Handtasche nähen

Handtasche nähen: Patternhack mit Tasche Trisch

von Sabine Schmidt

Handtasche nähen: Hier kommen Anleitung und Schnittmuster für eine wunderschöne kleine Umhängetasche zum Selbernähen!

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Mit dieser Anleitung kannst du dir aus dem SewSimple Schnittmuster TRISCH eine wunderschöne Handtasche nähen
  • Das Schnittmuster für den Patternhack kannst du dir in diesem Beitrag kostenlos herunterladen
  • Außerdem erfährst du in diesem Beitrag alles über Materialien und Varianten
  • Nählevel: Mittel
  • Nähzeit: 1 Nachmittag

Eine praktische Handtasche ist ideal für alles, was du unterwegs so brauchst. Das Schöne an dieser kleinen Handtasche ist, dass sie auf unserem Schnittmuster für die Kosmetiktasche TRISCH beruht. Deshalb werden dir vielleicht einige Arbeitsschritte bekannt vorkommen. Womöglich hast du sogar schon den Patternhack für Tasche Trisch mit Hasenohren und Fischkopf gesehen?

Aber auch wenn du Trisch noch nie genäht hast, wirst du Trisch(a) im Handumdrehen zaubern können. Du kannst dich also jetzt schon auf deine neue praktische Umhängetasche freuen. Diese Variante der Trisch hat ein handliches Steckfach, das mit Magnetknopf geschlossen wird. Und zusätzlich eine Taschenklappe, mit der die Tasche geschlossen wird.

Vielleicht kennst du schon die traumhaft schönen Taschenkreationen von Renate alias @creativemadre bei Instagram? Dann wird es dich nicht erstaunen, dass ich total begeistert war, als Renate mir von ihren Experimenten mit dem SewSimple Schnittmuster TRISCH für Tasche TRISCHA erzählte, oder?

Als ich dann die ersten Fotos von Renates Trisch-Taschen sah, war’s um mich geschehen. Dafür musst eine Anleitung her – und zwar schleunigst! Und wunderbarerweise hat Renate es sich nicht nehmen lassen, diese Anleitung direkt selbst zu schreiben. 1000 Dank dafür, liebe Renate!

Und weil Renate den Namen aussuchen durfte, heißt ihre Handtasche TRISCHA. 💕

YouTube Video Handtasche nähen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was brauche ich zum Handtasche nähen?

Im Grunde benötigst du alle Materialien, die du auch für andere Taschenprojekte am Start haben solltest:

Wo bekomme ich das Handtaschen-Schnittmuster?

Und natürlich brauchst du das SewSimple Schnittmuster für Tasche TRISCH. 🙂 

Im eBook findest du die Basisanleitung zum Nähen der Kosmetiktasche. Die Schnittteile, die du dir hier im Beitrag kostenlos herunterladen kannst, brauchst du für den Patternhack. Für die Handtasche brauchst du das Schnittmuster in der Größe MAXI.

Hier geht’s zum SewSimple Schnittmuster TASCHE TRISCH

Hier geht’s zur Patternhack-Ergänzung: Handtasche TrischA

Welche Stoffe eignen sich zum Handtasche nähen?

Du kannst die Handtasche aus allen festen Stoffen nähen, die dir gefallen. Der Stoff ist ein bisschen fein? Verstärke ihn und verwende ihn trotzdem! Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sehr schön ist übrigens auch die Möglichkeit, für diese Tasche geliebte Stoffreste verarbeiten zu können. Ein Mix aus verschiedenen Materialien, Strukturen, Mustern und Farben ist IMMER ein Hingucker.

MEIN TIPP: Mein Lieblings-Stoff für Taschen ist der Heavy Washed Canvas von Mind the Maker. Abgesehen davon, dass dieser Stoff sozial- und umweltverträglich hergestellt ist, ist er vor allem eins: extrem stabil und einfach nur schön.

Besonders gut gefällt mir, dass der Stoff durch das Vorwaschen einen coolen Used Look bekommen hat. 

Schauen wir uns an, welche Stoffe sich sonst noch eignen und worauf du bei ihrer Verarbeitung achten solltest.

StoffartInfoGut zu wissenHinweise & TippsBezugsquelle
Canvas– aus starken Garnen gewebter Stoff

– muss nicht zwingend mit Vlies verstärkt werden
– macht die Tasche etwas fester und schwerer, sie bekommt mehr Stand

– Nahtübergänge und mehrere Stofflagen sind für die Nähmaschine und für Nähanfänger etwas schwerer zu nähen
– eine kräftige Stoffschere ist zur Verarbeitung sehr sinnvoll

– Jeansnadel oder 90er – 105er Universalnadel 
Canvas bestellen
Baumwoll-Popeline– festes Gewebe 
-wird aus feinen Garnen hergestellt  
– „Alleskönner“ 
– geeignet für Taschenprojekte
– Popeline sollte für dieses Nähprojekt verstärkt werden (Vliesline H200, H250 Decovil light oder Taschenvliese)– 70er – 80er Universalnadel Popeline bestellen
Baumwoll-Batist– feiner und fester Stoff, der nicht leicht knittert– Stoff-Rückseite sollte verstärkt werden, sonst wird die Tasche zu dünn erhält nicht die gewünschte Form– 70er – 90er Universalnadel BW-Batist bestellen
Beschichtete Baumwolle-wasser-abweisend, 
-abwischbar,
-robust
– aufgrund der Beschichtung ist ein Bügeln nicht möglich. 

– haftet am Nähfuß
– 70er – 90er Universalnadel 
-muss nicht verstärkt werden
Beschichtete Baumwollstoffe bestellen
Leinen/Leinen-Mischgewebe– aus der Naturfaser Flachs hergestellt 
-wirkt edel 
– robuster als Baumwolle
– Stoffkanten fransen leicht aus

– Stoff verzieht sich stärker
– Verstärken mit Vlieseline reduziert das Ausfransen der Stoffkanten und verhindert ein Verziehen
– 70er – 90er Universalnadel 
Leinen bestellen
Jeans– fest, kräftig und robust– mehrere Lagen Jeans sind schwieriger zu nähen– mit einer kräftigen Schere verarbeiten
– Jeansnadel o. 90er – 100er Universalnadel 
– Jeansgarn für Steppnähte ist von Vorteil
– muss nicht unbedingt verstärkt werden
Jeansstoffe
bestellen
Feincord/Cord– samtige Rippen und Oberfläche
– robuster Stoff
– Strichrichtung (parallel zur Webkante) beim Zuschnitt sollte beachtet werden: Der Strich muss sich nach unten hin rau anfühlen– 80er – 90er UniversalnadelCordstoff bestellen

Kann man die Handtasche aus Kunstleder oder Korkstoff nähen?

Du möchtest die Handtasche statt aus Webware aus Non-Wovens nähen? Also: Korkstoff, Filz oder Kunstleder. Schauen wir uns an, was für die Verarbeitung der einzelnen Materialien zu berücksichtigen ist.

Je mehr Stofflagen du bei bei so einer Handtasche zusammenkommen, desto genauer solltest du bei der Auswahl der Materialien hinschauen. Verziehen sich die Stoffe leicht? Schafft eine starke Jeansnadel die vielen Stofflagen noch? Sind die Nähte nach dem Verstürzen stabil und unauffällig?

Handtasche aus Kunstleder nähen

Für Tasche TRISCHA funktioniert Kunstleder sehr gut. Du brauchst es vorab nicht zu verstärken, weil Kunstleder aus sich heraus meistens genügend Stand hat. 

Sehr weiches, feines Kunstleder kann vorab verstärkt werden. Weil man Kunstleder aber nicht mit Bügelhitze in Kontakt bringen darf, empfehle ich dir ein Klebevlies. 

Ich verwende für dünnes Kunstleder dieses Klebevlies, das eine dünne, genadelte Rückseite hat. Sie fühlt sich ein bisschen wie Filz an und gibt der Tasche einen schönen Stand ohne sie zu fest zu machen.

Handtasche aus Korkstoff nähen

Ich hab’s oben schon mal angesprochen: Die Menge macht’s. Aber nicht nur das. Auch die Dicke des Materials kann dazu beitragen, dass deine Tasche nicht so wird, die du es dir erträumst. 

