Tunika-Kleid für große Größen nähen

Tunika-Kleid Moxie nähen | 32 – 60

von Sabine Schmidt

Tunika-Kleid Moxie nähen: Schnittmuster & Anleitung für diese Tunika sind perfekt für Anfänger geeignet! Der schicke Retro-Kragen macht die Tunika zum perfekten Kombi-Wunder für viele Gelegenheiten.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Tunika-Kleid ist gut für Anfänger geeignet
  • Moxie ist lässig und bequem und sehr vielseitig einsetzbar
  • Der umgedrehte Halskragen zeigt eine schöne, klare Halslinie und macht wundervolle Schultern, du kannst die Tunika aber auch mit Fertigbündchen nähen
  • Die Ärmel sind eher schmal gehalten und werden klassisch eingesetzt
  • Das Schnittmuster für das Tunika-Kleid Moxie kannst du dir hier in diesem Beitrag ganz einfach runterladen

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Was ist das Besondere an Tunika Moxie?

Moxie ist eine wie keine! Lässig und bequem zu tragen. Dabei aber durch den umgedrehten Retro-Kragen extrem cool. Das macht Moxie zum Kombi-Wunder für viele Gelegenheiten.

Warum ich die Tunika Moxie genannt habe? Weil sie genau das ausdrückt: Moxie bedeutet “Rückgrat zeigen”, ein ordentliches Maß an Chuzpe haben. Eine Frau mit Moxie kriegt so schnell nichts klein, die hat ihren eigenen Kopf. Und sie weiß, was sie will. Kurz gesagt: Eine Frau mit Moxie hat Wumms! 😉

Deine neue Tunika ist als Lebensgefühl pur: Unangepasst, eigenwillig und sehr schmeichelhaft.

Ikone Audrey Hepburn hat es uns vorgemacht: Wie gewagt, einfach mal den Kragen verkehrt herum zu tragen. Das zeigt eine schöne, klare Halslinie und macht wundervolle Schultern.

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Wie kann man das Tunika-Kleid kombinieren?

Lässig mit Cardigan oder Longjacke getragen und mit einer Leggings und Boots kombiniert begleitet dich Moxie durch alle Jahreszeiten!

Mit einer Marlene-Hose zur Tunika unterstreichst du den dezenten Retro-Charme des Outfits!

Wie wird das Tunika-Kleid genäht?

Ich kann dich beruhigen: Sehr einfach! Die Raffinesse kommt vom Schnitt, nicht durch aufwändige Näh-Techniken.

Fangen wir oben an: Der Kragen wird zweilagig genäht und verstürzt. Anschließend wird er ganz einfach mit einer elastischen Naht in den Halsausschnitt eingesetzt. Wenn du magst, kannst du ihn noch absteppen.

Die Ärmel sind eher schmal gehalten und werden klassisch eingesetzt.

Das Rückteil besteht aus einem Schnittteil und wird im Bruch zugeschnitten.

Das Vorderteil besteht aus einen Mittelteil und zwei Seitenteilen. Diese raffinierte Schnitttechnik macht aufwändige Brustabnäher überflüssig und sorgt für einen schmeichelhaften Fall.

In die Nähte des Vorderteils sind unauffällige Nahttaschen eingesetzt.

Kann man das Tunika-Kleid auch mit einem anderen Kragen nähen?

Na klar, in der Anleitung zeige ich dir zum Beispiel, wie du den Ausschnitt mit Fertigbündchen nähen kannst. Wie das aussieht kannst du dir bei meiner anthrazitfarbenen Tunika anschauen.

Ich habe der schlichten Tunika mit Glitzerbündchen ein kleines Highlight verpasst. 🙂

Schnittmuster Tunika-Kleid

Das ist alles im eBook enthalten

  • einfache Schritt-für-Schritt-Nähanleitung
  • Schnittmuster in den Größen 32 – 60 in DIN A4 zum selber Ausdrucken (3 Größennester)
  • Schnittmuster in den Größen 32 – 60 in DIN A0 zum Plotten lassen (3 Größennester)
  • Legepläne für die Schnittmuster
  • Tabellen: Körpermaße, Fertigmaße, Stoffverbräuche
  • geeignet für Anfänger mit etwas Erfahrung

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Moxie in Größe 44 aus einem kühlen, weich fallenden Modal-French-Terry, der sich herrlich anschmiegt.

Geeignete Stoffe für Tunika-Kleid Moxie

Der Schnitt ist für elastische Stoffe ausgelegt.

Sehr gut eignen sich zum Beispiel:

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Diese Materialien benötigst du außerdem:

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Tunika Moxie in Größe 44 bei 1,83 m Körperlänge. Genäht aus einem anschmiegsamen Romanit-Jersey, auch Punta di Roma genannt.

Dieser Stoff eignet sich phantastisch für Näh-Anfänger, weil er sich ganz einfach verarbeiten lässt: Er rollt sich an den Kanten nicht auf und kann mit einem Geradstich vernäht werden!

Romanit-Jersey hat einen schweren Fall und eignet sich besonders gut als Material für Kleider und Tuniken.

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Welche Größe ist die Richtige für mich?

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Lass mir gerne einen Kommentar da und erzähl mir, wie dir Moxie gefällt!

Liebe Grüße und happy simple sewing,

deine Sabine

Tunika-Kleid für große Größen nähen

Die häufigsten Fragen

Können auch Anfänger das Tunika-Kleid nähen?

Auf jeden Fall, denn die Raffinesse kommt vom Schnitt, nicht durch aufwändige Näh-Techniken, du wirst sehen1

Was ist das Besondere am Tunika-Kleid Moxie?

Moxie ist lässig und bequem zu tragen und durch den umgedrehten Retro-Kragen besonders cool. Sie ist ein Kombi – Wunder für viele Gelegenheiten und für jede Jahreszeit und jeden Style geeignet.

Aus welchen Stoffen kann das Tunika-Kleid Moxie genäht werden?

Der Schnitt ist für elastische Stoffe ausgelegt, besonders gut eignen sich zum Beispiel French Terry, Viskose- Jersey, leichte Strickstoffe, Nicky-Stoffe, Jerseystoffe und Sweatstoffe.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl: 44

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Antworten zu „Tunika-Kleid Moxie nähen | 32 – 60“

  1. Silke Landefeld-Schulz

    Hallo Sabine
    deine Tunika sieht wirklich toll aus. Nun bin ich blutiger Anfänger und scheiter schon daran, den Stoff zu bestellen, da ich nicht weiß wieviel…
    Welche Tabelle muss ich denn jetzt eigentl. nehmen? Die Körpermaßtabelle oder die Fertigmaßtabelle?
    Habe Brust: 141 cm, Taille: 131 cm, Gesäß: 141 cm. Wäre schön wenn du mir da helfen könntest. vielen Dank Silke

    1. Hallo Silke,
      kein Problem:
      die Körpermaßtabelle sagt dir, welche Größe du brauchst.
      Und die Fertigmaßtabelle gibt Auskunft, wie groß das fertige Kleidungsstück hat.
      Wenn du unsicher bist, kannst du einfach eine gut passende Tunika ausmessen, dann hast du eine Sicherheit, dass deine Moxie auch passt.
      Ich würde mit diesen Maßen die 58 anpeilen.
      Liebe Grüße
      Sabine

      1. Silke Landefeld-Schulz

        Liebe Sabine,
        Vielen lieben Dank für deine sofortige Hilfe. Dann kann ich jetzt in aller Ruhe den Soff bestellen. LG Silke

        1. Toll, dass ich dir weiterhelfen konnte.
          Melde dich gerne jederzeit, falls noch Fragen auftauchen.
          🙂

  2. Melitta Stegmaier

    Liebe Sabine,
    Ich würde dir gerne ein Bild schicken aber ich weiß nicht wie das geht. Ich werde einmal meinen Sohn fragen, der weiß das bestimmt. Habe Geduld am Wochenend weiß ich es! Hast du WhatsApp? Oder ich Rufe dich einmal an.!

    1. Hallo Melitta,
      du kannst mir gerne eine eMail schicken an hilfe@sewsimple.de
      Ich freu mich!
      Liebe Grüße, Sabine

  3. Melitta Stegmaier

    Hallo Sabine, einfach toll deine l.Tunika, wie immer gut beschrieben und tolle Bilder.
    So nähe ich meine Tunikas auch, besonders mit dem Kragen, aber nicht hinten offen das gefällt mir nicht ,wenn dann an der Seite den Kragen offen lassen und dann mit Perlen oder Knöpfe verzieren. Sonst könnte es von mir sein.
    Ich nähe mir meine T. auch etwas länger (5cm über dem Knie) und weiter. Denn ich trage 50/52 und so sehe ich schlanker aus, weil der Stoff um die Hüften nicht anliegt. Man muß es mögen, aber man muß es einmal so nähen, dann weiß man was einem gefällt.
    Ich habe mir gerade eine bunte, weite Bluse mit großem Blumen Muster die hinten länger als vorne ist genäht. Sieht super aus, dazu trage ich einen kurzen weißen Rock, Hosenrock oder Leggins.
    Denn unser Urlaub in die Sonne im Januar ist schon gebucht.
    Deine treue Leserin Melitta

    1. Hallo Melitta,
      das klingt nach einer schicken Urlaubsgarderobe!
      Ich liebe diese Tunika-Machart auch – schön lässig und bequem.
      Deine Kragen-Idee klingt ja wiedermal super interessant.
      Wenn du magst, schick mir mal ein Foto!
      Liebe Grüße
      Sabine

Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 3: Tipps und erste Projekte für den Nähstart

Do’s und Don’ts für deinen gelungenen Einstieg ins Nähabenteuer 3. Februar 2023 Unsere Tipps für den Näh-Einstieg Die ersten Minuten an der Nähmaschine: aufregend, oder? Wie fängt du jetzt eigentlich am besten mit dem Nähen an? Und welche Stoffe verwendest du dabei? Und gibt es auch Projekte, die sich besonders gut für den Start eignen?…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 2: Nähzubehör – Nice to have oder wirklich nützlich?

Welches Nähzubehör dir weiterhilft – und worauf du verzichten kannst 2. Februar 2023 Welches Nähzubehör hilft mir weiter? Mehr ist nicht automatisch mehr: Nicht jedes Nähwerkzeug, das unter Nähfans gehyped wird, ist auch wirklich hilfreich.Vielleicht geht es dir wie mir zu Beginn und du denkst, wenn du möglichst viel Nähzubehör am Start hast, sichert dir…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 1: Welches Nähzubehör braucht man für den Einstieg?

Welches Nähzubehör wichtig ist – und worauf du verzichten kannst 3. Februar 2023 Welches Nähzubehör brauche ich als Anfänger? Welches Nähzubehör brauchen Einsteiger wirklich? Simone von Nähcafé am Wasserturm und ich sprechen über notwendiges und überflüssiges Zubehör. Denn nicht jedes fancy Tool, das im Netz die Runde macht, hilft dir wirklich, gelungene Projekte umzusetzen. Bei…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge Null: Warum ich diesen Podcast mache

Ein Podcast von SewSimple? Na klar! 2. Februar 2023 Wer ich bin, was SewSimple ist und warum ich diesen Podcast mache Es gibt gute Gründe, Nähthemen zu besprechen. Zum Beispiel, weil dir unsere Tipps Antworten auf Fragen liefern, die du dir noch nie gestellt hast. Die dich aber im Alltag immer wieder zum Nahttrenner greifen…
Tasche aus Cord nähen

Tasche aus Cord nähen: Cord-Tasche ASGER mit gratis Schnittmuster

Tasche aus Cord nähen: Mit unserer Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster zauberst du dir die Cord-Tasche deiner Träume! Das Wichtigste auf einen Blick Ein Outfit ist immer erst dann perfekt, wenn die Accessoires dazu passen, oder? Deshalb hat meine Kollegin Eve für dich Tasche ASGER entwickelt. Besonders cool: ASGER kannst du aus den Stoffresten von Cordkleid…
Jersey nähen mit der Nähmaschine

Jersey nähen mit der Nähmaschine: Die 10+ besten Tipps & Projekte

Jersey nähen: Mit unseren Tipps und Anleitungen kannst du Jersey spielend leicht auf der Nähmaschine verarbeiten. Was ist Jersey? Jersey ist ein weicher gestrickter oder gewirkter Stoff, der auf großen Industriestrickmaschinen hergestellt wird. Als Maschenware ist er dehnbar und deshalb besonders für Kleidung geeignet. Jersey kann aus Baumwolle, Leinen, Sojagarnen, Viskose und anderen Materialien bestehen….