Textildruck selber machen | Textilstempel

Textildruck selber machen | DIY mit Textilstempel

von Sabine Schmidt

Textildruck selber machen ist echt easy! Mit Stoffdruck kannst du wundervoll Windeltaschen und selbst genähte Geschenke individuell gestalten! Das macht Spaß und geht total fix!

Wie das aussieht, hast du ja schon bei meiner Taco-Tasche mit 2-Wege-Zipper gesehen.

Textildruck selber machen | Textilstempel

 Labels mit Textildruck sind super:

  • Du kannst mit ihnen ohne viel Aufwand Selbstgenähtes individualisieren und veredeln.
  • Unser Stempelset im Holzkästchen findest du hier, das Set im Metallkasten von Cavallini bekommst du hier.
  • Das Arbeiten mit Textilstempeln geht tatsächlich kinderleicht.
  • Die fertigen Labels kannst du in jeder benötigten Größe herstellen – zum Beispiel auch mit einem witzigen Spruch!
  • Die bedruckten Labels haben einen coolen Industrial-Look und machen sich auch gut auf Taschen und Accessoires.
  • Es gibt inzwischen die unterschiedlichsten Stempelsets: von Blumen und Tieren über Kinder- und Vintage– und Post-Motive bis hin zu Hochzeits– oder Weihnachts– , Oster-, Frühlings– oder Party-Themen ist alles dabei.
  • Auch ein einfaches Blümchen auf einem Mini-Label sieht großartig aus!
  • Es gibt Stempelkissen in vielen Farben und Größen: Wir benutzen die Stempelkissen von Memento Luxe, weil man damit nicht nur Stoff sondern auch Papier und Holz bedrucken kann.
  • Wichtig: die bedruckten Stoffe lassen sich problemlos bei 30°C (je nach Herstellerangabe) in der Maschine waschen.
  • Ganz toll: Bestempeltes SnapPap!
    Handytasche nähen

    Eine ganz besondere Stempel-Idee mit Vintage-Charakter zeige ich dir in meiner Anleitung für eine tolle Handytasche:

    Textildruck selber machen | Textilstempel

    Auch für das rosarote Näh-Set habe ich die Stempel-Methode verwendet:


Und die süße Windeltasche MALiA wurde ebenfalls mit einem Textildruck-Label individualisiert.

Textildruck selber machen | Textilstempel

Übrigens: In meiner Anleitung zeige ich dir, wie einfach Stoff-Druck mit Siebdruck-Schablonen funktioniert. Du wirst staunen! 🙂


Textildruck mit Stempelsets

Weil ich diese Art des Stoffdrucks richtig cool finde, habe ich verschiedene Alphabet-Stempel angeschafft. Damit bin ich je nach Projekt echt flexibel.

Dieses Stempelset im hübschen Holz-Kästchen eignet sich gut, wenn du mehrere Wörter drucken willst, zum Beispiel für ein Motto.


Textildruck selber machen | Textilstempel

Textildruck selber machen | Textilstempel

Textildruck selber machen – so geht’s!

Schneide ein Stück vorgewaschenen Baumwoll-– oder Leinen-Stoff zu, das groß genug für dein Stempel-Projekt ist.


Textildruck selber machen | Textilstempel

Berücksichtige dabei, dass du  einen ca. 1 cm breiten Streifen um den Textildruck frei lassen solltest.

Ich benutze für das gezeigte Label das Negativ-Stempelset von Cavallini, das mit super gut gefällt.

Leider gibt es dieses Stempelset aktuell wohl nicht zu kaufen. Ich finde aber dieses Set ebenfalls sehr schön:

(Du kannst übrigens auch die Label noch zusätzlich mit einem schönen Vintage-Druck verschönern!)

Lege ein Stück Papier unter den zu bedruckenden Stoff – Textilfarbe färbt durch!


Textildruck selber machen | Textilstempel

Nun kannst du schon das gewünschte Motiv aufdrucken. Achte darauf, den Stempel gleichmäßig und nicht zu fest auf das Stempelkissen zu drücken.


So fixierst du die Stempelfarbe

Wenn dein Druck komplett ist, fixierst du die Farbe, indem du dein Label bügelst.

Lege ein zweites Stoffstück rechts auf rechts auf das bedruckte Label und nähe sie in der gewünschten Größe zusammen.

Schneide die Nahtzugabe zurück.


Textildruck selber machen | Textilstempel

Zieht beide Stoffteile auseinander und trenne auf der Rückseite den Stoff mit einem Nahttrenner oder einer kleinen Schere 2 – 3 cm auf.


Textildruck selber machen | Textilstempel

Textildruck selber machen | Textilstempel

Textildruck selber machen | Textilstempel

Wende das Label. Das funktioniert gut z. B. mit einer Pinzette oder einer Krokodilklemme.


