Hauptseite Nähen lernenAnfänger-Tipps Rundungen, Kreise und Ecken nähen (mit der Overlock)

Rundungen, Kreise und Ecken nähen (mit der Overlock)

Von Sabine
Veröffentlicht: Stand:

Wenn man weiß, wie’s geht, sind perfekte Ecken und Kurven mit der Overlock ganz easy. Ich verrate dir meine Tricks, wie man Rundungen und Ecken mit der Overlock nähen kann!


Das Wichtigste auf einen Blick

  • Es gibt ein paar Tricks, mit denen das Nähen von Rundungen und Ecken mit der Overlock ganz problemlos klappt
  • Auch Näh-Anfänger können schöne Rundungen, Kreise und Ecken nähen
  • Ich zeige dir wie man außen liegende Rundungen, innen liegende Rundungen, enge Kurven, außen liegende Ecken und innen liegende Ecken mit der Overlock näht
  • Das Nähen von Rundungen und Ecken mit der Overlock von unelastischen Stoffen ist schwieriger als mit Jersey oder anderen elastische Stoffen, da diese flexibler sind 

Rund, im Kreis und um die Ecke – Tricks für die Overlock

Als Nähanfängerin habe ich mich zuerst gar nicht getraut, Ecken, Kreise und Kurven mit der Overlock zu nähen.

Und obwohl es echt keinen Grund dafür gab, hatte ich immer ein bisschen Angst vor dem Nähen mit der Overlock. Vielleicht weil sie so fürchterlich schnell ist. Am Einfädeln kann’s jedenfalls nicht liegen – das macht meine Babylock Enspire ja automatisch. 🙂

Nach und nach habe ich mir aber ein paar Tricks angeeignet, mit denen auch Ecken und Rundungen mit der Overlock problemlos zu meistern sind. Zum Beispiel, um das Kinderkleid Yoko  oder andere Kleidung zu nähen:

Overlock: Rundungen und Ecken nähen

Den Pulli gibt’s übrigens auch im Set direkt mit Haremshose und Halstuch!

So ganz nebenbei habe ich in diesem Tutorial übrigens meine wundervolle neue Schneidematte eingeweiht.  Sie kommt von Olfa (passend zu meinen Lieblings-Rollschneidern) und ist echt ein edles Stück! Gefunden habe ich sie bei Stoffe-Hemmers.

Und wo wir schon beim Thema sind: Kennst du schon meinen Beitrag über Rollschneider?


 

Overlock: Außen liegende Rundung nähen

Dies ist die einfachste der vier Möglichkeiten. Diese Rundungen kommen zum Beispiel bei Kragen oder Taschen vor.  Wenn du die Rundungen beherrschst, gibt das deinem Näh-Projekt einen besonders professionellen Look.

Für die nach außen liegende Rundung brauchst du beide Hände am Stoff!


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Platziere den Nahtbeginn unter dem Nähfuß und beginne langsam zu nähen.

Die linke Hand führt den vernähten Stoff in einer Drehbewegung vom Nähfuß weg.

Die rechte Hand nimmt die Drehbewegung auf und führt die unvernähte Stoffkante zum Nähfuß hin.

Nicht zu schnell nähen und ruhig zwischendurch mal stoppen um den Stoff zu führen.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Das war doch einfach, oder?


Dann suchen wir uns jetzt eine neue Herausforderung:

Overlock: Innen liegende Rundung nähen

Es geht um die innere Kurve. Die ist schon etwas anspruchsvoller zu nähen.

Aber keine Sorge. Nach diesem kleinen Näh-Kurs schaffst du sie innerhalb von Minuten perfekt!


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Wir wenden nämlich einen kleinen Trick an:

Wir machen das Runde gerade.

Mit dieser Technik kannst du auch enge Kurven mit der Overlock nähen!

So geht’s:

Schnapp dir ein paar Stoff-Clips.

Dann beginnst du an einem Ende der Kurve den Stoff neben der Kante, die du nähen willst, in Falten zu legen.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Du siehst, worauf es hinaus läuft, oder?


