Nähkorb selber nähen

Nähkorb nähen: DIY-Anleitung für eine Aufbewahrungsbox

von Sabine Schmidt

Nähkorb nähen: Bist du auf der Suche nach einer schönen Aufbewahrungsbox für deine Nähutensilien? Mit meiner Anleitung kannst du dir so eine praktische Näh Aufbewahrungsbox ganz leicht selber nähen!

Ich träume schon lange davon, mir eine schöne Näh-Aufbewahrungsbox selber zu nähen. Irgendwie kamen mir immer andere Projekte (eBook Livia) dazwischen.

Heute bin ich endlich dazu gekommen, mir mal eine schöne Aufbewahrungsbox für meine Nähutensilien zu zaubern. Ging total schnell. Und ist super süß, finde ich!

Genäht wird der Nähkorb aus einem einfachen Stoff-Quadrat, das schön verstärkt und gequiltet wird. Also kein Hexenwerk. Nur ein bisschen raffinierte Falt-Technik. 😉

Durch das Quilten bekommt der Korb zusätzlich Stand und Stabilität.

Übrigens kannst du den Stoffkorb auch wunderbar aus Wachstuch nähen. Das Wachstuch kannst du auch ganz einfach selber herstellen!

Nähkorb selber nähen

 

Was du zum Nähen des Nähkorbs brauchst

Hinweis zum Vlies

Wenn dein Näh-Utensilo einen besonders guten Stand und cripe Ecken haben soll, verstärke vor dem Nähen einen oder beide Stoffe mit Vlieseline S320.

Wenn du lieber ein leichtes, flexibles Utensilo nähen möchtest, quiltest du als erstes Außenstoff und Baumwollvlies zusammen.

Bilder-Anleitung: Nähkorb selber nähen

Lege den Außenstoff auf das Baumwollvlies und stecke ihn gut fest.

Markiere mit dem Textilstift beliebige Linien auf dem Stoff.

Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen

Nähe die Linien mit einem längeren Geradstich (super sind auch Ziernähte mit der Zwillingsnadel!) nach.

So sollte es jetzt aussehen:

Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen

Lege jetzt die vorbereitete Außenseite rechts auf rechts auf den Futterstoff.

Nähkorb selber nähen

Stecke alles gut mit Stecknadeln fest.

Nähkorb selber nähen

Nähe mit einem Geradstich und einer Nahtzugabe von 1 cm um das Quadrat herum. Lasse dabei an einer Seite eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei.

Nähkorb selber nähen

Öffne die Nahtzugaben, indem du sie auseinander bügelst. Alternativ kannst du auch wie ich ein Falzbein verwenden.

Nähkorb selber nähen

Schneide die Nahtzugabe an den Ecken diagonal bis 3 mm vor der Naht zurück.

Verstürze den Stoff durch die Wendeöffnung.

Forme Ecken und Nähte gut aus, falte die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen und bügele den Stoff.

Nähe knappkantig um das Quadrat herum und schließe dabei die Wendeöffnung.

Nähkorb selber nähen

Falte das Quadrat in der Mitte.

Fixiere die Stofflagen an beiden Seiten mit Stoff-Clips.

Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen

An der Seite mit dem Stoffbruch machst du jetzt 10 cm an der Seite und 10 cm am Stoffbruch eine Markierung.

Nähkorb selber nähen

Verbinde beide Markierungen mit einer diagonalen Linie.

Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen

Wiederhole diesen Arbeitsschritt auf der anderen Seite des Stoffbruchs.

Nähkorb selber nähen

Nähe die diagonale Linie mit einem Geradstich ab.

Nähkorb selber nähen

Öffne das Utensilo so dass die beiden gerade genähten Ecken aufeinander liegen.

Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen

Die beiden so entstehenden unvernähten Ecken nähst du wie die beiden ersten ab.

Nähkorb selber nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Falte die Ecken nach unten und stecke sie fest.

Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen

Fixiere sie mit einer kurzen Naht.

Bügele die Eck-Taschen des Utensilos auseinander.

Nähkorb selber nähen

Fertig! 🙂

Jetzt kannst du das Prachtstück befüllen!

So sieht der fertige Nähkorb aus

Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen
Nähkorb selber nähen

Wenn du magst, lass mir gerne einen Kommentar da und berichte mir, wie du mit dem Nähen zurecht gekommen bist!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Nähkorb selber nähen

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl: 65

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

51 Antworten zu „Nähkorb nähen: DIY-Anleitung für eine Aufbewahrungsbox“

  1. Sehr gute Anleitung, auch für Anfänger sehr verständlich und einfach zu nähen.
    Danke für die tolle Idee.:)

    1. Vielen lieben Dank 😊

  2. Hallo, ich habe es gerade entdeckt und finde es eine super tolle Idee. Danke auch dafür, weil es nicht meine erste Entdeckung ist. Ich folge Dir auf Insta und habe schon einiges gefunden. Mit der Umarbeitung hapert es ein bisschen.
    Ganz liebe Grüße Elke

    1. Danke für die Rückmeldung, liebe Elke!

  3. Hallo Sabine,
    heute habe ich dein hübsches Körbchen nachgenäht und es hat sofort wunderbar funktioniert. Bei diesem Regenwetter eine definitiv gute Idee. Ich habe es aus dem gleichen Stoff wie meine neuen Kissen und Accessoires in meinem Nähzimmer
    genäht und es sieht nun perfekt aus, so gut abgestimmt. Die Ecken habe ich übrigens mit passenden KamSnaps fixiert.
    Es ist schön, daß es solche “Nähverrückte” gibt und ihre Ideen zur Verfügung stellen. Oft mangelt es nicht am Können, sondern an den Ideen. Danke vielmals und weiterhin so gute Anleitungen für kreative Nähobjekte.
    LG Judith

    1. Freut mich, dass es so gut funktioniert hat, Judith!
      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar. 🙂

  4. Hallo, ich habe das Körbchen auf der kreativ Messe gesehen und für mega schick empfunden, so dass ich dazu gleich Stoff gekauft hatte. Ich hätte dies aber gern größer. Soll ich jetzt einfach die Größenangaben vom Stoff verdoppeln? Nochmals vielen Dank für solch eine Idee…
    Viele Grüße Sabine

    1. Hallo Sabine, ich habe den Korb bisher nur in dieser Größe genäht, freue mich aber über dein Feedback, mit welchen Maßangaben du arbeitest, um ihn zu vergrößern! Liebe Grüße, Sabine

  5. Liebe Sabine,

    heute habe ich einer lieben Freundin den Link zu dieser Anleitung geschickt, weil sie mir ungefähr erklärt hatte, was sie sucht und ich mich an diese Anleitung erinnern konnte.

    Zurück kam eine Mail voller Überschwang, Begeisterung und Dankbarkeit.

    Vielleicht freut es Dich ja, Auszüge daraus zu lesen.

    Jaaahaaa das sieht toll aus..
    Diese Anleitung ist GOLD wert.. TOLL !! Danke..
    Danke für die tolle Anleitung
    Hier kleine Utensilio…. Ich liebe sie sooo sehr…

    Danke für Deine Anleitungen und Tipps.

    Liebe Grüße
    Anna-Katharina

    1. Hallo Anna-Katharina,
      da kann ich mich doch nur ganz herzlich bedanken!
      Ich freu mich so, dass dir SewSiimple so gut gefällt, dass du mich sogar weiter empfiehlst.
      Das ist echt nicht selbstverständlich.
      Sagt mir gerne, wenn ihr Fragen oder Näh-Themen habt, die euch besonders auf den Nägeln brennen!
      Liebe Grüße, Sabine

      1. Hallo Sabine,

        es gibt nur eine handvoll Autoren/Designer (was ist die richtige Bezeichnung?), die wirklich gute Anleitungen veröffentlichen, viele auch noch kostenfrei.
        Du gehörst dazu – vielen Dank dafür.

        Und die Anleitungen dieser paar Menschen gebe ich wirklich gerne weiter, damit möglichst viele Näherinnen auch etwas von diesen Hilfestellungen haben. Auch wenn ich selbst nichts veröffentliche, kann ich so doch hier und da mal ein gutes Werk tun, indem ich die Quellen meines Wissens weitergebe.
        Teilen bereichert alle Seiten.

        Lieben Gruß
        Anna-Katharina

        1. Das finde ich absolut großartig, Anna-Katharina!
          Ich freu mich sehr, dass du SewSimple weiterempfiehlst. 🙂

        2. P. S. Über die Bezeichnung Autor/Designer habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht.
          Sollte ich vielleicht mal tun. Wobei. Irgendwie tut man ja beides: Schreiben und Entwerfen.
          Trotzdem finde ich die Bezeichnung “Näh-Verrückte” immer noch am treffendsten. 😉

  6. Hallo Sabine!
    Ich bin von deinen Ideen total begeistert,und mache viele Sachen nach.Mit deinen Anleitungen geht das auch prima.Eine Frage gabe ich allerdings:Wenn du die Maße angibst ist dann die Zugabe darin enthalten,oder muß ich die zugeben?

    1. Hallo Käthi, eine NZG von 1 cm ist in meinen Schnitten immer enthalten. Das macht es für Anfänger wesentlich einfacher. 🙂

  7. Hallo Sabine!
    Dein Utensilo finde ich wunderschönen und werde mir auch eines nähen. Du hast immer ganz tolle Ideen, die mir sehr gut gefallen. Vielen Dank dafür!

  8. Liebe Sabine,
    seit einiger Zeit verfolge ich Deinen Blog und mir geht es genau wie meinen “Vorschreiberinnen”!!! Ich würde am Liebsten ständig direkt losnähen – und heute hab ich es einfach gemacht und ein wunderschönes Nähkörbchen genäht – mit dem neuen Stoff aus dem Urlaub. Alles hat auf Anhieb geklappt!
    Danke für die tolle Anleitung, die vielen schönen Anregungen und die guten Tipps!! Als nächstes mache ich mich an die Wendepailletten…
    Liebe Grüße, Karin

    1. Hallo Karin, ich bin total gerührt von deinem lieben Kommentar!
      Ganz, ganz lieben Dank dafür! 🙂

  9. Ganz tolle Idee!
    Sofort umgesetzt!
    Danke schön❤

  10. Danke für die Anleitung! Das Utensilo musste ich gleich ausprobieren. Verschiedenes Nähzubehör freut sich jetzt, dass es von einem Joghurtbecher in ein eleganteres Domizil umziehen konnte. Ich wünsche dir frohe und kreative Ostertage!

    1. Hihi, sehr schön! Die wünsche ich dir auch, liebe Sonja! 🙂

    2. Vielen Dank für diese Anleitung und deine tolle Seite. Ich habe mich an deinen Nähkorb rangetraut, er ist super geworden. Nur das annähen der Ecken war am Schluss etwas knifflig. Ich werde noch einiges nach nähen!

      1. Freut mich sehr, Sonja.
        Danke für deine Rückmeldung.

  11. Hallo liebe Sabine, ich möchte mich nach einer längeren Zeit auch mal wieder melden. Ich lese deinen Blog immer und bin total begeistert von den vielen schönen Sachen die du mit uns teilst, vielen Dank dafür. Dieses bezaubernde Körbchen werde ich als nächstes in angriff nehmen, das ist einfach Wunderschön und man kann so viele Sachen darin aufbewahren. Ich wünsche Dir und Deinen lieben ein schönes Osterfest und natürlich allen anderen die hier sind auch. Alles liebe Inge macht es euch schön.

    1. Hallo Inge, das ist echt lieb, vielen, vielen Dank!
      Ich habe gerade heute gesehen, dass jemand das Körbchen als flotten Besteckkorb nutzt.
      Super für eine legere Frühstückstafel oder ein Buffet!
      Ich wünsche dir ebenfalls schöne Feiertage und alles Liebe,
      Sabine

  12. Hallo Sabine.Dein Ut ensilio ist so toll, daß ich mir gerade Stoffe gesucht habe und bis Samstag Abend 5 Osterkörbchen für meine Nähfreundinnen nähe. Das ist so eine tolle Idee und ich bin so froh, daß ich Deine Adresse gefunden habe. Wünsche Dir einFrohes Osterfest und für die Zukunft viele schöne und leichte Nachnäherli , die auch ich fertig bringe!!!!!!

    1. Wow, da werden sich deine Freundinnen aber bestimmt freuen, Gertrud!
      Wünsche euch noch viele kreative Näh-Stunden zusammen.
      Und dir natürlich schöne Ostern! 🙂

  13. Vielen lieben Dank für die schöne Anleitung und ein tolles Osterfest für dich und deiner Familie ! ???????

    1. Das ist so lieb! Vielen Dank, Dagmar! 🙂

  14. Ach, das ist ja eine hübsche Idee. Mal überlegen, was ich da so da hab für Ostern…
    Danke dafür!

    1. Gerne, Hanne! 🙂

  15. Vielen Dank, liebe Sabine, für dieses tolle Körbchen.
    Habe gerade gestern einen unsäglich hässlichen Plastikbecher gegen ein nicht viel besseres Glas ausgetauscht zu diesem Zweck ?.
    Werde mir Dein Körbchen machen und freue mich drauf! Dir und Deiner Familie wünsche ich ein schönes Osterfest und ein paar kreative Auszeittage.

    1. Hallo Ursula, dankeschön, das wünsche ich dir auch! 🙂

  16. Liebe Sabine
    Ein wunderschönes Utensilo hast Du “entwickelt”! Das muss ich unbedingt mal nachnähen. Vielen Dank für die tolle Anleitung und dass Du Deine Idee mit uns teilst.
    Liebe Grüsse und wunderschöne Ostern wünscht Dir
    Pia

    1. Vielen Dank, Pia, ich freu mich! 🙂

  17. Hallo Sabine,
    ich muß auch erstmal recht herzlichen Dank sagen. Mir geht es nicht anders, wie den anderen meistens, hi hi. Man möchte loslegen und man geht auf Deinen Blog und schaut und schaut und schaut. Man kann sich nicht satt sehen und möchte so vieel machen. Aber die Zeit. Zumal ich eine Maine Coon Zucht habe und auch nicht immer so kann. Und habe kein separates Nähzimmer. So muss ich immer alles erst raus holen und fürs Essen dann wieder beiseite räumen. Das nervt ein bisschen. Aber Deine Mail kommen bei mir im separaten Ordner , damit auch immer drauf zugreifen kann.
    Ostern naht, da werde ich dieses Körbchen ausprobieren, sowie einiges anderes. Und es dann auf FB hochladen.
    Nochmals Danke Danke Danke für Deine immer wieder tollen Ideen.
    Ganz liebe Grüße und Dir und allen Mitlesern ein tolles Osterwochenende.
    Herzliche Grüße Anne

    1. Hallo Annemarie, das ist ja eine herrliche Rückmeldung, ich freu mich soooo!
      Genau so kann der Tag jetzt weitergehen! 🙂

  18. Hallo Sabine,
    ich habe das Nähkörbchen bereits nachgenäht. Dazu habe ich (was ich schon lange vorhatte), mit der Stickmaschine Crazy Quilts gestickt. Zueinem Quilt zusammengenäht und das Körbchen nach Deiner Anleitung feriggestellt. Ich würde gern ein Foto davon zuschicken, bin jedoch nicht in Facebook aktiv. Es ist schon fleißig in Gebrauch. Danke für die tolle Idee.

    1. Hallo Elke, super Idee! Kannst mir gern mal ein Foto zumailen! Sabine@sewsimple.de 🙂

  19. Das ist ein ganz tolles Utensil, ich bin ganz beigeistert. Auf alle Fälle möchte ich das gern nähen. Wenn ich die Zeit dafür finde. Bei uns dreht sich im Moment alles um unsere Pflanzenanzucht für den Garten…….
    Deine Ideen finden immer viel Interesse bei mir.

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, Margit! Der Garten ist bei mir gerade auch ein Lieblings-Thema! 🙂

  20. Hallo, Sabine, es ist sofort ein Osterkörbchen in Arbeit genommen worden. Kann ich Dir auch per WhatsApp. ein Foto schicken?
    Liebe Grüße Erika

    1. Hallo Erika, bei uns auf der Facebook-Seite kannst du sogar selbst direkt eins hochladen! 🙂

  21. Oh du liebe Sabine,

    machmal habe ich das Gefühl, ich muss deine Blog abbestellen oder mindestens eine Öffnungssperre einbauen. Es passiert immer wieder dasselbe wie heute eben auch wieder. Ich habe genaue Pläne, was ich gleich nähen will, schau nur schnell in deinen Blog, denn neugierig bin ich eben schon und …Ich sehe einen Betrag von dir und schwups kann ich an nichts anderes mehr denken und will unbedingt sofort losnähen. Doch was mach ich dann mit meinen Plänen vor nicht mal 5 Minuten????

    Luxusproblem, ja ich weiss

    Liebe Grüsse und 1000 Dank für all deine Inspiration und heute ganz speziell für deinen tollen Nähkorb
    Susan

    1. Hihihihi, Susan! Tag gerettet!
      🙂 Vielen, vielen Dank!

      1. Das ist wunderhübsch!
        Vielen Dank dafür, werde ich ganz sicher nachnähen.
        Endlich mal etwas ganz Besonderes!
        Ich hab noch die Idee, Klettband in die Ecken zu setzen, damit man das Körbchen auch oben schließen kann.

