Hauptseite Näh-Anleitungen Damen-Body nähen: Schnittmuster Skye

Damen-Body nähen: Schnittmuster Skye

Von Sabine
Damen-Body nähen

Damen-Body nähen: Mit dem anfänger-tauglichen Schnittmuster Skye nähst du einen schönen und bequemen Bodysuit. Der Schnitt ist auch perfekt für große Größen geeignet.

Was ist das Besondere an Damen-Body Skye?

Der Body ist ein unverzichtbares und sehr bequemes Basic-Teil, das dich rund ums Jahr begleiten wird.

Es lässt sich in vielen Varianten nähen: mal sportlich, mal romantisch oder auch verspielt. In der Anleitung zeige ich dir viele Varianten, mit denen du den Schnitt immer wieder neu interpretieren kannst.

Der Schnitt des Hemdchens sowohl in kleinen als auch in großen Größen phantastisch sitzt!

Damen-Body nähen

Was ist alles im eBook enthalten?

  • ausführliche, bebilderte Nähanleitung mit folgenden Näh-Techniken:
  • Body mit Jersey-Bündchen, einfache Jersey-Einfassung, Verarbeitung mit Falzgummi, Kantenversäuberung mit Litze, Verarbeitung mit gerundetem Verschluss
  • Schnittmuster in Größe 32 – 60 in A0 (zum Plotten und A4 zum Ausdrucken
  • Legepläne für alle Größennester
  • Tabellen: Körpermaße, Fertigmaße, Verbräuche
  • für Anfänger geeignet

Weitere Infos zu Stoffen, Sticharten und Näh-Beispiele findest du im Blog-Beitrag zum Thema Unterwäsche nähen.

Kann man den Body auch mit einer Nähmaschine nähen?

Aber ja, das ist gar kein Problem!

Du kannst den Body zum Beispiel mit einem schmalen und weiten Zickzackstich nähen. Für Seiten- und Schulternaht eignet sich auch ein Overlock-Stich deiner Nähmaschine.

Wichtig ist, dass du eine neue Jersey– oder Stretch-Nadel verwendest. Dann werden die Nähte auch mit der Nähmaschine richtig schön.

Damen-Body nähen

Gibt es den Body auch als Zweiteiler?

Na klar! Du kannst dir das eBook für Slip und Hemdchen auch im Doppelpack herunterladen!

In welchen Varianten kann man den Damen-Body nähen?

In der Anleitung zeige ich dir folgende Varianten

  • Body mit Jersey-Bündchen
  • Body mit Jersey-Einfassung
  • Body mit Gummilitze
  • Verarbeitung mit Falzgummi
  • Body mit gerundetem Verschluss
  • Body ohne Verschluss

Damen-Body mit der Overlock nähen

Mit der Overlock zauberst du deinen neuen Bodysuit wirklich im Handumdrehen! Dabei unterstützen dich meine Hinweise zur Verarbeitung von Jersey und zum Nähen mit der Overlock.

Body mit Jersey-Bündchen nähen

Da drückt nichts: Mit einem weichen Jersey-Bündchen versäubert sind Hals- und Armausschnitte schön anschmiegsam.

Damen-Body nähen
Damen-Body nähen

Body mit Jersey-Einfassung nähen

Bündchen mal anders! Ein simpler Jersey-Streifen kann so einen Unterschied machen! Kontrastig und ein bisschen retro wird’s mit Stoffen in Kontrastfarben.

Die flache Einfassung eignet sich übrigens auch super für Slips!

Damen-Unterhemd nähen

Body mit Bogenkante nähen

So einfach wie genial: Mit einem elastischen Abschluss findet dein Hemdchen immer wieder in seine Form zurück. Dass die Gummilitze mit Bogenkanten so ganz nebenbei auch noch wunderschön aussieht, tut der Sache keinen Abruch, oder? 😉

Damen-Unterhemd nähen

Aus welchen Stoffen kann man das Damen-Unterhemd nähen?

Sehr gut eignen sich feine, elastische Stoffe wie wie zum Beispiel

Viskose-Jersey ist weich und hat einen feinen Glanz. Er eignet sich, ebenso wie Wäschestoffe aus Microfaser wunderbar für Wäsche, die nicht aufträgt.

Romanit ist ein festerer Jerseystoff, der sich für sportliche Unterwäsche eignet, weil er Feuchtigkeit gut aufnimmt.

Diese Materialien  benötigst du außerdem

Wieviel Stoff brauche ich für meine Größe?

Welche Größe ist die richtige für mich?

Orientiere dich beim Festlegen der benötigten Größe einfach an meiner Körper- und Fertigmaßtabelle.

Nimm zum Beispiel ein Unterhemd oder einen Body, der dir gut passt und vergleiche dessen Maße mit den Fertigmaßen des Bodys. Achte dabei auch auf Unterschiede bei der Dehnbarkeit.

Dann kann in aller Regel gar nichts schief gehen. 🙂

Tunika-Kleid für große Größen nähen
Schnittmuster Damen-Body
Damen-Body nähen

Kann man dem Body auch “zwischen den Größen” nähen?

Na klar, das geht! Wie? Das zeige ich dir in meinem Blog-Beitrag zu Raglan-Sweater Kjella.

Na, wie gefällt dir das Schnittmuster für den tollen Damen-Body?

Schreib mir gerne einen Kommentar, wenn du magst!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Damen-Body nähen

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl: 29

Bewerte den Beitrag 🙂

4 Kommentare

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

Marina 12. Februar 2020 - 19:14

Hallo Sabine, den Schnitt werde ich ausprobieren.
Ich glaube bei deiner ausführlichen Beschreibung hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Schau mal beim Stoffverbrauch, Größe 44 150cm und 48 nur 115cm. Freu mich auf das nächste Sturmtief bei uns an der Küste. Lieben Gruß
Marina

Antworten
Sabine 12. Februar 2020 - 19:38

Hallo Marina,
Mensch, du hast recht! Das ändern wir! 🙂
Lieben Dank für’s Bescheid geben!
Sabine

Antworten
Sabine G. 12. Februar 2020 - 19:50

Mensch toll, werde ich auf jeden Fall ausprobieren, herzlichen Dank dafür. Bin jetzt gerade an “Mirabell” dran. Freue mich schon auf weitere Projekte. Liebe Grüsse Sabine

Antworten
Sabine 12. Februar 2020 - 20:01

Das freut mich echt sehr, Sabine!
Danke für das Feedback! 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz