Hauptseite Näh-Anleitungen Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly

Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly

Von Sabine
Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly

Unsere neue Kosmetiktasche Molly sieht nicht nur phänomenal gut aus – sie wird auch anders genäht als unsere anderen Modelle: ohne Bodennaht. Mit unserer Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly nähen auch Anfänger eine tolle Tasche!


Du kannst diesen Schnitt nach Lust und Laune variieren. Wenn du der Tasche mehr Volumen geben möchtest, kannst du die Abnäher etwas breiter machen. Oder willst du einen schmaleren Boden? Dann verlängerst du die Seitenteile entsprechend.


Findest du keinen Stepp- oder Taschenstoff, der dir gefällt?

Da haben wir einen tollen Tipp für dich:

Anleitung: Steppstoff selbst herstellen

Dann mach dir einfach selbst einen Steppstoff, indem du Futterstoff und Hauptstoff links auf links aufeinander legst. Dazwischen kommt hohes Volumenvlies. Alle drei Lagen gut mit Stecknadeln und/oder mit temporärem Sprühkleber fixieren. Nun kannst du alle drei Lagen zusammenquilten. Dafür kannst du entweder deinen normalen Nähfuß oder einen Obertransport-Fuß verwenden.

Anschließend kannst du das vorbereitete Stoffteil auf die gewünschte Größe zuschneiden.

Tipp: Schneide die Stoffe ein wenig größer zu, falls es sich beim Quilten verzieht. Damit stellst du sicher, dass du hinterher saubere Kanten vernähen kannst.

Deiner Phantasie sind beim Design der Tasche also keine Grenzen gesetzt. 🙂


Übrigens: Hier verraten wir dir unsere TOP TEN der genialsten Näh-Helfer!


Für unsere Kosmetiktasche Molly benötigst du:


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly

Wir legen los, indem wir den Boden der Tasche vorbereiten.

Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Dafür legst du den Bodenstoff mit der linken Seite auf eine doppelte Lage Baumwoll- oder Sojavlies.

Stecke alle drei Lagen gut fest. Du kannst auch zusätzlich temporären Sprühkleber verwenden, damit die drei Lagen nicht während des Quiltens verrutschen.

Dann zeichnest du ein Muster vor, das du quilten willst.

Stelle eine längere Stichlänge an der Nähmaschine ein. Ich habe 3,5 verwendet und steppe alle drei Lagen zusammen.

Bügele anschließend den Taschenboden und schneide den überstehenden Stoff zurück.

Dein Bodenteil soll nun eine Größe von 15 x 25 cm haben.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Wenn du ein Webband anbringen möchtest, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Ich habe meins 7 cm von der oberen Kante entfernt angebracht.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Nähe nun die Stoffstücke des Hauptstoffs an die Längsseite des Bodenteils.

Wiederhole diesen Schritt für die zweite Seite.

Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Lege die Nahtzugabe Richtung Hauptstoff und steppe sie mit einem Geradstich fest.

Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Vorbereiten des Reißverschlusses

Falte die beiden Stoffstücken für die Reißverschluss-Blende in der Hälfte und nähe sie jeweils 2 cm vom Ende des Reißverschlusses an. Denke bei der zweiten Seite daran, den Zipper einzufädeln, bevor du die Blende annähst.

Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Schneide nun den überstehenden Stoff zurück und kürze auch den Reißverschluss ein, damit er später beim Zusammennähen der Kosmetiktasche nicht stört.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Das Futter muss die Länge des Außenteils haben – plus 2 cm Nahtzugabe.


Kosmetiktasche Molly zusammennähen

Lege nun die obere Kante des Reißverschlusses rechts auf rechts auf die obere Kante des Außenstoffs. Nähe beides zusammen.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Lege nun den Futterstoff mit der rechten Seite auf die linke Seite des Reißverschlusses. Stecke beides gut fest. Wende dann das Taschenteil und nähe den Reißverschluss an, indem du entlang der ersten Naht nähst.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Wiederhole diesen Schritt für die zweite Reißverschluss-Seite.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Schließe jetzt die Seitennähte und die Bodennaht des Futterstoffs. Auf dem Foto siehst du die Wendeöffnung, die ich im seitlichen Futter offen gelassen habe.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Ecken abnähen für mehr Volumen

Falte nun die Ecken, sodass Naht auf Naht liegt. Die Naht muss dabei in der Mitte sein.

Tipp: Die Ecke lässt sich besser ausformen, wenn du zuvor doe Nahtzugabe an der Spitze bis ca. 2 mm vor der Naht eingekürzt hast.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Markiere 3 cm von der Ecke entfernt eine Linie und stecke die Ecke mit einer Nadel fest. Nun kannst du die Ecke abnähen und die Nahtzugabe einkürzen.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Wendeöffnung schließen

Wende nun die Tasche durch die Wendeöffnung und forme die Ecken gut aus.

Schließe die Wendeöffnung mit einer geraden Naht.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Zum Schluss kannst du noch Hauptstoff und Futter entweder mit einem Falzbein oder einfach mit den Fingern vom Reißverschluss wegfalten. Dann nähst du es mit einer Ziernaht knappkantig fest. Beginne und Ende jeweils 2 – 3 cm von der Seitennaht entfernt.


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Fertig!

Bilder der fertigen Tasche


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly

Ein geniales Freundinnen-Geschenk wird übrigens daraus, wenn du zur Kosmetiktasche noch eine passende Handytasche nähst!


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly


Magst du unsere  Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly?

Dann vergiss nicht, uns einen Kommentar da zu lassen :).

Denk auch dran, dir den Beitrag für später zu pinnen – und mit deinen Freunden zu teilen.

Du weißt ja: geteilte Freude ist doppelte Freude! 🙂


Übrigens: Schaut mal, was die talentierte Ma Kro sich ausgedacht hat:

Sie hat der Kosmetiktasche Molly zwei Kam Snaps verpasst und sie dadurch so konstruiert, dass sie nach Füllungszustand mit zwei Klicks kleiner gemacht werden kann. Super, oder?

Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly

Nähanleitung: Kosmetiktasche Molly

Danke für die Fotos, liebe Ma Kro! 🙂


Happy simple sewing,

deine Sabine

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl:

8 Kommentare

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare

Sonja von The Crafting Cafe 15. April 2017 - 9:58

Hallo Sabine,

aus einem Stück – das klingt sehr vertraut :). Eine sehr schöne Idee und Anleitung, vielen Dank fürs Zeigen!

Lieber Gruß,
Sonja

Antworten
SewSimple 15. April 2017 - 16:33

Hallo liebe Sonja! Ist mein erster Versuch in dieser Richtung – war viel Expmerimentierei, bis es dann endlich geklappt hat. 🙂 Schöne Ostern für dich! Sabine

Antworten
Sonja von The Crafting Cafe 17. April 2017 - 16:07

Danke, dir auch!
Ist ein schönes Täschchen geworden :).
LG, Sonja

Antworten
Conny Reiser 1. Mai 2017 - 16:35

Das ist ein ehr schönes Täschchen. Danke für die tolle Anleitung. Ich wollte fragen, wo man die schönen Reissverschlusszipper kaufen kann? 🙂
LG Conny

Antworten
SewSimple 1. Mai 2017 - 16:56

Hallo Conny, danke für das Lob! Den Shop hab ich dir in der Materialliste verlinkt. Bei Froschverliebt bin ich schon ganz oft fündig geworden! 😉 Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Conny Reiser 4. Mai 2017 - 8:53

Hallo Sabine, vielen Dank, da schau ich gleich mal. Ich wünsche dir einen schönen Tag…Liebe Grüße Conny

Antworten
Elke 22. Juni 2017 - 13:09

Die Anleitungen sind sehr schön gemacht. Tolle Fotos und super erklärt. Vielen Dank

Antworten
SewSimple 22. Juni 2017 - 14:49

Ein schöneres Kompliment könntest du uns gar nicht machen! Danke, liebe Elke! 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz