Bauchtasche nähen

Bauchtasche nähen: Die 20+ alles entscheidenden Kniffe!

von Sabine Schmidt

Bauchtasche nähen: Hier kommen die besten Tipps und Tricks zum Nähen cooler Hüfttaschen und Cross-Body-Bags. Mit Bauchtaschen-Schnittmuster und Nähanleitung.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • In diesem Beitrag verrate ich dir die besten Tipps und Tricks zur perfekten Bauchtasche
  • Schnittmuster und Anleitung für Sling Bag JUNIS kannst du dir direkt hier auf dem Blog herunterladen
  • Ich zeige dir, wie du eine Bauchtasche nähen kannst
  • Zu jedem Schritt bekommst du Tipps und Empfehlungen für Materialien, Taschenzubehör und Vliese
  • Nählevel: Mittel
  • Nähzeit: 1 Nachmittag

Was ist eine Bauchtasche?

Eine Bauchtasche ist eine nah am Körper getragene Tasche, deshalb wird sie auch manchmal Body Bag genannt. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie je nach Lust, Outfit und Gelegenheit quer über Rücken, Brust, auf der Taille oder an der Hüfte getragen werden kann. Andere Bezeichnungen sind auch Cross-Body-Bag, Sling Bag oder Hüfttasche.

Leuten, die in der Stadt mit coolen BodyBags unterwegs sind, gucke ich unwillkürklich hinterher. So eine Sling Bag, Cross-Body-Bag, Bauch- oder Hüfttasche aus schönem Stoff lässt einfach jedes Outfit lässig aussehen. Und schon lange war mir klar: Sowas will ich auch. Aber den richtigen Schnitt habe ich bislang noch nicht gefunden.

Zu spießig oder zu klein, zu bunt oder zu kompliziert. Bis ich irgendwann die Nase voll hatte und ein eigenes Schnittmuster erarbeitet habe. Mein Team von SewSimple hat da so einiges gesehen und mitgemacht. Und mich immer wieder beraten, was Größe, Form und Funktion anging.

Jetzt ist sie endlich am Start. Die SewSimple Bauchtasche. Oder vielmehr: Sling Bag. JUNIS heißt sie. Und sie ist so viel mehr als eine einfache Bauchtasche. Denn du kannst sie als Rucksack-Ersatz auf dem Rücken tragen. Oder quer über die Brust. Sie ist perfekt, wenn du eine als Bauchtasche für Kinder nähen willst. Und eignet sich als Body-Bag bei Konzerten und Festivals.

In dieser Anleitung zeige ich dir nicht nur, wie die BodyBag genäht wird. Du bekommst zu jedem Arbeitsschritt auch unschlagbare Tipps, die dir dabei helfen, deine perfekte Bauchtasche zu zaubern.

YouTube Anleitung Bauchtasche nähen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Können Anfänger eine Bauchtasche nähen?

Eine Bauchtasche nähen ist im Grunde nicht schwer. Die eigentliche Herausforderung besteht im Verarbeiten dicker Taschenstoffe und vieler Stofflagen. Bei einer Bauchtasche oder Sling Bag kommt oft beides zusammen. Da treffen Gurtbänder auf Nähte, Futter und Oberstoff und alles muss in einer Naht bewältigt werden.

Wenn du noch nicht so viel Erfahrung im Verarbeiten dicker Stoffe oder vieler Stofflagen hast, schau dir doch mal vorab diese Blogbeiträge an: Nähen mit dicken Stoffen und Über dicke Stellen nähen.

MEIN TIPP

Weil in dieser Anleitung auch über einen Reißverschluss genäht wird, solltest du diesen Arbeitsschritt vorab mal simulieren. Einfach mit einem Stück Reißverschluss und ein paar Stoffresten üben.

Falls du dich nicht traust, einfach drüber zu nähen, kannst du an dieser Stelle auch das Handrad verwenden, indem du es mit Gefühl zu dir hin drehst. Wichtig ist: Bitte keine Gewaltanwendung. Die Nähmaschinennadel findet ihren Weg, wenn du sie sanft auf und ab bewegst

Wie finde ich als Anfänger ein passendes Bauchtaschen-Schnittmuster?

Such dir am besten ein Schnittmuster für eine Bauchtasche aus, das deinem Näh-Level entspricht. Ein Schnittmuster in der Schublade (oder auf der Festplatte) zu haben, das man sich nicht zutraut, killt deinen Esprit und fühlt sich an wie ein Scheitern.

Das muss aber wirklich nicht sein. Schnittmuster und Nähanleitungen sind oft mit dem Nählevel versehen, für das sie gemacht sind. Wenn du dich daran orientierst, erspart dir das Frust und sichert dir Erfolgserlebnisse.