Wenn du mehrere Lagen Korkstoff für die Handtasche verwenden möchtest, dann kann das womöglich Folgen haben:

  • die Ecken lassen sich nicht mehr so schön ausformen
  • die Nähte sehen wulstig aus
  • die Tasche findet nicht in ihre geplante Form

Mein Tipp: Betone nur einzelne Partien der Tasche mit Korkstoff. Dass Korkstoff nicht zusätzlich verstärkt werden muss, versteht sich von selbst, oder? 😉

Handtasche aus Filz nähen

Was ich über Korkstoff geschrieben habe, gilt eigentlich genauso für Filz. Filz ist ein tolle Material, aus dem du wasserabweisende Taschen nähen kannst. Natürlich kannst du auch hier einzelne Partien der Tasche aus Filz arbeiten.

Wenn du die Handtasche aus Filz nähen möchtest, empfehle ich dir einen dünnen Taschenfilz von maximal 2 Millimetern Stärke.

Welche Vliese und Einlagen eignen sich zum Handtasche nähen?

Wenn du einen kräftigen Taschencanvas oder Kunstleder verwendest, muss der Oberstoff nicht verstärkt werden. Patchworkstoffe oder eher dünne Baumwollwebware sollten vorab verstärkt werden. Als Verstärkung bieten sich Vlieseline H250 sowie Decovil light oder festes Taschenvlies an.

Beim Einsatz von dünnen Stoffen sollte sowohl Oberstoff als auch Futter verstärkt werden.

Ein neu entdecktes und mehr als geniales Vlies ist dieses hier: Bügelvlies 320g. Ich finde es deshalb so toll, weil es eine ähliche Festigkeit wie Thermolam hat, dabei aber aufbügelbar und sogar noch etwas dünner ist. Also phantastisch zum Nähen von Taschen, die ihre Form behalten sollen ohne plustrig zu werden.

Handtasche nähen: Verschiedene Vliese und Einlagen

Eine schöne Alternative ist dieses etwas dünnere, feste Klebevlies. Es kann direkt auf den Stoff aufgeklebt und vernäht werden. Der Zwischenschritt des Bügelns entfällt dann.

Wenn du das Vlies als Markenprodukt haben möchtest: Pellon Fusible Fleece. Der Klassiker aus den USA. Hier bei uns nicht immer ganz einfach zu bekommen, dafür aber jeden Cent wert. Wird aufgebügelt, gibt der Tasche Halt und ein ganz klein wenig Fülle.

Wie groß ist die fertige Umhängetasche?

Die handliche Größe macht die Tasche zur perfekten Begleiterin für unterwegs.

Die fertige Tasche hat die Maße (T/H/B) 8,5 x 22 x 28,5 cm

Handtasche nähen: Materialbedarf

Hinweise für Einsteiger

Bevor wir loslegen solltest du ein paar Kleinigkeiten wissen, damit alles gut klappt. Renate hat sie hier in einer kleinen Liste für dich zusammengefasst:

  • Testquadrat: Stimmen die Zentimeter-Angaben?
  • Fadenlauf Richtung der Längsfäden im Gewebe. Er läuft parallel zur Webkante
  • Stichlänge: Nutze eine Stichlänge von 2,5. Beim Absteppen der Nahtzugabe 3 bis 3,5
  • Knappkantig absteppen: Mit einem Geradstich parallel und knapp (2-3mm) an der Kante entlang nähen. Nähe immer am Außenstoff
  • Nahtzugabe (NZG): 1 Zentimeter Nahtzugabe ist im Schnittmuster enthalten
  • Verriegeln: Verriegle jede Naht am Anfang und am Ende in dem du 3 Stiche vor und zurück nähst.
  • Stoffbruch: Der Stoff wird parallel zum Fadenlauf gefaltet und das halbierte Schnittteil kann direkt an der Kante angelegt werden
  • Versäubern: Baumwollstoffe sollten mit einem Zickzackstich versäubert werden.

Dann kann es ja jetzt los gehen.

Anleitung Handtasche nähen

Wir nähen die Umhängetasche in kleinen Steps damit du die Übersicht behältst. Keine Sorge, wir nehmen dich Schritt für Schritt an die Hand, da kann gar nix schiefgehen. 🙂

1. Steckfach
2. Taschenklappe
3. Außentasche
4. Innentasche
5. Tasche verbinden und fertig stellen

Schnittteile Übersicht

Das sind die Stoffzuschnitte, die du brauchst

Umhängetasche nähen - Vlies aufbügeln
  • Bügle zu Beginn alle Vlieseinlagen auf deine Taschenteile.
Umhängetasche nähen - Steckfach

Starten wir mit dem Steckfach. Dieses praktische kleine Fach kommt vorne an die Handtasche. Damit du wichtige Utensilien immer griffbereit hast.

Steckfach nähen

  • Nimm die beiden Schnittteile für das Steckfach (Außenteil und Innenteil) und das Schnittmusterteil zur Hand.
  • Übernimm die Markierungen für die Magnetknöpfe auf der Rückseite des Innenteils (Magnetknopf für Steckfach)
  • Ebenso die Markierung für den Magnetknopf auf Rückseite des Außenstoffes (Magnetknopf für Taschenklappe)
Umhängetasche nähen - Magnetknopf Steckfach
  • Bringe den Magnetknöpfe an. Verwende hier das Teil mit der Vertiefung.

Das machst du wie folgt:
– Lege die kleine Scheibe des Magnetknopfes auf die Markierung.
– Zeichne die kleinen Ritze rechts und links auf den Stoff und auf die Magnetknopfverstärung (das kleine Lederstück, damit der Knopf nicht ausreißt, hier kannst du auch ein Stück Vlies oder Außenstoff verwenden)
– Schneide die Linien ein
– Stecke die Stege des Magnetknopfes von außen durch deinen Stoff
– Lege innen die Verstärkung darüber und dann die Metallscheibe
– Biege die Stege anschließend nach außen

Umhängetasche nähen - Steckfach
  • Lege die beiden Teile des Steckfaches rechts auf rechts bündig aufeinander.
  • Stecke sie an der oberen gerundeten Kante zusammen

Umhängetasche nähen - Steckfach
  • Nähe die Rundung mit einem Geradstich zusammen.
  • Halte dabei eine NZG von 1 Zentimeter ein.

Umhängetasche nähen - Steckfach
  • Wende das Steckfach.
  • Bügle die NZG aus und steppe sie knappkantig ab.

Handtasche nähen
  • Nimm das Schnitteil für die Außentasche aus Oberstoff, welches vorn liegen soll und das Schnittmuster.
  • Übertrage die Markierung des Magnetknopfes.

.

Umhängetasche nähen
  • Bringe den Magnetknopf wie oben beschrieben an.
  • Verwende hier das Gegenstück für den Magnetknopf des Steckfaches der Innenseite.
Umhängetasche nähen
  • Lege das vorbereitete Steckfach links auf rechts bündig auf das Außenteil.
  • Dabei treffen sich die Magnetknöpfe und schließen sich.
  • Nähe das Steckfach an den Seiten und unten innerhalb der Nahtzugabe an das Außenteil.
  • Die Ecken bleiben offen.

Das Steckfach ist nun fertig vorbereitet.

Umhängetasche nähen - Taschenklappe

Taschenklappe nähen

  • Nimm den Außenstoff, den Innenstoff und das Schnittmuster der Taschenklappe zur Hand.
  • Übernimm die Markierung des Magnetknopfes auf die linke Stoffseite des Innenfutters.

Umhängetasche nähen
  • Bringe den Teil des Magnetknopf mit der Vertiefung an wie oben beschrieben.
  • Es ist das Gegenstück der Außenseite des Steckfaches.
  • Lege den Außenstoff und den Innenstoff rechts auf rechts bündig aufeinander.
  • Nähe beides mit 1 cm NZG zusammen.
  • Die obere Kante auslassen.

Umhängetasche nähen
  • Schneide die Rundung im Abstand von ca. 1cm bis zur Naht ein.

Achtung: Nicht die Naht durchtrennen.

Umhängetasche nähen
  • Wende die Taschenklappe.
  • Bügle die Taschenklappe.
  • Steppe sie knappkantig ab.

Umhängetasche nähen
  • Nimm das zweite Außenteil und markiere die Mitte.
  • Nimm die fertige Taschenklappe und markiere die Mitte.
  • Lege deine Taschenklappe rechts auf rechts mittig auf dein Außenteil und stecke sie fest.
Umhängetasche nähen
  • Nähe die Taschenklappe innerhalb der NZG an das Außenteil.

Fertig ist deine Taschenklappe.