        1. Großartige Idee, Renate! Darauf bin ich gar nicht gekommen! 🙂

    2. Hallo Susan!
      Ja genau so geht es mir auch. Und dann kommt noch dieses “So viele Ideen, so wenig Zeit” dazu. Aber das Projekt scheint ja wirklich schnell zu gehen, zumal ich noch einen Spontankauf in der Ecke liegen habe, der schon gesteppt ist. Ich glaube der muss morgen dran glauben.
      Danke für die Superidee, Sabine.

      1. Sehr cool! Kannst ja mal auf der Facebook-Seite zeigen, wie der Korb aus Steppstoff aussieht, Ursula!

  22. Liebe Sabine, ich bin von deinem selbstgenähten Utensiliokorb total begeistert und habe ihn auch weiter verlinkt. Bestimmt auch super als Kosmetikorganisator im Badezimmer und eine tolle Idee als “Osterkörbchen”….oder für Bastelsachen,die man endlich hübsch aufräumen kann…. vielen Dank für diese Anleitung – ich werde ihn ausprobieren !!!
    Liebe Grüße, Steffi

    1. Wie toll, ich freu mich, dass dir das Körbchen gefällt!
      Danke für’s Verlinken! 🙂

Bauchtasche nähen

Bauchtasche nähen: Die 20+ alles entscheidenden Kniffe!

Bauchtasche nähen: Hier kommen die besten Tipps und Tricks zum Nähen cooler Hüfttaschen und Cross-Body-Bags. Mit Bauchtaschen-Schnittmuster und Nähanleitung. Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag verrate ich dir die besten Tipps und Tricks zur perfekten Bauchtasche Schnittmuster und Anleitung für Sling Bag JUNIS kannst du dir direkt hier auf dem Blog herunterladen Ich…
Baby-Bummie nähen

Baby-Bummie nähen: Schnittmuster und Anleitung

Eine Baby-Bummie ist super easy. Alles was du brauchst ist ein bisschen Lieblingsstoff, ein Schnittmuster und eine anfängertaugliche Anleitung. Und schon kann’s losgehen! Das Wichtigste auf einen Blick Wir schauen uns an, welche Stoffe für eine Baby-Bummie geeignet sind Du lernst Bündchen und Mitwachsbündchen zu nähen (und wirst baff sein, wie einfach das ist) Du…
Overlockbuch Näh doch einfach Overlock

Das Overlockbuch von SewSimple ist da!

Ein Overlockbuch von SewSimple? Yesss! “Näh doch einfach Overlock” ist am Start! Erfahre jetzt alles über Inhalte, Hintergründe und Entstehungsprozess des beliebten Grundlagen-Buchs. Ein Overlockbuch von SewSimple? Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Nähbuchs “Näh doch einfach”, das 2021 im Frechverlag erschienen ist, war mir sofort klar: Ein Overlockbuch muss her. Im ersten Buch dreht…
Ordnerhülle aus alter Jeans nähen

Ordnerhülle nähen: Jeans-Upcycling meets Quilt-as-you-go

Ordnerhülle nähen ist eine perfekte Idee für persönlich gestaltete Ordner. Schau dir an, wie du daraus ein Jeans-Upcycling-Projekt oder eine Hülle mit Patchwork-Charakter machen kannst. Das Wichtigste auf einen Blick Upcycling ist eine tolle Möglichkeit, die Umwelt und deinen Geldbeutel zu schonen eine Ordnerhülle schont deine Ordner und schützt die Kanten und Ecken außerdem bietet…
Tasche mit Boden nähen

Tasche mit Boden nähen: Projekttasche Hiro

Tasche mit Boden nähen: Eine hervorragende Idee, wenn deine Tasche einen sicheren Stand bekommen soll. Wie das funktioniert zeige ich dir in dieser Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster für eine praktische Projekttasche. Das Wichtigste auf eine Blick In diesem Beitrag zeigt dir Simone vom Nähcafé am Wasserturm, wie du eine praktische und handliche Projekttasche nähen kannst…

Nähen

Nähen ist ein wunderschönes Hobby. Darin sind sich alle einig, die erst einmal den Einstieg geschafft haben. Aber nicht nur das: Nähen ist so nützlich! Egal, ob du dir künftig tolle Taschen nähen oder deine Kleidung selber schneidern oder reparieren möchtest: Ein bisschen Näh-Wissen und einfache Grundlagen – mehr brauchst du gar nicht, um an der Nähmaschine durchzustarten, versprochen! Und dabei ist Nähen lernen gar nicht…