Alles über Nähmaschinen-Nadeln

Alles über Nähmaschinen-Nadeln: Großer Guide

von Sabine Schmidt

Du möchtest mit dem Nähen anfangen, weißt aber nicht, welche Nähmaschinen-Nadel die richtige ist? Erfahre in diesem Blog-Beitrag alles über Nähmaschinen-Nadel, ihre Besonderheiten und Einsatzmöglichkeiten!

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Es gibt Nähmaschinennadeln für alle handelsüblichen Stoffe und Projekte
  • Deine Nadel sollte immer an das jeweilige Projekt angepasst sein
  • Nach ungefähr 8 bis 10 Arbeitsstunden sollte deine Nähmaschinennadel ausgetauscht werden

Hast du dich auch schon mal gefragt, was die Farben auf den Nähmaschinen-Nadel bedeuten? Und welche Stärke man für welches Material verwendet? In diesem Beitrag erfährst du alles darüber! Los geht’s!

Welche Nadelstärke ist die beste?

Grundsätzlich gilt: Je kleiner die Nadelstärke, desto kleiner die Durchstichlöcher. Und desto feiner das Stichbild! Wähle also immer die feinste Nadelstärke, die sich für dein Projekt eignet.

Du kannst an einem Probestück testen, ob die Naht so aussieht, wie du es dir wünschst.

Wie oft muss man eine Nähmaschinen-Nadel wechseln?

Spätestens nach jedem Näh-Unfall! Sobald du versehentlich über einen Reißverschluss oder eine dicke Stecknadeln genäht hast, solltest du die Nadel tauschen.

Prinzipiell gilt: Eine Nähmaschinen-Nadel hat eine Lebensdauer von ca. 8 – 10 Näh-Stunden. Dann sollte sie in jedem Fall ausgewechselt werden.

Was bedeuten die Farbmarkierungen auf den Nähmaschinennadeln?

Die Nadeln sind meistens mit zwei Markierungen versehen. Die obere Markierung verrät etwas über das Material, für das die Nadel gedacht ist. Orange bedeutet: Für das Nähen mit Jersey geeignet.  Braun heißt: Mit dieser Nadel kannst du Leder und lederähnliche Materialien, z. B. Kork oder Kunstleder, nähen.

Die untere Markierung zeigt an, welche Stärke die Nadel hat. Stärke 75 ist zum Beispiel Altrosa, Stärke 80 orange.

Ist also die obere Markierung lila, die untere orange, bedeutet das: Microtex-Nadel in der Stärke 80.

Nadel ohne Farbmarkierung für das Material sind Universal-Nadeln.

Ich habe mal eine kleine Zeichnung dazu gemacht:

Alles über Nähmaschinen-Nadeln

Was bedeuten die Zahlen und Buchstaben auf den Nadelpackungen?

Grundsätzlich bedeutet 130/75, dass eine Nadel für den Einsatz auf der Haushaltsnämaschine geeignet ist.

Auf vielen Nadelpackungen steht aber nicht 130/75 sondern 15x1H. Das bedeutet dasselbe, also Haushaltsnähmaschine.

Alles über Nähmaschinen-Nadeln

Kolbenform

Es gibt Flach- und Rundkolben. Flachkolben-Nadeln erkennt man an der abgeflachten Rückseite am oberen Ende. Rundkolben sind, wie der Name sagt, am oberen Ende gerundet.

Alte Maschinen nähen oft mit Rundkolben-Nadeln, manche Industriemaschinen benötigen Sonder-Nadeln wie Gewinde oder genuteten Kolben.

Moderne Nähmaschinen benötigen meist Flachkolben-Nadeln. Man erkennt sie an der flachen Rückseite, die bei Nähmaschinen mit seitlich eingesetzter Spulenkapsel zur rechten Seite hin zeigt.

Wird die Unterfadenspule von oben oder von vorne eingesetzt, zeigt die flache Seite der Nadel nach hinten.

Welche Arten von Nähmaschinen-Nadeln gibt es?

Universalnadeln

System 130/705 H -> Standardnadel

Nadelstärken: NM 60 bis NM 120

Keine Farbmarkierung

Universalnadeln sind die Allzweck-Waffe schlechthin. Mit ihnen lassen sich die meisten Stoffe nähen. Besonders gut einen sie sich für feine bis mittlere Baumwoll-Webstoffe.

Die Universalnadel wird manchmal auch Standard-Nadel genannt, weil sie standardmäßig für fast alle Stoffarten eingesetzt werden kann. Ihre Spitze ist leicht gerundet, sie besitzt keine Farbmarkierung.

Hier kannst du gute Universalnadeln bestellen.

Nadeln für Jersey und dehnbare Stoffe

System 130/75 H – SUK

H bedeutet Hohlkehle, SUK steht für mittlere Kugelspitze.

Nadelstärken; NM 70 bis NM 100

Keine Farbmarkierung

Durch ihre abgerundete Spitze sind Jerseynadeln gut geeignet, um Maschenwirkware wie Jersey oder Strickstoffe zu nähen. Die runde Spitze durchdringt die Maschen, ohne die Fäden zu zerschneiden. Auf diese Weise wird verhindert, dass Löcher im Stoff entstehen.

Hier kannst du Jerseynadeln bestellen.

Nadeln für Overlock und Coverlock

Spezialnadel für die Verwendung in Coverlock- und Overlockmaschinen. Diese Nadel ist besonders widerstandsfähig und eignet sich dadurch für die hohe Nähgeschwindigkeit dieser Maschinen.

Hier kannst du Overlock- und Coverlock-Nadeln bestellen.


Metallic-Nadeln

Metallic-Nadel benötigt man zum Nähen mit dekorativem Metallic-Garn (das habe ich zum Beispiel in meinem Beitrag zum Nähen mit Metallic-Garn mal gezeigt). Der Metallicfaden ist nicht besonders reißfest und geht schnell kaputt, wenn er mit Universalnadeln genäht wird. Das Öhr von Metallic-Nadeln ist so konstruiert, dass der Faden mit möglichst wenig Reibung hindurchgleitet.

Hier kannst du Metallic-Nadeln bestellen.

Microtex-Nadeln

System 130/705 H bis M (M steht für Microtex)

Nadelstärken: NM 60 bis NM 110

Farbmarkierung: lila

Super, um Microfaser wie zum Beispiel Softshell oder Neopren zu nähen. Die Nadeln sind sehr spitz und durchdringen die empfindlichen Gewebe, ohne Schäden anzurichten. Mit Microtex-Nadeln kann man auch feine Webstoffe wie Viskose, Polyester, Cupro oder Seide nähen.

Wenn du Microtex-Nadel auf gewachsten oder beschichteten Stoffen verwendest, funktioniert das besonders gut, wenn du gleichzeitig mit dem Rollfuß oder einem Teflonfuß nähst.

Hier kannst du Microtex-Nadeln bestellen.

Ledernadeln

System 130/705 H – LL (LL steht für Lederlinksspitze)

Nadelstärken: NM 70 bis NM 120

Ledernadeln haben eine geschliffene, scharfe Spitze, die Leder und lederähnliche Materialien schneidet. Auf diese Weise wird das Material geschont und die Nähte sind haltbarer.

Hier kannst du Ledernadeln bestellen.

Quilting-Nadeln

Für Quilt- und Stepp-Projekte: Die Nadeln haben eine leicht abgeflachte Spitze und durchschlagen damit Wirkware und Vliese, ohne sie zu beschädigen. Bei diesen Nadeln ist es besonders wichtig, sie frühzeitig zu wechseln, um schöne Näh-Ergebnisse zu erzielen.

Sticknadeln

Farbmarkierung: rot

Um ein schönes Stickbild zu erhalten, bieten sich diese Sticknadeln an. Das Öhr minimiert die Reibung, um zu verhindern, dass das Stickgarn reißt. Das ist wichtig, weil Stickgarn oder Effektgarn oft aus Seide oder Baumwolle besteht und damit weniger reißfest ist als Allzweckgarn aus Polyester.

Hier kannst du Quilting-Nadeln bestellen.

Stretchnadeln

Systen 130/705 H bis S (S steht für Stretch)

Nadelstärken: NM 65, NM 75, NM 90

Farbmarkierung: gelb

Unverzichtbar, wenn du gern Wäsche selber nähst! Die Stretchnadeln eignen sich für Bade- und Sportmode, Lycra und alle dehnbare Stoffe. Die Stretchnadeln sind haben eine Hohlkehle. Diese Form verhindert, dass die Maschine beim Nähen Stiche auslässt – was ja oft ein Problem beim Nähen von elastischen Stoffen mit der Universalnadel darstellt.

Hier kannst du Stretchnadeln bestellen.

Jeansnadeln

Syste 130/705 H – J (J steht für Jeans)

Nadelstärken: NM 70 bis NM 110

Farbmarkierung: blaut

Speziell für Jeans, Canvas, Köper und festes Leinen: Die scharfe Spitze der Jeansnadel durchschlägt das aus festen Fäden gewirkte Gewebe ohne es zu beschädigen. Das sorgt für ein gleichmäßiges Stichbild und haltbare Nähte.

Hier kannst du Jeansnadeln bestellen

Nachsticknadeln

Toll für Zierstiche an Jeans, Polstern, Leder oder kräftigem Manchester-Cord. Das Nadelöhr ist etwas größer und hat Platz für dickere Topstitch-Garne. Die scharfe Spitze schafft auch mehrlagige Jeansnähte ohne sie zu beschädigen. Eine gute Wahl, wenn du Lust hast, dir selbst mal eine knackige Jeans zu zaubern – oder nach dem Ändern die Nähte nachzunähen. 🙂

Hier kannst du Nachstick-Nadeln bestellen.

Zwillingsnadeln

System 130/75 H-ZWI NE 1,6 (ZWI steht für Zwillingsnadel, NE steht für Nadel-Abstand)

Zwillingsnadel kommen in verschiedenen Nadel-Abständen und -stärken. Und du kannst Zwillingsnadeln für unterschiedliche Materialien wie Jeans oder Stretchstoffe bekommen. Bei der Auswahl solltest du also nicht nur darauf achten, dass der Abstand zwischen den Nadeln stimmt, sondern auch, dass die Nadelart für deinen Stoff geeignet ist.

NE, also der Nadel-Abstand sagt etwas darüber aus, wieviel Millimeter Platz zwischen den beiden Nadeln ist.

  • Abstand NE 1,6 (Nadelstärken: NM 70 und NM 80)
  • Abstand NE 2,0 (Nadelstärken: NM 80)
  • Abstand NE 2,5 (Nadelstärken: NM 80)
  • Abstand NE 3,0 (Nadelstärken: NM 90)
  • Abstand NE 4,0 (Nadelstärken: NM 80, NM 90 und NM 80)

Zwillingsnadeln eignen sich nur für Nähmaschinen mit dafür ausgelegter Stichplatte, da sie ansonsten abbrechen.

Außerdem ist eine zweite Garnrolle notwendig, der bei den meisten Nähmaschinen im Lieferumfang enthalten ist. Meist handelt es sich dabei um einen kleinen Kunststoff-Stiel, der in eine Aussparung oben in der Maschine eingesetzt wird.

Mit der Zwillingsnadel lassen sich besonders gut Säume, Biesen, Borten aber auch Zierstiche arbeiten. Schau dir gerne auch mal meinen Beitrag über Zierstiche mit der Zwillingsnadel an! Darin erkläre ich den Umgang mit der Zwillingsnadel ganz genau.

Hier kannst du Zwillingsnadeln bestellen.

Drillingsnadel

Die Drillingsnadel ist so etwas wie die Drillingsschwester der Zwillingsnadel. Sie ist mit drei Nadeln ausgerüstet und perfekt für elastische Säume oder um Covernähte zu faken.

Nähmaschinennadeln

Sie funktioniert genauso wie die Zwillingsnadel, muss aber mit 4 gleichen Garnen ausgerüstet werden.

Nähmaschinennadeln

Hier kannst du Drillingsnadeln bestellen.

Nähmaschinennadeln für Paillettenstoff

Du möchtest Paillettenstoff nähen, weißt aber nicht, welche Nadel du wählen sollst? Mein Tipp: Schau dir das Material an, auf dem die Pailletten befestigt sind. Meist ist das ein lockeres Synthetikmaterial mit hohem Stretchanteil. Und genau danach solltest du auch deine Nadel wählen: eine Stretchnadel. Sie ist ziemlich fein. Beim Nähen über die Pailletten würde sie abbrechen. Um Schnittteile aus Paillettenstoff zusammenzunähen, solltest du die Pailletten im Bereich der Nahtzugabe entfernen. Aber halt! Nicht wegwerfen. Sammele die Pailletten, die brauchen wir vielleicht hinterher noch. Nachdem die Pailletten entfernt worden sind, kannst du die Schnittteile rechts auf rechts zusammennähen. Anschließend im Bereich der Nahtzugabe checken, ob kahle Stellen geblieben sind. Falls ja, kannst du da deine aufbewahrten Pailletten per Hand annähen. 🙂

Hat dir dieser Beitrag weitergeholfen? Dann lass mir doch gerne einen Kommentar da!

Happy simple sewing
deine Sabine

Häufige Fragen

Wie oft sollte ich meine Nähmaschinenadel wechseln?

Eine Nähmaschinennadel sollte nach ungefähr 8 bis 10 Nähstunden ausgetauscht werden, damit die Nähte auch weiterhin perfekt sind.

Wofür brauche ich unterschiedliche Nähmaschinennadeln?

Du solltest die Nadeln so wählen, dass sie zum jeweiligen Stoff passen: Stretch sollte mit Stretchnadeln genäht werden, Leder mit Ledernadeln usw.

Was bedeuten die Markierungen auf den Nähmaschinennadeln?

Die Markierungen zeigen dir an, für welche Stoffe sich die jeweilige Nadel eignet. Eine Grafik dazu findest du in meinem Blogbeitrag.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl: 109

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

56 Antworten zu „Alles über Nähmaschinen-Nadeln: Großer Guide“

  1. Brigitte Rihm

    Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen. Ich habe trotzdem noch eine Frage zur passenden Nadel.
    Ich bin gerade dabei, ein Stoff-Memory für die Kleine meines Neffen zu nähen. Die Bildmotive sind auf Baumwollstoff gedruckt und sollen – nach Fixierung mit Bügelvlies – mit Zick-Zack-Stich auf Filz aufgenäht werden. Welche Nadel verwende ich hierfür?
    Vielen Dank schonmal für die Rückmeldung und liebe Grüße
    Brigitte

    1. Hallo liebe Brigitte, sowohl Filz als auch Baumwollwebware werden mit Universalnadeln genäht.
      Nimm am besten die Stärke, die mit beiden Stoffen am besten zurecht kommt. Ich würde auf eine 80er oder 90er Tippen, je nach Stärke des Filzstoffs.

  2. Anna-Maria Van Den Meulenhof

    Danke für die interessanten Ausführungen. Habe noch einiges dazu gelernt.
    Liebe Grüße
    Anna-Maria

    1. Sehr schön, das freut mich!

  3. Helga Servais

    Hallo, das ist ein sehr detaillierter Vortrag, nur welche Nadel ich für Pailettenstoffe verwenden muß, habe ich bei Euch auch nicht herrausgefunden.
    Können Sie mir bitte mitteilen, welche Nähmaschinennadel ich, wenn ich einen Pailettenstoff säumen möchte?

    1. Hallo liebe Helga, ich habe dir mal eine Anleitung zum Umgang mit Paillettenstoff dazu geschrieben.
      Findest du ganz unten im Beitrag. 🙂

  4. Maria Anna Brückner

    Hallo, schöne Übersicht über die verschiedenen Nähmaschinennadeln. Aber es gibt verschiedene Fadenstärken und deshalb braucht man Nadeln mit einem entsprechenden Nadelöhr durch das dieser Nähfaden passt.
    Ich möchte eine Jeans kürzen und wieder umnähen. Der Originalfaden ist ziemlich dick, so wie man es bei Jeans kennt. So ein Nähgarn habe ich mir gekauft und nun brauche ich eine Nadel mit einem Nadelöhr durch das dieses Garn passt. Eine Jeansnadel habe ich aber das Nadelöhr ist zu klein dafür.
    Wie finde ich nun die Nadel mit dem passenden Nadelöhr?

    1. Nimm doch mal den Faden mit ins Stoffgeschäft! So mache ich das auch…

  5. Hallo…wo beko.me ich Rundkolbennadeln für Jerse Jeans usw.

    1. Hello, frag doch mal bei Nähwelt Flach oder beim Industrienähmaschinen-Kundendienst.

  6. Hallo, auf unseren Rundkolbennähmaschinennadeln steht GB 80, können Sie mir sagen was das bedeutet?
    Vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ulf Schieke

    1. Hello, es könnte sein, dass GB für Groz-Beckert steht.
      Das ist eine Firma, die Rundkolbennadeln herstellt.
      Mit 80 ist die Stärke 80 gemeint.

  7. heide geiger

    mich hat von dieser seite doch wieder so manches in erinnerung gebracht, ich bin nur hobby näherin , habe es nie gelernt aber mir sehr viel wissen angeeignet , alles genäht , bei drei kindern ,alle hatten den schrank voll, aber nun bin 82 und nähe so gut wie gar nicht , nur reparatur arbeiten meist für die kinder und enkel so manches ist in vergessenheit geraten aber beim lesen ihrer seite kamen viele erinnerungen wieder habe ein kleidchen zum ändern da muss nun ein stück zick zack erneuert werden , es näht es nicht, immer fehlstiche , alles schon ausprobiert ,das ist so dünner ??wildleder ähnlicher stoff unten glatt oben flauschig aber dünn nun werde ich es mit der stretchnadel noch mal versuchen dank ihrer seite ist mir das wieder eingefallen und so manches mehr, danke für dies information mfg heide geiger

    1. Das ist ganz großartig, liebe Heide.
      Vielen Dank für die schöne Rückmeldung.

  8. Nicole Biaenius

    Gibt eas Nadeln für Seide oder welche Nadel eignet sich zum Nähen von Seide?

    1. Für Seide eignen sich zum Beispiel feine Microtex-Nadeln sehr gut.

  9. E.Christine

    freundlichen guten Tag, ich würde gerne gemalte Bilder auf Leinen variabel zusaammennähen, damit habe ich grosse Probleme, entweder reisst der Faden oder die Nadel bricht..( ebenso geht es mir mit der Klar-Folie ( Art Wachs )mit dieser Folie kann man Bilder umnähen…..
    danke freundlichst für eine Antwort..

    1. Hallo E., ich habe offensichtlich die Frage nicht verstanden.
      Vielleicht hilft die ein Blick in die “häufigsten Nähprobleme“.

  10. Ricarda ANDRES

    Bislang habe ich immer einfach “irgend eine” Nadel in der Nähmaschine belassen….. Oh je…. Nun ja; es waren ja auch immer nur kleinere Klick-Arbeiten; oftmals mit dem Ergebnis, dass 3 Nadeln dabei zu Bruch gingen (Jeans-Stoff und so was….). Doch mittlerweile wage ich mich an GRößERE Näh-Projekte heran. Die richtige Nadel auszuwählen, sehe ich inzwischen als doch recht wichtig an.
    Vielen Dank für die hilfreiche Information…..
    Liebe Grüße
    Ricarda

    1. Sehr gerne, liebe Ricarda. Machst du genau richtig!

  11. Beate

    Hallo, ich muss mal eine Frage loswerden, ich hänge seit 3 Tagen an meiner Ovi Gritzner 788 und versuche neue Nadeln einzusetzen. Das ist nicht das Problem, auch einfädeln inzwischen kein Problem. Aber es passen keine Nadeln, die tatsächlich eine Naht produzieren.habe inzwischen viele Sorten von Organ, Schmetz usw. Habe den Kundendienst gefragt, nun habe ich wieder meine alten Originalnadeln drin, um nähen zu können. Leider gibt es im Moment keine Dotec HAx1 Nadeln zu kaufen. Ich suche dringend eine Empfehlung mit welchen Nadeln ich tatsächlich auf der Gritzner 788 nähen kann. Vielen lieben Dank schon mal.

    1. Hallo Beate, leider habe ich keine Erfahrung mit Gritzner.
      Vielleicht kann ja ein:e Mitleserin hier helfen?

  12. Liebe Sabine, Danke für den guten Artikel. Ich habe mich hingesetzt und mit Fleiß die Karte abgemalt- für die neugestaltete Nähecke.

    1. Was für eine coole Idee! 🙂

  13. Angelika

    Danke für die Infos, bin Anfängerin und habe in meinem Fundus Nadeln von Schmetz: Jersey Ball Point gefunden. Was ist der Unterschied zu Jersey Nadeln, oder gibt es keinen,,,Ich habe erfolglos gegoogelt. Danke 🙂

    1. Hallo Angelika, mir wäre kein Unterschied bekannt.

  14. Susanne

    Vielen lieben Dank für diese tollen Erklärungen.
    Ich finde bei dir alles, was wichtig ist und einfach erklärt.

    1. Das ist ein ganz tolles Kompliment, vielen Dank, Susanne!

  15. Renate Strasser

    Ganz toll Sabine deine wichtigen Infos über die Nähmaschinennadeln,sowas habe ich schon lange gesucht.Ich habe ein großes Problem mit der Singer Brilliance.Jetzt musste ich die Nadel wechseln,war nicht so einfach,es passen keine anderen Flachkolbennadeln als die originalen von Singer.Die Maschine hat einfach keine Naht zustande gebracht,ich war am verzweifeln.jetzt habe ich mir Singer Nadeln bestellt,die haben am Kolben oben noch eine Nut,ich hoffe das klappt jetzt alles.Ich glaube das noch mehr Näher diese Probleme haben und es hängt einfach nur an der Nadel .vielen Dank Sabine für deine sehr nützlichen Tipps gerade für Nähanfänger. Liebe Grüße Renate

    1. Hallo Renate, freut mich sehr, dass dir der Beitrag weitergeholfen hat.
      Ist dein Problem denn jetzt behoben?

      1. Renate Strasser

        Sabine, ich weiß es nicht ich habe Nadeln bestellt Original Singer,die müßten in den nächsten Tagen kommen ich probiere die
        dann aus und gebe Bescheid wie das ausgegangen ist.Wenn es nicht klappt, dann gebe ich es auf mit dieser Maschine,die ist wirklich
        ganz wenig benutzt, ich weiß mir keinen anderen Rat mehr.Ich habe jetzt öfter gelesen das auch andere mit dieser Maschine Probleme haben,deshalb will ich dann nicht noch unnötig Geld ausgeben. Schön von dir Sabine das du Interresse zeigst.
        LG Renate

        1. Hallo Renate, das scheint so eine Besonderheit von Singer zu sein. Ist ja echt blöd. Zumal man ja gelegentlich auch mit speziellen Nadeln wie Superstretch oder Microtex nähen will, oder?
          Ja, genau, kannst ja mal berichten, es gibt sicher noch mehr Singer-Nutzer hier. Falls ich nicht alle schon mit meiner Juki-Manie angesteckt hab… 😉

      2. Ricarda ANDRES

        Hallo Renate,
        beim Lesen Ihres Textes fiel es mir nun doch tatsächlich wie Schuppen von den Augen!!!!!
        Seit ich bei meiner neuen Singer (eine ganz kleine für einfache Nähte) die Nadel gewechselt habe, funktioniert der Einfädler nicht mehr :-((
        Jetzt muss ich wohl annehmen, dass es an der Fremd-Firma-Nadel liegt (ich glaube, dass es Schmetz ist).
        Sofort werde ich das nun mal austesten.
        Grad, wo ich jetzt hier schreibe, fällt mir noch was ein – könnte wichtig sein:
        Ich hatte bestimmt mindestens 4o Jahre lang eine Privileg (war ne tolle Maschine mit ganz wenig Plastik). Eines Tages dann fing die Maschine – wie von Geisterhand – an, zu nähen. Musste dann feststellen, dass der Fuß am Qualmen war!!!!!! Welch ein Glück, dass ich grad daneben saß…. Möglicherweise was durchgeschmort?????
        Seitdem ist bei meiner Nähmaschine iMMER der Stecker gezogen……..
        Liebe Grüße
        Ricarda

