Hauptseite Nähen lernenAnfänger-Tipps Anleitung: Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.

Anleitung: Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.

Von Sabine
Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du Stoff bemalen und den Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co haltbar machen kannst.


Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.

Stoff bemalen – das ist eine richtig coole Sache. Vor allem, wenn du dein Gemälde auch noch haltbar und waschbar machen kannst. Ich habe diese Möglichkeit lange eher für eine Legende gehalten. Genau so lange nämlich, bis ich es selbst ausprobiert habe.

Vor einiger Zeit habe ich euch ja schon gezeigt wie Textildruck mit Stempeln, Metallic-Druck und Siebdruck auf Stoff funktioniert.

Mit diesem Beitrag schauen wir uns nochmal eine andere Möglichkeit an, Stoff selbst zu gestalten.

 


Was brauche ich für den Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.?

Du benötigst HeatnBond Ultra Hold als Medium, auf das gezeichnet und gemalt wird.

Außerdem den Stoff, den du bedrucken willst, Stifte deiner Wahl, Backpapier und ein Bügeleisen.



Welche Stifte eignen sich zum Bemalen von Stoff?

Ausprobiert habe ich Kugelschreiber, Buntstift, Edding, Gelschreiber und Wachsmalstift. Grundsätzlich eignet sich alles, was auf der Trägerfolie haftet.


Für welche Stoffe eignet sich diese Stoffdruck-Technik?

Für alle nicht dehnbaren Stoffe. Das liegt daran, dass das HeatNBond unelastisch ist. Wird es auf einen elastischen Stoff aufgebügelt und dann gedehnt, reißt es. Das zeige ich dir bei weiter unten im Beitrag.

Geeignet sind Canvas, Baumwoll-Webware, Segeltuch und ähnliches.

 


Anleitung: Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.

Für diesen Versuch habe ich alle Stifte, die mir in die Hände gefallen sind, direkt auf dem HeatNBond ausprobiert.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


So sieht mein vorbereitetes HeatNBond jetzt aus:


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Ich habe nicht daran gedacht, dass der Stoffdruck anschließend spiegelverkehrt zu sehen ist… Aber dafür zeige ich dir weiter unten noch einen Trick.

Jetzt wird das HeatNBond mit der Folienseite nach unten (Papierseite nach oben) auf den Stoff gebügelt. Ich habe auf Stufe 3 ohne Dampf gebügelt.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Nach einer Bügelzeit von ca. 8 – 10 Sekunden hatte sich das HeatNBond fest mit dem Stoff verbunden.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


So sieht der Druck von der anderen Seite aus:


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Nach dem Auskühlen lässt sich die Folie ganz leicht abziehen.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.



 

Stoff bedrucken mit Wachsmal-Stiften

Hier gibt es zwei Methoden, die beide funktionieren (wahrscheinlich gibt es noch mehr, aber die habe ich nicht alle ausprobiert).


Methode 1: Mit dem Wachsmaler auf den Stoff malen


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Das HeatNBond mit der Folienseite nach unten auf das Motiv bügeln.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Die Bügelhitze lässt den Wachs etwas schmelzen. Das HeatNBond versiegelt die Farbe.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Methode 2: Mit dem Wachsmaler auf das HeatNbond malen

Diese Variante funktioniert auch, das Ergebnis ist aber nicht so zufriedenstellend wie in der Variante, bei der direkt auf den Stoff gemalt wird.

Das HeatNBond hat eine etwas körnige, unebene Struktur, an der das Wachs hängenbleibt. Dadurch klappt der gleichmäßige Farbauftrag nicht (man könnte allerdings versuchen, das Wachs zu erhitzen und mit einem Pinsel…). 🙂


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Das Procedere ist genauso wie beim Versuch mit Buntstift & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Die Bügelhitze lässt auch hier die Farbe ein wenig verlaufen.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 

Kann man den bedruckten Stoff auch waschen?

Ich habe die bedruckten Stoffteile mit sehr heißem Wasser gewaschen. Alles blieb dabei, wo es war:


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.



Kann man den bedruckten Stoff bügeln?

Jein.  Das HeatNBond schmilzt beim Kontakt mit Hitze.

Ich würde den Stoff Nach dem Waschen glatt streichen und beim Bügeln sicherheitshalber zwischen zwei Lagen Backpapier legen.


Kann man mit dieser Methode auch Jersey bedrucken?

Auch das habe ich getestet. Allerdings ohne Erfolg.

Das Bedrucken hat gut funktioniert.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Aber beim Dehnen des Stoffes bekommt das HeatNBond Risse.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Wofür eignet sich der  Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.?

Für das Verschönern von Taschen, Rucksäcken etc. aus Baumwolle. Daraus lässt sich zum Beispiel eine ganz tolle Aktion für den Kindergeburtstag machen!

Aber auch Größen-Labels für selbstgenähte Kleidung lässt sich mit dieser Methode super herstellen, weil das HeatNBond nach den Bügeln ganz glatt ist und nicht im Nacken kratzt.


Und wenn du das Motiv zuerst auf dem Trägerpapier vorzeichnest, wie es hinterher auf dem Stoff erscheinen soll, dann kannst du anschließend von der Folienseite Muster, Zahlen oder Buchstaben kopieren, schau mal:


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.

 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


 Stoffdruck mit Buntstift, Kuli & Co.


Mein HeatNBond Ultrahold habe ich bei Amazon bekommen.

Jetzt HeatnBond Ultra Hold bestellen.


Hat dir diese Anleitung weitergeholfen?

Dann vergiss nicht, SewSimple bei Facebook zu liken!

Happy simple sewing,

deine Sabine


P. S.: Willst du jetzt auch noch wissen, wie man Rundungen und Ecken mit der Overlock näht?

P. P. S.: Natürlich verrate ich dir auch gern meine Tricks um über dicke Stellen zu nähen!


 

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl: 2

Bewerte den Beitrag 🙂

2 Kommentare

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Claudia 26. Dezember 2017 - 7:35

Hallo,das ist ja eine tolle Sache. Auf der letzen Bildbeschreibung ist auf dem Stoff nicht nur die Schrift zu sehen,sondern auch der viereckige,,Umriss,, von dem Heatn Bond Ultra Hold. Ist so nicht sehr schön. Gerade bei einfarbigen hellen Stoffen, würde es ein *Abdruck* ,von der viereckigen Größe des Heatn Bond Ultra Hold, hinterlassen. Oder das Trägerpapier müßte man kleiner zuschneiden und dann aufbügeln. Lg Claudia

Antworten
SewSimple 26. Dezember 2017 - 15:34

Hallo Claudia, das stimmt! Da ist sicher noch Luft nach oben – wir bleiben dran! 🙂 Liebe Grüße, Sabine

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.