Hauptseite Die besten Näh-Videos Stoffkorb nähen: Blüten-Utensilo in 20 Minuten

Stoffkorb nähen: Blüten-Utensilo in 20 Minuten

Von Sabine

Stoffkorb nähen: Ein rundes Blüten-Utensilo ist mit meinem kleinen Trick auch für Anfänger einfach zu nähen. Schnittmuster, Nähvideo und Anleitung findest du hier.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Ein rundes Stoffutensilo in Blütenform ist perfekt als Nähkorb oder zur Aufbewahrung von Schmuck oder Kosmetika
  • Das Schnittmuster für den Stoffkorb kannst du dir hier im Beitrag kostenlos als PDF Vorlage herunterladen
  • Genäht wird das Stoffkörbchen aus festen Stoffen wie Baumwolle, Canvas oder Leinen
  • Nählevel: leicht
  • Nähzeit: 20 min.

Warum sollte ich mir einen Stoffkorb nähen?

Stoffkörbchen sind die ideale Lösung, wenn du Utensilien schön übersichtlich sortiert und griffbereit aufbewahren möchtest. Mein Blüten-Utensilo hat in der Mitte ein sternförmiges Schälchen für Knöpfe, Stoffclips, Kosmetika und vieles mehr. Die einzelnen Blütenblätter bieten Platz für Ringe, Schneiderkreide, Maßbänder oder Garnröllchen.

Das Stoffkörbchen eignet sich super als Geschenk und sieht einfach immer sehr dekorativ aus. Mit minimalem Aufwand und einem kleinen Trick kannst du so im Handumdrehen ein richtig schönes Mitbringsel zaubern.

In der Anleitung zeige ich dir einen kleinen Trick, mit dem auch Anfänger oder Kinder das Utensilo perfekt rund und sauber nähen können.

Stoffkorb nähen

Vielleicht kennst du ja auch schon meine Basis-Anleitung, mit der du ein rundes, rechteckiges oder quadratisches Utensilo nähen kannst. Falls nicht, schau dir das gerne auch mal an!

Möglicherweise interessiert dich ja auch meine Anleitung, mit der du dir einen einfachen Nähkorb nähen kannst?

Was brauche ich um ein Stoffkörbchen zu nähen?

Du brauchst festen Stoff, zum Beispiel Baumwoll-Webware, Leinen oder Ähnliches. Außerdem etwas Vlieseline H250 und ein Nähgarn, das zum Stoff passt. Du kannst auch farblich ein “Zwischending” nehmen, also zum Beispiel ein beiges oder hellgraues Nähgarn, das passt eigentlich immer. Natürlich kannst du auch Ton-in-Ton arbeiten.

Lesetipp: Falls du mehr über das Nähen mit Baumwollstoffen wissen möchtest, lies mal meinen Blogbeitrag zu diesem Thema.

Wie groß sind die fertigen Stoffkörbchen?

Die fertigen Körbchen haben folgende Durchmesser:

  • klein: 16 cm
  • mittel: 20 cm
  • groß: 28 cm

Wieviel Stoff brauche ich für welche Größe?

Für die drei Stoffkorb-Größen brauchst du folgende Stoffmengen:

  • klein: 4 Zuschnitte á 19 x 19 cm
  • mittel: 4 Zuschnitte á 23 x 23 cm
  • groß: 4 Zuschnitte á 31 x 31 cm

Alle Angaben inkl. Nahtzugaben von 1 cm plus etwas “Spielraum”

Stoffkorb nähen Schnittmuster

Jetzt fragst du dich vielleicht, wo du das kostenlose Schnittmuster für das Blüten-Utensilo herunterladen kannst. Ganz einfach: Hier!

Download Schnittmuster Stoffkorb/Blüten-Utensilo

Drucke anschließend das Schnittmuster auf 100% ohne Seitenanpassung aus. Achte dabei darauf, dass du “Dokument und alle Markierungen” einstellst, damit auch alle Markierungen auf dem Schnittmuster mitgedruckt werden. 🙂

Aus welchen Stoffen kann ich das Blüten-Utensilo nähen?

Für das Stoffkörbchen eignen sich am besten feste Stoffe. Eine der Stofflagen sollte jeweils mit Vlieseline H250 verstärkt sein, dann behält das Blüten-Utensilo seine schöne Form und lässt sich trotzdem leicht verstürzen.

Du kannst Ober- und Unterseite des Stoffkörbchens super aus verschiedenen Stoffen nähen.

Sehr gut eignen sich:

Wichtig ist, dass du die Stoffe vorm Verarbeiten wäschst und bügelst, damit das Utensilo nicht bei der ersten Wäsche einläuft und seine Form verliert.

Welches Zubehör brauche ich sonst noch?

Was muss meine Nähmaschine können um ein rundes Stoffkörbchen zu nähen?

Alles was du brauchst ist der Geradstich deiner Nähmaschine. Rüste die Maschine am besten mit einer Universal-Nadel aus. Eine 80er-Stärke ist hier vollkommen ausreichend.

Wenn du magst, kannst du zum Absteppen natürlich auch eine Steppnadel oder einen Kantennähfuß verwenden. Wenn du mehr über Nähfüße und ihre Verwendung wissen möchtest, lies gerne mal meinen Blogbeitrag dazu.

Stoffkorb nähen

Bilderanleitung: Stoffkorb nähen in 20 Minuten

Mit meinem kleinen Trick lässt sich das Blüten-Utensilo ganz easy verstürzen. Und das komplett ohne Wendeöffnung. Den Trick habe ich mir von den Patchworkern abgeschaut. Dort wird er für reverse appliqué verwendet. Und was für’s Patchworken gut ist, kann doch auch für andere Nähprojekte geeignet sein, oder?

Der selbst genähte Stoffkorb besteht aus zwei Kreisen, die auf dieselbe Weise genäht werden. Anschließend werden sie mit ein paar cleveren Nähten zu einem Körbchen geformt. Überhaupt kein Hexenwerk. 🙂

Also schnapp dir deine Lieblingsstoffe und lass uns starten!

Schritt 1: Vorbereiten der Schnittteile

Du benötigst 2 Schnittteile für die Oberseite und 2 Schnittteile für die Unterseite.

  • Schneide die Stoffe groß genug zu, dass das Schnittmuster plus zusätzlich eine Nahtzugabe drauf passt.
  • Die Nahtzugabe sollte 0,7 – 1 cm betragen (je nachdem, was du bevorzugst)
  • Bügle auf die Rückseite eines Oberteils und eines Unterteils Vlieseline und lass den Stoff dann auskühlen.
  • Stecke die beiden Schnittteile für die Oberseite rechts auf rechts zusammen.
  • Zeichne den Umriss des Schnittmusters auf die linke Seite des Schnittteils.
Stoffkreis auf die linke Stoffseite übertragen
  • Nähe mit der angegebenen Nahtzugabe um den Kreis herum.
  • Wenn du einen kurzen Geradstich verwendest, wird der Kreis besonders sauber und die Nähte schön rund
Um die Kreismarkierung herum nähen
  • Kürze die Nahtzugabe rundherum bis kurz vor der Naht ein.
So sehen die vorbereiteten Stoffkreise aus
  • Jetzt kommt der Trick: Schneide in die Mitte der unverstärkten Seite eine kleine Wendeöffnung.
  • Wende den Stoffkreis durch die Wendeöffnung.
Stoffkreis durch die Wendeöffnung wenden und ausformen
  • Forme die Naht gut aus und bügle alles ordentlich.
  • Ich verwende zum Ausformen übrigens gerne einen Holzlöffel. 🙂
  • Steppe den Stoffkreis rundherum knappkantig mit einem Geradstich ab.
  • Nähe den zweiten Kreis ganz genauso.
  • Stecke jetzt die Stoffkreise mit den Wendeöffnungen aufeinander liegend zusammen.
Stoffkreise zusammenstecken
  • Übertrage die Markierungen vom Schnittmuster auf den Stoffkreis, der die innere Blüte ergeben soll.
Markierungen auf das Schnittteil übertragen
  • Nähe die langen Markierungen mit einem Geradstich ab.
Stoffkorbkreise zusammennähen
  • Falte die Oberseite an den kurzen Markierungen zueinander.
  • So sollte es jetzt aussehen:
Stoffkorb zusammenstecken
  • Nähe die kurzen Markierungen rechts auf rechts mit einer ca. 1 cm langen Naht zusammen.
Stoffkorb nähen: Blütenblätter absteppen
  • Forme das Blüten-Utensilo gut aus.
Stoffkorb nähen
  • Mach mehr davon! 😉
Stoffkorb nähen

Stoffkorb nähen YouTube Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

So ein Blüten-Utensilo ist echt fix genäht und macht Riesenspaß, oder? Schreib mir doch mal, ob es dir so ging wir mir: Ich konnte nämlich der Versuchung nicht widerstehen, direkt ein ganzes Rudel Stoffkörbchen zu zaubern. Eins schöner als das andere.

Auf jeden Fall ist dieses Projekt perfekt für Anfänger geeignet. Wenn du gerne mit Kindern nähst, ist das Stoffkörbchen natürlich auch eine tolle Näh-Idee. Nichts wie ran an die Maschine. 🙂

Happy simple sewing

deine Sabine

Stoffkorb nähen

Häufige Fragen

Was brauche ich um einen Stoffkorb zu nähen?

Du brauchst etwas festen Stoff, Bügelvlies, Schere, Markierstift und deine Nähmaschine. Außerdem natürlich das kostenlose Schnittmuster.

Wie nähe ich ein Stoffkörbchen?

Das Stoffkörbchen wird aus zwei verstürzten Stoffkreisen genäht, die anschließend mit Geradstichen zusammen genäht werden. In meiner Anleitung zeige ich dir Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

Wie nähe ich ein rundes Blüten Utensilo?

Bei dieser Anleitung werden zwei identisch genähte Stoffkreise einfach mit ein paar raffinierten geraden Nähten zusammengenäht. Das ergibt die tolle runde Blütenform.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 27

Bewerte den Beitrag 🙂

Ähnliche Beiträge

28 Kommentare

Micha 20. April 2022 - 10:36

Ganz lieben Dank für diese tolle Anleitung!!! Du hast es so gut beschrieben und auch dank der Fotos und dem super Video war wirklich alles sehr gut erklärt und ich habe es auf anhieb hinbekommen. 🙂
Ich habe 6 Stück in der mittleren Größe genäht und mit Kresse und Ostereiern befüllt zu Ostern verschenkt. 🙂
Ganz sicher werde ich noch mehr von Deinen Anleitungen ausprobieren.

Antworten
Sabine 20. April 2022 - 14:46

Hey, das klingt nach wunderschönen Ostertagen und einem sehr guten Plan, Micha! 🙂

Antworten
Gabriele 15. April 2022 - 13:35

Hallo Sabine,

Vielen Dank für das kostenlose Schnittmuster , habe meinen Freundinnen daraus „Eierkörbchen“ genäht. Jetzt habe ich noch eine Frage, wenn ich das große Körbchen noch eine Nummer Größe nähen möchte( als Brötchen-Körbchen) wie vergrößere ich das Schnittmuster ? Noch einmal herzlichen Dank und ein gesegnetes Osterfest .

Antworten
Sabine 15. April 2022 - 19:40

Na klar, du kannst den Drucker ja entsprechend einstellen! 👍🏻

Antworten
Marion 14. April 2022 - 9:26

Liebe Sabine, liebes SewSimple-Team,
Danke für diese tolle Anleitung. Meine Freundin hat sich sehr über ihr Trio gefreut. Jetzt werde ich mir auch noch ein Trio nähen. Ich werde mal versuchen alte Jeanshosen zu recyceln. Ich habe den Wendeeinschnitt übrigens auch mit H250 verstärkt, franst nicht aus und beim Bügeln wird er fast unsichtbar.
Lieben Gruß und erholsame Ostertage

Antworten
Sabine 14. April 2022 - 12:54

Großartig, vielen Dank, liebe Marion!

Antworten
Birgitt Dreyer 26. March 2022 - 22:38

So schön und so gut erklärt! Hoher Näh-Suchtfaktor wegen schönem und schnellem Erfolg!
Vielen herzlichen Dank! So großzügig, es weiterzugeben 🙏

Antworten
Sabine 27. March 2022 - 20:42

Sehr gerne, liebe Birgitt.
Toll, dass du dir die Zeit für einen so lieben Kommentar genommen hast. 🙂

Antworten
Gabriele 18. March 2022 - 18:59

Hallo Sabine, ganz tolle Idee, dachte ich und so einfach! Aber irgendwie war heute nicht mein Tag, da sollte man lieber aufhören mit Nähen. Hab zuerst das kleine gemacht, ohne Nahtzugabe, vergessen, da wurde alles zu mini, hab nur jede zweite Blüte oben zusammengenäht, geht auch, was nicht passt, wird passend gemacht. Dann habe ich noch das Problem, daß ich den Kreis auf dem 250er genäht habe, und mir der untere Stoff trotz Zusammenstecken verrutscht ist, so konnte ich 2mal auftrennen. Du nächst doch auch auf dem Vlies, was ist da los?? Aber ansonsten wie alles von Dir einfach wieder tiptop Idee und super erklärt. Das grosse hat dann problemlos geklappt. Tolle Sache, vielen Dank!

Antworten
Sabine 19. March 2022 - 20:19

Hallo liebe Gabriele, stimmt, H250 rutscht manchmal.
Immer gut zusammenstecken und ein bisschen festhalten, dann klappt’s schon. 🙂

Antworten
NoLa 16. March 2022 - 12:46

Hallo Sabine,
einmal ein grosses Dankeschön für diese Nähanleitung. Habe es erst in Groß genäht. Es ist mir sehr gut gelungen. Deine Anleitungen sind so super. Ich habe mir alles ausgedruckt, so konnte ich Schritt für Schritt alles nähen.
Bei Dir hat man immer ein Erfolgserlebnis!!!Werde noch viele Nähen!😀
Bleib gesund auf das du noch viele Schnittmuster und Nähanleitungen zaubern kannst.

Antworten
Sabine 16. March 2022 - 13:22

Liebe Nordika, dein Feedback macht mich sooo glücklich.
Vielen liebe Dank dafür. 🙂

Antworten
NoLa 16. March 2022 - 17:39

Hallo Sabine, da nich für. Für die tollen Schnittmuster und Anleitungen kann man nur dankbar sein. Ich schliesse die Wendeöffnung mit Saumvlies, damit es nach der Wäsche nicht ausfranzt.

Antworten
Sabine 17. March 2022 - 18:40

Super Idee, Nordika, vielen Dank für den Tipp!

Antworten
Petra Nolle 11. March 2022 - 12:20

Hallo Sabine habe gerade mal schnell eins genäht 😊 geht wirklich ratz fatz und sieht sehr hübsch aus. Danke für die Schnitte werde noch mehr nähen zu Ostern.
Gruß Petra

Antworten
Sabine 11. March 2022 - 13:48

Da warst du ja blitzschnell, liebe Petra! 🙂

Antworten
Ulrike 11. March 2022 - 11:50

Hallo Sabine und Team,
ich werde dieses Utensilo aus Fils gestalten. Das ist bestimm auch superschnell gemacht. Zu Ostern gibt es bei mir Utensilos mit selbstgenähten Schmetterlingen. Die Utensilos aus Fils sind nur zusammengesteckt.
Nun kommen deine runden noch dazu. Danke für den Tipp.
Mach weiter so!

Antworten
Sabine 11. March 2022 - 13:49

Sehr gerne! Deine Idee klingt super 🙂

Antworten
Steffi 11. March 2022 - 11:34

Hallo Sabine,
das ist ja wieder eine Klasse Anleitung. Habe ich schon nachgemacht und finde die Idee mit der Wendeöffnung super!!! Das werden die Osterkörbchen dieses Jahr!!! Für mein Nähzeug habe ich schon eins genäht,
Viele liebe Grüße

Antworten
Sabine 11. March 2022 - 13:49

Richtig cool, freut mich!

Antworten
Petra Komorniczak 1. March 2022 - 21:19

Liebe Sabine,
wieder habe ich mit dem Stoffkörbchen etwas bei dir gefunden. Herzlichen Dank!
Ich habe den Kreuz-Einschnitt durch ein Knopfloch ersetzt und dadurch ohne ausfransen wenden können 🙂
(Bei meinem 19 cm-Körbchen war es 2,2 cm lang.)
Alles Liebe, Petra aus Remscheid

Antworten
Sabine 2. March 2022 - 20:46

Toller Tipp, vielen Dank, Petra. 🙂

Antworten
Brigitte 1. March 2022 - 14:52

Hallo Sabine, ich bin mal wieder begeistert. Allerdings widerstrebt es mir – wenn auch unsichtbar – aufgeschnittene Stellen im Inneren zu hinterlassen. Ich gehöre der Generation “Oben hui und unten pfui” an. Werde es aber trotzdem ausprobieren. Mal sehen, ob ich damit leben kann.
Liebe Grüße Brigitte

Antworten
Sabine 1. March 2022 - 17:33

Kannst ja mal erzählen wie es geklappt hat! 😁

Antworten
Katharina 28. February 2022 - 17:06

Liebe Sabine,
Was soll ich sagen? Dieser Schnitt kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Mich hat schon lange das Sammelsurium an Ohrringen und Ketten auf meiner Kommode gestört. Jetzt habe ich, dank dir, eine super schöne Aufbewahrung bei der meine liebsten Schmuckstücke trotzdem griffbereit sind. Ich liebe es <3 DANKE!
Ich glaube der Osterhase wird davon dieses Jahr einige verstecken 😉

Antworten
Sabine 28. February 2022 - 17:17

Oh, wie toll! Du hast es schon gefunden. 🙂
Dabei war die Anleitung nicht mal im Newsletter. 😉
Freut mich sehr, dass sie dir gefällt.

Antworten
Geli 24. February 2022 - 22:24

Liebe Sabine, das mit dem Wendeschnitt ist ja genial, ich hab so ein Körbchen schon genäht und war mit den Wendeöffnungen aussen überhaupt nicht zufrieden, in der Rundung sieht das nicht sauber aus…
Du bist einfach super, da muss man erst mal drauf kommen – das ist so TYPISCH DU 😉
Genial, ich wünschte, ich hätte deine Anleitung früher gesehen…aber egal, jetzt wird nochmal eines (schrieb ich EINES?) genäht – die sind übrigens super für das Osternest…
Liebe Grüße

Antworten
Sabine 25. February 2022 - 7:43

Das freut mich ganz doll, liebe Geli! 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Newsletter, den du wirklich lie(b)st!

Erhalte 2x pro Woche meine persönliche Näh-Post: Originelle DIY-Ideen, smarte Hacks, neueste Trends – und viele schnelle Näh-Projekte für Anfänger.

Portrait von Sabine von Sew Simple