Textildruck selber machen | Textilstempel

Nähte und Ecken gut ausformen und nochmal bügeln. Fertig!


Textildruck selber machen | Textilstempel

Gefällt dir meine Anleitung?

Schreib mir gerne in den Kommentaren, welche Fragen zum Thema Stoffdruck dich noch bewegen!


Happy simple sewing,

deine Sabine


P.S.: Lust auf noch mehr Bunt-Bedrucktes? Dann lies mal unseren Artikel über Freezer Papier! Ein echter Geheim-Tipp! 😉


Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 3.8 / 5. Anzahl: 6

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Antworten zu „Textildruck selber machen | DIY mit Textilstempel“

  1. Kathrin

    Ich finde unter den angegebenen Links irgendwie nur die Stempelsets mit den “positiven” Buchstaben. Wo finde ich denn die Stempel mit den “negativen” Zahlen und Buchstaben? Also, ich meine die Stempel, wo der eigentliche Buchstabe weiß bleibt und der Stoff darum herum gefärbt wird!

    1. Hallo Kathrin, das stimmt! Die Negativ-Stempel gibt es wohl aktuell nicht auf dem deutschen Markt.
      Sobald ich was Entsprechendes finde und getestet habe, poste ich denk Link dazu, versprochen!
      Ganz lieben Dank für den Hinweis!

  2. Super Beitrag! Textildruck mit Stempelsets finde ich besonders spannend – werde ich auch mal versuchen!

    1. Vielen Dank! Macht auch voll Spaß. Aktuell finde ich auch Stoff mit Textilstiften bemalen super. 🙂

Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 4: Jersey nähen – so meisterst du die Herausforderung

Alles was du über das Verarbeiten von Jersey wissen musst 7. Februar 2023 Unsere Tipps für das Nähen mit Jersey Jersey nähen: Das ist nicht nur für Einsteiger sondern auch für viele geübte Nähfans eine echte Herausforderung. In dieser Folge sprechen Simone und ich über Jerseystoff und geben Tipps, wie man dehnbare Stoffe problemlos verarbeiten…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 3: Tipps und erste Projekte für den Nähstart

Do’s und Don’ts für deinen gelungenen Einstieg ins Nähabenteuer 3. Februar 2023 Unsere Tipps für den Näh-Einstieg Die ersten Minuten an der Nähmaschine: aufregend, oder? Wie fängt du jetzt eigentlich am besten mit dem Nähen an? Und welche Stoffe verwendest du dabei? Und gibt es auch Projekte, die sich besonders gut für den Start eignen?…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 2: Nähzubehör – Nice to have oder wirklich nützlich?

Welches Nähzubehör dir weiterhilft – und worauf du verzichten kannst 2. Februar 2023 Welches Nähzubehör hilft mir weiter? Mehr ist nicht automatisch mehr: Nicht jedes Nähwerkzeug, das unter Nähfans gehyped wird, ist auch wirklich hilfreich.Vielleicht geht es dir wie mir zu Beginn und du denkst, wenn du möglichst viel Nähzubehör am Start hast, sichert dir…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 1: Welches Nähzubehör braucht man für den Einstieg?

Welches Nähzubehör wichtig ist – und worauf du verzichten kannst 3. Februar 2023 Welches Nähzubehör brauche ich als Anfänger? Welches Nähzubehör brauchen Einsteiger wirklich? Simone von Nähcafé am Wasserturm und ich sprechen über notwendiges und überflüssiges Zubehör. Denn nicht jedes fancy Tool, das im Netz die Runde macht, hilft dir wirklich, gelungene Projekte umzusetzen. Bei…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge Null: Warum ich diesen Podcast mache

Ein Podcast von SewSimple? Na klar! 2. Februar 2023 Wer ich bin, was SewSimple ist und warum ich diesen Podcast mache Es gibt gute Gründe, Nähthemen zu besprechen. Zum Beispiel, weil dir unsere Tipps Antworten auf Fragen liefern, die du dir noch nie gestellt hast. Die dich aber im Alltag immer wieder zum Nahttrenner greifen…
Tasche aus Cord nähen

Tasche aus Cord nähen: Cord-Tasche ASGER mit gratis Schnittmuster

Tasche aus Cord nähen: Mit unserer Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster zauberst du dir die Cord-Tasche deiner Träume! Das Wichtigste auf einen Blick Ein Outfit ist immer erst dann perfekt, wenn die Accessoires dazu passen, oder? Deshalb hat meine Kollegin Eve für dich Tasche ASGER entwickelt. Besonders cool: ASGER kannst du aus den Stoffresten von Cordkleid…