MEIN TIPP

Du startest gerade erst ins Näh-Abenteuer oder bist noch nicht so vertraut mit dem Taschen nähen? Dann achte auf Schnittmuster mit der Bezeichnung

  • leicht
  • easy
  • anfängertauglich
  • ⭐ (ein Stern von mehreren)
  • Nählevel: 1

Wenn du schon sicher im Nähsattel sitzt, kannst du dir Schritt für Schritt mehr zutrauen und deine Erfolge feiern.

Unser Sling Bag Schnittmuster JUNIS ist deshalb mit “mittel” eingestuft, weil die vielen Stofflagen für Einsteiger eine Herausforderung sein können. Auch das Ausrichten der Seitenblenden muss mit ein bisschen Gefühl passieren. Aber wenn du dich an meine Tipps hältst, kann eigentlich nix schief gehen. Trau dich! 🙂

Was brauche ich zum Bauchtasche nähen?

Im Grunde benötigst du alle Materialien, die du auch für andere Taschenprojekte am Start haben solltest:

Wo bekomme ich ein Bauchtaschen-Schnittmuster?

Wow, das Wichtigste habe ich fast vergessen! Natürlich brauchst du für dein Bauchtaschen- oder Sling Bag-Abenteuer auch noch ein passendes Schnittmuster. In meiner Anleitung arbeite ich mit unserem Bauchtaschen Schnittmuster JUNIS. Das kannst du dir in meinem Shop als PDF für 3 Taschengrößen herunterladen.

Die Anleitung im ebook ist ausführlicher und kleinschrittiger als hier im Blogbeitrag. Hier muss ich mich immer ein bisschen kürzer fassen. Im eBooks gibt’s außerdem noch Zwischenschritte, damit du immer sehen kannst, wie das Teil zu diesem Zeitpunkt aussehen soll. 🙂

Hier geht’s zum Sling Bag-Schnittmuster JUNIS

Welche Stoffe eignen sich zum Bauchtasche nähen?

Du kannst die Bauchtasche aus allen festen Stoffen nähen, die dir gefallen. Der Stoff ist ein bisschen fein? Verstärke ihn und verwende ihn trotzdem! Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sehr schön ist übrigens auch die Möglichkeit, für diese Tasche heißgeliebte Stoffreste verarbeiten zu können. Ein Mix aus verschiedenen Materialien, Oberflächenstrukturen, Mustern und Farben ist IMMER ein Hingucker.

MEIN TIPP

Definitiv mein Lieblings-Stoff für Bauchtaschen und Sling Bags ist der Heavy Washed Canvas von Mind the Maker. Abgesehen davon, dass dieser Stoff sozial- und umweltverträglich hergestellt ist, ist er vor allem eins: extrem stabil und einfach nur schön.

Besonders gut gefällt mir, dass der Stoff durch das Vorwaschen einen coolen Used Look bekommen hat.

Für diese Sling Bag eignet er sich so gut, weil er nicht verstärkt werden muss. Damit fühlt sich die Tasche beim Tragen weich, knuffig und angenehm an.

Schauen wir uns an, welche Stoffe sich sonst noch eignen und worauf du bei ihrer Verarbeitung achten solltest.

StoffartInfoGut zu wissenHinweise & TippsBezugsquelle
Canvas– aus starken Garnen gewebter Stoff

– muss nicht zwingend mit Vlies verstärkt werden
– macht die Tasche etwas fester und schwerer, sie bekommt mehr Stand

– Nahtübergänge und mehrere Stofflagen sind für die Nähmaschine und für Nähanfänger etwas schwerer zu nähen
– eine kräftige Stoffschere ist zur Verarbeitung sehr sinnvoll

– Jeansnadel oder 90er – 105er Universalnadel
Canvas bestellen
Baumwoll-Popeline– festes Gewebe
-wird aus feinen Garnen hergestellt
– „Alleskönner“
– geeignet für Taschenprojekte
– Popeline sollte für dieses Nähprojekt verstärkt werden (Vliesline H200, H250 Decovil light oder Taschenvliese)– 70er – 80er Universalnadel Popeline bestellen
Baumwoll-Batist– feiner und fester Stoff, der nicht leicht knittert– Stoff-Rückseite sollte verstärkt werden, sonst wird die Tasche zu dünn erhält nicht die gewünschte Form– 70er – 90er Universalnadel BW-Batist bestellen
Beschichtete Baumwolle-wasser-abweisend,
-abwischbar,
-robust
– aufgrund der Beschichtung ist ein Bügeln nicht möglich.

– haftet am Nähfuß
– 70er – 90er Universalnadel
-muss nicht verstärkt werden
Beschichtete Baumwollstoffe bestellen
Leinen/Leinen-Mischgewebe– aus der Naturfaser Flachs hergestellt
-wirkt edel
– robuster als Baumwolle
– Stoffkanten fransen leicht aus

– Stoff verzieht sich stärker
– Verstärken mit Vlieseline reduziert das Ausfransen der Stoffkanten und verhindert ein Verziehen
– 70er – 90er Universalnadel
Leinen bestellen
Jeans– fest, kräftig und robust– mehrere Lagen Jeans sind schwieriger zu nähen
– mit einer kräftigen Schere verarbeiten
– Jeansnadel o. 90er – 100er Universalnadel
– Jeansgarn für Steppnähte ist von Vorteil
– muss nicht unbedingt verstärkt werden
Jeansstoffe
bestellen
Feincord/Cord– samtige Rippen und Oberfläche
– robuster Stoff
– Strichrichtung (parallel zur Webkante) beim Zuschnitt sollte beachtet werden: Der Strich muss sich nach unten hin rau anfühlen– 80er – 90er UniversalnadelCordstoff bestellen

Kann man die Bauchtasche aus Kunstleder oder Korkstoff nähen?

Vielleicht möchtest du die Bauchtasche statt aus Webware aus Non-Wovens nähen. Also: Korkstoff, Filz oder Kunstleder. Je nach Schnittmuster ist das vollkommen unproblematisch. Schauen wir uns an, was für die Verarbeitung der einzelnen Materialien zu berücksichtigen ist.

Je mehr Stofflagen du bei einer Bauchtasche vernähen willst, desto genauer solltest du bei der Auswahl der Materialien hinschauen. Verziehen sich die Stoffe leicht? Schafft eine starke Jeansnadel die vielen Stofflagen noch? Sind die Nähte nach dem Verstürzen stabil und unauffällig?

Bauchtasche aus Kunstleder nähen

Für unsere Sling Bag JUNIS funktioniert Kunstleder sehr gut. Du brauchst es vorab nicht zu verstärken, weil Kunstleder aus sich heraus meistens genügend Stand hat.

Solltest du ein weiches Kunstleder verwenden ist es allerdings sinnvoll, die Rückseite vorab zu verstärken. Weil man Kunstleder aber nicht mit Bügelhitze in Kontakt bringen darf, empfehle ich dir ein Klebevlies.

Ich verwende für dünnes Kunstleder dieses Klebevlies, das eine dünne, genadelte Rückseite hat. Sie fühlt sich ein bisschen wie Filz an und gibt der Tasche einen schönen Stand ohne sie zu fest zu machen.

Bauchtasche aus Korkstoff nähen

Ich hab’s oben schon mal angesprochen: Die Menge macht’s. Aber nicht nur das. Auch die Dicke des Materials kann dazu beitragen, dass deine Tasche nicht so wird, die du es dir erträumst.

Wenn du mehrere Lagen Korkstoff für die Bauchtasche verwenden möchtest, dann kann das womöglich Folgen haben:

  • die Ecken lassen sich nicht mehr so schön ausformen
  • die Nähte sehen wulstig aus
  • die Tasche findet nicht in ihre geplante Form

Mein Tipp: Betone einzelne Partien der Tasche mit Korkstoff. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass alles gut funktioniert. Dass Korkstoff nicht zusätzlich verstärkt werden muss, versteht sich von selbst, oder? 😉

Bauchtasche aus Filz nähen

Was ich über Korkstoff geschrieben habe, gilt eigentlich genauso für Filz. Filz ist ein tolle Material, aus dem du wasserabweisende Taschen nähen kannst. Natürlich kannst du auch hier einzelne Partien der Tasche aus Filz arbeiten.

Wenn du die Sling Bag aus Filz nähen möchtest, empfehle ich dir einen dünnen Taschenfilz von maximal 2 Millimetern Stärke.

Welche Vliese und Einlagen eignen sich zum Bauchtasche nähen?

Wenn du einen kräftigen Taschencanvas oder Kunstleder verwendest, muss der Oberstoff nicht verstärkt werden. Als Verstärkung bieten sich Vlieseline H250 an (für Größe S und M) sowie Decovil light oder festes Taschenvlies für Größe L. Patchworkstoffe oder eher dünne Baumwollwebware sollten vorab verstärkt werden.

Beim Einsatz von dünnen Stoffen sollte sowohl Oberstoff als auch Futter verstärkt werden.

Ein neu entdecktes und mehr als geniales Vlies ist dieses hier: Bügelvlies 320g. Ich finde es deshalb so toll, wenn es eine ähliche Festigkeit wie Thermolam hat, dabei aber aufbügelbar und sogar noch etwas dünner ist. Also phantastisch zum Nähen von Taschen, die ihre Form behalten sollen ohne plustrig zu werden.

Eine schöne Alternative ist dieses etwas dünnere, feste Klebevlies. Es kann direkt auf den Stoff aufgeklebt und vernäht werden. Der Zwischenschritt des Bügelns entfällt dann.

