Hauptseite Näh-Anleitungen Schrägband annähen: So bezwingst du den Angst-Gegner!

Schrägband annähen: So bezwingst du den Angst-Gegner!

Von Sabine
Schrägband annähen

Schrägband annähen: In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du Kanten, Ecken, Säume und Rundungen ganz einfach mit Schrägband einfassen kannst. Kleines Extra: Hong Kong Naht nähen! 🙂


Schrägband annähen

Schrägband annähen: Mit diesen Tipps & Tricks gelingt’s perfekt!

Einige meiner liebsten Schnittmuster und Nähprojekte werden an den Kanten mit Schrägband eingefasst. Ich nähe wahnsinnig gerne mit Schrägband, weil mir der zusätzliche Hingucker so gut gefallt, der dadurch entsteht. Zum Beispiel meine Taco-Tasche ist ohne Schrägband kaum vorstellbar, ebenso wenig wie Einkaufstasche Irma. Übrigens habe ich auch eine ganz coole Anleitung zum Verarbeiten von Schrägband-Resten! 🙂

Trotzdem ist Schrägband der Angst-Gegner vieler Näh-Fans! Dabei ist Kanten mit Schrägband einfassen so easy. Und nebenbei sieht es auch gut aussorgt es auch noch für einen richtig tollen, professionellen Look. Das kannst du dir zum Beispiel bei meiner Tablet-Tasche anschauen:

Tablet Tasche nähen

Schrägband kaufen oder selber machen?

Die erste Frage, mit der wir uns beschäftigen wollen: Woran erkennt man gutes Schrägband und wo kann man es kaufen?

Ich bin beim Schrägband-Kaufen schon mehrfach auf hübsche Angebote hereingefallen. Oft steht die Qualität des Stoffes nicht dabei, wenn man Schrägband online bestellt. Das ist das erste, worauf du achten solltest. Nimm nach Möglichkeit Schrägband, das zu 100% aus Baumwolle besteht. Es sei denn natürlich, dein Näh-Projekt erfordert etwas anderes.

Wenn Schrägband einen hohen Anteil an Kunstfasern enthält, wird es oft lappig und lässt sich nur sehr schwer verarbeiten.

Baumwolle macht schöne, crispe Falten. Und die wollen wir gerade beim Schrägband haben. Zur Orientierung und für ein sauberes Finish.

Das macht bei vielen Näh-Projekten einen echten Unterschied. Zum Beispiel bei meiner Kosmetiktasche Portobella:

Schnittmuster Kosmetiktasche Portobella

Wenn du dein Schrägband online kaufst, achte darauf, dass in der Beschreibung nicht nur steht, woraus das Schrägband besteht, sondern auch, wie breit es gefaltet und geöffnet ist. Bei den Schrägbändern von Hemmers ist das der Fall (nebenbei gibt’s da auch noch Pflegehinweise, was auch nicht ganz unwichtig ist), deshalb bestelle ich meistens dort, wenn ich gerade keine Zeit habe, mein Schrägband passend zum jeweiligen Projekt selber zu machen.

Du kannst auch ganz einfach Schrägband selber machen. Das funktioniert sowohl mit als auch ohne Schrägbandformer.  Wie das geht zeige ich dir im Blog-Beitrag Schrägband selber machen.

Schrägband selber machen

Übrigens: In diesem Tutorial verwende ich meine neuen Stoffclips, die besonders gut halten. Und die so flach sind, dass sie auch unter einem Nähfuß durchgeführt werden können, was ich sehr praktisch finde. Gerade bei Schrägband rutschen mit die “normalen” Stoffclips oft weg.

Außerdem habe ich beim Schrägband annähen auch immer eine anatomische Pinzette zur Hand, mit der ich das SB gut “in Form” zupfen kann.

Kanten und äußere Ecken mit Schrägband einfassen

Schrägband annähen:

Lege das Schrägband bündig rechts auf links an die Stoffkante und stecke es fest.

Rechts auf links bedeutet: Du legst das SB mit der rechten Seite auf die linke Stoffseite.

Schrägband annähen

Wenn du noch nicht so viel Erfahrung mit Schrägband hast, markiere dir die erste Falz im Schrägband mit einem Textilmarker.Schrägband annähen

Die erste Falz bedeutet: Die erste Falte neben der Stoffkante.

Nähe das Schrägband mit einem Geradstich von 2,5 cm fest.

Halte 1 cm vor der Ecke an und verriegele die Naht dort.

Schrägband annähen

Falte das Schrägband im rechten Winkel von der gerade genähten Stoffkante nach rechts.

Dabei soll der Stoffbruch des Schrägbandes diagonal zur Ecke verkaufen.

Die Spitze der Diagonale trifft genau auf die Ecke des Stoffes.Schrägband annähen

Falte dann das Schrägband zur linken Seite. Dabei bleibt die kleine diagonale Ecke unter dem Stoff liegen.Schrägband annähen

So sieht das Ganze aus, wenn man von oben in die Ecke schaut:

Schrägband annähen

Drehe jetzt den Stoff und beginne die Naht an der Stoffkante, indem du über die diagonal gefaltete Ecke nähst.

Schrägband annähen

Wenn du alles eingefasst hast, falte das Schrägband um die Stoffkante.Schrägband annähen

Die Stoffkante liegt dabei genau in der Mitte des Schrägbandes.

Lege das SB so, dass es die erste Naht schön verdeckt und klammere es fest.Schrägband annähen

Schrägband annähen

An der Ecke formst du das SB wieder zu einer kleinen Diagonale, die genau in die Ecke zeigt.Schrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähen

Anschließend kannst du das SB mit einem längeren Geradstich (3,0 – 3, 5) feststeppen.Schrägband annähen

Die Ecke wird dabei nur mit 1 – 2 Stichen fixiert.Schrägband annähen

Schrägband annähen

 

Innere Ecken mit Schrägband einfassen

Der Trick, mit dem man innere Ecken mit der Overlock näht, hilft uns auch hier.

Schrägband annähen

Öffne die innere Ecke, sodass eine kleine diagonale Falte zur Ecke zeigt, beide Schenkel der Ecke aber eine gerade Linie bilden.Schrägband annähen

Mach dir eine kleine Markierung, wo du die Falte unter dem Stoff ertastest.

Schrägband annähen

Lege die Ecke zur anderen Seite und mache auch hier eine Markierung.Schrägband annähenSchrägband annähen

Stecke die diagonale Falte mit einer Stecknadel fest, damit nichts verrutscht.

Auf dem Bild siehst du meine “bügelfesten” Stecknadeln. Die kommen oft zum Einsatz, wenn ich ein Nähprojekt mit “steckenden Nadeln” bügeln möchte: Das griffige himmelblaue Köpfchen ist hitzebeständig!

Schrägband annähen

Lege jetzt das Schrägband bündig an der linken Stoffkante an und stecke es fest.Schrägband annähen

Übertrage die Markierungen vom Stoff auf das Schrägband.

Steppe das Schrägband fest, verriegele dabei 1 – 2 mm vor der Markierung.Schrägband annähen

Falte jetzt die Ecke zur anderen Seite und beginne die Naht 1 – 2 mm nach der Markierung.Schrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähen

Falte das SB um die Kante. Stecke zuerst die langen Seiten mit Stoffclips fest.Schrägband annähen

Forme dann die Ecke aus, indem du das Schrägband samt Nahtzugabe im Stoff zu einer schönen sauberen diagonalen Ecke legst.Schrägband annähen

Steppe die Kante des Schrägbandes knappkantig ab. Wenn du magst, kannst du die Ecke von innen mit ein paar Stichen per Hand fixieren.Schrägband annähenSchrägband annähen

 

Rundung mit Schrägband einfassen

Wenn du eine Rundung, zum Beispiel für einen Topflappen oder Ofenhandschuh, ist vor allem eins richtig: Nähe das Schrägband OHNE ZUG an! Wenn du zu stark ziehst und dem Schrägband kein Spiel lässt, wölbt sich dein fertiges Nähprojekt wie ein Ufo!

Um das Schrägband vorab zu entspannen, schneiden wir es im Abstand von 1 – 2 cm bis kurz vor der ersten Falz ein.Schrägband annähen

Auch diesmal wird das Schrägband rechts auf links bündig auf den Stoff gelegt und festgesteckt.

Anschließend wie gewohnt mit einem Geradstich feststeppen.Schrägband annähen

Um die Kante legen und knappkantig mit einem längeren Geradstich festnähen.Schrägband annähenSchrägband annähen

So sieht es von rechts aus:

Schrägband annähen

Und so von der linken Seite:Schrägband annähen

 

Hong Kong Einfassung mit Schrägband nähen

Wenn du eine besonders edle Bluse oder eine ungefütterte Jacke genäht hast und die Nähte schön einfassen möchtest, ist die Hong Kong Technik genau das Richtige für dich!

Wichtig ist, dass du an den betroffenen Nähten die Nahtzugabe um die Breite des gefalteten Schrägbands erweiterst und weitere 0,5 – 1 cm zugibst, damit die Naht am fertigen Projekt schön flach liegt.

Schließe die Naht die gewohnt, zeichne dir aber sicherheitshalber die breitere Nahtzugabe ein.Schrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähen

Öffne die Nahtzugaben, indem du sie auseinander bügelst.Schrägband annähenSchrägband annähen

Fasse beide Nahtzugaben zuerst von links mit Schrägband ein und steppe dann von rechts ab.Schrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähen

Fasse anschließend die zweite Nahtzugabe auf dieselbe Weise mit Schrägband ein:Schrägband annähen

Du kannst die versäuberten Nahtzugaben auch mit einem Geradstich feststeppen.

 

Saum mit Schrägband versäubern: Zwei Varianten

In beiden Varianten wird der Saum (z. B. ein Jacken- oder Rocksaum) wie oben beschrieben mit dem Schrägband versäubert.

Für die erste Variante schlägst du den versäuberte Saum knapp nach innen um, sodass das Schrägband ca. 1 mm Abstand zur Kante hat. Auf diese Weise ist es von der Vorderseite nicht zu sehen.Schrägband annähen

Anschließend von links absteppen.Schrägband annähenSchrägband annähenSchrägband annähen

 

Bei der zweiten Variante ist die Nahtzugabe breiter, hier wird das Schrägband ebenfalls von rechts abgesteppt.Schrägband annähenSchrägband annähen

 

Mehrere Lagen Stoff mit Schrägband einfassen

Wenn du dicke Stofflagen mit Schrägband einfassen willst, stellst du vielleicht fest, dass das von links angenähte Schrägband gar nicht so weit um die Kante herum reicht, dass die erste Naht verdeckt ist.

Hier habe ich zwei Tipps für dich, mit denen dir die Schrägband-Versäuberung in diesen Fällen trotzdem gelingt.

Vorweg: Probiere am besten beide Varianten an einem Probestück aus, dann hast du beim “richtigen” Projekt mehr Sicherheit.

  1. Kürze die Nahtzugabe um 1 – 2 mm ein und schau dann, ob es passt. Falls nicht, kürze die NZG um weitere 1 – 2 mm ein. Anschließend das Schrägband wie gewohnt feststeppen.
  2. Alternativ: Nähe 1 – 2 mm rechts neben der ersten Falz. Damit hast du mehr Spielraum beim späteren Umfalten des Schrägbandes.

In beiden Fällen das Schrägband gut und mit festen Klammern feststecken.

Hat dir dieser Beitrag weitergeholfen? Dann starte doch direkt mit einem süßen kleinen Schrägband-Projekt: Meiner  Handytasche Delia mit kostenlosem Schnittmuster. 🙂

Handytasche nähen

Lass mir gerne einen Kommentar da!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Schrägband annähen

 

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl:

0 Kommentar

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz