Tasche mit Boden nähen

Tasche mit Boden nähen: Projekttasche Hiro

von Sabine Schmidt

Tasche mit Boden nähen: Eine hervorragende Idee, wenn deine Tasche einen sicheren Stand bekommen soll. Wie das funktioniert zeige ich dir in dieser Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster für eine praktische Projekttasche.

Das Wichtigste auf eine Blick

  • In diesem Beitrag zeigt dir Simone vom Nähcafé am Wasserturm, wie du eine praktische und handliche Projekttasche nähen kannst
  • Diese Projekttasche wird aus Webware genäht
  • Das Schnittmuster für die Tasche gibt es exklusiv für Nähpost-Abonnenten
  • Nähzeit: 60 min.
  • Näh-Level: Anfänger

Was ist eine Projekttasche?

Eine Projekttasche ist eine gute Möglichkeit, das Zubehör für kreative Projekte ordentlich zu verstauen. Strickzeug, Malsachen, Stickutensilien haben so ihren festen Platz und können bei Bedarf bequem transportiert werden.

Vielleicht kennst du das: In Nähpausen ist es super entspannend, im Garten unterm Apfelbaum zu stricken, zu häkeln oder gemeinsam mit Freund:innen neue Kreativtechniken auszuprobieren. Das passende Handwerkszeug kannst du ab sofort nicht nur praktisch verstauen sondern auch traumschön transportieren.

Denn Projekttasche Hiro bietet Platz für alles, was du brauchst um unterwegs kreativ zu sein. Sie ist nicht zu groß, nicht zu klein und hat zwei kräftige Henkel, die du dir bequem über die Schulter hängen kannst. Dass Hiro mit einem Tunnelzug geschlossen wird, hat seinen Grund: Fäden und Garnknäuel verhaspeln sich gerne in Reißverschlusszähnchen. Wen das auch schon mal zur Weißglut gebracht hat, weiß, wovon ich rede. 😉

Bei Tasche Hiro passiert dir das nicht. Du kannst Garnknäuel einfach in der Tasche verstauen und den Faden durch den fast geschlossenen Tunnelzug führen um Fadengewirr zu vermeiden. Gut, oder?

Anleitung und Schnittmuster für Hiro hat Simone vom Nähcafé am Wasserturm für SewSimple entwickelt. Simone und ich zeigen dir in Anleitung und Video unterschiedliche Näh-Techniken für dieses kostenlose Taschen-Schnittmuster. Beide sind ganz easy und führen und zum selben zauberhaften Ergebnis. Probiere ruhig mal aus, was für dich am besten funktioniert.

YouTube Video Projekttasche Hiro nähen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist das Nähen einer Projekttasche kompliziert?

Na, überhaupt nicht. Sie ist eine Tasche mit Tunnelzug und zweigeteilt. Gemeint ist die Teilung (zwei verschiedene Stoffe). Das ist aber nicht zwingend notwendig. Du kannst sie auch aus einem Stoffteil nähen. Die Gurtbänder kannst du selbst herstellen oder fertige benutzen. Ganz, wie es dir am besten gefällt. Sie ist also als Anfänger-Nähprojekt hervorragend geeignet und macht richtig was her.

Vielleicht hast du ja auch schon unsere Quietschvergnügt-Tasche genäht? Dann hast du schon etwas Übung im Taschennähen und kannst dich mit Paspelband & Co. kreativ austoben. 🙂 Die Anleitung für die Quietschvergnügt findest du hier: Einkaufstasche nähen

Muss ich als Nähanfänger bestimmte Dinge wissen, um eine Projekttasche zu nähen?

Für diesen Projektbeutel benötigst du normales Basis-Wissen. Wenn du dir zu unsicher bist, empfehle ich dir meinen Online-Nähkurs. Der SewSimple Nähführerschein ist super geeignet und du erfährst in 2,5 Stunden praktisches Basis-Wissen rund um den Näh-Einstieg.

Mehr über das Nähen mit festen Stoffen kannst du in meinem Beitrag Baumwollstoff nähen erfahren. Du hast hier eine Übersicht über die Verarbeitung von Webware. Das kann dir in jedem Fall gut weiterhelfen.
Auch das Nähen von dicken Stoffen kann manchmal zu einer Herausforderung werden. Du kannst dich darüber im Beitrag Nähen mit dicken Stoffen informieren.

Was sollte meine Nähmaschine können zum Projekttasche nähen?

Wenn du eine normale Haushaltsnähmaschine hast, ist das absolut ausreichend. Wenn du schwere Stoffe zum Nähen dieser Tasche verwenden möchtest, solltest du eine stärkere Nähmaschinennadel einsetzen. Sabine verwendet für diesen besonders kräftigen Canvas gerne eine starke Jeansnadel in Stärke 100.

LESETIPP: Alles über Nähmaschinen-Nadeln

Welche Stiche sollte meine Nähmaschine haben?

Wenn du stärkere Stoffe verwendest oder dünnere Baumwolle mit Vlieseline verstärkst, ist ein Versäubern mit einem Zick-Zack-Stich nicht nötig. Das aufgebügelte Vlies hindert die Stoffkanten daran, auszufransen.

Da es einen Futterstoff gibt und keine offenen Kanten, ist also ein Geradstich völlig ausreichend. Die Länge des Geradstiches für normale Nähte kannst du auf 2,5 bis 3,0 einstellen.

Beim Absteppen von außen, kannst du ihn etwas länger einstellen. Es sieht einfach besser aus. Die Länge kannst du dann auf 3,5 oder sogar auf 4,0 einstellen. Probiere es einfach auf einem Stoffreste-Stück nach dem Zuschneiden aus. So kannst du auch sehen, ob dir die Garnfarbe auf dem Stoff deiner Wahl gut gefällt.

Welchen Nähfuß zum Tasche mit Boden nähen?

Du kannst für diese Stofftasche mit Boden einen ganz normalen Geradstich- oder Zickzackfuß benutzen. Wenn dein Stoff besonders dick ist, kannst du auch einen Obertransportfuß verwenden.

TIPP: Lies hier mehr über Nähfüße und ihre Verwendung.

Wie kann ich eine Tasche mit Boden nähen?

Du glaubst nicht, wie einfach diese Projekttasche ist. Vielleicht hast du bereits einen Kinchaku-Beutel (Geschenke-Beutel) genäht? Super, dann ist dieses Projekt für dich ein „Spaziergang“. Aber auch wenn nicht, diese Tasche wird dir ganz leichtfallen und Spaß beim Nähen bereiten. Du nähst also einen Beutel mit Tunnelzug und Innenfutter, der zusätzlich noch Henkel bekommt.

Welche Stoffe sind für eine Projekttasche geeignet?

So eine Projekttasche sollte aus gewebter Baumwolle genäht werden. Wähle einen festen und dickeren Außenstoff aus. So bekommt die Tasche mehr Stand. Der Innenstoff braucht nicht so dick zu sein und kann auch zusätzlich mit Vlieseline verstärkt werden. Wenn du deine Henkel selbst nähen möchtest, ist ein fester und dickerer Stoff ratsam. So werden die Henkel schön stabil. Denk daran aber an die schon erwähnte stärkere Nähmaschinennadel.

Stoffe mit denen du eine Tasche mit Boden nähen kannst
StoffartVorteileNachteileHinweise & TippsBezugsquelle
CanvasCanvas ist ein aus starken Garnen gewebter Stoff. Wusstest du das? Canvas ist ein englischer Begriff und bezieht sich auf den Begriff „Segeltuch“.– macht die Tasche etwas fester und schwerer, sie bekommt mehr stand.

– Nahtübergänge und mehrere Stofflagen sind für die Nähmaschine und für Nähanfänger etwas schwerer zu nähen.
– muss nicht zwingend mit Vlies verstärkt werden

– eine gute und scharfe Stoffschere ist sehr sinnvoll

– mit Jeansnadel oder 90er – 100er Universalnadel nähen
Canvas bestellen
Baumwoll-PopelinePopeline ist sehr fein gerippt, was man mit dem bloßen Auge gar nicht sieht. Es ist ein festes Gewebe und wird aus feinen Garnen hergestellt. Der Begriff Popeline ist auf die Webtechnik bezogen und nicht auf die Garnart. Auf jeden Fall ist Popeline ein „Alleskönner“ und super geeignet für Taschenprojekte.– Popeline sollte für dieses Nähprojekt verstärkt werden (Vliesline H200 oder H250), sonst wird die Tasche zu dünn– mit 70er – 80er Universalnadel verarbeitenPopeline bestellen
Baumwoll-Batistfeiner und fester Stoff, der nicht leicht knittert– Stoff-Rückseite sollte verstärkt werden, sonst wird die Tasche zu dünn erhält nicht die gewollte Form– mit 70er – 90er Universalnadel verarbeitenBW-Batist bestellen
Beschichtete Baumwollewasserabweisend, abwischbar, robust– da dieser Stoff eine Beschichtung hat, ist ein Bügeln nicht möglich. Auch der Nähfuß hat es schwerer. Hierfür gibt es eigens Teflon-Nähfüße. Sie gleiten gut über beschichtete Stoffe und die Stichlänge wird nicht mehr beeinflusst. – mit 70er – 90er Universalnadel verarbeiten

-muss nicht verstärkt werden
Beschichtete Baumwollstoffe bestellen
Leinen/Leinen-MischgewebeLeinen ist aus der Naturfaser Flachs hergestellt und wirkt sehr edel. Diese Faser ist erheblich robuster als Baumwolle und auch reißfester. Die bekannte Knitteroptik ist ebenfalls beliebt– Stoffkanten fransen schneller aus

– Stoff verzieht sich stärker
– Verstärken mit Vlieseline reduziert das Ausfransen der Stoffkanten und verhindert ein Verziehen

– mit 70er – 90er Universalnadel verarbeiten
Leinen bestellen
Jeansfest, kräftig und robust– mehrere Lagen Jeans sind schwieriger zu nähen

– mit einer schweren, scharfen Schere verarbeiten

– mit Jeansnadel oder 90er – 100er Universalnadel nähen

– Jeansgarn für Steppnähte ist von Vorteil
– muss nicht unbedingt verstärkt werden
Jeansstoffe
bestellen
Feincord/Cordsamtige Rippen und Oberfläche, robuster Stoff– Strichrichtung (parallel zur Webkante) beim Zuschnitt sollte beachtet werden: Der Strich muss sich nach unten hin rau anfühlen– Verarbeitung mit 80er – 90er UniversalnadelCordstoff bestellen

Wo finde ich die Nähpakte für die Tasche?

Simone hat wunderschöne Nähpakete für die Tasche zusammengestellt. Über die Links kommst du direkt zu ihrem Online-Shop.

Nähpakete Bon Voyage FLAX: In Gelb- und Goldtönen gehalten mit feinen Kontrasten in Blau, Salbei und Orange.

Nähpaket Bon Voyage FLAX

In Gelb- und Goldtönen gehalten mit feinen Kontrasten in Blau, Salbei und Orange.

In diesem Paket sind folgende Artikel enthalten:

  • 0,25 m Heavy Canvas von mind the MAKER MUSTARD
    100 % Baumwolle (Webware)
    Gewicht: 475 g/m2
    Stoffbreite: 1,45 m
  • 0,35 m Poppy Streifen 
    100 % Baumwolle
  • 0,25 m Canvas von Cotton + Steel metallic Bon Voyage Meadow Flax Multi
    Leinen 55 % Baumwolle 45 %
    Breite: 1,12 m
    Gewicht: 213 g/m2

Nähpaket Bon Voyage Black

In Blau- und Orange-Tönen mit starkem Kontrast in Schwarz, Goldgelb und Salbei.

In diesem Paket sind folgende Artikel enthalten:

  • 0,25 m Heavy Canvas von mind the MAKER BURN BRONZE
    100 % Baumwolle (Webware)
    Gewicht: 475 g/m2
    Stoffbreite: 1,45 m
  • 0,35 m Westfalenstoff Kitzbühel Pünktchen 
    100 % Baumwolle
    Öko-Tex Standard 100
  • 0,25 m Canvas von Cotton + Steel metallic Bon Voyage Meadow Black
    Leinen 55 % Baumwolle 45 %
    Breite: 1,12 m
    Gewicht: 213 g/m2

Nähpaket Tonga Spice

Aqua-Töne treffen auf würziges Rot-Orange und sanfte Oliv-Nuancen.

In diesem Paket sind folgende Artikel enthalten:

  • 0,25 m Heavy Canvas von mind the MAKER BRAUN KHAKI
    100 % Baumwolle (Webware)
    Gewicht: 475 g/m2
    Stoffbreite: 1,45 m
  • 0,35 m Westfalenstoff Singapur Streifen
    100 % Baumwolle
    Öko-Tex Standard 100
  • 0,25 m Dekostoff Tonga Spice
    100 % Baumwolle 
    Oekotex Standard 100
    Gewicht: 214 g / m2

Nähpaket Tonga Jewel

Feine Rot- und Beerentöne treffen auf Oliv und Petrol.
In diesem Paket sind folgende Artikel enthalten:

  • 0,25 m Heavy Canvas von mind the MAKER PEWTER
    100 % Baumwolle (Webware)
    Gewicht: 475 g/m2
    Stoffbreite: 1,45 m
  • 0,35 m Westfalenstoff Torino Streifen
    100 % Baumwolle
    Öko-Tex Standard 100
  • 0,25 m Dekostoff Tonga Jewel
    100 % Baumwolle 
    Oekotex Standard 100
    Gewicht: 214 g / m2

Müssen die Stoffe vorbehandelt werden?

Bevor du zuschneidest, solltest du die Stoffe waschen. Alle Stoffe laufen nach der ersten Wäsche mehr oder weniger ein. Es gibt Ausnahmen, das stimmt. Vorgewaschene Stoffe müssen natürlich nicht mehr gewaschen werden. Beim Kauf der Stoffe ist dies beschrieben. Die Begriffe „washed“ oder „vorgewaschen“ fallen dir dann ins Auge. Für ungeduldige Näher*innen ist das natürlich optimal.

Wenn du Leinen waschen möchtest, bekommst du von mir folgenden Tipp: Versäubere die Kanten mit einem Zickzack-Stich oder mit deiner Overlock. Denn dann kann es dir nicht passieren, dass du aus deiner Waschmaschine ein festgezurrtes Leinenknäuel heraus „operieren“ musst, da sie sich die aufgeribbelten Fäden um das Stoffstück gewickelt haben. Leinen franst nämlich schneller aus. 😜

Stoffverbrauch für die Projekttasche Hiro

Materialartbenötigte Menge
Außenstoff und Henkel (ab 110 cm Stoffbreite)40 cm
Innenstoff (ab 110 cm Stoffbreite)40 cm
Vlieseline H200 (100 cm Stoffbreite)40 cm
Kordel, z. B. Makrameekordel, Stärke nach Geschmack140 cm

Wie groß ist die fertige Projekttasche?

Projekttasche Hiro ist handlich und etwas größer als eine durchschnittliche Handtasche.

  • Breite: 26 cm
  • Tiefe: 12 cm
  • Höhe (ohne Henkel): 25 cm

Projekttasche Hiro Schnittmuster kostenlos

  • Das Schnittmuster für die Hiro Projekttasche kannst du dir in unserem Freebook-Bereich gratis herunterladen.
  • Die Weitergabe des Schnittmusters Hiro ist untersagt, auch die gewerbliche Nutzung.
  • Drucke das Schnittmuster auf 100% ohne Seitenanpassung aus. Dein Drucker sollte auf “Dokument und alle Markierungen drucken” eingestellt sein, damit
  • auch die Beschriftung auf den Schnitt übertragen werden kann.
  • Die Nahtzugabe von 1 cm ist im Schnittmuster enthalten.

Download Schnittmuster Projekttasche Hiro

So kommst du an das kostenlose Schnittmuster

  • Kundenkonto anlegen (oben rechts)
  • Im Kundenkonto einloggen
  • Hier im Beitrag auf “Download Schnittmuster Projekttasche Hiro” klicken
  • oder: Direkt im Kundenkonto auf die Freebookseite gehen:
  • Dann kommst du direkt in unseren exklusiven Freebook-Bereich mit über 100 Schnittmustern
  • auf “Freebooks” klicken und richtige Kategorie auswählen:
  • auf “Taschen” klicken und die gewünschte Anleitung aussuchen
  • Auf dem markierten Feld auf “Download” klicken
  • Der Download des PDF Taschen Schnittmusters erfolgt automatisch
  • Im Download-Ordner nachschauen. Da findest du dann das:
  • Viel Spaß beim Nähen! 🙂
  • Bitte habe Verständnis dafür, dass ich das Schnittmuster nicht einzeln per eMail verschicken kann. Anfragen dazu kann ich leider nicht beantworten. Umso wichtiger ist es, dass ihr der Anleitung oben zum Download des Schnittmusters korrekt folgt.
  • WICHTIG: Bei Newsletter-Abonnement und Kundenkonto muss dieselbe Adresse hinterlegt sein!
  • Falls dir der Freebook-Bereich mobil nicht angezeigt wird, hilft es, die Seite am PC aufzurufen. Du kannst aber auch in der mobilen Ansicht nach links wischen und siehst dann den Dowload-Link. 🙂

Projekttasche nähen: Benötigtes Zubehör für Hiro

Zubehör zum Projekttasche nähen

Anleitung Projekttasche nähen

Alles Wichtige haben wir jetzt abgehandelt. Ich würde sagen, es kann losgehen, oder?

Simone und ich haben zum Nähen unserer Taschen einen festen Canvas verwendet, der nicht nur sehr stabil ist sondern auch unfassbar gut aussieht. Den vorgewaschenen Canvas-Stoff habe ich übrigens auch schon mal im Newsletter empfohlen. In dieser Farbvielfalt bekommt man ihn sehr selten – Simone hat extra alle verfügbaren Farben bestellt, weil der Stoff einfach so grandios ist.

HIER kannst du den vorgewaschenen Canvas bestellen.

Stoffe für Projekttasche Hiro

Stoff für die Projekttasche zuschneiden

Verstärke den Stoff für das Innenfutter je nach Stärke des Stoffes mit Vlieseline. Du kannst sie mit Vlieseline H200 oder Vlieseline H250 bebügeln.
Lege die Schnittteile im Fadenlauf auf den Stoff.
Schneide die Stoffe, wie angegeben im Stoffbruch zu. So ist es gewährleistet, dass sie optimal symmetrisch werden.

  • Für das Futter benötigst du das zusammengeklebte Schnittmuster. Schneide das Futter ohne Nahtzugabe zu.
  • Für die Außenteile teilst du das Schnittmuster. Füge beim Zuschnitt an der Teilungskante 1 cm Nahtzugabe hinzu.

Diese Stoffzuschnitte benötigst du:

• 2 x Außenstoff, Teil 1 (Boden)
• 2 x Außenstoff, Teil 2 (oberer Bereich)
• 2 x Futterstoff
• 2 x 70 cm Kordel
• 2 x Henkel
• 2 x Tunnelzug

Die Nahtzugabe von 1 cm ist im Schnittmuster enthalten.

Projekttasche nähen – Bilderanleitung:

  • Bügel die Zuschnitte des Tunnelzugs an den kurzen Seiten 2 x 1 cm zur linken Stoffseite um.
  • Nähe diese mit einem Geradstich fest.
  • Falte die langen Seiten der Tunnelzüge links auf links aufeinander und bügele sie.
Projekttasche nähen: Tunnelzug vorbereiten
  • Bereite jetzt die Außenseite der Projekttasche vor.
  • Diese hat eine Teilung aus zwei verschiedenen Stoffen.
  • Lege das Stoffteil 2 mit der unteren Kante rechts auf rechts auf das Stoffteil 1 an die obere Kante.
  • Befestige diese Stoffe mit Stecknadeln oder Stoffklammern.
    So sieht das jetzt aus:
Tasche mit Boden nähen: so wird die Außenseite vorbereitet
  • Nähe die beiden Stoffteile mit einem Geradstich fest.
  • Vernähe die Naht am Anfang und am Ende.
Tasche mit Boden nähen

Bügel die Nahtzugaben zu einer Seite und steppe sie mit einer etwas größeren Stichlänge (3,5mm) von der rechten Stoffseite ab.

Projekttasche nähen: Absteppen der Nahtzugabe

Vorbereiten der Taschenhenkel:

Warum haben die Zuschnitte der Henkel die 4-fache Breite? Deine selbst genähten Gurtbänder, also Henkel, sollen etwas Stabilität bekommen. Und eine einfache Möglichkeit, um das umzusetzen, ist das doppelte Einfalten.
Der Stoff liegt 4-fach und es ist nur eine Naht an den Seiten nötig. Eigentlich nur an einer Seite, die andere ist ja zu. Aber es sieht dann einfach mehr nach “Henkel” aus. Ein umständliches Umstülpen schmaler Streifen ist somit nicht nötig. Auch eine Verstärkung ist nicht erforderlich, da der Stoff ja mehrfach übereinander liegt. Und wenn du Canvas-Stoffe verwendest, ist dieser Henkel sehr, sehr robust und fest. Natürlich ist hier eine starke Nähmaschinennadel dann wirklich erforderlich. Und bitte schön „sinnig“ nähen und nicht gleich von „0“ auf „100“, okay? 😉

• Falte einen Stoffstreifen der Länge nach mittig und bügele ihn gut.
• Als nächstes faltest du die eine Seite in Richtung Mitte und bügelst sie ein.
• Verfahre mit der anderen Seite genauso.
• Nun faltest du diese komplett zusammen und bügelst den Stoffstreifen.

  • Eine Seite ist nun geschlossen und die andere Seite wird knappkantig zu gesteppt.
  • Wie schon erwähnt, kannst du die andere Seite für die Optik auch absteppen.
  • Übertrage die Markierung „Ansatz Henkel“ vom Schnittmuster Teil 2 auf das obere Stoffteil.
  • Das machst du einmal auf der linken Seite und einmal auf der rechten Seite.
  • Stecke nun die offene Kante ein Ende des Henkels an die obere Kante auf die Markierung „Ansatz Henkel“.
  • Das gleiche machst du mit der anderen Seite. Achte darauf, dass du die Henkel nicht verdrehst.
  • Stecke sie nicht ganz genau bündig an die Kante sondern stecke sie ein paar Millimeter über die Kante hinweg. So bekommt das ganze ein wenig mehr Stabilität.
  • Fixiere diese am besten mit Stoffklammern.
  • Es könnte sein, dass durch diese vielen Stofflagen keine Nadeln durchgehen. Es kommt natürlich darauf an, welche Stoffe du verwendest.
Tasche mit Henkel nähen
  • Nähe die Henkel knappkantig mit einer Hilfsnaht fest.
  • Dann können sie nicht mehr verrutschen wenn du die Taschenteile und den Tunnelzug zusammennähst.
  • Du brauchst diese Naht nicht zu verriegeln, denn diese ist nur zum Fixieren gedacht.
Projekttasche Hiro nähen: Fixieren der Henkel

So sieht das jetzt aus:

Projekttasche Hiro nähen
  • Als nächstes fixierst du die vorbereiteten Tunnelzüge mittig mit der offenen Kante an der oberen Kante des Außenteils.
  • Tipp für Einsteiger: Nähe diese auch mit einer Hilfsnaht knappkantig an. Auch das machst du, damit beim späteren Zusammennähen der Tunnelzug nicht verrutscht.
Tasche mit Boden nähen: Vorbereitete Außenteile
  • Lege jetzt beide Taschenteile rechts auf rechts aufeinander und fixiere diese mit Stecknadeln oder Stoffklammern.
  • Achte beim Zusammenstecken darauf, dass die Teilungsnähte aufeinander liegen.
  • Nähe die Seiten und den Boden, also die untere Kante, mit einem Geradstich zusammen.
  • Vernähe am Anfang und am Ende der Naht. Die Ecken und die obere Kante lässt du aus.
Tasche mit Boden nähen: Zusammennähen der Außenteile
  • Falte die noch offenen Ecken entgegengesetzt aufeinander. Das geht am besten, wenn du mit beiden Zeigefingern in die Öffnung greifst, die Öffnung etwas stramm ziehst.
  • Die beiden Seitennähte treffen nun aufeinander. Fixiere diese Öffnung mit Stecknadeln oder Stoffklammern.
  • Bei dickeren Stoffen sind die Klammern wirklich hilfreicher.
  • Nähe eine gerade Naht und vernähe am Anfang und am Ende. So entsteht die Tiefe des Taschenbodens.
Tasche mit Boden nähen: Abnähen der Ecken
  • Jetzt ist die Außentasche vorbereitet und die Innentasche bzw. das Innenfutter wird genäht.
  • Du verfährst fast genauso, außer, dass du einen Tunnelzug, einen Taschenhenkel oder eine Teilungsnaht nähen musst.

TIPP: Du kannst die Tasche mit dem gleichen Ergebnis auf verschiedene Arten nähen. Im Video zeige ich dir eine alternative Technik. Beide Varianten sind für Anfänger zu empfehlen.

Tasche mit Boden nähen: Futterzuschnitte
  • Lege beide Taschenteile (Innenfutter), die du zuvor mit Vlieseline verstärkt hast, rechts auf rechts aufeinander.
  • Fixiere diese beiden Stoffteile mit Klammern oder Stecknadeln.
  • Markiere an einer Seite ca. 7 – 8 cm mit Kreide oder mit dem Markierstift eine Wendeöffnung.
  • Diese Stelle muss offen bleiben, damit du später die gesamte Tasche wenden kannst.
  • Nähe auch hier die Seiten und die untere Kante mit einem Geradstich zusammen.
  • Vernähe am Anfang und am Ende.
  • Die Wendeöffnung lässt du aus.
  • Vernähe auch vor und nach der Wendeöffnung die Naht. Denn sonst reißt dir diese Öffnung beim Umstülpen der Projekttasche zu weit auf.
  • Falte auch hier die noch offenen Ecken entgegengesetzt aufeinander.
Tasche mit Boden nähen: Abnähen der Ecken
  • Fixiere sie mit Stoffklammern oder Stecknadeln.
  • Nähe wie bei der Außentasche eine gerade Naht und vernähe am Anfang und am Ende.
Tasche mit Boden nähen: Abnähen der Ecken
  • Kürze die Nahtzugaben mit der Stoffschere ein.
  • Dann entsteht später beim Wenden der Tasche nicht so eine dicke Wulst.
  • Das gleiche kannst du bei der Außentasche auch machen.
Tasche mit Boden nähen: Einkürzen der Nahtzugaben an den Ecken
  • So sehen jetzt beide Taschenteile der Projekttasche aus.
  • Die Außentasche ist noch nicht umgedreht und die linke Stoffseite zeigt nach außen.
  • Die Innentasche wurde umgestülpt und die rechte Stoffseite zeigt nach außen.
Tasche mit Boden nähen: Vorbereitete Taschenteile
  • Stecke als nächstes beide Taschenteile ineinander.
  • Jetzt liegt der Stoff der Außentasche und der Stoff der Innentasche rechts auf rechts aufeinander.
  • Achte darauf, dass die Seitennähte Nähte aufeinanderliegen.
  • Fixiere diese obere Stoffkante mit Stoffklammern oder Stecknadeln.
  • Nähe rundherum mit einem Geradstich alles zusammen.
  • Am Anfang und am Ende wird auch wieder vernäht.
  • Stülpe nun die gesamte Tasche durch die Wendeöffnung.
  • Wenn du feste und dicke Stoffe verwendet hast, gestaltet sich das ein wenig schwieriger.
  • Mit Geduld und gut vernähten Nähten an der Wendeöffnung wird das aber klappen. 😜
Projekttasche nähen
  • Du kannst in die Wendeöffnung gehen und die Ecken des Bodens ausarbeiten.
  • Das machst du entweder mit den Fingern oder mit einem Ecken- und Kantenformer.
  • Auf der Abbildung ist das noch nicht geschehen.
  • Deswegen sieht der Taschenboden noch so rund aus.
  • Als nächstes wird die Wendeöffnung geschlossen.
Tasche mit Boden nähen: Schließen der Wendeöffnung
  • Lege die Nahtzugabe etwas nach innen und fixiere sie mit Stecknadeln oder Stoffklammern.
  • Du kannst auch mit dem Bügeleisen einmal rüber gehen.
  • Steppe die Wendeöffnung knappkantig ab und vernähe am Anfang und am Ende.
  • etzt ist die Tasche fertig.
  • Damit sie ihren endgültigen Stand bekommt, bügele sie gut aus.
Tasche mit Boden nähen
  • Es fehlt nur noch die Kordel.
  • Das Kordelstück teilst du in zwei Teile und fädelst diese entgegengesetzt durch den Tunnelzug.
  • Ich verwende dafür gerne eine Durchziehnadel.
Tasche mit Boden nähen: Projekttasche Hiro

Fertig!

Jetzt hat dein kreatives Chaos ein Zuhause… 😉

Fazit: Diese Projekttaschen schaffen Ordnung und sehen auch noch dekorativ aus. Und übrigens: Es ist auch nicht verboten, sie für andere Dinge zu benutzen. 🙂 Sabine nutzt meine Tasche Hiro übrigens gerne als Büchertasche.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nähen und freuen uns über einen lieben Kommentar von dir. Wenn du Simone und mich bei Instagram markierst, können wir deine #projekttaschehiro bewundern. Das wär doch mal richtig cool, oder?

Happy simple sewing, Sabine & Simone

Projekttasche nähen
Projekttasche nähen

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 39

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

27 Antworten zu „Tasche mit Boden nähen: Projekttasche Hiro“

  1. Hallo, leider kann ich das Schnittmuster weder am Handy noch am Pc herunterladen. Jetzt habe ich Stoff für zwei Taschen zu Hause liegen und kann sie nicht nähen. Bin total traurig 😞
    Liebe Grüße Ined

    1. Was passiert denn, wenn du auf der Freebookseite auf Download klickst, Ines?

      1. Ich komme gar nicht auf die Freebookseite. 🤷‍♀️

  2. Eine wunderschöne Tasche für mein Häkelkram und die Anleitung dazu ist so gut und verständlich geschrieben. Vielen Dank . Ich dachte immer solche Projekte sind viel zu kompliziert, aber ganz im Gegenteil. Es macht richtig viel Spaß. 👍😉

    1. Was für eine tolle Rückmeldung, liebe Kerstin!
      Freut mich, dass alles gut geklappt hat!

  3. Heute ist meine Tasche fertig geworden und sie ist wunderschön. Vielen Dank für die klasse Anleitung und das schöne Video.
    Ich habe nach der schriftlichen Anleitung genäht und es hat bestens geklappt.

  4. Ich bin begeistert wie du das alles machst. Es ist sehr schön erklärt und verständlich. Ich werde die Tasche nachmachen. Vielen Dank

  5. Hallo ihr Lieben,
    leider kann ich das Schnittmuster Hiro trotz Anmeldung, nicht herunterladen… Komme von einer Internetseite zu einer Anderen. Ich bitte um Hilfe…
    Dankeschön
    LG Gabi

    1. Hallo Gabi, versuch es mal nicht am Handy sondern am PC…

  6. Eine sehr schöne Anleitung, vielen Dank dafür.
    Kann ich das Schnittmuster einfach auf z.B. 150 % vergrößern um sie als Tasche für die Schule zu nutzen? Es müsste ein A 4 Ordner und mein Emsa Kaffeebecher reinpassen?
    LG aus dem Ruhrgebiet

    1. Vielen Dank, ns klar, vergrößern ist kein Problem!

  7. Klasse Anleitungen. Verständlich erklärt und gut geschrieben herzlichen Dank dafür.
    SewSimple werde ich gerne immer wieder benutzen seien es die Nähanleitungen
    oder die Schnittmuster.

    1. Freut mich sehr, vielen Dank!

  8. Ich bin ganz begeistert von den tollen Nähbeispielen! Einfach und treffend beschrieben,so dass auch ein Anfänger mitnähen kann.
    Ich werde sicher immer wieder sewsimple ansehen und mich schlau machen.
    Gerne wieder!

  9. Hallo, ich wollte sehr gerne ihre Projekttasche Hiro herunterladen, habe es jedoch nicht geschafft, weil mir immer gesagt wir ihr Benutzername ist schon vorhanden. leider weiß ich somit nicht, wie ich die Anleitung herunterladen kann. Können sie mir dabei helfen.
    Liebe Grüße Sabine

    1. Hello, gerne mal einen Blick in die FAQs werfen, liebe Sabine!

  10. Hallo Sabine, ich “fürchte” dass ich Hiro wie auch die letzten 2 Freebies nähen “muss”.
    Wieder gut erklärt und bebildert. Da werden wieder Reste und ein alter Sonnenschirmbezug verarbeitet. Und Weihnachten steht ja quasi vor der Tür, da kommt so eine Geschenkidee wie gerufen. Vielen Dank für deine vielfältigen Anleitungen.
    Liebe Grüße aus dem Rhein-Main Gebiet. Andrea

  11. Hallo Sabine, sieht einfach klasse aus Deine Tasche Hiro. Spitze, daß man mit einem Klick den passenden Stoff bestellen kann.
    Ich werde aber zu erst meine Stoffreste durchsuchen und bestimmt das passende finden.
    Sonnige Grüße Christa

    1. Klingt super, viel Spaß!

  12. Ich habe mich im Nähpost angemeldet und auf den Link geklickt. Es öffnet sich aber kein Schnittmuster. Hätte die Tasche gerne mal genäht

    1. Einfach in unserem Freebook-Bereich schauen, Melanie!

      1. Habe es gefunden Dankeschön 🥰

Bauchtasche nähen

Bauchtasche nähen: Die 20+ alles entscheidenden Kniffe!

Bauchtasche nähen: Hier kommen die besten Tipps und Tricks zum Nähen cooler Hüfttaschen und Cross-Body-Bags. Mit Bauchtaschen-Schnittmuster und Nähanleitung. Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag verrate ich dir die besten Tipps und Tricks zur perfekten Bauchtasche Schnittmuster und Anleitung für Sling Bag JUNIS kannst du dir direkt hier auf dem Blog herunterladen Ich…
Baby-Bummie nähen

Baby-Bummie nähen: Schnittmuster und Anleitung

Eine Baby-Bummie ist super easy. Alles was du brauchst ist ein bisschen Lieblingsstoff, ein Schnittmuster und eine anfängertaugliche Anleitung. Und schon kann’s losgehen! Das Wichtigste auf einen Blick Wir schauen uns an, welche Stoffe für eine Baby-Bummie geeignet sind Du lernst Bündchen und Mitwachsbündchen zu nähen (und wirst baff sein, wie einfach das ist) Du…
Overlockbuch Näh doch einfach Overlock

Das Overlockbuch von SewSimple ist da!

Ein Overlockbuch von SewSimple? Yesss! “Näh doch einfach Overlock” ist am Start! Erfahre jetzt alles über Inhalte, Hintergründe und Entstehungsprozess des beliebten Grundlagen-Buchs. Ein Overlockbuch von SewSimple? Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Nähbuchs “Näh doch einfach”, das 2021 im Frechverlag erschienen ist, war mir sofort klar: Ein Overlockbuch muss her. Im ersten Buch dreht…
Ordnerhülle aus alter Jeans nähen

Ordnerhülle nähen: Jeans-Upcycling meets Quilt-as-you-go

Ordnerhülle nähen ist eine perfekte Idee für persönlich gestaltete Ordner. Schau dir an, wie du daraus ein Jeans-Upcycling-Projekt oder eine Hülle mit Patchwork-Charakter machen kannst. Das Wichtigste auf einen Blick Upcycling ist eine tolle Möglichkeit, die Umwelt und deinen Geldbeutel zu schonen eine Ordnerhülle schont deine Ordner und schützt die Kanten und Ecken außerdem bietet…

Nähen

Nähen ist ein wunderschönes Hobby. Darin sind sich alle einig, die erst einmal den Einstieg geschafft haben. Aber nicht nur das: Nähen ist so nützlich! Egal, ob du dir künftig tolle Taschen nähen oder deine Kleidung selber schneidern oder reparieren möchtest: Ein bisschen Näh-Wissen und einfache Grundlagen – mehr brauchst du gar nicht, um an der Nähmaschine durchzustarten, versprochen! Und dabei ist Nähen lernen gar nicht…

Jeans Upcycling: Bauchtasche aus alter Jeans nähen

Jeans Upcycling ist so aktuell wie nie. Und das ist gut so. Denn aus den robusten Denims mit Geschichte lassen sich herrliche Taschen und Täschchen nähen. Ich zeig dir, wie’s gemacht wird! Was ist Jeans Upcycling? Beim Upcycling wird ein unbrauchbarer Gegenstand in etwas Neues verwandelt. Hinter Jeans Upcycling steht die Idee: Aus Alt, Eng,…