Hauptseite Näh-Anleitungen Nachhaltig & schön: Spültuch selber nähen

Nachhaltig & schön: Spültuch selber nähen

Von Sabine
Spültuch selber nähen

Ein Spültuch selber nähen – das ist eine nachhaltige Näh-Idee! Die selbst genähten Spültücher sind waschbar und einfach wunderschön. Mit Nähanleitung und gratis Schnittmuster zum Runterladen.


Ich beschäftige mich in letzter Zeit häufiger mit dem Thema Nachhaltigkeit – hier auf dem Blog und auch im Alltag.

Gerade im Haushalt kann man da ganz viel richtig machen, finde ich. Zum Beispiel, indem man keine Frischhaltefolie aus Plastik mehr benutzt. Wie man sich Frischhaltefolie aus Stoff und Bienenwachs selber machen kann, zeige ich dir hier auf dem Blog.

Im Hause SewSimple ist Spülen Männersache.

Und als mein Mann mich neulich auf das Thema Mikroplastik in Spültüchern ansprach, hat mich das echt zum Nachdenken gebracht. Was lag näher, als ein Schnittmuster für hübsche Spültücher zu entwerfen und selber welche zu nähen?

So machst du dir ein schönes Spültuch einfach selbst

Spültuch selber nähen

Und zwar aus Stoffresten und ausgemusterten Jutebeuteln von Nikolaus. 😉

Du kannst übrigens genauso gut Kaffeesäcke dafür verwenden. Dann haben die hübschen Haushaltshelfer direkt noch einen coolen Industrial-Look durch den Kaffeesack-Print. Ich habe neulich aus Kaffeesäcken ein stylisches Kopfteil für’s Gästebett gezaubert.

Du kannst die Spültücher mit einer oder mehreren Lagen Vlies nähen.

Ich verwende Baumwollvlies, das ich mit Resten anderer Vliese kombiniere. So habe ich einen schönen Stapel Spültücher in unterschiedlichen Stärken. Oder vielmehr: mein Mann. 😉

Reste von Vlies, Style-Vil kannst du mit einem Zickzackstich zusammennähen. Einfach die Kanten begradigen, aneinander legen und mit Zickzackstich verbinden.Spültuch selber nähen


Spültuch selber nähen

Spültuch selber nähen

Das brauchst du zum Nähen

Hinweis zum Vlies: Ich habe ein klassisches Baumwoll-Vlies zum Einnähen verwendet. Das funktioniert gut, weil es schön saugfähig ist und sich auch prima waschen lässt.

Ganz ähnliche Eigenschaften bringt Sojavlies mit, das ich ebenfalls gerne für Spültücher (und auch für leicht gepolsterte Abschminkpads!) verwende.

Anleitung: Spültücher selber nähen

Schneide das Schnittmuster je einmal aus Baumwolle, Jute und Vlies zu.

Spültuch selber nähenLege das Vlies nach unten, darauf die Jute und dann die Baumwolle mit der rechten Seite auf die Jute.Spültuch selber nähen

Stecke alle drei Schichten gut fest.

Spültuch selber nähen

Natürlich kannst du auch eine weitere Lage Vlies oder dickeres Vlies verwenden, wenn dein Spültuch vielleicht ein Spülschwamm sein soll. 🙂

Dann legst du die beiden Vlies-Lagen aufeinander nach unten und obenauf Jute und Baumwollstoff mit der rechten Seite auf die Jute.Spültuch selber nähen

Du kannst auch, so wie ich, direkt ein ganzes Sortiment vorbereiten, bevor du dich an die Nähmaschine setzt. 😉

Spültuch selber nähen

Du kannst eine kleine Schlaufe zum Aufhängen aus Seinem 5 – 6 cm langen Stück Schrägband nähen, wenn du die Tücher aufhängen möchtest.

Einfach das Schrägband mit einem Geradstich zusammensteppen.

Spültuch selber nähen

Und an der gewünschten Stelle innerhalb der Nahtzugabe auf Jute und Vlies mit einer kurzen Hilfsnaht festnähen.

Spültuch selber nähen

Nähe einmal rundherum und lass eine Wendeöffnung von ca. 6 Zentimetern an einer der langen Seiten.

