Topflappen aus Stoffresten nähen

Log Cabin Topflappen nähen | Anleitung

von Sabine Schmidt

Topflappen nähen: Eine spontane Einladung am Wochenende?  Und kein Geschenk? Mein Tipp: Log Cabin Topflappen nähen! Aus tollen Stoffresten zauberst du die coolsten Küchenhelfer ever!


Mit meiner Anleitung können übrigens auch Anfänger ganz easy die bunten Topflappen nähen. Das Projekt eignet sich auch sehr gut als Einstieg in das Thema Quilten und Patchwork!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Topflappen nähen benötigst du:

  • 25*25 cm Thermolam
  • 25*25 cm Vlies (Soja, Baumwolle, Aufbügelvlies – geht alles)
  • Stoffreste in Streifen (ca. 4 – 7 cm breit)
  • 2 mal 25*25 cm Stoff (ich habe günstigen – und sehr süßen Pünktchenstoff vernäht)  für die Rückseite
  • Evtl. etwas Deko zum Applizieren, Webbänder o. Ä.
  • Vliesofix  zum Applizieren
Log Cabin Topflappen 1 - SewSimple.de

Topflappen nähen – so geht’s:

Log Cabin Topflappen 3 - SewSimple.de
  • Bügel das Vlies auf die linke Seite des Rückseitenstoffs
  • Applizier die nette Kleinigkeit auf die Rückseite (optional)

Log Cabin Topflappen 6 - SewSimple.de
  • Jetzt kannst du die nette Kleinigkeit (in meinem Fall ein auf Stoff gedrucktes Rezept – Stoff von moda fabrics) mit einem Satinstich anbringen

Log Cabin Topflappen 2 - SewSimple.de
  • Auf dem Thermolam nähst du jetzt rechts auf rechts die ersten Stoffstücke an.
  • Um diese nähst du immer weiter rechts auf rechts Streifen herum, bis das Thermolam vollständig bedeckt ist.
  • Zwischendurch werden die Streifen mit dem Falzbein oder dem Bügeleisen umgebügelt
  • Das sieht dann so aus:
Log Cabin Topflappen 5 - SewSimple.de

Log Cabin Topflappen 4 - SewSimple.de
  • Wenden und den überstehenden Stoff abschneiden
  • Wenn du Lus hast, kannst du die Topflappen noch mit der Zwillingsnadel besticken. Eine Anleitung zum Sticken mit der Zwillingsnadel findest du natürlich auch hier auf SewSimple!

Log Cabin Topflappen 7 - SewSimple.de
  • Auf der Mitte der Rückseite wird jetzt ein ca. 6 cm langer Streifen Schrägband (du kannst ihn mit einem Zierstich oder auch mit einem Geradstich verschließen) angebracht und mit einer kurzen Naht fixiert

Nun legst du das Quilt-Sandwich zusammen:

  1. Rückseite mit der linken Seite nach oben
  2. Vorderseite mit der rechten Seite nach oben
  • und fasst alles mit Schrägband zusammen:
Log Cabin Topflappen 8 - SewSimple.de

Das Bild ist leider etwas unscharf, die Topflappen selbst dafür aber umso schärfer! 😉


Log Cabin-Topflappen - SewSimple.de

Und nach der ersten Wäsche haben sie den Look der alten Patchworkdecke aus Grannys Cottage…


Hast du jetzt Lust bekommen, dir auch ein paar hübsche neue Küchenhelfer zu zaubern?

Dann nichts wie ran an die Nähmaschine! 🙂


Happy Simple Sewing

deine Sabine

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl: 38

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

20 Antworten zu „Log Cabin Topflappen nähen | Anleitung“

  1. Beate von Ow

    Vielen Dank für die Superidee auch kleinste Stoffreste zu verwerten. Alles sehr gut erklärt. Jetzt kann ich loslegen. Liebe Grüße Beate

    1. Freut mich sehr, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂

  2. Anke Schmitz

    Hallo liebe Sabine,

    nachdem ich zwischenzeitlich schon viele Topflappen nach deiner genialen Anleitung genäht habe, nutze ich deren „Basis“ nun auch gern zur generellen Verwendung von Stoffresten unterschiedlichster Größe. Heute habe ich passend zu den Topflappen und Utensilos im Wohnmobil eine Wendeschürze fertiggestellt, die ein richtiger Eyecatcher geworden ist.

    Ohne deine Anleitung für die Topflappen wäre ich nie im Leben auf diese Idee gekommen! Sie ist für mich zum „Patentrezept“ für Patchwork schlechthin geworden, weil der Phantasie quasi keine Grenzen gesetzt sind. So habe ich auch Reste aus Stoffen genutzt, aus denen ich Kleidungsstücke für meine Enkel genäht habe und finde es toll, dass mich z.B. vom Topflappen aus eine kleine Eule anlächelt, deren „Geschwister“ in einer Krabbel- und Pumphosen Verwendung fanden. „Meine“ Eule wird mich wohl noch anlächeln, wenn die Kinder längst auf der weiterführenden Schule sind.

    In diesem Sinne bleibenden Dank 😊
    Anke

    1. Wie wundervoll, liebe Anke! Ich freu mich so über deine liebe Rückmeldung!

  3. Anke

    Hallo liebe Sabine,
    erst vorgestern habe ich deine Seite entdeckt und werde sie künftig bestimmt noch ganz oft besuchen! Deine Topflappen hatten es mir auf Anhieb angetan, da sie nicht nur wunderschön sind, sondern auch eine geniale Möglichkeit darstellen, selbst kleinste Stoffreste sinnvoll zu verwerten. Ganz große Klasse!
    Da eben das Thermolam angekommen ist, wollte ich gleich loslegen, habe aber hinsichtlich deiner Anleitung noch eine Frage: In der Schritt-für-Schritt-Anleitung führst du zwar das Vlies an und auch, wo es hingehört, doch im Video „unterschlägst“ du es. Dort legst du die Rückseite, auf der kein Vlies zu sehen ist, auf die beiden Schichten Thermolam. – Braucht man das Vlies denn überhaupt?
    Für deine Antwort bedanke ich mich schon jetzt und sende dir liebe Grüße
    Anke

    1. Hallo liebe Anke, vielen Dank für dein tolles Feedback und deine Frage.
      Ja da hast du recht. In der bebilderten Anleitung ist pro Topflappen ein Thermolam und ein Vlies aufgeführt und im Video sind es pro Topflappen zwei Stücke Thermolam. Du kannst es so machen wie es dir besser gefällt. Zwei Schichten Thermolam sind auf jeden Fall noch etwas hitzebeständiger als einmal Thermolam und einmal Vlies.
      Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Freude beim Nähen!

  4. Sibylle

    Ich bin erst zwei Jahre später auf diese Idee gestoßen. Zum Rezept auf Stoff: Man könnte ein Rezept von Hand oder schöner Schrift im PC Abschreiben und entweder sofort auf Transfer Folie drucken oder. Erst scannen und daran auf Zransferfolie drücken und aufbügeln und schon hat man Stoff mit Rezept oder Notenschrift und was auch immer..

    1. Liebe Sibylle, vielen Dank für deine Tipps!

  5. Gabi Kämmerling

    Liebe Sabine, wieder einmal hast Du mich inspiriert und ich habe mich sofort ans Werk gemacht. Danke für die tolle Idee und die gute Anleitung.

    1. Toll, das freut mich! 🙂

  6. Grit

    Hallo Sabine!
    Ich nähe erst seit Mai diesen Jahres und hole mir auch gern Tipps von deiner Seite, Danke dafür!
    Jetzt habe ich diese Topflappen entdeckt und bin hin und weg.
    Leider verstehe ich das mit dem Wenden nicht. Wenn ich die Streifen ringsherum auf dem Thermolan vernähe, kann ich da noch wenden und habe ich bereits die Rückseite der Topflappen dran. Ist bestimmt eine ganz spezielle Technik, aber wie gesagt, absolut genial!!!
    LG Grit

    1. Hallo Grit, da hast du dir auch ein tolles Anfängerprojekt ausgesucht!
      Aber wo und warum willst du den Topflappen wenden? Bei dieser Methode wird nicht verstürzt genäht,
      das macht es umso einfacher.
      Liebe Grüße, Sabine

      1. Grit

        Hallo Sabine,
        Ich finde die Technik echt genial aber kompliziert.
        Näht man von jedem Streifen nur eine Seite fest, und welche?
        Ich habe jetzt schon mit Papierstreifen versucht. Immer wieder bleiben Nähte sichtbar.
        Nähe ich immer einen einzigen Streifen, bügele ihn dann um und nähe den nächsten oder werden teilweise auch mehrere zuerst nebeneinander genäht und dann gemeinsam auf die rechte Seite gebügelt?

        Danke schon mal und LG Grit!

        1. Hallo Grit, im Gegenteil, sie ist echt unkompliziert.
          Deshalb habe ich dir nochmal mein Nähvideo in den Beitrag gepackt,
          darin erkläre ich alle Arbeitsschritte ganz genau.
          Melde dich gerne, falls noch Fragen offen sind.
          Liebe Grüße, Sabine

      2. Grit Greie

        Vielen lieben Dank für das verlinkte Video.
        Jetzt habe ich das Prinzip verstanden.
        Ich krame morgen gleich mal in meinen Stoffresten.
        LG Grit!

        1. Cool! Dann kann’s ja losgehen! 🙂

  7. Nadja Trübenbacher

    Hallo Tina, geht das auch mit Stoffresten aus Jersey oder lieber nur feste Baumwolle?

    1. Hallo Nadja, ich denke, Jersey wird wegen seiner Elastizität eher aus der Form geraten.
      Ich würde für dieses Nählprojekt auf jeden Fall Webware nehmen. 🙂

  8. Tina

    Hallo Sabine, wie hast Du das Rezept auf den Stoff gedruckt?
    Liebe Grüße Tina

    1. Hallo Tina, das ist ein fertiger Stoff! Rezept-Stoff habe ich leider nicht mehr finden können. Aber so ein vintage bedruckter Leinenstoff eignet sich auch super, oder?

Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 4: Jersey nähen – so meisterst du die Herausforderung

Alles was du über das Verarbeiten von Jersey wissen musst 7. Februar 2023 Unsere Tipps für das Nähen mit Jersey Jersey nähen: Das ist nicht nur für Einsteiger sondern auch für viele geübte Nähfans eine echte Herausforderung. In dieser Folge sprechen Simone und ich über Jerseystoff und geben Tipps, wie man dehnbare Stoffe problemlos verarbeiten…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 3: Tipps und erste Projekte für den Nähstart

Do’s und Don’ts für deinen gelungenen Einstieg ins Nähabenteuer 3. Februar 2023 Unsere Tipps für den Näh-Einstieg Die ersten Minuten an der Nähmaschine: aufregend, oder? Wie fängt du jetzt eigentlich am besten mit dem Nähen an? Und welche Stoffe verwendest du dabei? Und gibt es auch Projekte, die sich besonders gut für den Start eignen?…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 2: Nähzubehör – Nice to have oder wirklich nützlich?

Welches Nähzubehör dir weiterhilft – und worauf du verzichten kannst 2. Februar 2023 Welches Nähzubehör hilft mir weiter? Mehr ist nicht automatisch mehr: Nicht jedes Nähwerkzeug, das unter Nähfans gehyped wird, ist auch wirklich hilfreich.Vielleicht geht es dir wie mir zu Beginn und du denkst, wenn du möglichst viel Nähzubehör am Start hast, sichert dir…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 1: Welches Nähzubehör braucht man für den Einstieg?

Welches Nähzubehör wichtig ist – und worauf du verzichten kannst 3. Februar 2023 Welches Nähzubehör brauche ich als Anfänger? Welches Nähzubehör brauchen Einsteiger wirklich? Simone von Nähcafé am Wasserturm und ich sprechen über notwendiges und überflüssiges Zubehör. Denn nicht jedes fancy Tool, das im Netz die Runde macht, hilft dir wirklich, gelungene Projekte umzusetzen. Bei…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge Null: Warum ich diesen Podcast mache

Ein Podcast von SewSimple? Na klar! 2. Februar 2023 Wer ich bin, was SewSimple ist und warum ich diesen Podcast mache Es gibt gute Gründe, Nähthemen zu besprechen. Zum Beispiel, weil dir unsere Tipps Antworten auf Fragen liefern, die du dir noch nie gestellt hast. Die dich aber im Alltag immer wieder zum Nahttrenner greifen…
Tasche aus Cord nähen

Tasche aus Cord nähen: Cord-Tasche ASGER mit gratis Schnittmuster

Tasche aus Cord nähen: Mit unserer Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster zauberst du dir die Cord-Tasche deiner Träume! Das Wichtigste auf einen Blick Ein Outfit ist immer erst dann perfekt, wenn die Accessoires dazu passen, oder? Deshalb hat meine Kollegin Eve für dich Tasche ASGER entwickelt. Besonders cool: ASGER kannst du aus den Stoffresten von Cordkleid…