Wenn du das Ganze als Markenprodukt haben möchtest: Pellon Fusible Fleece. Der Klassiker aus den USA. Hier bei uns nicht immer ganz einfach zu bekommen, dafür aber jeden Cent wert. Wird aufgebügelt, gibt der Tasche Halt und ein klein wenig Fülle.

MEIN TIPP

Du kannst auch einzelne Taschenteile verstärken um Form und Funktion deiner Sling Bag zu unterstreichen.

Bei dieser Version habe ich nur das Vorderteil mit Decovil light verstärkt. Die äußeren Taschenteile aus Heavy washed Canvas bleiben unverstärkt, damit sie sich schön an den Körper anschmiegen.

Allerdings wurden alle Futterteile mit Vlieseline H250 verstärkt um die Form der Tasche zu erhalten.

Maße und Materialverbrauch

Natürlich hat jedes Bauchtaschen-Schnittmuster unterschiedliche Verbräuche. Deshalb können diese Angaben nur Richtwerte sein.

  • Angenommene Stoffbreite: 140 cm
  • Angenommene Vliesbreite: 100 cm

Größe S

  • Oberstoff: 35 cm
  • Futterstoff: 35 cm
  • Reißverschluss: 35 cm
  • Gurtband: 130 – 140 cm (je nach Körperumfang)
  • Vlies: 40 cm

Größe M

  • Oberstoff: 45 cm
  • Futterstoff: 45 cm
  • Reißverschluss: 45 cm/ mit Vordertasche: 75 cm
  • Gurtband: 120 – 130 cm
  • Vlies: 70 cm

Größe L

  • Oberstoff: 60 cm
  • Futterstoff: 60 cm
  • Reißverschluss: 70 cm/mit Vordertasche 100 cm
  • Gurtband: 100 – 120 cm
  • Vlies: 100 cm

Größe der fertigen Sling Bag

Die Breite der Tasche wird von Blende zu Blende angegeben:

  • Größe S: ca. 30 cm breit, ca. 10,5 cm hoch
  • Größe M: ca. 50 cm breit, ca. 15,5 cm hoch
  • Größe L: ca. 74 cm breit, ca. 23 cm hoch

Wie kann ich eine Bauchtasche mit Steckschnalle nähen?

Eine Steckschnalle ist eine schnelle und sehr schicke Möglichkeit, den Gurt zu schließen. Wichtig ist, dass das Taschenzubehör zur Breite des Gurtbands passt.

Für eine Bauchtasche mit Steckschnalle benötigst du folgendes Zubehör

  • ca. 120 cm Gurtband, 2,5 cm breit
  • 1 Gurtschieber, 2,5 cm
  • 1 Steckschnalle, 2,5 cm
  • Teile das Gurtband in ein 100 cm langes und ein 20 cm langes Stück
  • Nähe beide Gurtbänder an die Tasche
  • Hier solltest du der Basis-Anleitung deiner Tasche folgen, die Arbeitsschritte beim Zusammennähen können unterschiedlich sein
  • Nähe den äußeren Teil der Steckschnalle an das kurze Gurtband indem du das Ende zweimal 1 cm umfaltest und feststeppst
  • Fädele das lange Ende zuerst auf den Gurtschieber und dann auf das innere Teil der Steckschnalle
  • Fädele den Gurt durch dieselbe Öffnung wieder zurück
  • Jetzt fädelst du den Gurt auf der anderen Seite wieder
  • Klappe das Gurtende 2 x 1 cm um und steppe es fest
  • Dafür kannst du zum Beispiel eine viereckige Naht nähen
  • Oder du nähst zwei parallele Nähte nebeneinander

Fertig ist deine schicke Bauchtasche mit Steckschnalle.

Wo kann ich die Materialien für die Bauchtasche bestellen?

Stoffe und Zubehör für meine Sling Bag Junis habe ich bei Simone im Nähcafé am Wasserturm bestellt.

Taschenzubehör 2,5 cm breit für Tasche in S und M

Taschenzubehör 4 cm breit für Tasche in L

MEIN TIPP

Achte darauf, dass das Taschenzubehör nicht nur farblich einheitlich ist – sondern auch zum Stoff passt.

Besonderes Augenmerk: Haben Reißverschluss und Metallteile die gleiche Farbe?

Du willst ganz sicher sein? Dann bestell direkt ein Nähpaket.

Bilderanleitung: Bauchtasche nähen

Legen wir los: Übertrage die Markierungen vom Schnittmuster auf den Stoff. Die Schnittteile der S-Größe, also der kleinsten Taschenversion werden teilweise offen zugeschnitten. Hast du die Jeansnadel in die Nähmaschine eingesetzt? Dann können wir starten. 🙂

Du benötigst alle Schnittteile sowohl aus Futterstoff als auch aus Oberstoff

  • 1 x Vorderteil
  • 1 x Taschenklappe
  • 1 x Innentasche vorn
  • 2 x Seitenblenden
  • 1 x Rückteil
  • 1 Taschenset
  • 1 Reißverschluss mit Zipper
  • 1 Gurtband

MEIN TIPP

Wähle Taschenset und Reißverschluss in einer Metallfarbe.

Das ergibt ein harmonisches Bild. Wenn dann noch der Stoff mit den Metallteilen harmoniert: BINGO!

  • Nähe den Reißverschluss an die Taschenklappe
  • Auf diese Weise kannst du einen gleichmäßigen Abstand zur Stoffkante einhalten.

Das ist wichtig, damit der Reißverschluss an der fertigen Tasche gut aussieht.

Bauchtasche nähen

MEIN TIPP

Knipse den Reißverschluss vor dem Einnähen an den langen Kanten 1 – 2 Millimeter ein.

Er schmiegt sich dann viel besser an die Rundung der Stoffkante.

EXTRATIPP: Damit sich die Reißverschluss-Enden bei Nähen nicht versehentlich öffnen, kannst du die Zähnchen mit einem breiten Zickzack mit Stichlänge Null zusammensteppen.

  • Stecke das Futter links auf rechts an den Reißverschluss
  • Nähe es in der ersten Naht an

MEIN TIPP

Stecke beide Stoffteile zuerst mittig und an den Seiten passgenau aufeinander.

Dann verwendest du für die Strecken dazwischen ein paar zusätzliche Stoffclips um Stoff- und Reißverschlusskanten bündig zu fixieren.

EXTRATIPP: Bei gerundeten Kanten liegt die nach außen gerundete Stofflage beim Nähen unten. Das macht es dir leichter, den Stoff gleichmäßig anzunähen.

  • Forme die Kante neben dem Reißverschluss aus
  • Steppe sie mit einem Geradstich knappkantig ab

MEIN TIPP

Wenn du vor dem Verstürzen die Nahtzugaben bis zur Hälfte mit der Zackenschere einkürzt, lassen sich die Nähte viel besser ausformen.

Achte darauf, die Naht nicht zu durchtrennen.

  • Stecke den vorderen Zuschnitt für die Innentasche auf das Vorderteil
  • Nähe es auf der Markierung für den Reißverschluss mit einem Geradstich ab
  • Schneide das Rechteck mittig auf und knipse die Enden diagonal zu den Ecken ein

MEIN TIPP

Wenn du einen kurzen Geradstich verwendest, triffst du die Ecken schön präzise.

Knipse die Ecken diagonal bis kurz vor die Naht ein. Dann lassen sie sich beim Verstürzen wesentlich sauberer ausformen.

Bauchtasche nähen
  • Verstürze das Taschenfutter durch das Fenster
  • Schneide ein Stück Reißverschluss zu, das ca. 5 cm länger als das Fenster ist
  • Fädele den Reißverschluss auf

MEIN TIPP

Das Verstürzen gelingt sehr gut, wenn du die Nähte vorab mit Dampf ausbügelst.

  • Fixiere den Reißverschluss im Reißverschlussfenster
  • Nähe den Reißverschluss knappkantig mit einem Geradstich ein

MEIN TIPP

Wenn du den Reißverschluss mit Wondertape statt mit Stecknadeln fixierst, kannst du ihn ganz leicht ablösen und gerade ausrichten.

Sollte deine Nähmaschinennadel vom Wondertape verkleben, kannst du sie mit Waschbenzin oder Nadellackentferner wieder reinigen.

EXTRATIPP: Alternativ kannst du auch beschichtete Nadeln verwenden, die auch für das Nähen mit Webware grundsätzlich sehr gut geeignet sind. Man nennt sie auch Super-Universalnadeln.

  • Stecke das hintere Futterteil rechts auf rechts an das vordere Futterteil
  • Nähe beide Teile mit einem Geradstich zusammen
  • Versäubere die Nahtzugabe mit der Overlock oder mit einem Zickzackstich

MEIN TIPP

Damit du das Vorderteil nicht in der Naht mit fasst, faltest du es nach unten Richtung Taschenboden

  • Stecke die gerade Kante des Vorderteils aus Oberstoff rechts auf rechts an den Reißverschluss
  • Nähe es mit einem Geradstich fest
  • Nähe das Futter rechts auf links auf die andere Seite des Reißverschlusses
  • Kürze die Nahtzugaben anschließend ein

EXTRATIPP: Du kannst auch auf die Steppnähte verzichten, wenn du die Nahtzugabe neben dem Reißverschluss gut ausbügelst

Nähfüße

MEIN TIPP

Um beim Absteppen einen gleichmäßigen Abstand einhalten zu können kannst du statt des Reißverschlussfußes auch den Kantennähfuß verwenden. Durch die kleine Kufe, die an der Stoffkante entlang geführt wird, eignen sich aber alle Kantennähfüße zum perfekten Absteppen.

EXTRATIPP: Statt beim Absteppen am Zipper vorbei zu nähen, ziehst du den Zipper aus dem Weg, indem du den Nähfuß hebst und die Nadel im Stoff lässt. Lege den Stoff etwas schräg und zieh den Zipper am Nähfuß vorbei.

Lies hier mehr Tipps darüber, wie du eine Steppnaht nähen kannst.

  • Verstürze die Kante und forme sie aus
  • Steppe die Kante neben dem Reißverschluss mit einem Geradstich ab

MEIN TIPP

Um sicher zu sein, dass beide Schnittteile von Futter und Oberstoff genau aufeinander liegen, steckst du zuerst die Mitte und dann die Seitenkanten aufeinander.

Lass den Stoff der Kurve des Reißverschlusses folgen, auch beim Nähen. Das ergibt eine schöne Rundung im Vorderteil.

  • Stecke die Seitenblende aus Oberstoff mit den Markierungen genau übereinander an das vorbereitete Taschenteil
  • Lege die Seitenblende aus Futterstoff spiegelverkehrt genau bündig unter die Blende aus Oberstoff
  • Das Taschenteil liegt zwischen beiden Seitenblenden
  • Steppe die Seitenblenden durch alle Stofflagen auf der Markierung fest
  • Falte die Seitenblenden vom Reißverschluss weg und steppe die Kante knappkantig ab
  • Kürze Nahtzugaben und Reißverschluss ein

MEIN TIPP

Bevor du den Reißverschluss einkürzt, solltest du testen, ob das Rückteil rechts auf rechts gelegt genau auf das Vorderteil passt. Wenn alles passt, dann kannst du einkürzen und die Kante absteppen.

EXTRATIPP: Beim Nähen von großen Taschen lohnt es sich, einen Anschiebetisch für die Nähmaschine zu nutzen. Wenn du keinen hast, führe den Taschenstoff mit, indem du ihn anhebst. Auf diese Weise steht der Stoff nicht unter Zug und die Nähte werden gleichmäßiger.

  • Fädele die D-Ringe auf zwei 10 cm lange Gurtbandstücke
  • Falte die kurzen Seiten der Gurtbänder zueinander
  • Stecke die Gurtbandstücke an die Seitenblenden
  • Oben und unten soll 1 cm Abstand bleiben
  • Nähe die Gurtbandschlaufen mit einer Hilfsnaht innerhalb der Nahtzugabe fest
  • Wenn du, so wie ich, einen breiten D-Ging verwendest, schiebst du ihn beim Nähen einfach etwas zur Seite, damit der Nähfuß leichter daran vorbei gleiten kann

MEIN TIPP

Falls es dir schwer fällt, über die Gurterhöhung zu nähen, schiebe ein zweites Stück Gurtband gefaltet unter den hinteren Teil des Nähfußes.

Dadurch ist der Nähfuß waagerecht und die Nadel kann senkrecht in den Stoff einstechen.

EXTRATIPP: Alternativ kannst du auch den schwarzen Knopf am Nähfuß nutzen.

  • Öffne den Reißverschluss ein kleines Stück
  • Stecke das Rückteil aus Oberstoff rechts auf rechts an das Vorderteil und nähe es durch alle Stofflagen an
  • Stecke das Rückteil aus Futterstoff rechts auf rechts an den Futterstoff
  • Nähe den Futterstoff in der ersten Naht fest
  • An der oberen geraden Kante bleibt eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei
Bauchtasche nähen

MEIN TIPP

Kürze die Nahtzugaben an den Rundungen mit einer Zackenschere ein.

Kürze die Nahtzugaben an den Ecken diagonal ein.

Auf diese Weise lassen sich die Ecken besser ausformen.

Bauchtasche nähen
  • Wende die Tasche durch die Wendeöffnung
  • Forme die Nähte aus
  • Falte die Nahtzugabe 1 cm nach innen um
  • Der Stoffbruch der Wendeöffnung soll die gegenüberliegende Naht verdecken
  • Schließe die Wendeöffnung mit einer Handnaht
Matratzenstich

MEIN TIPP

Um die Naht unsichtbar zu schließen kannst du zum Beispiel mit einem Matratzenstich nähen.

  • Fädele Gurtschieber und die Karabiner auf
  • Steppe die Enden des Gurtbands 2 x 1 cm um

MEIN TIPP

Wenn dein Gurtband leicht ausfranst, kannst du die Enden mit einem Feuerzeug versiegeln.

Wichtig: Das funktioniert nur bei Gurtband, das einen hohen Kunstfaseranteil enthält.

Bauchtasche nähen
  • Klipse die Karabiner in die D-Ringe
  • Bügle die Tasche ordentlich über
  • Geschafft! Herzlichen Glückwunsch!
  • Und jetzt: Mach mehr davon. 🙂

Aber Vorsicht: Wenn man einmal angefangen hat, kann man gar nicht mehr aufhören… 😉

Wie kann ich eine Bauchtasche für Kinder nähen?

Als Bauchtasche für Kinder eignet sich je nach Alter des Kindes die kleinste Version, also Größe S unserer Sling Bag JUNIS besonders gut. Damit die Tasche auch Regentage, zum Beispiel beim Waldtag im Kindergarten oder beim Wandertag in der Schule gut übersteht, kannst du hier mit beschichteten Stoffen arbeiten.

MEIN TIPP: Probiere vorab aus, mit welchem Verschluss dein Kind am besten zurecht kommt. Oft können auch schon die Kleinsten mit Steckschnallen umgehen.

Fazit

Eine Bauchtasche, Sling Bag oder Cross-Body-Bag nähen ist im Grunde ein Kinderspiel, wenn du meine Tipps beherzigst.

Der Grund, warum ich sie zusammengetragen habe? Damit du die coolste, stylischste und überhaupt wundervollste Bauchtasche nähen kannst, die man sich überhaupt nur vorstellen kann. Damit deine neue Tasche den Anforderungen des Alltags gewachsen ist, solltest du auf gute Materialien und solides Taschenzubehör zurückgreifen.

Bauchtasche nähen

MEIN TIPP

Besorg dir dein Taschenzubehör bei einem Händler deines Vertrauens. Und kauf am besten direkt alle Zutaten, die du brauchst, aus einer Hand. Viele Shops bieten Zubehör an, das vom Stil her gut miteinander harmoniert.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Bauchtasche oder Sling Bag nähen.

Schreib mir unbedingt auch mal in den Kommentaren, ob dir meine Tipps weitergeholfen haben, ja? 🙂

Happy simple sewing, deine Sabine

Bauchtasche nähen

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 12

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

14 Antworten zu „Bauchtasche nähen: Die 20+ alles entscheidenden Kniffe!“

  1. Anne-Katrin Engler

    Hallo Sabine,
    wo bekomme ich denn so einen schmalen Geradstichnähfuß für meine Juki DX7? Ich bin schon so lange auf der Suche danach.
    Der sieht ja aus als sei er für Industriemaschinen gedacht. Vielleicht benötige ich dann auch einen Adapter!?
    Hast Du einen hilfreichen Tipp für mich?
    Herzliche Grüße
    Anne

    P. S.: Übrigens warst Du es, die mich wieder an die Maschine gebracht hat und sogar zum Kauf meiner Juki. Deine tollen Tipps und Beiträge haben mich so getriggert, dass ich nicht wiedersehen konnte. Inzwischen sitze ich fast jeden Tag an der Maschine oder beschäftige mich mit dem Thema, weil es mir so viel Freude macht. Und endlich hab ich ein Hobby. Vielen, vielen Dank dafür liebe Sabine!

    1. Hallo liebe Anne, freut ich sehr, dass dich meine Beiträge inspiriert haben, wieder mit dem Nähen loszulegen. Seeehr cool!
      Der Geradstichfuß ist, soweit ich weiß, exklusiv für die Juki UX8. Für die DX7 habe ich ihn noch nicht gesehen.
      Aber ggf. mal im Fachhandel fragen. Wobei. In vielteiligen Nähfußsets sind auch manchmal solche Geradstichfüße. An die DX7 müsste zum Beispiel dieses Nähfußset passen. Die Anschaffung lohnt sich eh, wenn man viel näht…

  2. Danke für die ausführliche Anleitung und die tollen Tipps.Wenn ich Hilfe beim nähen brauche lese ich gerne bei dir nach oder schaue in dein tolles Buch.

    1. Ich freu mich sehr über das tolle Feedback, liebe Elke. Herzlichen Dank! 🙂

  3. Elke

    Hallo Sabine,
    wieder einmal ein tolles Schnittmuster und eine sehr verständliche Anleitung. Und das tolle Video hilft mir sehr. Dankeschön. 😍
    Es macht immer Freude damit zu nähen.
    Ich bin eher die Freundin von großen Taschen sogenannte Koffer, 🤣die ich mit mir herumschleppe.
    Aber diese Tasche hat mich überzeugt.
    Aber es muss bei deinem Modell natürlich die Größe L sein.
    Alles Liebe und herzliche Grüße
    Elke

    1. Großartig, viel Spaß beim Nähen, liebe Elke!

  4. Irene Zellweger Aktivkreativ1966

    Ich hab’s am Regensonntag letztes Wochenende getan und war begeistert, die nächsten sind schon zugeschnitten. Ein tolles Schnittmuster, braucht zwischendurch alle Hirnzellen, aber es ist ein tolles Schnittmuster und eine super gute Beschreibung, ich denke die 2. flutscht dann nur so. Ich habs mit beschichteter Leine gemacht und das Innenfutter mit beschichteter Baumwolle.

    1. Herrlich, vielen Dank für das tolle Feeback!

  5. Marlis Schatt

    Liebe Sabine
    Ein tolles Muster mit einer superguten Anleitung!
    Vielen herzlichen Dank!
    Marlis

    1. Freut mich sehr, herzlichen Dank, liebe Marlis!

  6. Barbara Gertz

    Liebe Sabine,
    vielen lieben Dank für diese tolle und ausführliche Anleitung. Damit kann ja wohl nichts schief gehen :-). Eine Frage hätte ich zu der Variante mit der Steckschnalle. Ich finde die Variante mit der Steckschnalle so schön, aber frage mich, ob das die Tragemöglichkeit als Cross -Over Bag u.ä. nicht einschränkt (weil weniger beweglich)? Oder kann ich den Gurt mit D-Ringen und Karabinern befestigen und zusätzlich eine Steckschnalle verwenden? Hast du da Erfahrungen?
    Schon jetzt herzlichen Dank für Deine Antwort und liebe Grüße
    Barbara

    1. Hello Barbara, das ist sicher Geschmackssache. Ich finde die Steckschnalle einfacher zu nähen und sehr angenehm zu tragen.
      Die Beweglichkeit durch die Verbindung D-Ringe/Karabiner ist für die Trageeigenschaften meiner Erfahrung nach nicht entscheidend.

  7. Heike H.

    Wieder mal ein GEniestreich von dir, liebe Sabine. Ich warte schon lange auf einen solchen Schnitt. Meist gibt es sie nur in Miniformaten. Aber eine große Frau braucht auch große Tasche. Danke dafür. Mache mich heute Nachmittag gleich ans Werk.
    Liebe Grüße aus Ludwigshafen/Rhein.

    1. Hello liebe Heike, das sehe ich auch so. Eine große Tasche mogelt glatt mal eine Konfektionsgröße weg. Wenn nicht zwei. 😉

Geschenkverpackung nähen

Geschenkverpackung nähen: Nachhaltig mit Sternenzauber

Geschenkverpackung nähen? Eine super Idee, wenn du deine Gaben nachhaltig einpacken möchtest. Hier kommen Schnittmuster und Anleitungen für selbst genähte Geschenkbeutel. Das Wichtigste auf einen Blick Hast du auch für dich den Zauber nachhaltiger Geschenkverpackungen entdeckt? Sie stimmen schon beim Nähen auf den wunderschönen Moment ein, in dem man die feine Gabe an die Lieben…
Wärmflaschenhülle nähen

Wärmflaschenhülle nähen: So schnell geht flauschig!

Wärmflaschenhülle nähen ist eine kuschelige DIY-Idee. Schnell das kostenlose Schnittmuster herunterladen und los geht’s! Das Wichtigste auf einen Blick Ein selbstgenähter Wärmflaschenbezug ist eine schnelle und einfach Nähidee für Anfänger:innen In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du den Bezug für eine Wärmflasche selber nähen kannst Das Schnittmuster für die Wärmflaschenhülle kannst du dir in…
Karostoff zuschneiden und verarbeiten

Karostoff zuschneiden und verarbeiten leicht gemacht

Karostoff zuschneiden und verarbeiten, wie funktioniert das? In diesem Beitrag beantworte ich alle Fragen rund ums Nähen mit karierten Stoffen. Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag verrät dir Birgit, was du beachten solltest, wenn du Karostoff zuschneiden und verarbeiten möchtest Stoffe mit Karomuster können auch Anfänger zuschneiden und nähen Wichtig ist eine gute…
Handtasche nähen

Handtasche nähen: Patternhack mit Tasche Trisch

Handtasche nähen: Hier kommen Anleitung und Schnittmuster für eine wunderschöne kleine Umhängetasche zum Selbernähen! Das Wichtigste auf einen Blick Mit dieser Anleitung kannst du dir aus dem SewSimple Schnittmuster TRISCH eine wunderschöne Handtasche nähen Das Schnittmuster für den Patternhack kannst du dir in diesem Beitrag kostenlos herunterladen Außerdem erfährst du in diesem Beitrag alles über…
Adventskalender aus alter Jeans nähen

Adventskalender aus alter Jeans nähen: Coole Upcyling-Idee!

Adventskalender aus alter Jeans nähen ist eine schnelle und zauberhaft schöne Idee! In der Anleitung zeige ich dir, wie es funktioniert! Das Wichtigste auf einen Blick In diesem Beitrag zeigt dir Simone vom Nähcafé am Wasserturm, wie du einen coolen Adventskalender aus deiner alten Jeanshose zaubern kannst.Einen Adventskalender aus alter Jeans nähen ist schnell und…