  16. Rosemarie Pfister

    Liebe Sabine,
    vorerst vielen Dank für deine tollen Beiträgen und deine gut verständlichen Anleitungen.
    Zu den Nadeln…ich habe die Nähmaschine gewechselt, von Pfaff zu Singer. Kann ich die restlichen Nadeln auf Singer brauchen?
    Herzlichen Dank!
    Rosemarie

    1. Hallo Rosemarie, solange beide die gleichen Kolbenformen – also Flach- oder Rundkolben – brauchen, ist das gar kein Problem.

  17. Rosa

    Hallo zusammen,
    ich habe auch eine Frage für was sind die Nadeln: System 35 Nm200

    1. Hallo Rosa, das könnten Rundkolbennadeln sein.

    2. Rosa

      Danke Sabine,
      heist das Nadel für Industrie- Maschinen.

      1. Hallo Rosa, nicht zwingend.
        Auch manche Nähmaschinen arbeiten mit Rundkolben-Nadeln.
        Sind oft eher ältere Modelle.

  18. Lilli

    Liebe Sabine,
    trotz deiner Erklärungen hab ich noch eine Frage:
    in der Zeichnung gibst du an: 60 – 130. Ist nun 60 die feinste oder 130?
    Das ist doch zur Angabe von Fadenstärke immer umgekehrt, oder?
    Gibt’s da eine Eselsbrücke, wie man sich das merken kann?

    1. Hallo Lilli,
      vielen Dank für deine Frage.
      Genau: 60 ist die feinste Nadel, 130 ist die stärkste.
      Und beim Faden ist es genau umgekehrt: Stärke 40 bei Nähgarn bezeichnet zum Beispiel ein extra festes Garn, während Garn in Stärke 120 besonders fein ist.
      Eine Eselsbrücke kenne ich dazu leider nicht. 🙂
      Liebe Grüße, Sabine

      1. KE

        Hallo zusammen, also ich merke mir das so: bei Nadeln sagt die Zahl etwas über die Dicke der Nadeln aus: je kleiner, je dünner.
        Beim Garn ist es wie bei Wolle: die Zahl entspricht der Lauflänge. Je höher, je dünner.
        LG

        1. Hast du genau richtig verstanden! Je kleiner die Zahl bei Nähmaschinennadeln, desto dünner sind sie.

  19. Sabine König

    Hallo Sabine, danke für diese tolle Information, jetzt habe ich mal den Durchblick,vielen Dank.
    Ich bräuchte noch einen Tipp von dir. Um unsere Wohnmobil liegt im Winter eine Schutzhülle, an der ich noch etwas dran nähe. Welche Nadel würdest du mir empfehlen, es ist ein Outdoorstoff, wasserabweisend, bin mir etwas unsicher.
    Du hast eine tolle Seite.
    Herzliche Grüße Sabine

    1. Hallo Sabine, vielen Dank für das Kompliment, ich freu mich!
      Für den Outdoorstoff (ein Canvas?) würde ich vermutlich eine starke Jeans-Nadel. ggf. auch eine Ledernadel nehmen.
      Wenn es ein beschichteter Stoff ist, vielleicht eher eine Micro-Tex-Nadel.
      Liebe Grüße
      Sabine

  20. Renate Richard

    Perfekt! Mich würde noch interessieren, ob die Sticknadel auch Vorteile beim normalen Nähen mit zum Beispiel leichten Webstoffen oder Canvas bietet. Ich habe Gold Sticknadeln 75/11 130/705 H-ET. Bis auf die Ziffer 75, kenne ich die Bedeutung der restlichen Ziffern nicht. Liebe Grüße Renate

    1. Die Infos kann ich ja mal noch nachliefern, Renate!
      Ob die Sticknadeln sich auch für leichte Webstoffe anbietet kann ich nicht sagen – habe es noch nicht ausprobiert!

