Hauptseite Näh-Anleitungen Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Von Sabine
Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen: Mit dieser Anleitung nähen auch Anfänger schnell & einfach eine schöne & praktische TaTüTa!

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Toll für Anfänger: TaTüTas aus Stoffresten nähen!

Vielleicht kennst du ja schon meine Taschentüchertasche mit schönen, gebogenen Kanten? Heute zeige ich dir mal etwas ganz Geradliniges. 🙂

Für diese Nähtechnik kannst du ganz einfach deine Lieblings-Stoffreste verarbeiten. Und damit du die Qual der Wahl hast, zeige ich dir in diesem Beitrag vier Varianten der süßen Taschentücher-Täschchen.

Übrigens ist dieses Mini-Projekt ein wunderbares Mittel gegen Näh-Blues, weil du mit wenigen Handgriffen ein hübsches Ergebnis erhältst, das sich auch super als Geschenk eignet!

Die erste Variante ist eine ganz einfache, flache TaTüTa:

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Die Version mit abgenähten Ecken:

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Eine TaTüTa, die mit Schrägband schön versäubert wird:

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Und, last but not least, eine wunderschöne und sehr strapazierfähige TaTüTa aus Tyvek, dem recyclebaren Papierstoff:

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Du kannst dich jetzt schon kaum entscheiden?

Dann geht’s dir ja wie mir! 🙂


Diese Stoffe eignen sich, um die Taschentüchertasche zu nähen

Für die TaTüTa eignen sich alle Arten von Webware.

Je kräftiger das Gewebe, desto fester und stabiler wird die Taschentüchertasche.

Welches Material brauche ich sonst noch?

Die Maße der benötigten Stoffzuschnitte verrate ich dir in der jeweiligen Anleitung.

Anleitung: Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Variante 1: Einfache TaTüTa nähen

Zuerst zeige ich dir die ganz einfache Variante. Auf dieser Technik können wir anschließend aufbauen.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Du brauchst für diese Version

  • 3 Rechtecke á 10 x 15 cm
  • 2 Quadrate á 10 x 10 cm

Lege die kurzen Enden von zwei der Rechtecke links auf links zusammen.

Bügele den Stoffbruch.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Falte die Quadrate ebenfalls in der Mitte und bügele sie.

Das dritte Rechteck wird nicht gefaltet.

So sollte es jetzt aussehen:

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Nun brauchst du das nicht gefaltete Rechteck.

Lege es mit der rechten Stoffseite nach oben.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Lege eins der gefalteten Rechtecke an der langen Seite an. Die offene Kante liegt dabei auf der Stoffkante.Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

An die kurze Seite legst du auf dieselbe Weise eins der gefalteten Quadrate an.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Lege das zweite gefaltete Rechteck an die zweite lange Seite an. Denk dran: Die offenen Stoffkanten liegen immer aufeinander. Der Stoffbruch der langen Seitenteile liegt auf Stoß aneinander.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Jetzt wird das zweite Quadrat bündig an die kurze Seite gelegt.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Anschließend hebst du den ersten langen Streifen nochmal an und legst das letzte Quadrat darunter.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Stecke alles gut fest.

Nähe mit einer Nahtzugabe von 1 cm einmal um das Rechteck herum.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Kürze die Nahtzugaben mit der Zackenschere ein.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Wende und bügele die TaTüTa.

Anschließend kannst du sie befüllen.Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Variante 2: TaTüTa mit abgenähten Ecken

Für diese Variante benötigst du folgende Stoffzuschnitte:

  • 3 Rechtecke á 11 x 16 cm
  • 2 Quadrate á 11 x 11 cm

Falte und positionieren die Schnittteile wie in der oberen Anleitung.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähenTaschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Jetzt faltest du alle 4 Ecken auseinander, sodass die Seitennähte rechts und links von der Ecke genau aufeinander liegen.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Nähe die Ecken mit 1 cm Nahtzugabe von der Spitze der Ecke (nicht von der Spitze der Nahtzugabe!) mit einem Geradstich ab.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Kürze die Nahtzugaben der Ecken mit der Zackenschere ein.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Jetzt kannst du die Tasche wenden, bügeln und befüllen.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Variante 3: TaTüTa mit Schrägband nähen

Du brauchst für diese Version

  • 3 Rechtecke á 10 x 15 cm
  • 2 Quadrate á 10 x 10 cm
  • ca. 60 cm Schrägband

Bereite das Taschenteil wie oben beschrieben vor. Einziger Unterschied: Die rechte Seite des unteren Rechtecks liegt mit der linken Seite nach oben.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Nähe mit einem Geradstich innerhalb der Nahtzugabe alle Teile fest.

Auf diese Weise werden sie beim anschließenden Versäubern mit Schrägband nicht verrutschen.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Beginne mit dem Versäubern auf der Unterseite.

Falte den Anfang des Schrägbandes 1 cm nach innen.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Nähe in der ersten Falz (also der ersten Falte neben der Stoffkante) mit einem Geradstich bis 1 cm vor der Ecke.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Falte das Schrägband nach rechts, bis es eine diagonale Falte bildet, deren Spitze gena in der Ecke liegt.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Falte jetzt das Schrägband nach links.

Dafür faltest du es genau an der gerade genähten Stoffkante um.

Der Stoffbruch des Schrägbandes liegt bündig zur Stoffkante.

Das Schrägband liegt jetzt wieder parallel zur Stoffkante.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Stecke das Schrägband mit einer Nadel fest.

Nähe weiter, indem du in der gerade gefalteten Ecke beginnst.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Wiederhole diesen Arbeitsschritt an den drei restlichen Ecken.

Wenn du am Anfang ankommst, lass das Schrägband 2 – 3 cm überlappen und nähe in der Falz über den Anfang hinweg.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Falte das Schrägband sauber um die Stoffkante herum.

Lege das Schrägband an den Ecken so zusammen, dass es eine Diagonale zur Ecke bildet.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Steppe das Schrägband mit einem längeren Geradstich, z. B. Stichlänge 3, knappkantig fest.

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Fertig! 🙂

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Variante 4: Taschentüchertasche aus Tyvek nähen

Ein Wort vorab zum Material Tyvek

Tyvek ist ein Papierstoff, der aus Polyethylen besteht. Er ist reißfest, abwaschbar und hat es wegen seiner hohen Recyclingfähigkeit sogar ins Lexikon der Nachhaltigkeit geschafft: Tyvek kann bis zu fünfmal zu neuem Tyvek verarbeitet werden.

Das Material ist ganz easy zu verarbeiten, wenn man ein paar Tipps beachtet. Mehr dazu erfährst du in meinem Blog-Beitrag zum Nähen mit Tyvek und in der Materialkunde Alles über Papierstoff.

Tyvek kannst du online bestellen. Ich habe mein Tyvek bei Hemmers gefunden. Stoff-Riese Hemmers entwirft und bedruckt seine eigene Tyvek-Kollektion, die ich wunderschön finde.

Du brauchst für diese Version

  • 3 Rechtecke á 10 x 15 cm
  • 2 Quadrate á 10 x 10 cm
  • ca. 6 cm Endlos-Reißverschluss, alternativ: Webband oder Ripsband

Falte und positioniere die Schnittteile wie oben geschrieben.

Verzichte bitte auf das Bügeln: Tyvek ist hitzeempfindlich. Es ist aber ganz einfach zu falten und behält dann seine Form.

Stecke die Schnittteile statt mit Stecknadeln mit festen Klammern zusammen. Ich verwende dafür meine Magic Clips,  von denen du vielleicht an anderer Stelle hier auf dem Blog schon gelesen hast. Sie sind sehr fest und halten das Material zuverlässig an Ort und Stelle.

Jetzt kannst du den Reißverschluss oder das Band mit den offenen Kanten zur Stoffkante hin auf die rechte Seite des unteren Rechtecks legen.

Taschentüchertasche aus Tyvek nähen

Taschentüchertasche aus Tyvek nähen

Anschließend nähst du mit einer Nahtzugabe von 1 cm um das Rechteck herum.

Taschentüchertasche aus Tyvek nähen

Schneide die Nahtzugabe in den Ecken bis ca. 2 – 3 mm vor der Naht zurück.

Falte die Nahtzugaben der Seiten auseinander, dann formen sich die Nähte anschließend schön aus.

Taschentüchertasche aus Tyvek nähen

Wende und befülle die TaTüTa! 🙂

Taschentüchertasche aus Tyvek nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Taschentüchertasche aus Stoffresten nähen

Schreib mir gerne in den Kommentaren, was du von meinen TaTüTas aus Stoffresten und Tyvek hältst!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl: 30

14 Kommentare

Ähnliche Beiträge

14 Kommentare

Andrea 28. November 2019 - 22:28

Danke dir für dieses tolle Schnittmuster – es kommt für mich gerade zur rechten Zeit! Perfekt als Kleinigkeit für Weihnachten.. LG Andrea

Antworten
Sabine 28. November 2019 - 22:30

Hui, da warst du aber schnell!
Ich habe den Beitrag doch gerade erst online gestellt! 🙂

Antworten
Lucienne Leutwyler 30. November 2019 - 12:19

Super Idee für Restenstoffe. Hab vielen Dank für dieses Schnittmuster. Liebe Grüsse aus der Schweiz Lucienne

Antworten
Sabine 30. November 2019 - 19:53

Ui, du hast meinen neuen Beitrag schon gefunden, Lucienne!
Toll, dass du ihn magst. 🙂

Antworten
Natalie 1. Dezember 2019 - 1:00

Hallo, Sabine! Mal wieder eine tolle Idee von dir. Ich habe schon ein paar Origami Tatütas gemacht. Die sind wunderschön und machen zu Hause echt was her. Unterwegs in die Grabbeltasche gestopft sind sie aber nicht so praktisch, weil das obere Taschentuch durch die weitere Öffnung leicht anschmuddelt. Daher hab ich mir dafür eine einfache Tatüta genäht, die ähnlich der 1. Variante ist und die sich durchaus bewährt hat. Deine ist aber bei aller Schlichtheit noch viel schöner. Durch unterschiedliche Stoffe hat man mehr Gestaltungsmöglichkeiten, sie ist schön flach und die Tücher sind geschützt, und bestimmt ist sie blitzschnell genäht. Das schafft man selbst im Vorweihnachtswahnsinn. Ich werde auf jeden Fall ein paar nachnähen. Vielen Dank!

Antworten
Sabine 1. Dezember 2019 - 7:28

Freut mich, dass dir die Anleitung gefällt, Natalie! 🙂

Antworten
Annette Eggelnpöhler 1. Dezember 2019 - 23:01

Hallo Sabine, die TATÜTA ist ja richtig klasse! Diese Idee finde ich richtig gut. Da krame ich doch Morgen gleich in meiner Stoffrestekiste. Bei mir sehen die Plastikverpackungen der TaTÜ immer schlimm aus. Aber als Hundebesitzerin muss ich eben in jeder Tasche so eine Packung haben und dank dir, wird es jetzt hübsch. Eigentlich wollte ich doch die Moxie und die Lovis nähen🙈. Herzlichen Dank für die schönen Schnittmuster!

Antworten
Sabine 2. Dezember 2019 - 13:42

Klasse!
Dann viel Spaß bei der Vorweihnachts-Näherei, liebe Annette!

Antworten
Britta 1. Dezember 2019 - 16:57

FREUiiiiiiiiiii 😀
Danke für das easypeasy Teilchen 😀
Ich freu mich so. Das ist ganz einfach und doch so niedlich.
Da kann ich auch als Nähanfänger jedem den ich mag so eine kleine Aufmerksamkeit mitbringen
ohne dass ich stundenlang dafür brauche <3

Antworten
Sabine 1. Dezember 2019 - 17:21

Toll, das freut mich sehr, Britta!
Vielen Dank, dass du dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast! 🙂

Antworten
Sabine 3. Dezember 2019 - 19:30

Vielen Dank für diese tolle Idee. Das werden dieses Jahr meine kleinen Weihnachtsmitbringsel!😊

Antworten
Sabine 3. Dezember 2019 - 19:51

Cool, dass du bei mir fündig geworden bist, Sabine!
Lieben Gruß! 🙂

Antworten
Andrea Richter 7. Dezember 2019 - 12:09

Als kleines Wichtelgeschenk finde ich das TATÜTA super schön. Habe schon ein paar genäht.
Ein Stoffrest war ein bisschen zu schmal ( nur 9x15cm ). Beim fertigen TATÜTA bliebt dann in der Mitte ein Spalt, der sich im Nachhinein als sehr praktisch heraus stellt, weil sich die TATÜ besser greifen lassen.
Grüßle, Andrea

Antworten
Sabine 8. Dezember 2019 - 7:15

Ist bestimmt trotz der Variation richtig schön geworden, Andrea!
Danke für den Hinweis, das geht sicher auch anderen hier so.
Und hübsche Stoffreste wollen ja auch verarbeitet werden.
Selbst wenn sie ein bisschen klein sind. 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz