Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen: Schön & nachhaltig

von Sabine Schmidt

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen: Wenn du wie ich auf nachhaltig nähen stehst, habe ich hier eine tolle Anleitung für einen wiederverwendbaren Brotbeutel mit schönem Tunnelzug.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Es ist super einfach, den nachhaltigen Brotbeutel zu nähen
  • Der Brotbeutel hält die Backwaren schön lange frisch
  • Mit wenigen Materialien zauberst du dir einen schönen Brotbeutel
  • Der Brotbeutel ist auch ein tolles Geschenk, z.B. zum Einzug

Du möchtest Müll und Plastik vermeiden und nähst deshalb deine nachhaltigen Haushaltshelfer gerne selbst? Dann haben wir ja schon was gemeinsam! Vielleicht kennst du schon meine selbst genähten Spültücher, die schnellen Abschminkpads im Wäschebeutel, die hübschen Obstbeutel oder die Frischaltefolie aus Bienenwachsstoff?

Oder hast du dir sogar schon den Brötchen-Beutel mit Sichtfenster genäht?

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Dann kommt hier der nächste grüne Geniestreich: Wiederverwendbare Brotbeutel! Es ist übrigens super einfach, den nachhaltigen Brotbeutel zu nähen. Du brauchst einfach nur ein Geschirrtuch deiner Wahl, zwei Stück Schrägband und ein bisschen Makramee-Seil. Und schon kann’s losgehen!

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Das brauchst du zum Nähen

Anleitung: Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Lege das Geschirrtuch mit der rechten Seite nach oben hin.Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Markiere 10 cm vom oberen Rand entfernt eine Linie mit dem Trickmarker. Die Linie beginnt und endet ca. 3 cm neben der seitlichen Kante.

Wiederhole diesen Arbeitsschritt an der zweiten kurzen Seite des Tuchs.

Als nächstes kommt das Schrägband zum Einsatz. Teile die 90 cm in 2 x 45 cm.

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Falte das Schrägband an den kurzen Enden zweimal 1 cm breit um und steppe den Saum mit einem Geradstich fest.

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Wiederhole diesen Arbeitsschritt für das zweite Schrägband-Stück.

Stecke das Schrägband mittig oberhalb der Markierung auf dem Geschirrtuch fest.

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Steppe die Tunnelzüge mit einem Geradstich knappkantig fest.

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Falte anschließend die beiden kurzen Enden zueinander, sodass die rechte Stoffseite innen liegt.Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Stecke die seitlichen Kanten mit Stecknadeln zusammen. Die obere Öffnung bleibt unvernäht.

Nähe die Seiten mit einem Geradstich zusammen.

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Wende den Brotbeutel und ziehe das erste Makramee-Kordel durch den Tunnelzug.

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Beginne mit der zweiten Kordel auf der entgegengesetzten Seite.

Verknote die Enden. Und: Fertig! 🙂

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähenBrotbeutel aus Geschirrtuch nähen

So schön kann nachhaltig sein! 🙂

Happy simple sewing,

deine Sabine

Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen

Die häufigsten Fragen auf einen Blick beantwortet

Können auch Anfänger den Brotbeutel nähen?

Auf jeden Fall! Ich zeige dir in der Nähanleitung Schritt für Schritt und mit vielen Bildern, wie`s funktioniert, es ist wirklich ganz einfach und das Ergebnis so schön nachhaltig!

Hält sich das Brot/die Brötchen in dem Beutel frisch?

Der Brotbeutel hält die Backwaren schön frisch. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich sogar länger als in einer Papier- oder Plastiktüte frisch hält.

Welche Materialien brauche ich zum Nähen des Brotbeutels zu Hause?

Du brauchst gar nicht viel zum Nähen des Brotbeutels – nur ein Geschirrtuch, Schrägband und etwas Makramee-Garn.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl: 161

Bewerte den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

54 Antworten zu „Brotbeutel aus Geschirrtuch nähen: Schön & nachhaltig“

  1. Das wird mein nächstes Projekt
    Super

    1. Super, viel Spaß beim Nähen!

  2. Angelika Bittner

    Gut erklärt , sieht super aus und sehr schnell genäht. Werde noch mehr nähen, ist ein tolles Geschenk! 👍

    1. Klingt sehr gut, viel Spaß! 🙂

  3. Ute

    Liebe Sabine,
    das ist eine tolle Idee. Da kann ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Erstens quillt meine Schublade über von Küchentüchern. Zweitens ist mein Coronahobby Brot backen. Da ich nicht alles selber essen kann verschenke ich es gerne. Da passt so ein Beutel super!
    Vielen Dank und liebe Grüße Ute

    1. Klingt Klasse, liebe Ute!

  4. Jutta

    Du hast es wunderbar erklärt, da werde ich mir auch einen Brotbeutel nähen✌️

    1. Super, freut mich! 🙂

  5. Angela

    Ein sehr schöner Brotbeutel! Das werde ich unbedingt nacharbeiten für Brötchen und co. für den Wochenmarkt. Da nehmen die Händler anstandslos die selbst mitgebrachten Beutel und Behältnisse. Bei uns gibt es sogar einen Bäcker, der verkauft selber Mehrwegbeutel für die Brötchen aus BW.
    Ich habe mich völlig von meinen Kunststoffdosen verabschiedet und stelle Zug um Zug auf Edelstahl um. Mein Essen für die Arbeit habe ich in Schraubgläsern. Für die Reise habe ich Edelstahlflaschen. Mein Mineralwasser habe ich seit Jahren in Glasflaschen. Milch und Joghurt jetzt auch.
    Mir geht es nicht nur um due Müllvermeidung, sondern auch um die nicht zu unterschätzenden Mengen an Kunststoff, die wir tagtäglich zu uns nehmen. Wer kann schon sagen, was die Plastikverpackungen alles an die Lebensmittel abgeben?
    Ganz vermeiden kann ich Plastik beim Einkaufen nicht bis jetzt. Aber deutlich reduzieren. Von drei bis vier gelben Säcken in 14 Tagen auf einen ist doch schon ein Sieg.

    1. Finde ich auch, Angela: Das ist ein Riesen-Erfolg!
      Respekt! Und vielen Dank für die vielen Tipps & Hinweise.
      Liebe Grüße, Sabine

  6. margit

    Hallo Sabine, ich staune immer wieder wieviel Ideen Du rüber bringst. Fast alle regen meine Fantasie an und ich möchte schon gern das eine oder andere Nachnähen. Bisher war eben immer unser Garten “im Weg”. Aber nun scheint sich alles dem Ende zu zu neigen. Die letzten Tomaten sind gepflückt und auch die Kürbisse, die dieses Jahr sehr klein blieben. Ich galube das Erste wird der Brotsack und danach die Spültücher werden.Und dann kommt endlich der Mantel an die Reihe. Darauf freue ich mich schon. Danke Dir für Deine netten und fantasievollen Newsletter. Viel Spaß Dir weiterhin und viele Grüße
    margit

    1. Oh, toll, dann hast du ja ganz viele Projekte in petto, Margit!
      Viel Freude bei der Umsetzung! 🙂

  7. Hannelore Schröder

    Moin, Sabine,
    toll! Ich beginne bei mir in der Baugenossenschaft mit einer Nähgruppe und kann die Anregungen auch dafür sehr gut gebrauchen. Der Brotbeutel wird der Beginn sein, da sehr anfängerfreundlich (und dabei noch so umweltfreundlich!!!) Und die Bilder samt Erklärungen sind phantastisch!

    Vielen Dank
    Hanne

    1. Hallo Hannelore,
      es freut mich voll, dass du in deiner Nähgruppe mit meinen Schnitten arbeiten möchtest!
      Liebe Grüße und viel Spaß euch beim Nähen!:)
      Sabine

  8. Emmili

    Hallo Sabine. Wieder sehr schöne Ideen. Ich mag besonders Stoffresteverwertungsideen. Herzlichen Dank.

  9. Petra

    Seit vielen Jahren benutze ich schon einen selbstgenähten Brotbeutel, bin damit sehr zufrieden. Leider gibt es doch tatsächlich Bäcker, die sich weigern, den Beutel, der natürlich sehr sauber ist, über die Ladentheke zu nehmen und wollen die Waren in ihre eigenen Plastik- oder Papiertüten packen. Begründung ist die angeblich fehlende Hygiene ? Da gehe ich dann natürlich nicht mehr einkaufen.

    1. Hallo Petra, Bäckereien, Käsetheken etc. haben tatsächlich strenge Hygienerichtlinien.
      Besonders wenn es darum geht, was von außen über den Verkaufstresen geht.
      Du kannst dir das Brot doch einfach überreichen lassen und selbst einpacken. 🙂
      Liebe Grüße
      Sabine

      1. Petra

        Da hast du natürlich auch recht, aber irgendwie war ich “angefressen”, weil das nicht bei allen Käufen so ist, immer mal so, mal so. LG Petra

        1. Kann ich gut verstehen, Petra! 🙂

  10. Babs

    Liebe Sabine, das ist eine super Idee, aus einem Geschirrtuch einen Brotbeutel zu nähen! Ich habe 3 gleiche Geschirrtücher gekauft, eines wurde zum Brotbeutel, dann wurde ein Brot gebacken, Salz in ein hübsches Beutelchen gefüllt, die anderen Geschirrtücher blieben wie sie waren, alles nett verpackt und schwupps – hatte man ein wunderbares Einzugsgeschenk! Dankeschön!

    1. Was für eine wunderschöne Idee, Babs! 🙂

  11. Eva Schmidt

    Liebe Sabine,
    Diese Idee ist super. Ich war heute auf einem Flohmarkt und habe Stoff ergattert mit ähnlichem Muster wie das Grubentuch und auch ähnlich robust. Bin ganz Happy. Das werden schöne Weihnachtsgeschenke.
    Vielen Dank für deine tollen Anregungen.
    Liebe Grüße Eva aus BaWü 😉

    1. Hach, super, wenn man gelegentlich so ein Schnäppchen schießen kann!
      Viel Freude beim Nähen, liebe Eva! 🙂

  12. Christiane

    Liebe Sabine, da weiß ich doch schon, welche Weihnachtsgeschenke es gibt!
    Liebe Grüße von Christiane

  13. Carmen Cziezeit

    Hallo liebe Sabine,
    Vielen Dank für deine wunderbaren Ideen und die super schönen Schnitte.
    Ich liebe sie. Alles Liebe und Gute ?

    1. Immer wieder gerne, Carmen! 🙂

  14. Petra Stein

    Das ist ja eine super Idee, Sabine. Auch mich inspirierst du immer wieder. Ich bin noch Anfänger, aber manches bekomme ich schon hin. Diesen Brotbeutel werde ich bestimmt demnächst nach machen. Dann muss ich nur umschwenken und die Brote wieder selber schneiden. Aber das ist die Sache wert. Vielen Dank für deine Mühe mit dem erklären und den Fotos. Du machst dir viel Arbeit.
    Lieben Gruß
    Petra

    1. Toll, dass ich dich mit meiner Näh-Begeisterung anstecken kann, Petra!

  15. Hallo Sabine, vielen Dank für deine tollen Ideen. Den Brotbeutel werde ich auf jeden Fall ausprobieren. So habe ich ein kleineres Säckchen für loses Obst und Gemüse genäht.
    Liebe Grüße
    Angelika

    1. Dann schwimmen wir ja gemeinsam auf der “Grünen Welle”, Angelika! 🙂

  16. Andrea

    Hallo Sabine

    Ich finde die Idee toll, aber nimmst du den beutel auch zum einkaufen mit? da sehen die an der Kasse ja nicht was drin ist… darum sind doch diese Plastikfenster…
    Liebe grüsse Andrea

    1. Hallo Andrea, dieser Beutel dient sowohl als Aufbewahrung als auch als Einkaufsbeutel.
      Beim Bäcker wird das Brot anstandslos dort eingepackt. 🙂
      Wenn du Sichtfenster willst, probier doch mal meine Brötchen-Tüte mit Sichtfenster aus! 🙂

  17. Hallo Sabine, eine tolle Idee die ich auch gleich umgesetzt habe. Weiter so, bin immer wieder gespannt. Danke dir.
    Liebe Grüße von Bea

    1. So ein schönes Lob, vielen Dank, Bea! 🙂

  18. Brigitte Lampert

    Hallo

    Ich nähe und verkaufe seit Jahren Stoffbrotbeutel. Meine haben “runde Ecken” so bringt Frau die Brotbrösel besser aus dem Brotbeutel. Ich schlage den oberen Rand um und steppe dort einen Tunnel für’s Zugband der Rest “geht” gleich

    Liebe Grüsse sse aus der Schweiz ??

    1. Super Idee, Brigitte. Probiere ich bei Gelegenheit mal aus! 🙂

  19. Ute

    Liebe Sabine, das ist eine prima Idee. Ich habe so viele Geschirrtücher, die ich gar nicht benutze. Bei dem Regenwetter werde ich gleich einmal umsetzen!
    Liebe Grüße Ute

    1. Sehr cool, dann viel Spaß! 🙂

  20. Anja

    Eine tolle und eigentlich so naheliegende Idee Danke dafür. Ich frage mich nur, ob das Brot darin auch frisch bleibt. Ich suche dafür noch eine Lösung

    1. Hallo Anja, das Brot bleibt im Brotbeutel viel besser frisch als in einer Papiertüte! :9

  21. Hana Moravcová

    Das ist sehr schon und ich werde dieseb Beutel al Geschenk naehen.Danke

  22. Freia Grün-Grube

    Hallo Sabine, auch wieder eine coole Idee , vielen Dank für die Inspirationen .
    LG Freia

    1. Immer wieder gerne, Freia! 🙂

  23. Diana

    Tolle Anleitung, vielen lieben Dank dafür! Ich versuche das Schnittmuster auch für einen Beutel für die Kita mit beschichteter Baumwolle, damit die nassen Sachen der Kleinsten darin gut aufgehoben sind und nicht wieder plastikbeutel am Haken hängen.
    Liebe Grüsse

    1. Sehr gute Idee, Diana!

  24. Hallo Sabine
    Du hast so tolle Ideen ich weiß garnicht womit ich anfangen soll.
    Gruß Ilse

    1. Hahaha, geht mir ganz oft genauso, Ilse! 🙂

  25. Steffi

    Moin Sabine,
    mal wieder eine super gute Idee zum nach nähen. Das werde ich sofort heute Nachmittag umsetzen.
    Vielen lieben Dank, für deine kreativen Ideen und deine tollen Anleitungen. Weiter so ?
    Liebe Grüße u ein schönes Wochenende
    Steffi

    1. Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung Steffi.
      Ich wünsch dir viel Spaß beim Nähen! 🙂

  26. Monika Marohn

    Hallo ,liebe Sabine,ich finde dich und deine vielen schönen Nähprojekte ganz prima.Bitte mach weiter so,du inspirierst mich immer wieder mal was neues auszuprobieren.Vielen dank.
    Liebe Grüße von Monika

    1. Danke für deine liebe Rückmeldung, Monika! 🙂

Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 3: Tipps und erste Projekte für den Nähstart

Do’s und Don’ts für deinen gelungenen Einstieg ins Nähabenteuer 3. Februar 2023 Unsere Tipps für den Näh-Einstieg Die ersten Minuten an der Nähmaschine: aufregend, oder? Wie fängt du jetzt eigentlich am besten mit dem Nähen an? Und welche Stoffe verwendest du dabei? Und gibt es auch Projekte, die sich besonders gut für den Start eignen?…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 2: Nähzubehör – Nice to have oder wirklich nützlich?

Welches Nähzubehör dir weiterhilft – und worauf du verzichten kannst 2. Februar 2023 Welches Nähzubehör hilft mir weiter? Mehr ist nicht automatisch mehr: Nicht jedes Nähwerkzeug, das unter Nähfans gehyped wird, ist auch wirklich hilfreich.Vielleicht geht es dir wie mir zu Beginn und du denkst, wenn du möglichst viel Nähzubehör am Start hast, sichert dir…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge 1: Welches Nähzubehör braucht man für den Einstieg?

Welches Nähzubehör wichtig ist – und worauf du verzichten kannst 3. Februar 2023 Welches Nähzubehör brauche ich als Anfänger? Welches Nähzubehör brauchen Einsteiger wirklich? Simone von Nähcafé am Wasserturm und ich sprechen über notwendiges und überflüssiges Zubehör. Denn nicht jedes fancy Tool, das im Netz die Runde macht, hilft dir wirklich, gelungene Projekte umzusetzen. Bei…
Näher dran! – Der SewSimple Näh-Podcast

Folge Null: Warum ich diesen Podcast mache

Ein Podcast von SewSimple? Na klar! 2. Februar 2023 Wer ich bin, was SewSimple ist und warum ich diesen Podcast mache Es gibt gute Gründe, Nähthemen zu besprechen. Zum Beispiel, weil dir unsere Tipps Antworten auf Fragen liefern, die du dir noch nie gestellt hast. Die dich aber im Alltag immer wieder zum Nahttrenner greifen…
Tasche aus Cord nähen

Tasche aus Cord nähen: Cord-Tasche ASGER mit gratis Schnittmuster

Tasche aus Cord nähen: Mit unserer Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster zauberst du dir die Cord-Tasche deiner Träume! Das Wichtigste auf einen Blick Ein Outfit ist immer erst dann perfekt, wenn die Accessoires dazu passen, oder? Deshalb hat meine Kollegin Eve für dich Tasche ASGER entwickelt. Besonders cool: ASGER kannst du aus den Stoffresten von Cordkleid…
Jersey nähen mit der Nähmaschine

Jersey nähen mit der Nähmaschine: Die 10+ besten Tipps & Projekte

Jersey nähen: Mit unseren Tipps und Anleitungen kannst du Jersey spielend leicht auf der Nähmaschine verarbeiten. Was ist Jersey? Jersey ist ein weicher gestrickter oder gewirkter Stoff, der auf großen Industriestrickmaschinen hergestellt wird. Als Maschenware ist er dehnbar und deshalb besonders für Kleidung geeignet. Jersey kann aus Baumwolle, Leinen, Sojagarnen, Viskose und anderen Materialien bestehen….