwenden möchtest, kannst du den Jersey auch ganz einfach mit dem Fadenlauf zuschneiden.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl: 125

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

31 Antworten zu „Schrägband selber machen – Eigentlich ganz einfach!“

  1. Gibt es eine einfache Lösung bzw Eselsbrücke, wie man die einzelnen Abschnitte zusammen näht? Ich raufe mir die Haare, weil ich fast 3/4 der Bänder verkehrt zusammen nähe. ( ich hab grad einfarbigen Musselin in Arbeit) Wenn die Spitze oben ist, klappt’s eigentlich, aber iwann ist sie unten und dann klappts nicht mehr. Mal ist die Naht auf dieser, mal auf der anderen Seite.. 🤦‍♀️

    1. Ist mir am Anfang auch oft passiert. Heute kontolliere ich das, indem ich die letzte Nahtstelle auf dem Nähtisch liegen lasse. 👍🏻

  2. Perfekte Anleitung für´s Schrägband herstellen. Verständlich, gut beschrieben und bebildert. Ab jetzt nur noch selbst gemachtes. Vielen Dank!!

    1. Großartig, das mache echt süchtig, oder?! 🤩

  3. Hallo Sabine,
    Nähe zur Zeit viel mit jersey Babysachen. Wenn ich mit Streifen arbeite,rollt sich der Streifen so ein,daß ich kaum bügeln kann,trotz bügelstärke. Hast du vielleicht einen Trick,um meine Nerven zu schonen..? Vielleicht kannst du mir auch noch einen Tipp für die Einstellung der Nähmaschine (juki dx7)geben. Elastikstich- gerade -ist irgendwie nicht schön und zick-zack sieht manchmal nicht schön aus. Danke im voraus und bleib gesund,deine Tipps sind wertvoll . LG Roswitha

    1. Hallo Roswitha, na klar, es gibt elastische Nahtbänder zum Aufbügeln.
      Die kannst du auch für Streifen verwenden, funktioniert perfekt!
      Zu deiner Sticheinstellungsfrage: Ich weiß leider nicht, was dir gefällt.
      Ich finde auch den schmalen Zickzack ganz schön.

  4. Das mit dem falten des Stoffs ist ein absolut genialer Trick! Habe gerade 26m Schrägband nach deiner Anleitung hergestellt, und so leicht fiel es mir noch nie! Ein ganz dickes Dankeschön dafür!!

    1. Freut mich sehr, liebe Maya! 🙂

  5. Ich bin drüber; die Schrägbandmacher hab ich auch in unterschiedlichen Größen.
    Beim ersten zusammennähen mußte ich neben Nadeln mit Pritt nachhelfen, damit ichs zusammennähen konnte. Mal sehen, ob ich mit dem Plastikteil zurechtkomme.

    1. Ist echt nicht schwer, Christine! Kannst ja mal berichten. 🙂

  6. Habe heute zum ersten Mal Schrägband selbst gemacht. Hat super geklappt auch ohne Schrägbandformer und obwohl der Stoff schwierig und vermutlich ungeeignet war ;). Danke für den Tipp und die tolle Anleitung!

    1. Toll, das freut uns sehr!

  7. Vielen Dank fuer die ausfuehrlichen Anleitungen! Ich habe vorher noch nie Schraegband selber gemacht und es klappte wunderbar!

    1. Toll, dass es geklappt hat, Silvia. 🙂

  8. Wirkung immer sehr hilfreich ?

  9. Vielen lieben Dank für diese tolle Erklärung. Ich habe zuerst einmal ein Probeband gemacht und bin begeistert. So kann ich für meine Schutzmasken selber Bänder herstellen. Klasse. Jetzt kommen auch meine verschiedenen Schrägbandformer zum Einsatz.

  10. Danke, sehr deutlich und hilfreich geschrieben!?

    1. Vielen Dank! 🙂

  11. Hallo Sabine,
    inzwischen habe ich schon einige Nähanleitungen von Dir in die Tat umgesetzt. Sie sind soooo gut erklärt – freu!
    Bin immer auf Deinen Seiten unterwegs. Ein Problem habe ich allerdings. Schrägband. Ich habe schon so oft versucht es so
    gut anzunähen – doch irgendwie komme ich immer bissel von der Naht ab. Gibt es da noch einen Trick? Habe gerade das Nadelkissen
    mit dem integrierten Topfkratzer nachgearbeitet. Ging sehr gut und ich bin heute gleich wieder am Nähen. Das ist ein richtiger Virus.
    Weiter so. Ich freue mich schon auf neue Anleitungen.

    1. Hallo Gabriele, so wie dir geht es vielen: Schrägband wird gefürchtet.
      Kennst du schon meine Tipps zum Annähen von Schrägband?
      Liebe Grüße, Sabine

  12. Habe Schrägband nach deiner Anleitung genäht.!
    Super toll und einfach. Ab jetzt nur noch so.

  13. Hallo Sabine, ganz ganz toll erklärt, macht Spaß Schrägband selbst herzustellen
    Vielen lieben Dank und liebe Grüße
    Cornelia

    1. Sehr cool, Cornelia!
      Und ich finde, es spart auch richtig viel Geld! 🙂

  14. Sehr gute Anleitung. Danke?

    1. Mit Deinen Tipps ist alles etwas leichter zu verstehen. Dankeschön ?

      1. Aber gerneee. 🙂

  15. Sehr schön!!! Gut verständliche Anleitung, die sofort zum Nähen motivieren! Herzlichen Dank auch von mir für Deine Mühe!!!

    1. Immer wieder gerne, Sigrid! Danke für das Lob! 🙂

Bauchtasche nähen

Bauchtasche nähen: Die 20+ alles entscheidenden Kniffe!

Bauchtasche nähen: Hier kommen die besten Tipps und Tricks zum Nähen cooler Hüfttaschen und Cross-Body-Bags. Mit Bauchtaschen-Schnittmuster und Nähanleitung. Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag verrate ich dir die besten Tipps und Tricks zur perfekten Bauchtasche Schnittmuster und Anleitung für Sling Bag JUNIS kannst du dir direkt hier auf dem Blog herunterladen Ich…
Baby-Bummie nähen

Baby-Bummie nähen: Schnittmuster und Anleitung

Eine Baby-Bummie ist super easy. Alles was du brauchst ist ein bisschen Lieblingsstoff, ein Schnittmuster und eine anfängertaugliche Anleitung. Und schon kann’s losgehen! Das Wichtigste auf einen Blick Wir schauen uns an, welche Stoffe für eine Baby-Bummie geeignet sind Du lernst Bündchen und Mitwachsbündchen zu nähen (und wirst baff sein, wie einfach das ist) Du…
Overlockbuch Näh doch einfach Overlock

Das Overlockbuch von SewSimple ist da!

Ein Overlockbuch von SewSimple? Yesss! “Näh doch einfach Overlock” ist am Start! Erfahre jetzt alles über Inhalte, Hintergründe und Entstehungsprozess des beliebten Grundlagen-Buchs. Ein Overlockbuch von SewSimple? Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Nähbuchs “Näh doch einfach”, das 2021 im Frechverlag erschienen ist, war mir sofort klar: Ein Overlockbuch muss her. Im ersten Buch dreht…
Ordnerhülle aus alter Jeans nähen

Ordnerhülle nähen: Jeans-Upcycling meets Quilt-as-you-go

Ordnerhülle nähen ist eine perfekte Idee für persönlich gestaltete Ordner. Schau dir an, wie du daraus ein Jeans-Upcycling-Projekt oder eine Hülle mit Patchwork-Charakter machen kannst. Das Wichtigste auf einen Blick Upcycling ist eine tolle Möglichkeit, die Umwelt und deinen Geldbeutel zu schonen eine Ordnerhülle schont deine Ordner und schützt die Kanten und Ecken außerdem bietet…
Tasche mit Boden nähen

Tasche mit Boden nähen: Projekttasche Hiro

Tasche mit Boden nähen: Eine hervorragende Idee, wenn deine Tasche einen sicheren Stand bekommen soll. Wie das funktioniert zeige ich dir in dieser Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster für eine praktische Projekttasche. Das Wichtigste auf eine Blick In diesem Beitrag zeigt dir Simone vom Nähcafé am Wasserturm, wie du eine praktische und handliche Projekttasche nähen kannst…

Nähen

Nähen ist ein wunderschönes Hobby. Darin sind sich alle einig, die erst einmal den Einstieg geschafft haben. Aber nicht nur das: Nähen ist so nützlich! Egal, ob du dir künftig tolle Taschen nähen oder deine Kleidung selber schneidern oder reparieren möchtest: Ein bisschen Näh-Wissen und einfache Grundlagen – mehr brauchst du gar nicht, um an der Nähmaschine durchzustarten, versprochen! Und dabei ist Nähen lernen gar nicht…