  21. Claudia Joepen

    Super zusammen gefasst. Gleich zum nachschauen abgespeichert. Vielen Dank

  22. Gabi

    Wow, das war jetzt mal sehr hilfreich! Endlich hat jemand etwas zu dieses Thema geschrieben. Vielen Dank! Und deine Homepage ist überhaupt klasse? weiter so!!!

    1. Wow, so ein schönes Lob! Dankeschön, liebe Gabi! 🙂

  23. Birgit

    Lieben Dank für die gute Info. Gerade gestern fragte ich mich, wie ich eigentlich die Nadeln ohne Verpackung identifizieren kann ?. Nebenbei: deine Zeichnung ist doch super geworden. LG

    1. Dankeschön, liebe Birgit! 😉

  24. Lara

    Super zusammengefasst. Endlich mal alle Infos auf einen Streich! Vielen lieben Dank dafür. Und die Zeichnung finde ich auch super ?

    1. Hallo Lara, so ein schönes Kompliment, dankeschön!

Plotter kaufen, welchen Plotter kaufen, Schneideplotter kaufen, Schneideplotter Kaufberatung, Schneidegerät kaufen, Schneidegerät Funktionen, welchen Plotter soll ich kaufen?

Plotter kaufen: Tipps, Geräte & Funktionen

Plotter kaufen: Erfahre in diesem Blogbeitrag alles über die gängigsten Schneideplotter, ihre Funktionen und was du damit machen kannst. Das Wichtigste auf einen Blick Liebäugelst du schon länger mit einem Plotter und kannst dich einfach nicht für ein Gerät entscheiden? Keine Panik, ich gebe dir Fakten und Tipps zu allen gängigen Hobbyplottern auf dem Markt…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

59 Jacquard-Geschichte(n) aus Lyon – Gast: Luisa Gebauer, MT Stofferie

So schön außergewöhnlich und außergewöhnlich schön: Jacquard-Stoffe im Wandel der Zeit 21. Februar 2024 Man sieht sie überall: Ob auf dem Laufsteg, als edler Vorhang, Hingucker-Abendtäschchen, Blazer, Jacke, Pulli, schillernde Bauchtasche oder hinreißendes Kleid. Aber: Was ist eigentlich das Besondere an Jacquard-Stoffen? Und warum werden so viele dieser edlen Stoffe ausgerechnet in und um Lyon…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

#58 Nähmythen und was dahinter steckt – Gast: Anja Lia Kübler (BERNINA)

Die Geheimnisse hinter Druckluftspray, Fadenlauf, Nahtzugabe & Co. 14. Februar 2024 Konkret kümmern wir uns diesmal um Nähmythen. Also Dinge, die man mal irgendwo gehört hat und seitdem immer so macht. Oder Sprüche, die in der Näh-Community gebetsmühlenartig wiederholt und schlichtweg falsch sind. Vielleicht fühlst du dich auch beim ein oder anderen Thema regelrecht ertappt….
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

#56 Freies Schneiden: So funktioniert Improv Quilting auf Anhieb! (Gast: Birgit Kühr)

Kreative Patchwork-Technik für Einsteiger und Näh-Abenteurer 🙂 31. Januar 2024 Freies Schneiden ist eine Patchwork-Technik, die manchmal auch Improv Quilting genannt. Dabei werden Stoffstücke und Stoffstreifen freihändig mit dem Rollschneider zugeschnitten. Dadurch entstehen willkürliche Patchwork-Elemente mit natürlicher Anmutung und individuellem Look. Tipps, Projekte & Links zum Thema Tipps, Projekte & Links zum Thema Hier geht’s…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

#56 Die richtige Nadel für dein Nähprojekt auswählen – Gast: Simone Fuchs-Schulz

Welche Nähmaschinen-Nadel für welches Nähprojekt? SewSimple klärt auf! ∞} .24. Januar 2024 Was bedeuten die Zahlen auf den Nadel-Päckchen? Welche Nadelart eignet sich für welche Maschine? Und welche Nadel sollte für welchen Stoff verwendet werden? Fragen über Fragen. In dieser Podcast-Episode machen Simone und ich einen ersten Aufschlag und klären die wichtigsten Fragen zum Thema…