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Produziere so viele Fältchen, dass die Kante, die du nähen möchtest, annähernd gerade ist.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Dann geht’s ans Nähen!

Starte so, als würdest du eine gerade Stoffkante nähen wollen.

Und so nähst du auch die gesamte Stoffkante. In einem Rutsch durch.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Anschließend kannst du den Stoff wieder befreien und dein Werk bewundern!


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Ist das nicht klasse? 😉


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


 


Overlock: Außen liegende Ecke nähen

Die nach außen gerichtete Ecke finden wir bei Taschen aller Art. Ich zeige dir eine Variante, bei der du den Faden nicht abschneidest und die Ecke sauber nähen kannst.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Nähe die Stoffkante bis zur Ecke.

Die Nadel ist oben.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Hebe den Nähfuß.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Ziehe die beiden Fäden, bis sie ca. 2 Zentimeter Spiel haben.

Ich verwende dafür meine anatomische Pinzette, die dir hier auf dem Blog sicher schon öfter begegnet ist… 🙂


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Ziehe den Stoff nach hinten unter dem Nähfuß heraus.

Drehe ihn so, dass die zu nähende Stoffkante unter dem Nähfuß liegt.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Senke den Nähfuß und beginne zu nähen.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


So soll es jetzt aussehen:


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Overlock: Innen liegende Ecke nähen

Auch das klingt erstmal sportlich – ist aber wirklich ganz einfach (wenn man weiß, wie’s geht!). 😉


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Für diese Variante brauchen wir eine Stecknadel.

Das Prinzip ist ähnlich wie bei der innen liegenden Rundung.

Allerdings falten wir hier den Stoff nur einmal, um die Stoffkante, die wir nähen wollen, zu begradigen.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Falte den Stoff zu einer Art Waffel-Tüte.

Die Spitze, die auf die zu nähende Stoffkante trifft, muss so schmal wie möglich sein.


Overlock: Rundungen und Ecken nähen



Anschließend nähst du die Stoffkante ab, als würdest du eine Gerade nähen.

Wenn du an der Spitze der Falte angekommen bis, ziehe den Stoff ein wenig auseinander.



Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Hier kannst du gut die Stelle ernennen, an der die Falte auf die Ecke getroffen ist.

Nach dem Bügeln ist sie komplett verschwunden.

Zurück bleibt eine sauber genähte innen liegende Ecke. 🙂


Overlock: Rundungen und Ecken nähen


Overlock: Ecken und Rundungen mit Jersey nähen

In der Anleitung zeige ich dir die Näh-Technik an einer Baumwoll-Webware, weil dies die schwierigere Variante ist. Jersey oder andere elastische Stoffe sind flexibler. Du kannst meine Techniken auch dabei super anwenden.

Erfahrungsgemäß muss man aber z.B. weniger Fältchen legen, um eine Kurve zu begradigen, da Jersey ja “mitgeht”. Diese Eigenschaft solltest du nutzen!


Na, wieder was gelernt? Dann starte doch direkt dein neues Overlock-Projekt!

Lust auf noch mehr Tipps & Tricks zum Nähen mit der Overlock?

Happy simple sewing,

deine Sabine

Die häufigsten Fragen auf einen Blick beantwortet

Gibt es spezielle Tricks, mit denen auch Anfänger schöne Rundungen, Kreise und Ecken mit der Overlock nähen können?

Ja, die gibt es! In diesem Beitrag zeige ich dir kleinschrittig und anfängerfreundlich mit vielen Bildern, wie das Nähen von Rundungen, Kreisen und Ecken ganz easy funktioniert!

Welche Nähanleitungen eignen sich besonders gut dafür, das Nähen von Kreisen und Ecken mit der Overlock zu üben?

Auf meinem Blog findest du viele Nähanleitungen, die für Näh- Anfänger sehr gut geeignet sind. Z.B. das Kleid Yoko, das Unterhemd Terra, der Slip Luna und das Shirt Mirabell sind super dafür geeignet!

Kann man auch mit nicht-dehnbaren Stoffen Kreise und Ecken mit der Overlock nähen?

Ja, auf jeden Fall! In diesem Beitrag zeige ich dir wie du Kreise und Ecken mit nicht-dehnbaren Stoffen nähst, weil das die schwierigere Variante ist. Jersey oder andere elastische Stoffe sind flexibler und du kannst meine Techniken bei beiden Stoffarten super anwenden.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl: 220

Bewerte den Beitrag 🙂

87 Kommentare

Ähnliche Beiträge

87 Kommentare

Ilga Grünig 20. Juli 2021 - 15:29

Hallo, liebe Sabine,
lieben Dank für die tollen Tipps. Ich finde deine Erklärungen einfach und verständlich erklärt und in den Fotos gut dargestellt. Ich wusste gar nicht, dass es für die verschiedenen Overlockmaschinen auch Auffangbehälter gibt. Hatte, wie du, meine Enlighten auf der Kunststoffunterlage mit Plastikbeutel stehen und es nervt mich auch, dass sie so weit vorsteht. Dank deiner Info ist nun so ein Auffangbehälter schon auf dem Weg zu mir und ich freue mich darauf.
Außerdem freue ich mich immer wieder über deine hilfreichen Tipps. Dankeschön, mach weiter so und bleib gesund!
Viele Grüße Ilga

Antworten
Sabine 20. Juli 2021 - 16:55

Hallo Ilga, ich bin überzeugt, du wirst begeistert sein!
Der Auffangbehälter ist einfach nur Klasse! 🙂
Danke für deine lieben Worte.

Antworten
Renate 16. Mai 2021 - 23:19

Hallo Sabine, mir ist jetzt buchstäblich ein Licht aufgegangen. Mit deinen Tipps im Hinterkopf gehe ich jetzt das nächste Projekt mit weniger Bauchschmerzen an. Jetzt weiß ich ja, wo ich nachlesen kann, wenn ich nicht weiter komme. Alles ist leicht verständlich und anhand der Bilder leicht nachvollziehbar. Danke!

Antworten
Sabine 17. Mai 2021 - 6:42

Freut mich sehr, liebe Renate! 🙂

Antworten
Caro 11. Mai 2021 - 23:03

Hallo!
Ein toller Beitrag!
Ich bin leider noch blutiger Anfänger an meiner Overlock und verzweifle gerade an einer äußeren Rundung… Bei einem Babystrampler soll der Träger mit dem Beleg zusammen genäht werden. Zuerst wurde der Stoff gefressen, dann hatte ich eine Wurst eingenäht.
Die Firma, bei der ich gekauft habe, hat mir den Tipp gegeben, nur mit 3 Fäden zu nähen. Das Nähergebnis ist besser, aber immer noch nicht gut.
Hast Du noch einen Tipp!
Vielen Dank & Viele Grüße
Caro

Antworten
Sabine 12. Mai 2021 - 8:47

Hallo liebe Caro, das klingt mehr nach einem technischen Problem als nach einem, das du durch eine bestimmte Nähtechnik regeln kannst.
Ist die Maschine denn mal in der Wartung gewesen?

Antworten
Maike Demandt 1. Februar 2021 - 18:16

Liebe Sabine, vielen Dank für die tolle Erklärung 🤩👍Ich nähe noch nicht ganz so lange mit der Ovi, aber jetzt wird es ja gleich
noch viel schicker 😊
Liebe Grüße Maike

Antworten
Hanna 1. Februar 2021 - 21:31

Sehr schön, wir wünschen dir viel Freude beim Nähen!

Antworten
Ursula 12. Januar 2021 - 9:30

Liebe Sabine, noch nie habe ich einen Kommentar geschrieben. Heute musste es aber sein.Du hast einen Soo tollen Beitrag geschrieben und bebildert , einfach Klasse.da traut sich jeder an die Overlock. Danke!!

Antworten
Sabine 12. Januar 2021 - 13:22

Oh, wow, vielen Dank, Ursula.
Ich hoffe echt, dass der Beitrag Mut dazu macht…

Antworten
1 2

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.