Französische Naht

Französische Naht nähen: Schritt-für-Schritt Anleitung

von Sabine Schmidt

Französische Nähte machen bei manchen Näh-Projekten wirklich Sinn! Wir sagen dir, wofür sich eine Französische Naht eignet, bei welchen Stoffen du sie einsetzen kannst und wie auch Anfänger sie ganz einfach nähen können!

Französische Naht, das klingt geheimnisvoll und aufregend – das Gegenteil ist aber der Fall. Die Naht ist eher praktisch und wirklich einfach. Und vor allem lässt sie sich wunderbar für das ein oder andere Näh-Projekt einsetzen, bei dem du bisher mit offenen Kanten zu kämpfen hattest.

Was ist eine Französische Naht?

Nichts anderes als eine Naht in der Naht. Sie wird doppelt genäht. Dadurch hast du auf der linken Stoffseite eine sauber vernähte, geschlossene Stoffkante. Auf Englisch heißt die Naht übrigens “French Seam” – in manchen Schnittmustern für Kleidung wirst du vielleicht über den Begriff stolpern…

Sind Französische Nähte dasselbe wie Biesen?

Es sieht ähnlich aus, das stimmt. Biesen werden auf der rechten Stoffseite genäht. Also abgemessen, von rechts abgesteppt und dann meistens in eine Richtung umgelegt und festgenäht. Biesen kommen oft am Ausschnitt von Blusen zum Einsatz, wo sie die Weite regulieren helfen und damit die Passform verbessern.

Französische Nähte finden sich oft in Ärmeln von Blusen aus zarten, durchscheinenden Stoffen. Aber auch bei Strickstoffen macht sich so eine versäuberte Naht hervorragend! Denk mal an tolle Cardigans, bei denen man gar keine flatternden Nahtzugaben mehr sieht! 😉

Für welche Stoffe eignet sich die Französische Naht?

Sie lässt sich besonders gut für feine Stoffe wie Seide, Cupro, Chiffon, Viskose oder auch Leinen verwenden. Aber auch Taschen aus Baumwolle, Cord oder Jeans lassen sich mit der Französischen Naht professionell nähen.

Wofür verwendet man eine Französische Naht?

Sie wird überall dort eingesetzt, wo offene Kanten stören oder auffallen könnten, zum Beispiel in den Seitennähten feiner Blusen und Tuniken.

Auch bei einlagig genähten Schals und Loops verbergen stilvoll eventuelle Nähte, wenn du sie mit einer Französischen Naht nähst.

Was muss man beachten?

Wichtig ist, dass du keine zu stabilen Stoffe mit der Französischen Naht verarbeitest. Dadurch können unschöne Wülste entstehen, die anschließend auftragen.

Außerdem musst du beachten, dass die Französische Naht mehr Nahtzugabe benötigt. Insgesamt braucht die Naht, wie ich sie dir in diesem Beitrag zeige, 1,5 Zentimeter Nahtzugabe.

Was braucht man für eine Französische Naht?

Bilder-Anleitung: Französische Naht nähen

  • Lege die beiden Stofflagen links auf links aufeinander und fixiere sie mit Stecknadeln.
Französische Naht

  • Nähe die Stoffkante füßchenbreit mit einem Geradstich ab.

Französische Naht

Französische Naht

  • Jetzt schneidest du die Nahtzugabe bis auf 2 – 3 Millimeter zurück.

Französische Naht

  • Bügele die Naht auseinander.
  • Bei mir kommt da direkt wieder mein Mini-Bügeleisen und das selbstgebaute Bügelbrett zum Einsatz, das ich direkt neben der Nähmaschine parke! Echt eine Arbeitserleichterung, wenn du mich fragst!

Französische Naht

Französische Naht

  • Anschließend den Stoff rechts auf rechts aufeinander stecken und die Naht sauber ausbügeln.

Französische Naht

  • Nun wird die Nahtkante 1/2 Zentimeter breit mit einem Geradstich abgenäht.

Französische Naht

  • Nochmal bügeln und: fertig!

Französische Naht

Französische Naht

Damit hast du eine von beiden Seiten schöne Naht mit einer sauberen, unauffälligen Nahtzugabe.


Gefällt dir unsere Anleitung?

Dann denk auf jeden Fall an einen Kommentar 🙂


Happy simple sewing,

deine Sabine

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl: 21

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Antworten zu „Französische Naht nähen: Schritt-für-Schritt Anleitung“

  1. Sehr gute Erklärung, danke.Ich möchte eine Bluse aus Tencel nähen,ich denke mit der Naht wird das schöner.

    1. Ganz bestimmt, liebe Miriam!

  2. So versteht man es und gut, dass du auf die größere Nahtzugabe hinweist!

    1. Klasse, Dankeschön, Elke! 🙂

  3. Super erklärt..danke …werde es das nächste mal ausprobieren

    1. Dankeschön, Inge! 🙂

Bauchtasche nähen

Bauchtasche nähen: Die 20+ alles entscheidenden Kniffe!

Bauchtasche nähen: Hier kommen die besten Tipps und Tricks zum Nähen cooler Hüfttaschen und Cross-Body-Bags. Mit Bauchtaschen-Schnittmuster und Nähanleitung. Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag verrate ich dir die besten Tipps und Tricks zur perfekten Bauchtasche Schnittmuster und Anleitung für Sling Bag JUNIS kannst du dir direkt hier auf dem Blog herunterladen Ich…
Baby-Bummie nähen

Baby-Bummie nähen: Schnittmuster und Anleitung

Eine Baby-Bummie ist super easy. Alles was du brauchst ist ein bisschen Lieblingsstoff, ein Schnittmuster und eine anfängertaugliche Anleitung. Und schon kann’s losgehen! Das Wichtigste auf einen Blick Wir schauen uns an, welche Stoffe für eine Baby-Bummie geeignet sind Du lernst Bündchen und Mitwachsbündchen zu nähen (und wirst baff sein, wie einfach das ist) Du…
Overlockbuch Näh doch einfach Overlock

Das Overlockbuch von SewSimple ist da!

Ein Overlockbuch von SewSimple? Yesss! “Näh doch einfach Overlock” ist am Start! Erfahre jetzt alles über Inhalte, Hintergründe und Entstehungsprozess des beliebten Grundlagen-Buchs. Ein Overlockbuch von SewSimple? Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Nähbuchs “Näh doch einfach”, das 2021 im Frechverlag erschienen ist, war mir sofort klar: Ein Overlockbuch muss her. Im ersten Buch dreht…
Ordnerhülle aus alter Jeans nähen

Ordnerhülle nähen: Jeans-Upcycling meets Quilt-as-you-go

Ordnerhülle nähen ist eine perfekte Idee für persönlich gestaltete Ordner. Schau dir an, wie du daraus ein Jeans-Upcycling-Projekt oder eine Hülle mit Patchwork-Charakter machen kannst. Das Wichtigste auf einen Blick Upcycling ist eine tolle Möglichkeit, die Umwelt und deinen Geldbeutel zu schonen eine Ordnerhülle schont deine Ordner und schützt die Kanten und Ecken außerdem bietet…
Tasche mit Boden nähen

Tasche mit Boden nähen: Projekttasche Hiro

Tasche mit Boden nähen: Eine hervorragende Idee, wenn deine Tasche einen sicheren Stand bekommen soll. Wie das funktioniert zeige ich dir in dieser Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster für eine praktische Projekttasche. Das Wichtigste auf eine Blick In diesem Beitrag zeigt dir Simone vom Nähcafé am Wasserturm, wie du eine praktische und handliche Projekttasche nähen kannst…

Nähen

Nähen ist ein wunderschönes Hobby. Darin sind sich alle einig, die erst einmal den Einstieg geschafft haben. Aber nicht nur das: Nähen ist so nützlich! Egal, ob du dir künftig tolle Taschen nähen oder deine Kleidung selber schneidern oder reparieren möchtest: Ein bisschen Näh-Wissen und einfache Grundlagen – mehr brauchst du gar nicht, um an der Nähmaschine durchzustarten, versprochen! Und dabei ist Nähen lernen gar nicht…