Umhängetasche nähen - Außentasche

Außentasche nähen

  • Nimm jetzt deine zwei Außentaschenteile.
  • So sollten sie jetzt aussehen.
Handtasche nähen
  • Lege beide Teile rechts auf rechts bündig aufeinander und stecke an den Seiten und am Boden zusammen.
  • Steckfach und Taschenklappe liegen dabei innen.
  • Nähe die Seiten und den Boden mit einem Geradstich und 1 Zentimeter NZG zusammen.
  • Die Ecken bleiben offen.
Umhängetasche nähen
  • Nähe die Ecken mit einem Geradstich zusammen.
Umhängetasche nähen - Gurtschlaufen
  • Schneide jetzt 2 Teile es Gurtbandes mit einer Länge von etwas 7cm zu.
  • Fädele den D-Ring auf und falte die kurzen Kanten der Schaufe zueinander.
  • Fixiere die kurzen Kanten mit einer Klammer.

Tipp: Du kannst dir deine Gurtschlaufe auch aus Oberstoff herstellen. Nutze dafür die Schnittvorlage, die im Patternhack-Schnittmuster enthalten ist. Falte die langen Seiten 2 x zur Mitte um und steppe die langen Kanten der Gurtschlaufe mit einem Geradstich knappkantig ab.

Umhängetasche nähen
  • Stecke die Gurtschlaufen mittig auf die Außennaht der Außentasche.
  • Lass die Schlaufe dabei ca. 0,5cm über die Stoffkante überstehen.
Schultertasche nähen
  • Nähe die Gurtschlaufen innerhalb der Nahtzugabe mit einem Geradstich fest.

Deine Außentasche ist nun fertig.

Umhängetasche nähen - Innentasche

Innentasche nähen

  • Nimm eines der Innenteile und das Schnittmuster und übertrage die Markierung für den Reißverschluss der Innentasche auf die linke Stoffseite.
Umhängetsche nähen
  • Wende das Innenteil und miss ca 3 cm vom oberen Rand ab.
  • Versäubere das Futter der Innentasche mit Overlock oder Zickzackstich.
  • Stecke das Futter für die Innentasche mittig rechts auf rechts auf das Innenteil.
Umhängetasche nähen
  • Nähe mit einem kurzen Geradstich das Rechteck der Reißverschluss-Markierung.
  • An den Ecken lässt du die Nadel im Stoff, hebst den Nähfuß, drehst das Stoffstück um 90 Grad und nähst weiter.
  • Anschließend schneidest du das Rechteck mittig entlang der Markierung auf.
  • Schneide die Ecken diagonal ein.

Achtung: Nicht in die Naht schneiden.

Tipp: Je näher du an der Naht bist, um so sauberer lässt sich anschließend alles ausbügeln.

Umhängetasche nähen
  • Stecke nun das Innenfutter durch das genähte Rechteck und bügle alles gut aus.

Handtasche nähen: Reißverschluss in Innentasche nähen
  • Nimm den Reißverschluss und lege ihn mit dem Zipper zur Vorderseite zeigend in das Rechteck.
  • Achte darauf, dass der Schieber vorn sichtbar ist.
  • Stecke den Reißverschluß mit Stecknadeln fest.

TIPP: Du kannst statt mit Stecknadeln hier auch gut mit Fixiermarker oder Wondertape arbeiten.

Umhängetasche nähen
  • Nähe den Reißverschluss knappkantig mit einem Geradstich fest.
  • Nutze am besten dafür einen Reißverschlussnähfuß.
  • Kürze anschließend den Reißverschluss ein.
  • EXTRATIPP: Um die Reißverschlussraupe zu stabilisieren, kannst du sie kurz mit der Flamme eines Feuerzeugs erhitzen

LESETIPP: Alles über Nähfüße und ihre Verwendung

Umhängetasche nähen - Innentasche
  • Lege nun das Futter aufeinander und stecke es fest.
  • Nähe das Futter an den Seiten und oben mit einem Geradstich zusammen.
  • Achte darauf NUR das Futter zusammenzunähen.
Umhängetasche nähen
  • Nimm jetzt beide Teile deiner Innentasche und stecke sie bündig rechts auf rechts aufeinander.
Umhängetasche nähen
  • Nähe sie an den Seiten und am Boden mit einem Geradstich zusammen.

Achtung: Lasse unten eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei.

Umhängetasche nähen
  • Lege die Ecken mit der Naht bündig aufeinander und nähe sie mit einem Geradstich ab.
  • Deine Innentasche ist nun fertig.
Umhängetasche nähen

Tasche verbinden und fertig stellen

  • Schiebe die fertige Außentasche rechts auf rechts in die fertige Innentasche.
  • Das Reißverschlussinnenfach sollte auf der Seite mit der Taschenklappe liegen.
  • Stecke die beiden Taschen an der oberen Taschenöffnung bündig mit Klammern zusammen.
  • Achte darauf, dass die Seitennähte aufeinandertreffen.
Umhängetasche nähen
  • Nähe mit einem Geradstich und 1 Zentimeter NZG um die obere Taschenöffnung herum.
Umhängetasche nähen
  • Wende die Tasche durch die Wendeöffnung und forme sie gut aus.
Umhängetasche nähen
  • Bügle die Tasche noch einmal und steppe die Taschenöffnung knappkantig mit einem längeren Geradstich ab.
  • Hier eignet sich zum Beispiel eine Stichlänge von 3,5 bis 4 Millimetern.
Umhängetasche nähen - Wendeöffnung schließen
  • Ziehe das Innenfutter heraus und falte die Nahtzugaben der Wendeöffnung 1 Zentimeter nach innen um.
  • Schließe sie knappkantig mit einem Geradstich.
Umhängetasche nähen - Gurtband, Trageriemen

Trageriemen nähen aus Gurtband

  • Nimm den restlichen Teil des Gurtbandes und ziehe ihn ca. 4-5 Zentimeter durch den Mittelsteg der Leiterschnalle.
  • Falte das Ende des Gurtbandes 1 cm um, falls dein Gurt zum Ausfransen neigt.
  • Nähe das Gurtband mit einigen Geradstichen fest.
Umhängetasche nähen
  • Fädel das Gurtband erst durch den ersten D-Ring,
  • anschließend noch einmal durch die Leiterschnalle
  • und dann durch den zweiten D-Ring.
  • Nähe das Gurtband mit einigen Geradstichen wie bei der Leiterschnalle fest.
  • Deine Tasche hat nun einen Trageriemen, yippie!

Alternative: Du kannst auch einen fertigen Trageriemen kaufen und mit Karabinern an den D-Ringen befestigen.

Fertig!

Umhängetasche nähen
Umhängetasche nähen

Anleitung: Steckfach mit Paspelband nähen

Um an deiner Trischa-Tasche raffinierte (und ganz einfache) Akzente zu setzen, kannst du ein Paspelband annähen.

Das brauchst du für die Tasche mit Paspelband:

  • Steckfachaußenteil und  Steckfachinnenteil 
  • 32 cm Paspelband für das Steckfach

So wird’s gemacht:

Umhängetasche nähen - Paspel
  • Stecke das Paspelband an das Außenteil des Steckfaches
  • Schneide die Rundungen an der Paspel ca. alle 1 cm bis kurz vor der Paspelnaht ein. So kann man die Paspel besser an den Rundungen anlegen.
  • Nähe nun genau auf der Paspelnaht die Paspel fest.
  • Tipp: Wähle den Unterfaden farbig, damit du die Naht später besser erkennen kannst.
Handtasche nähen - Paspel
  • Lege das Innenfutter rechts auf rechts auf das Außenteil. Das Paspelband liegt dazwischen.
  • Nähe jetzt 1 mm links neben der Naht des Innenstoffes fest.
  • Schneide die NZG ca. alle 1cm bis kurz vor der Naht ein.
  • Vorsicht: Nicht in die Naht schneiden.
Umhängetasche nähen
  • Wende das Steckfach.
  • Bügle die NZG aus.
  • Steppe die Stoffkante kanppkantig neben dem Paspelband ab.

Jetzt kannst du die Schnittteile wie oben beschrieben weiterverarbeiten.

Die Taschenklappe kannst du übrigens genauso mit Paspelband verschönern. Dafür brauchst du zusätzlich 55 cm Paspelband. 🙂

Fazit: Handtasche nähen macht happy!

Diese Handtasche ist nicht nur wunderschön – durch die süßen, durchdachten Details ist sie auch ausgesprochen praktisch. Das Steckfach vorne ist perfekt für Dinge, die du schnell bei der Hand haben möchtest. Das Reißverschlussfach im Inneren bietet wertvollen Kleinigkeiten einen Platz.

Ich hoffe, Renates Näh-Idee hat dir jetzt so richtig Lust gemacht, dir selber auch so eine schöne Umhängetasche zu zaubern. Schreib doch mal in den Kommentaren, wie dir die Anleitung gefällt. Ich würde mich freuen, von dir zu lesen.

Happy simple sewing,

Renate, Eve & Sabine

Handtasche nähen

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 17

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Antworten zu „Handtasche nähen: Patternhack mit Tasche Trisch“

  1. Silke

    Super Anleitung, leicht verständlich und sehr gut nachzunähen.

  2. Ursula B.

    Danke für die tolle Freebie Anleitung! Ich war immer skeptisch ob ich eine Handtasche nähen könnte – nun mit dieser tollen Anleitung wird es gelingen! Da ich ja auch deine wunderbaren Bücher habe,(Näh doch einfach – DANKE nochmal das habe ich gewonnen, und das Overlochbuch hab ich mir zeitgleich gekauft) konnte ich mir schon einiges aneignen, das ich immer wieder gut brauchen kann.
    Weiter so, du erklärst so gut!

    1. Ganz lieben Dank, das freut mich sehr, liebe Ursula!

  3. Ulrike

    Hallo Sabine,
    Das ist eine wunderschöne Idee und wie immer ist auch diesmal Deine Anleitung zum Nacharbeiten gut verständlich!
    Vielen Dank, dass Du das Schnittmuster als Freebie an den Newsletter angehängt hast, das ist echt spitze!!!
    Hm, und jetzt kommt das Aber: ich kann aus meinem Download die Datei leider nicht öffnen🤔 …
    SOS ruft mal wieder Ulrike

    1. Hello liebe Ulrike, danke dir!
      Du solltest die Einstellungen deines Browsers überprüfen. Ist ne simple PDF… 😉

  4. Annette Friedrich

    Tolle Anleitung 🤗🪡🧵
    Vielen Dank 🙏

Geschenkverpackung nähen

Geschenkverpackung nähen: Nachhaltig mit Sternenzauber

Geschenkverpackung nähen? Eine super Idee, wenn du deine Gaben nachhaltig einpacken möchtest. Hier kommen Schnittmuster und Anleitungen für selbst genähte Geschenkbeutel. Das Wichtigste auf einen Blick Hast du auch für dich den Zauber nachhaltiger Geschenkverpackungen entdeckt? Sie stimmen schon beim Nähen auf den wunderschönen Moment ein, in dem man die feine Gabe an die Lieben…
Wärmflaschenhülle nähen

Wärmflaschenhülle nähen: So schnell geht flauschig!

Wärmflaschenhülle nähen ist eine kuschelige DIY-Idee. Schnell das kostenlose Schnittmuster herunterladen und los geht’s! Das Wichtigste auf einen Blick Ein selbstgenähter Wärmflaschenbezug ist eine schnelle und einfach Nähidee für Anfänger:innen In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du den Bezug für eine Wärmflasche selber nähen kannst Das Schnittmuster für die Wärmflaschenhülle kannst du dir in…
Karostoff zuschneiden und verarbeiten

Karostoff zuschneiden und verarbeiten leicht gemacht

Karostoff zuschneiden und verarbeiten, wie funktioniert das? In diesem Beitrag beantworte ich alle Fragen rund ums Nähen mit karierten Stoffen. Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag verrät dir Birgit, was du beachten solltest, wenn du Karostoff zuschneiden und verarbeiten möchtest Stoffe mit Karomuster können auch Anfänger zuschneiden und nähen Wichtig ist eine gute…
Adventskalender aus alter Jeans nähen

Adventskalender aus alter Jeans nähen: Coole Upcyling-Idee!

Adventskalender aus alter Jeans nähen ist eine schnelle und zauberhaft schöne Idee! In der Anleitung zeige ich dir, wie es funktioniert! Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag zeigt dir Simone vom Nähcafé am Wasserturm, wie du einen coolen Adventskalender aus deiner alten Jeanshose zaubern kannst.Einen Adventskalender aus alter Jeans nähen ist schnell und…
Adventskalender nähen

Adventskalender nähen im Bubble-Design: Die Anleitung

Adventskalender nähen macht mit unserem Bubble-Adventkalender richtig viel Spaß. Und das Ergebnis spricht für sich. In dieser Anleitung zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie’s gemacht wird. Das Wichtigste auf einen Blick Mit dieser Anleitung kannst du dir ganz schnell einen Adventskalender nähen Wir nennen ihn wegen des auffälligen Designs den Bubble-Adventskalender Du brauchst kein…