Babynest nähen

Babynest nähen mit Nähanleitung: Blitzschnelles Schnittmuster

von Sabine Schmidt

Ganz einfach ein süßes Babynest nähen – mit meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Schnittmuster zum Ausdrucken kriegen das auch Nähanfänger hin!


Babynest selber machen – Anleitung & Schnittmuster

Seit die Begeisterung der Skandinavier für diese praktischen kleinen Allround-Bettchen zu uns herübergeschwappt ist, wollen auch bei uns junge Eltern nicht mehr auf die süßen Babynestchen verzichten!

Und es macht so viel Spaß, ein Babynest selber zu nähen!

Leider sind die Anleitungen, die man dafür im Internet finden kann, immer mit Schnittmuster zum Selbermalen. Das habe ich vergeblich versucht – die Proportionen haben leider nie so richtig gestimmt.

Deshalb haben wir bei SewSimple nicht nur ein Schnittmuster für das Babynest, sondern auch für die Liegefläche entwickelt. Dank unseres Legeplans sogar das Zusammensetzen des Schnittmusters auch total easy!

So geht das Nähen ganz einfach: eBook herunterladen, ausdrucken und Schnittmuster zusammenkleben.

Und dann kann’s losgehen!


Das Schrägband für das süße Babynest kannst du übrigens ganz einfach selber machen. In dieser Anleitung zeige ich dir, wie das geht!


 


Babynest nähen


Babynestchen sind einfach herrlich!

Wo sonst kann ein Baby so geborgen und kokonartig geschützt schlummern?

Leider sind gekaufte Babynestchen oft sehr teuer.

Dabei ist es doch ganz einfach, so ein praktisches Babynest selber zu nähen! Und noch dazu viel preiswerter.

Ich habe eine ganz ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich entwickelt, mit der du ganz einfach selber ein Babynest nähen kannst: Für das süßeste Baby der Welt – deins! 🙂

Und du wirst sehen, ein ganz individuelles Babynest selber zu nähen macht viel mehr Spaß als eines zu kaufen!

Ich jedenfalls könnte ein Babynest nach dem anderen nähen – sie sind sooo süß! 🙂 Und – mal ehrlich – gibt es ein genialeres Geschenk für junge Eltern?



Ein Babynest lässt sich als sicherer Schlafplatz “auf der Ritze” im Elternbett nutzen – auf diese Weise ist das Baby geschützt, aber gleichzeitig ganz in deiner Nähe.

Durch das angenehm dicke Vlies kannst du das Bettchen jederzeit auf den Boden oder das Sofa stellen, dein Kind liegt trotzdem sicher, warm und bequem. Reisebettchen für die Minis gehören damit auch der Vergangenheit an – einfach dein Allzweck-Babynest einpacken und los geht’s!

Sogar als Auflage für die Wickelkommode leistet das Nestchen wunderbare Dienste.

Häufige Fragen zum Babynest:

  • Für welches Alter eignet sich das Babynest?
    Abhängig von der Größe des Babys eignet sich das Babynest geschlossen für Kinder von 0 -7 Monate. Geöffnet können aber auch etwas größere Kinder kuschelig und sicher in den Begrenzungen des Babynests schlafen. Wenn du das Babynest für Zwillinge oder für größere Kinder nähen möchtest, findest du demnächst entsprechende Schnittmuster in unserem Shop.

  • Kann man das Babynest in der Waschmaschine waschen?
    Das Babynest ist abhängig von Art des Stoffes bei 40°C in der Waschmaschine waschbar.

  • Welche Stoffe eignen sich für das Babynest?
    Als Stoffe eignen sich besonders gut Baumwolle, Jeans, Cord, Canvas oder Leinen. Du kannst das Nestchen aber auch aus einem kräftigen Jersey oder einem Minky oder Fleece-Stoff nähen.

  • Wie groß ist das fertige Babynest?
    Die Größe des fertigen Nestchens ist abhängig davon, wie fest du das Babynest füllst und wie eng du es zubindest.
    Die Angaben beziehen sich auf das Babynest in der Anleitung.
    Es ist geschlossen 42 * 73 cm groß.
    Geöffnet hat es eine Größe von 50 * 88 cm.


  • Wie lange dauert es, das Babynest zu nähen?
    Ca. 3 – 5 Stunden

Babynest nähen


 

Babynest nähen


Offen lässt sich das Bett auch sehr gut nutzen, wenn dein Baby schon größer ist:


Babynest nähen



Unser 28-seitiges eBook enthält das Schnittmuster und die detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Fotos. Damit nähst du dir ganz einfach ein Babynest selber.


Babynest nähen



 

Magst du diesen Beitrag?

Dann lass uns gerne einen Kommentar da!

 

Happy simple sewing,

deine Sabine

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 1

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Antworten zu „Babynest nähen mit Nähanleitung: Blitzschnelles Schnittmuster“

  1. Nordika Lammel

    Hallo Sabine,
    habe das Babynest genäht. Es ist ganz ordentlich geworden, aber man sieht halt,daß ich Nähanfänger bin. Ich habe es noch mit 2 kleinen Deckchen in Größe des Bodens erweitert. Man weiß ja nicht ob der kleine Mann ein “Spucker”wird.

    1. Tolle Idee, aus den Liegeflächen zusätzliche Auflage zu nähen, Nordika! Ist bestimmt gut angekommen! 🙂

Plotter kaufen, welchen Plotter kaufen, Schneideplotter kaufen, Schneideplotter Kaufberatung, Schneidegerät kaufen, Schneidegerät Funktionen, welchen Plotter soll ich kaufen?

Plotter kaufen: Tipps, Geräte & Funktionen

Plotter kaufen: Erfahre in diesem Blogbeitrag alles über die gängigsten Schneideplotter, ihre Funktionen und was du damit machen kannst. Das Wichtigste auf einen Blick Liebäugelst du schon länger mit einem Plotter und kannst dich einfach nicht für ein Gerät entscheiden? Keine Panik, ich gebe dir Fakten und Tipps zu allen gängigen Hobbyplottern auf dem Markt…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

59 Jacquard-Geschichte(n) aus Lyon – Gast: Luisa Gebauer, MT Stofferie

So schön außergewöhnlich und außergewöhnlich schön: Jacquard-Stoffe im Wandel der Zeit 21. Februar 2024 Man sieht sie überall: Ob auf dem Laufsteg, als edler Vorhang, Hingucker-Abendtäschchen, Blazer, Jacke, Pulli, schillernde Bauchtasche oder hinreißendes Kleid. Aber: Was ist eigentlich das Besondere an Jacquard-Stoffen? Und warum werden so viele dieser edlen Stoffe ausgerechnet in und um Lyon…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

#58 Nähmythen und was dahinter steckt – Gast: Anja Lia Kübler (BERNINA)

Die Geheimnisse hinter Druckluftspray, Fadenlauf, Nahtzugabe & Co. 14. Februar 2024 Konkret kümmern wir uns diesmal um Nähmythen. Also Dinge, die man mal irgendwo gehört hat und seitdem immer so macht. Oder Sprüche, die in der Näh-Community gebetsmühlenartig wiederholt und schlichtweg falsch sind. Vielleicht fühlst du dich auch beim ein oder anderen Thema regelrecht ertappt….
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

#56 Freies Schneiden: So funktioniert Improv Quilting auf Anhieb! (Gast: Birgit Kühr)

Kreative Patchwork-Technik für Einsteiger und Näh-Abenteurer 🙂 31. Januar 2024 Freies Schneiden ist eine Patchwork-Technik, die manchmal auch Improv Quilting genannt. Dabei werden Stoffstücke und Stoffstreifen freihändig mit dem Rollschneider zugeschnitten. Dadurch entstehen willkürliche Patchwork-Elemente mit natürlicher Anmutung und individuellem Look. Tipps, Projekte & Links zum Thema Tipps, Projekte & Links zum Thema Hier geht’s…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

#56 Die richtige Nadel für dein Nähprojekt auswählen – Gast: Simone Fuchs-Schulz

Welche Nähmaschinen-Nadel für welches Nähprojekt? SewSimple klärt auf! ∞} .24. Januar 2024 Was bedeuten die Zahlen auf den Nadel-Päckchen? Welche Nadelart eignet sich für welche Maschine? Und welche Nadel sollte für welchen Stoff verwendet werden? Fragen über Fragen. In dieser Podcast-Episode machen Simone und ich einen ersten Aufschlag und klären die wichtigsten Fragen zum Thema…