Spültuch selber nähen

Wende das Spültuch durch die Wendeöffnung, forme die Ecken und Nähte schön aus.

Anschließend kannst du das Tuch bügeln.

Falte dabei die Nahtzugaben der Wendeöffnung nach innen und bügele sie mit.

Spültuch selber nähen

Stecke die Wende mit ein paar Stecknadeln zusammen.

Spültuch selber nähen

Spültuch selber nähen

Nähe einmal knappkantig um das Spültuch herum und steppe dabei auch die Nahtzugaben mit einem Geradstich zu.

Spültuch selber nähen

Fertig. An die Spüle, fertig, los! 🙂

Bilder: So sieht’s dann aus

Spültuch selber nähen

Spültuch selber nähen

Spültuch selber nähenSpültuch selber nähenSpültuch selber nähen

Spültuch selber nähen

Fast zu schön zum Spülen, oder? 😉

Happy simple sewing,

deine Sabine

Spültuch selber nähen

Spültuch selber nähen

 

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl: 116

Bewerte den Beitrag 🙂

50 Kommentare

Ähnliche Beiträge

50 Kommentare

Neckarhex 20. Januar 2019 - 1:32

Hallo Sabine, das ist ja eine tolle Idee, vielen Dank für die Anregung und das Schnittmuster! Mich würde aber interessieren wie heiß man die Spültücher waschen kann, da ich bisher noch nicht mit Jute/Kaffeesäcken gearbeitet habe und mir da die Erfahrung fehlt.
Danke und viele Grüße, Neckarhex

Antworten
SewSimple 20. Januar 2019 - 6:00

Hallo Neckarhex, ich wasche, auch auf die Gefahr hin, dass der Baumwollstoff etwas an Farbe verliert, die Tücher bei 60 Grad und bügele sie anschließend. 🙂

Antworten
Neckarhex 24. Januar 2019 - 10:07

Dankeschön! Bisher verwende ich häufig im Perlmuster aus “Topflappenbaumwolle” gestrickte Tücher, die auch sehr gut funktionieren, aber relativ langsam trocknen, und natürlich längst nicht so schick aussehen. 😉

Antworten
SewSimple 24. Januar 2019 - 20:06

🙂

Antworten
Michaela Wagner 19. Januar 2020 - 11:26

Habe für Weihnachten 27 Stück genäht und an dir Verwandtschaft verschenkt! Sind super angekommen! Natürlich verwende ich sie auch selbst!
Danke für immer neue kreative Ideen!!

Antworten
Sabine 19. Januar 2020 - 14:19

Klasse, Michaela!
Freu mich über deine Rückmeldung! 🙂

Antworten
Maria 6. März 2019 - 18:31

Sehr gute Idee. So kann man gut Reste verwerten und die Umwelt schonen. Auch gute Geschenke.

Antworten
SewSimple 6. März 2019 - 18:35

Genau, Maria. Meine Tochter hat auch schon einen Stapel Spültücher geschenkt bekommen. 🙂

Antworten
Chrissi 18. Oktober 2019 - 19:52

Schönen guten Abend und vielen Dank für die Anleitung. Mich würde nur interessieren wie die Maße der Spültücher sind? Mein Ausdruck kommt mir doch sehr groß vor.
Viele Grüße, Chrissi

Antworten
Sabine 18. Oktober 2019 - 22:21

Hallo Chrissi, die fertigen Tücher sind abhängig von der Nahtzugabe ca. 15,5 x 23,5 cm groß.

Antworten
Isabelle 20. Januar 2020 - 19:26

Das ist eine tolle Idee aber ich hoffe die Frage ist nicht blöd. Zu welchem Zweck genau den Jute Stoff?
LG
Isabelle

Antworten
Sabine 20. Januar 2020 - 22:56

Hallo Isabelle, die Jute ist ein bisschen grober als Frottee oder Baumwolle und “schmirgelt” gut! 🙂

Antworten
Susanne Reinig 6. März 2019 - 20:19

Hallo Sabine,
Super Idee die Spültücher, ich werde sicher die Idee aufgreifen und selber welche nähen, zumal ich soviel Jute gelagert habe Vielen Danke auch für die ausführliche Anleitung.
Happy Sewing,
Susanne

Antworten
SewSimple 6. März 2019 - 21:00

Cool, danke für die Rückmeldung.

Antworten
Ulrike Guleikoff 7. März 2019 - 1:43

Liebe Sabine,
Ich nähe ja schon seit ca. 60 Jahren. Erst war es Puppenkleidung und dann hab ich mir mit 14 mein erstes Dirndel genäht. Aber ich könnte mir gut vorstellen mit Dir zusammen zu arbeiten, das müßte irre Spaß machen. Ich habe Trachtenkleider und auch Ballkleider für meine Töchter genäht und auch als sie klein waren ihre Kinderkleidung. Jetzt nähe ich für meine Enkelinnen. Aber trotzdem ist es toll bei dir reinzuschauen und mal Anregungen von anderen zu sehen und nachzumachen. Danke!

Antworten
SewSimple 7. März 2019 - 5:57

Hallo Ulrike, das macht mich ganz stolz, vielen Dank für deine wundervolle Rückmeldung!
Das ist für mich ebenfalls das Tolle am Nähen: Dass man immer weitermachen und was neues ausprobieren und lernen kann. 🙂

Antworten
Anja 7. März 2019 - 9:35

Hallo Sabine!
Grad bin ich bei Pinterest auf diesen Beitrag gestoßen und wollt nur berichten, dass ich ähnliche Spültücher genäht habe.
Ich arbeite an einer Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung und habe eine Upcycling/nähgruppe. Wir haben alte Handtücher gesammelt und nähen daraus tolle Sache. Zum Beispiel eben diese Spültücher, nur bei uns ist die eine Seite aus einem Sack und die andere aus einem Handtuch (für starke und leichte Verschmutzungen). Außerdem haben wir aus den Handtüchern noch größere Spültücher genäht, Seifentaschen, Abschminkpads und Greifringe.
Deine Spültücher sind wirklich sehr hübsch!
Liebe Grüße,
Anja

Antworten
SewSimple 7. März 2019 - 18:52

Hallo Anja, das ist ein großartiges Projekt zum Nähen mit Kindern!
Toll, dass du dein Hobby in deinem Beruf integrieren kannst.
Liebe Grüße
Sabine

Antworten
Ute 7. März 2019 - 16:12

Hallo Sabine,ich bin gerade erst auf dich aufmerksam geworden und habe mir Guste gekauft.
Meine Frage: wie komme ich an das Schnittmuster ? Ich war der Meinung ich bekomme
es zugeschickt ?

Antworten
SewSimple 7. März 2019 - 18:49

Hallo Ute, stimmt genau! Du bekommst direkt nach Zahlungseingang eine eMail mit Downloadlink.
Einfach draufklicken, dann kommst du direkt zum Schnittmuster!
Liebe Grüße
Sabine

Antworten
Regina Bochum 7. März 2019 - 19:26

Hallo Sabine. Ich würde auch gern solche Spültücher nähen, aber wie sieht es da mit der Hygiene aus bezüglich Bakterien und ähnliches. Jeden Tag ein neues Spültuch nehmen oder bei jedem neuen Abwasch? Ich bin da echt etwas ratlos.
Liebe Grüße Gina.

Antworten
SewSimple 7. März 2019 - 20:05

Hallo Gina, ich habe einen ganzen Stapel genäht und werfe jeden Abend das Spültuch in die Wäsche und schnappe mir ein frisches.
Bügeln hilft übrigens auch gegen Bakterien! 🙂

Antworten
Maren 10. März 2019 - 15:47

Ich habe mir mal Jutestoff gekauft, dort war ein Hinweis drauf, das man Jute nicht waschen kann. Also war das falsch?

Antworten
SewSimple 10. März 2019 - 17:42

Hallo Maren, dazu kann ich nichts sagen.
Ich tu’s ganz einfach und es funktioniert. 😉

Antworten
Ann-Cathérine 13. März 2019 - 6:29

Hallo Sabine, super cool! An Jute habe ich gar nicht gedacht und auf Vlies hatte ich verzichtet weil ich dachte es ist aus Kunstfaser. Ich habe ein altes Frotteehandtuch, was beinah im Müll gelandet wäre genutzt und habe sowohl einfache, dünne Spültücher gemacht als auch schwammartige. Die waren mit vielen Lagen etwas schwierig zu nähen, da werde ich demnächst dich Vlies nehmen. Und Jute für richtig starke Verschmutzung.

Weitere tolle Nachhaltigkeitsideen sind meiner Meinung nach aus Jerseyresten Wattepads machen, Universalreiniger u.a. Putzmittel selbst machen, Lätzchen aus alten Frotteehandtüchern, in Schraubgläsern einfrieren ,… Manche meinen man spinnt-ich freu mich jeden Tag über meine individuellen und nachhaltigen Dinge im Haushalt. Schönen Tag euch allen 🙂

Antworten
SewSimple 13. März 2019 - 17:58

Hallo Ann-Cathérine, ich finde deine nachhaltigen Ideen und Tipps total toll und nachahmenswert! Danke dafür!

Antworten
Renate Pretzl 28. April 2019 - 9:10

Ich bin auch ein Fan von Upcycling. Ich habe von meinen Bekannten alte Jeanshosen gesammelt und daraus schöne Schultertaschen, Buchhüllen und Babyhosen genäht. Aus den ausgedienten Oberhemden meines Mannes nähe ich auch Kindersachen. Die sind dann schon zigmal gewaschen und hoffentlich ohne schädlichen Farbstoffe.

Antworten
Sabine 28. April 2019 - 9:46

Tolle Ideen, Renate! Dankeschön!

Antworten
Kati 30. April 2019 - 10:03

Eine super Idee. Ich hab gleich ganz viele gemacht und bin sehr zufrieden. Nur die Verarbeitung von Jute ist echt schwierig. Sie franzt immer wieder aus. Auch gut verschlossene Wendeöffnungen lösen sich wieder. Gibt es Tipps zur Verarbeitung? Ich hab nun alle Tücher mit einem Zickzack rundherum dekoriert…

Antworten
Sabine 30. April 2019 - 18:55

Zickzack ist auf jeden Fall eine prima Idee, Kati! 🙂

Antworten
Ramona 1. Dezember 2019 - 3:27

Finde es mega toll! Was für Vlies wurde genau verwendet? Ich suche mir im www die Finger wund vorsllem beim Volumenflies.
Danke für die tollen Tipps👍🏻

Antworten
Sabine 1. Dezember 2019 - 7:38

Hallo Ramona,
schau mal, ich habe nochmal einen Hinweis unter die Materialliste gesetzt.
Darin findest du auch die Links zu geeigneten Vliesen.
Liebe Grüße
Sabine

Antworten
Gela 24. September 2019 - 13:01

einfach einen engen stich wählen – funktioniert prima

Antworten
Sabine 24. September 2019 - 13:24

Gute Idee, Gela! 🙂

Antworten
Nathalie Dannenmann 21. Mai 2019 - 15:21

Hallo, habe gelesen dass man Kaffeesäcke nicht waschen kann. Wie verhält es sich denn hier? Jute würde hart werden wenn man es wäscht, ist dieser Effekt also gewünscht, quasi als Scheuerhilfe? Wieviele Waschgänge verträgt denn so ein Tuch?
Viele Grüße Nathalie Dannenmann

Antworten
Sabine 21. Mai 2019 - 17:03

Hallo Nathalie, ich habe schon oft Kaffeesäcke gewaschen, das ist kein Problem.
Sie werden tatsächlich etwas hart, allerdings nur wenn sie trocken sind.
In nassem Zustand sind sie weicher, behalten aber ihre feste Struktur.
Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Barbara Bachmann 24. August 2019 - 21:20

Hallo Sabine!
Die Spültücher sehen super aus! …nachdem ich aber leider überhaupt keine Geduld fürs Nähen hab und mir meine Kinder ohnehin nicht viel Zeit dazu lassen würden, bin ich auf der Suche nach solchen oder ähnlichen Spültüchern zum Kaufen… weiß zufällig wer was? 🤔
Liebe Grüße, Barbara

Antworten
Sabine 24. August 2019 - 23:08

Hallo Barbara, sorry, da bin ich raus. 😉 Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Vera Hülsenbeck 9. September 2019 - 22:41

Hallo Sabine,

Ich finde deine Spültücher total klasse,
wie kann ich denn an das Schnittmuster kommen,
oder mit welchen Massen nähst du ungefähr?
Danke und weiter so !!

Liebe Grüsse, Vera

Antworten
Sabine 10. September 2019 - 5:18

Hallo Vera, in der Materialliste ganz unten ist das Schnittmuster.
Einfach auf den Link klicken. 🙂
Danke für das schöne Lob!

Antworten
Angela 24. September 2019 - 11:17

Hallo Sabine, habe jetzt ein Tuch nachgenäht, ich finde aber, dass die Baumwolle sehr schlecht trocknet (ich meinen die Spüle nach dem Abspülen). Wie wäre es mit Jersey? Oder mit Leinen? Oder muss man die Tücher einfach öfter waschen?
Ich werde das jedenfalls testen und dann kommentieren – falls das ok für dich ist…
Herzliche Grüße aus Bayern

Antworten
Sabine 24. September 2019 - 13:25

Hallo Angela, na klar, das finde ich prima!

Antworten
Angela 26. September 2019 - 11:05

Liebe Sabine, ich muss jetzt mal was loswerden:
Deine Seite ist einfach der Hammer, tolle Ideen und Tipps. Auch für “alte Hasen” wie für mich (ich bin 60 und nähe seit 40 Jahren, die letzten 8 Jahre bevorzugt für die Enkelmädchen) ist immer wieder was dabei, wovon ich profitieren und noch was lernen kann. Und dass Du Dir die Zeit nimmst, alle Kommentare zu beantworten finde ich einfach klasse. Somit hast Du mit mir eine interessierte Leserin Deiner Seite gewonnen – mach weiter so.
Herzliche Grüße aus Bayern
Angela

Antworten
Sabine 26. September 2019 - 14:10

Liebe Angela,
ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr mich dein Lob freut!
Klar ist es aufwändig, so einen Blog zu machen. Aber wenn man solche Rückmeldungen bekommt,
dann ist das jeden Aufwand wert, finde ich.
Toll, dass du zu SewSimple gefunden hast!
Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Katrin 15. Dezember 2019 - 12:30

Liebe Sabine, ich muss dir auch unbedingt mal schreiben, dass ich deine Seite und alle deine so tollen Tipps so liebe!! Am liebsten würde ich alles, wirklich alles nachnähen <3 Ich versuche jetzt dann gleich in mein Nähzimmerchaos hoch zu gehen und da alles zusammenzusuchen, was ich für die tollen Spültücher brauche, sollte alles irgendwo auffindbar sein 😉 Ich finde es so wundervoll, dass du alle deine Ideen teilst und uns allen hilfst, Schritt für Schritt etwas nachhaltiger zu werden. Herzlichst Katrin

Antworten
Sabine 15. Dezember 2019 - 14:11

Ganz herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar, Katrin!
Es tut so gut zu wissen, dass du meine Anleitungen gerne magst.
Liebe Grüße und schönen dritten Advent, Sabine

Antworten
Sybille Glöß 19. Januar 2020 - 15:23

Liebe Sabine,
nachdem ich nun schon jahrelang Spültüscher aus alten Handtüchern nähe, finde ich Deine Idee auch sehr gut. Die werde ich auf alle Fälle nachnähen. Für den Rand habe ich mir gedacht, dass da meine Jerseyreste als Schrägband herhalten können. Eine schöne Geschenkidee.
Herzliche Grüße Sybille

Antworten
Sabine 19. Januar 2020 - 18:28

Gute Idee, Sybille!
Kannst ja mal berichten, wie es geklappt hat, wenn du magst!

Antworten
Heidi 19. Januar 2020 - 16:54

Ich habe auch so ein Teil genäht und habe es im Gebrauch ziemlich eklig gefunden, als beim Abwaschen Essensreste in den Poren vom Kaffeesack hingen. Wie ist das bei Euch???? Liebe Grüße Heidi 🤓

Antworten
Sabine 19. Januar 2020 - 18:27

Hallo Heidi,
als Alternative zum grob gewebten Kaffeesack kannst du super auch ausgemusterte Frotteehandtücher nehmen.
Damit passiert dir das nicht! 🙂
Liebe Grüße, Sabine

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz