Hauptseite Nähen lernen Nähen mit Tyvek: So verarbeitest du den trendigen Papierstoff!

Nähen mit Tyvek: So verarbeitest du den trendigen Papierstoff!

Von Sabine
Nähen mit Tyvek

Nähen mit Tyvek: In diesem Beitrag verrate ich dir meine besten Tipps & Tricks zum Nähen mit dem nachhaltigen Papierstoff und erkläre worauf du achten musst.

Das Thema Papierstoff begeistert mich schon eine ganze Weile. Lange habe ich darauf gewartet, dass sich das vielseitige Material auch bei uns durchsetzt. Gerade im DIY-Bereich kann man mit Tyvek sooo viel machen!

Der trendige Stoff eignet sich für Näh- genauso wie für Bastelprojekte. Seine Produkteigenschaften machen es sogar möglich, dass man Perlen aus ihm zaubert. Vielleicht zeige ich dir das mal an anderer Stelle…

Nähen mit Tyvek

Was ist Tyvek?

Tyvek sieht aus wie glänzendes Packpapier, besteht aber aus Polyethylen, also einem Kunststoff. Das hat mich zuerst abgeschreckt: Schließlich ist mir Nachhaltigkeit auch beim Nähen wichtig.

Dann habe ich aber gesehen, dass Tyvek ein Material der Zukunft ist: Es kann bis zu fünfmal neu zu Tyvek recycelt werden ohne seine tollen Eigenschaften zu verlieren. Die Herstellerfirmen bieten zum Teil sogar die kostenfreie Rücknahme des Materials an, damit es direkt wieder zu neuem Trendstoff aufgearbeitet werden kann.

Aufgrund seiner Produkteigenschaften hat es Tyvek sogar ins Lexikon der Nachhaltigkeit geschafft. Das hat mich dann überzeugt… 🙂

Das Material ist sehr dünn und hat eine matt glänzende Oberfläche. Die Rückseite fühlt sich genauso an, sieht aber ein wenig marmoriert aus.Nähen mit Tyvek

Nähen mit Tyvek

Wo kann ich Tyvek bestellen?

Ich habe mein Tyvek bei Hemmers gefunden.

Die dunkelgrüne Version mit Blumen, Insekten und Früchten erinnert mich an ein opulentes flämisches Stillleben. Deshalb mag ich diesen Print auch am allerallerliebsten!

Das weiße Tyvek habe ich bei Amazon bestellt. Es lohnt sich, ein bisschen mehr Tyvek am Start zu haben. Das Material lässt sich wunderbar bemalen, bedrucken, stanzen oder mit Hitze formen!Nähen mit Tyvek

Was kann ich aus Tyvek nähen?

Die Möglichkeiten sind endlos! Ich finde Reisbeutel aus Tyvek, also hübsche Utensilos, Blumentöpfe oder Taschen toll. Man kann es auch wunderbar für abwaschbare Tischsets oder Mug Rugs verwenden.

Buchcover, Tablettaschen, Handyhüllen und vieles mehr lässt sich aus dem spannenden Material zaubern.

Um dir den Einstieg zu erleichtern verrate ich dir in diesem Beitrag, worauf du achten musst, wenn du Kosmetiktaschen aus Tyvek nähen möchtest.

Nähen mit Tyvek

Muss ich Tyvek verstärken?

Ich würde sagen: Es kommt darauf an! Wenn du eine Tasche mit ein wenig Stand nähen willst, wie wäre es, nicht das Tyvek sondern das Futter zu verstärken?

Dadurch bekommt die Tasche einen ausreichenden Halt.

Es ist keine gute Idee, Tyvek mit Bügelvlies verstärken zu wollen: Die Bügelhitze bringt den Kunststoff zum Dahinschmelzen… 🙂Nähen mit Tyvek

Nähen mit Tyvek

Als Schnittmuster für meine Tyvek-Taschen habe ich mein Schnittmuster Alsterprinzessin verwendet.

Was muss ich beim Nähen von Tyvek beachten?

Es gibt ein paar Tipps, die du unbedingt beherzigen solltest, wenn du schöne Näh-Ergebnisse mit dem stylischen Papierstoff erzielen möchtest.

Nähen mit Tyvek

Vorsicht: Rutschig!

Tyvek kann beim Nähen wirklich abenteuerlich rutschig sein! Damit du es besser kontrollieren kannst, empfehle ich dir, einen breiten Streifen Masking-Tape neben dem Transporteur anzubringen. Dadurch hast du mehr Kontrolle beim Nähen.

Nähen mit Tyvek

Wenn du vor dem Festkleben eine Ecke des Masking-Tapes ein wenig einfaltest, lässt es sich nach dem Nähen ganz leicht wieder abziehen.Nähen mit Tyvek

Nähgeschwindigkeits-Kontrolle!

Wenn du die Möglichkeit hast, reguliere die Nähgeschwindigkeit etwas nach unten. Dadurch kannst du präziser nähen. Tyvek ist so quecksilbrig unter der Nadel, dass sehr schnell mal ein Stich daneben geht.

Nähen mit Tyvek

Keine Stecknadeln verwenden

Der feste, glatte Papierstoff lässt sich nur mit Mühe oder gar nicht mit Stecknadeln zusammenstecken. Wenn du es versuchst, bedeutet das gleichzeitig, dass das Material an dieser Stelle einen deutlichen Knick und auch Löcher bekommen wird.

Jedes Loch, jede Perforation bedeutet in dem sonst durchaus reißfesten Stoff eine unnötige Sollbruchstelle.

Mit festen Stoffclips arbeiten

Tyvek ist von Haus aus ein rutschiges Material, bei dem handelsübliche Stoffclips kaum eine Chance haben.

Meine Magic Clips werden allerdings bestens damit fertig, weil sie zu fest schließen um sich einfach abschütteln zu lassen. 🙂

Mehr über die praktischen Clips erfährst du in meinem Beitrag zu meinen neuesten Näh-Entdeckungen!

Nähen mit Tyvek

Mit Wondertape kleben

Wondertape ist bei der Verarbeitung von Tyvek die Geheimwaffe schlechthin! Einfach an der Stoffkante entlang geklebt ersetzt es mühelos Stoffclips und Stecknadeln. Nähen mit Tyvek

Auf dem Papierstoff klebt das Wondertape schön fest, trotzdem lassen sich die Stoffkanten vor dem Nähen gut justieren. Wenn du das Tape innerhalb der Nahtzugabe verwendest, bekommst du beim Nähen auch keinerlei Probleme mit einer klebenden Nadel. 🙂

Nähen mit Tyvek

Feine Nadel verwenden

Je feiner die Naht im Tyvek, desto haltbarer ist sie auch. Es braucht keine besonders starke Nadel, um das Material zu durchschlagen. Ich nähe Tyvek mit einer 70er Universal. Alternativ kannst du auch eine Microtex-Nadel versuchen.

Welche Stichlänge für Tyvek?

Trau dich, eine weite Stichlänge zu verwenden. Für meine Kosmetiktaschen habe ich Stichlänge 4 eingestellt. Auch hier gilt: Eine zu feine Naht birgt das Risiko in sich, dass dort eine Art Perforationslinie entsteht.

Wenn die Tasche ausgeformt wird, ist die Naht ohnehin sichtbar. Das ist ein bisschen anders als bei textilem Material.

Du siehst also die einzelnen Stiche nach dem Wenden der Tasche. Nähen mit Tyvek

Welches Garn für Tyvek?

Ich verwende für Tyvek mein ganz normales Allesnäher, das funktioniert einwandfrei!

Nähte gut verriegeln

Du wirst feststellen, dass das Material an sich eine Menge Spannkraft hat. Dem kannst du schon während des Nähens Rechnung tragen, indem du die Nähte am Anfang und Ende ordentlich verriegelst.

Dann hat die Spannung keine Chance.

Nähen mit Tyvek

Nahtzugaben nicht zurückschneiden

Auch wenn es verlockend ist: Schneide die Nahtzugaben der Tyvek-Tasche nicht zurück. Die Nähte sind so haltbarer. Du wirst merken, dass sich die Ecken trotzdem fabelhaft ausformen lassen.Nähen mit Tyvek

Die schönen Reißverschlüsse habe ich übrigens auch bei Hemmers entdeckt. Traumhaft, oder?

Was mache ich, wenn das Tyvek beim Nähen sperrig ist?

Meine erste Tyvek-Tasche. Was habe ich geflucht. Ständig eckte ein Teil der Tasche an der Nähmaschine an und verhinderte den Stofftransport.Nähen mit Tyvek

Bis es klick gemacht hat: Tyvek wird geknüllt! Spätestens nach dem Wenden der Tasche sieht der Stoff aus wie eine edle zerknüllte Papiertüte.

Das soll und darf so sein.

Warum also nicht schon während des Nähens knüllen?Nähen mit Tyvek

Wendeöffnung groß genug lassen

Trage der angesprochenen Sperrigkeit des Papierstoffes Rechnung, indem du die Wendeöffnung groß genug lässt. Das spart Zeit und unter Umständen auch Nerven. Die paar Stiche mehr oder weniger beim Schließen der Wendeöffnung machen den Kohl auch nicht fett. 😉

Taschenecken bei Tyvek nähen

Hier ist die gute Nachricht: Du kannst dich ruhig trauen, die Finger in die Taschenecken zu stecken um sie auseinander zu ziehen. Das Material ist fest genug um dem Stand zu halten.

Falte die Ecke so weit auseinander, dass die Seiten- und Bodennaht schön gerade aufeinander liegen. Jetzt kannst du mit Masking-Tape oder festen Stoffclips arbeiten und die Ecke abnähen.

Bitte widerstehe der Versuchung, an den Ecken zu reißen. Es kann sein, dass die kleinen Einschnitte im Stoff dir das übel nehmen würden… 😉Nähen mit Tyvek

Reißverschluss schön einfassen

Ein Highlight meiner Kosmetiktaschen ist der schön eingefasste Reißverschluss. Da mache ich auch bei meinen hübschen Tyvek-Taschen keine Ausnahme.

Allerdings fasse ich auch dabei den Reißverschluss mit doppelt gefaltetem Stoffstreifen ein. Wie das geht zeige ich in der Anleitung Reißverschluss sauber einfassen.

Nähen mit Tyvek

Mit Reißverschlussfuß nähen

Hast du den Reißverschluss erst eingefasst, kannst du die Tasche rundherum abnähen. Ich mache das sehr gerne mit einem Reißverschlussfuß. Die Nadelposition stelle ich ganz nach links.

So habe ich die maximale Kontrolle, dass ich die Einfassung des Reißverschlusses nicht mitfasse und knappkantig an ihr vorbei nähe.

Reißverschluss gut ausformen

Zu guter Letzt: Es ist super wichtig, nicht nur die Ecken sondern auch die Stelle neben dem Reißverschluss richtig auszuformen. Das geht am besten vor dem Verschließen der Wendeöffnung.

Nimm dir eine Pinzette oder einen Stift und drücke von innen sanft die Ecken raus.

Nähen mit Tyvek

Damit hast du nicht nur mit Tyvek den Dreh raus:

Du hast auch ein paar entscheidende Schritte Auf dem Weg zur perfekten Kosmetiktasche zurückgelegt!

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Du kannst ihn bewerten, indem du auf die Sternchen klickst.

Wenn du magst lass mir gerne einen Kommentar da und schreib mir, was du denkst!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Nähen mit TyvekNähen mit TyvekNähen mit Tyvek

 

 

 

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl: 7

2 Kommentare

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Karin Vogelsang 12. November 2019 - 7:41

Hallo Sabine ich wollte Dir 5 Sterne für den hervorragenden Beitrag geben, aus Versehen sind es nur 2 geworden Sorry, LG Karin

Antworten
Sabine 12. November 2019 - 9:34

Macht nichts, Karin, Dankeschön! 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz