Hauptseite Näh-Anleitungen Video-Tutorial: Kosmetiktasche nähen | Origami-Ecken

Video-Tutorial: Kosmetiktasche nähen | Origami-Ecken

Von Sabine

In meinem neuen Video-Tutorial zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du ganz einfach unsere hinreißende Kosmetiktasche Origami nähen kannst!


Kosmetiktasche mit Origami-Ecken nähen

Meine tolle Origami-Kosmetiktasche ist nicht nur schnell gemacht – sie bietet dir auch unendlich viele Gestaltungs-Möglichkeiten!

Du hast viel Fläche zum freien Applizieren, kannst aber die Tasche auch sehr gut quilten.

Du kannst die Kosmetiktasche aber auch aus Stoffresten in der Quilt-as-you-go-Technik nähen. Wie das geht, zeigen wir dir hier und auch in unserem Log Cabin-Topflappen-Video:


Außerdem kannst du zwischen zwei Ecken-Formen zu wählen:

Im kostenlosen Schnittmuster Kosmetiktasche nähen habe ich Aussparungen gelassen, wenn du gern ganz klassische Ecken nähen möchtest. Wie du dann vorgehst, zeige ich dir in dieser Anleitung.

Kosmetiktasche mit Origami-Ecken nähen


Falls du statt dessen lieber Origami-Ecken nähen willst (wie zum Beispiel bei meiner Taschentücher-Tasche!) , dann verlängerst du einfach die Kanten mit einem Lineal, bis sie aufeinander treffen. Wie es dann mit den 3-D-Ecken weitergeht, zeige ich dir im Anleitungs-Video.


Die Maße der fertigen Tasche sind (gemessen an der Tasche mit Kork-Blatt):

  • Höhe: 18 cm
  • Breite: 31 cm
  • Tiefe (am Boden gemessen): 12 cm

    Das SnapPap ist von Stoffe.de, der Korkstoff ebenfalls. Der blau-geblümte Stoff stammt aus einer der schönsten Stoffserien überhaupt: Garden Party by tea and sympathy von Studio E.

Der pinkfarbene Vögelchen-Stoff ist eine Ausbeute vom Stoffmarkt und ist nicht gelabelt. Ich find ihn herrlich und freue mich, dass ich direkt 2 Meter davon gekauft habe. 🙂


Hier kannst du dir das kostenlose Schnittmuster für die Kosmetiktasche runterladen. Achte beim Ausdrucken darauf, dass der Drucker auf 100% Seitengröße eingestellt ist.

Kosmetiktasche nähen


Kosmetiktasche mit Origami-Ecken nähen


Die komplette Anleitung kannst du dir hier anschauen:


Happy simple sewing,

deine Sabine

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 3

Bewerte den Beitrag 🙂

2 Kommentare

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Kerstin 27. Januar 2018 - 6:51

Endlich mal so erklärt, dass ich es verstehe – eigentlich ganz einfach.
Lieben Dank sagt Kerstin

Antworten
SewSimple 27. Januar 2018 - 7:28

Danke für das Feedback, Kerstin! Ich freu mich! 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz