Nähkurse online

Nähkurse online: Warum sie für den Einstieg so grandios sind

von Sabine Schmidt

Nähkurse online machen: Das ist perfekt für alle, die wenig Zeit haben und flexibel sein wollen. Alles, was du über Online Nähkurse wissen solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Es gibt verschiedene Arten von Online Nähkursen
  • Oft sind die Kurse in Erfahrungsstufen eingeteilt, damit du den für dich passenden Kurs findest
  • Es gibt Live-Kurse und welche, die du schauen kannst, wenn du magst
  • Nähkurse sind perfekt für Anfänger, weil sie Schritt für Schritt zum Ziel führen

Du möchtest mit dem Nähen anfangen, hast aber keine Zeit, einen Nähkurs zu besuchen? Kann ich sehr gut verstehen. Trotzdem musst du nicht auf das Vergnügen verzichten, das einem so ein Kurs bereiten kann.

Das Tolle ist: Die Kurse sind nach Themen sortiert, du kannst dir also genau den rauspicken, der für dich, deine Interessen und dein Nählevel geeignet ist.

Eine Vorschau auf der Kursseite gibt dir außerdem Auskunft darüber, was dir in dem Kurs geboten wird. Wenn du Glück hast, kannst du schon den ein oder anderen Blick ins Inhaltsverzeichnis oder in die Videos werfen.

Von SewSimple gibt es auch einen umfangreichen Online-Nähkurs. Er heißt “Der SewSimple Nähführerschein” und ist speziell für Einsteiger konzipiert.

In diesem Zusammenhang erreichen mich jeden Tag viele Fragen. Die sollen natürlich alle nach und nach in diesem Beitrag ihren Platz finden. 🙂 Also lass uns loslegen!

Wie funktionieren Nähkurse online?

Kurze Antwort: Es kommt darauf an!

Lange Antwort: Es gibt Online-Nähkurse, die finden z. B. an einem festen Termin statt. Im Vorfeld kannst du dich dafür anmelden. Manchmal sind die Angebote kostenlos, manchmal kosten sie was.

Meist dreht es sich um ein vorher festgelegtes Thema. Außerdem erfährst du vorher, auf welcher Plattform der Kurs stattfindet. Man braucht ja eine Website, auf der man den Kurs stattfinden lassen kann. Dafür gibt es verschiedene Anbieter. Oft braucht es nicht mehr als deinen normalen Internet-Browser wie Google Chrome oder Safari um teilzunehmen.

Vor dem Start bekommst du dann per eMail einen Zugangslink geschickt, da brauchst du nur drauf klicken und schon geht es los.

Der Nachteil an diesen Kursen: Man kann sie eben nur einmal machen. Was schade ist, weil einem soviel Infos durch die Lappen gehen.

Deshalb schwöre ich ja auf Online-Nähkurse, die man sich immer wieder anschauen kann. Solche Kurse kannst du zum Beispiel bei Udemy buchen.

Wie oft kann ich die Kurse anschauen?

Bei SewSimple kaufst du einmal einen Kurs und kannst ihn dann immer und immer wieder anschauen. Du kannst ihn wiederholen, einzelnen Lektionen nochmal schauen – oder du kannst das Zusatzmaterial beliebig oft herunterladen.

Das bedeutet: Sobald du einen Kurs gekauft hast, gehört er dir. Und du kannst ihn starten und beenden, wann immer du magst.

Wie meldet man sich für einen Online Nähkurs an?

Im Grunde ist das ganz easy.

  1. Du suchst bei SewSimple nach dem Kurs, auf den du Lust hast. Dafür gibt’s oben auf der Seite eine Suchmaske.

2. Du entscheidest dich für einen Kurs und legst ihn in den Einkaufswagen.

3. Dann klickst du auf Bezahlen. Dann musst du dich anmelden. Warum ist das wichtig? Weil du ein Kundenkonto brauchst, in dem deine Kurse hinterlegt werden können.

Du hast dann eine Art Kursbibliothek, auf die du immer zurückgreifen kannst. Dein Passwort solltest du dir also auf jeden Fall gut merken.

Du hast mehrere Möglichkeiten, deinen Kurs zu bezahlen.

Sobald die Zahlung eingegangen ist, hast du vollen Zugriff auf deinen Online Nähkurs und kannst so richtig loslegen!

Was erwartet mich inhaltlich bei Nähkursen online?

Es gibt viele Themenbereiche für Nähkurse online. Such dir einfach aus, was dir am besten gefällt. Oder schnapp dir ein Thema, das dich schon lange interessiert hat.

Die Kursbeschreibung sagt dir etwas darüber, das sich der Dozent oder die Dozentin bei der Erstellung des Kurses gedacht hat.

Nähkurse Online

Außerdem gibt’s ein Inhaltsverzeichnis, das dir nochmal ganz genau Auskunft darüber gibt, was dieser Kurs inhaltlich bietet und mit welchen Lernergebnissen du rechnen kannst.

Muss ich die Nähkurse online zu einem bestimmten Zeitpunkt absolvieren?

Aber nein, das ist genau das Coole: Du bestimmst den Zeitpunkt, wann es dir am besten passt. Und kannst den Kurs auch ganz entspannt in kleinen Häppchen genießen. Vielleicht möchtest du ja die einzelnen Basics und Methoden zwischendurch mal ausprobieren.

Falls du merkst, dass Fragen auftauchen, kannst du mir auch bei SewSimple jederzeit eine Frage stellen.

Ich habe mein Passwort verloren, was nun?

Du kannst auf “Passwort zurücksetzen” klicken, dann bekommst du einen Link, mit dem du ein neues Passwort erstellen kannst.

Wenn du auf “FAQ-Häufige Fragen” klickst, findest du viele Themenbereiche, aus denen du auswählen kannst.

Wie kann ich Online Nähkurse bezahlen?

Bei SewSimple gibt es verschiedene Zahlungsmethoden. Such dir einfach die aus, die dir am liebsten ist.

Wichtig: Bitte überweise kein Geld an mein PayPalkonto. Auch die Frage nach meiner IBAN hilft dir nicht weiter. Das Shopsystem bei SewSimple ist so eingerichtet, dass dort die Zahlung registriert werden muss, damit der Kurs für dich freigeschaltet werden kann. Und das funktioniert nicht, wenn du das Geld an mich überweist. Klar, oder?

Wie kann ich mich auf Online Nähkurse vorbereiten?

Am besten schaust du dir vorab die Voraussetzungen an, die du für so einen Kurs mitbringen solltest. Manchmal steht dabei “du solltest deine Nähmaschine schon kennengelernt haben” oder “du solltest Basis-Nähzubehör am Start haben”.

Falls du wissen möchtest, welche Grundausstattung zum Nähen gehört, kannst du auch meine Einkaufsliste für Nähanfänger checken.

Wenn, wie bei meinem Nähkurs, direkt was genäht wird (richtig cool, weil du dann direkt ein tolles Ergebnis in Händen hältst!), dann solltest du deine Stoffe vorab gewaschen und gebügelt haben. Auch ein passendes Nähgarn sollte schon vorhanden sein, damit du gleich loslegen kannst.

Fazit

Online Nähkurse sind perfekt für Anfänger und Leute, die sich gerne selbst aussuchen, wann sie einen Kurs belegen. So bleibt man selbstbestimmt und flexibel. Außerdem schonen Online-Kurse Ressourcen, weil du dich nicht erst ins Auto setzen und irgendwo hinfahren musst. Von den Parkgebühren ganz zu schweigen. 🙂

Wenn du den Austausch mit anderen Einsteigern liebst, kannst du dich zum Beispiel unserer Facebook-Gruppe anschließen. Dort kannst du auch deine genähten Werke zeigen und dich ordentlich feiern lassen.

Übrigens ist mein Nähbuch “Näh doch einfach!” die perfekte Ergänzung zu jedem Online-Nähkurs, weil du darin noch viel mehr Tipps und Hintergrundinfos bekommen kannst! Auch das jetzt vorbestellbare Overlockbuch von SewSimple hilft dir bestimmt weiter.

Na, hat dir dieser Blogbeitrag deine Fragen beantwortet? Falls du noch mehr Fragen zu Online Nähkursen hast, schreib mir doch in den Kommentaren!

Jetzt SewSimple Online-Nähkurse buchen!

Happy simple sewing

deine Sabine

Häufige Fragen

Für wen sind Online Nähkurse geeignet?

Nähkurse online sind super für Leute, die sich ihre Zeit gerne selber einteilen möchten. Du entscheidest flexibel, wann dein Kurs stattfinden soll.

Muss ich meinen Online Nähkurs an einem Stück absolvieren?

Nein. Der SewSimple Nähkurs ist so aufgebaut, dass du jederzeit stoppen und weitermachen kannst. Du kannst einzelne Lektionen anschauen, ausprobieren, Bonusmaterial genießen und den gesamten Kurs wiederholen so oft du magst.

Welche technischen Voraussetzungen benötige ich für Online Nähkurse?

Meist genügt ein ganz normaler Internet-Browser, zum Beispiel Google Chrome oder Safari.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 4

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Antworten zu „Nähkurse online: Warum sie für den Einstieg so grandios sind“

  1. Wolltraud

    Hallo Sabine,

    ich hab mir das Kombipaket deiner beiden Nähkurse gekauft und hab auch schon den Nähführerschein geschaut.
    Ich bin von deiner Art, Wissen zu vermitteln, dermaßen begeistert‼️❤️
    Deine Stimme ist sehr angenehm. Ich verbinde mich über die Hörgeräte mit dem PC und manchmal kann ich Stimmen nicht aushalten. Dir könnte ich eeewig zuhören. Danke, dass du nicht kreischt‼️ 🤭
    Du bringst deine Näherfahrungen so gut rüber, erklärst alles ausführlich genug, ohne jedoch herumzuschwafeln. Du bist eine 1-A-Lehrerin‼️
    Ich bin keine ganz so blutige Anfängerin, aber du hast mir ein paar Wissenslücken geschlossen.
    Ganz toll finde ich, dass du das Reinigen der Nähmaschine zeigst, denn das ist superwichtig. Ich mache das auch ziemlich oft und bin immer wieder erstaunt, wie schnell sich Flusen ansammeln.
    Ich bin des Lobes voll und danke dir sehr herzlich für deinen 50%-Rabatt.
    Ich freue mich schon auf den T-Shirt-Nähkurs, von dem ich auch schon ein paar Lektionen geschaut habe.
    Auch den finde ich klasse. Ich hab jetzt endlich einen Schimmer, warum ich bisher keinen Erfolg beim T-Shirt nähen hatte. Schon dafür hat sich der Kurs gelohnt.
    Zum Nikolaus hab ich mir statt Süßigkeiten dein Overlockbuch gewünscht.

    Danke, dass du es dir zur Aufgabe gemacht hast, uns voranzubringen‼️

    Liebe Grüße und alles Gute für dich
    Wolltraud (Manuela)

    1. Deine liebe Rückmeldung freut mich so dermaßen, Manuela.
      Vielen Dank kann ich da nur sagen!:)

  2. Ramona Stein

    Hallo Sabine, deinen tollen Online Kurs habe ich absolviert und viele Anregungen und Tipps mitgenommen.
    Damit werde ich mit meinem neuen Hobby besser vorankommen.
    Leider habe ich die Vorlagen bzw. Schnittmuster nicht gefunden. 🧐
    Kannst du mir da weiter helfen?
    LG Ramona

    1. Hallo liebe Ramona, das ist ja eine tolle Rückmeldung!
      Alle Schnitte und Extras sind als Materialien in den jeweiligen Lektionen hinterlegt.
      Einfach auf “Materialien” und Download klicken. 🙂 Viel Spaß!

  3. Maria Wilhelm

    Hallo Sabine,

    ich muss schon sagen… du bist auch eine super Verkäuferin.
    Könntest auch in der Werbebranche dein Geld verdienen!
    Freu’ mich immer über deine erfrischenden Neuigkeiten.
    Genieß’ das Wochenende.
    Maria

    1. Hallo Maria, witzig, dass du das schreibst.
      Aber ich hab’s auch leicht: Ich mach ja Werbung für eine Herzensangelegenheit <3

  4. ummette@schwerte.de

    Hallo Sabine, etwas ist mir bei den OnlineNähkursen noch nicht ganz klar: ist das Ganze EIN Nähkurs oder sind es einzelne Segmente, die ich käuflich erwerben muss?
    Liebe Grüße
    Marlies

    1. Hallo Marlies, der Nähführersein ist EIN Kurs. Er besteht aber auch einzelnen Lektionen.
      Ist aber alles im Preis enthalten. 🙂

Jersey nähen mit der Nähmaschine

Jersey nähen mit der Nähmaschine: Die 10+ besten Tipps & Projekte

Jersey nähen: Mit unseren Tipps und Anleitungen kannst du Jersey spielend leicht auf der Nähmaschine verarbeiten. Was ist Jersey? Jersey ist ein weicher gestrickter oder gewirkter Stoff, der auf großen Industriestrickmaschinen hergestellt wird. Als Maschenware ist er dehnbare und deshalb besonders für Kleidung geeignet. Jersey kann aus Baumwolle, Leinen, Sojagarnen, Viskose und anderen Materialien bestehen….
Stoffe vor dem Nähen waschen

Stoffe vor dem Nähen waschen: Ja, nein, vielleicht?

Stoffe vor dem Nähen waschen – ja oder nein? Die Geheimnisse rund um das Vorbereiten von Stoff vor dem Nähen lüften wir in diesem Beitrag. Warum du Stoffe vor dem Nähen waschen solltest Vorwaschen bedeutet, dass du den Stoff mit derselben Temperatur in die Waschmaschine steckst, mit der auch das fertige Kleidungsstück gewaschen werden soll….
Kimono nähen

Kimono nähen in 7 einfachen Schritten

Kimono nähen ist ganz easy und macht Spaß. Mit meinem Schnittmuster mit Anleitung kriegen’s auch Einsteiger locker hin. Kimonos sind für mich echte Lieblingsteile, die ich trage, wenn ich mich lässig, locker und einfach wohl fühlen will. Sie sind nicht nur blitzschnell und easy genäht – sie lassen sich auch wunderbar kombinieren. Ob zu Röcken,…
Teetasche nähen

Teetasche nähen mit kostenlosem Schnittmuster TEEPORELLO

Teetasche nähen: Mit dieser Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster kannst du ganz einfach eine praktische und hübsche Teebeutel-Tasche nähen. Das Wichtigste auf einen Blick Eine gute Tasse heißen Tee gehört für mich einfach zu einem entspannten Tag dazu. Erst recht wenn das Wetter draußen kalt und schmuddelig ist. Aber auch im Sommer ist ein kalter Früchtetee…
Stoffscheren Test

Stoffscheren Test: Die besten Scheren in allen Preisklassen & worauf es beim Kauf ankommt

Stoffscheren Test: Die richtige Schere für dein Nähprojekt! Ich teste verschiedene Stoffscheren, vergleiche die Ergebnisse und gebe Hinweise zum Scherenkauf. Das Wichtigste auf einen Blick Meine Empfehlungen: Die 3 Stoffscheren-Testsieger Die beste Stoffschere ist die Kai 7250, weil sie nicht nur unglaublich leise und präzise schneidet und mit allen Materialien spielend fertig wird, sondern weil…

Der große SewSimple Jahresrückblick: Das war 2022

In diesem Jahresrückblick möchte ich mit dir das Jahr 2022 Revue passieren lassen. Und vielleicht findest du auch das ein oder andere Projekt, das deinem wachsamen Auge bisher entgangen ist? Was ist das für ein verrücktes Jahr, von dem wir uns jetzt verabschieden. Mit der Hoffnung im Herzen, dass das nächste bessere Nachrichten für uns…