Hauptseite Näh-Anleitungen Raffiniert: Shirt mit Wickelkragen nähen | Schnittmuster Guste

Raffiniert: Shirt mit Wickelkragen nähen | Schnittmuster Guste

Von Sabine
Shirt mit Wickelkragen nähen

Shirt mit Wickelkragen nähen – das ist ganz einfach und schnell gemacht! Unser Plus Size Kapuzenpulli kann alternativ mit einem raffinierten Wickelkragen genäht werden. Der Schnitt ist auch super für große Größen geeignet!


Raffiniert: Shirt mit Wickelkragen nähenShirt mit Wickelkragen nähen

Lust auf einen tollen Hoodie? Sicher kennst du schon unseren coolen Hoodie Pepper mit Unterteilungen. Viele Näh-Fans haben ihn schon genäht und sind von seiner Passform begeistert.

Sehr schnell kam der Wunsch nach einem zusätzlichen Hoodie-Schnitt ohne Unterteilungen auf. Da sage ich natürlich nicht Nein! 🙂

Guste ist ein Raglan-Kapuzenpulli mit großzügiger aufgesetzter Tasche.

Ärmel und Rumpf sind körpernah geschnitten und am Saum leicht ausgestellt.
Besonders praktisch: Du kannst den Schnitt statt mit Kapuze auch mit einem wunderschönen, halsfernen Wickelkragen nähen.
Statt eines umgeschlagenen Saums kannst du übrigens auch super einen Bündchen-Abschluss nähen.

Shirt mit Wickelkragen nähen

Aus welchen Stoffen kann ich das Shirt mit Wickelkragen nähen?

Das Shirt ist ein wenig figurbetont geschnitten. Deshalb eignen sich elastische Stoffe besonders gut für Guste.

  • Sweatstoff: Aus dem weichen, innen angerauten Material lassen sich wunderschöne Hoodies für die kalte Jahreszeit oder für kühle Sommerabende nähen. Sweatstoff lässt sich einfach verarbeiten und eignet sich daher auch gut für ungeübte Näh-Fans.
  • French Terry: Mein absoluter Lieblingssstoff! French Terry ist eine Art Zwischending zwischen Jersey uns Sweat. Er ist dünner als Sweat und dicker als Jersey und lässt sich sehr angenehm verarbeiten. Wer vor Jersey noch zurückschreckt, dem empfehle ich French Terry: Keine rollenden Ränder oder welligen Nähte. Und einfach super angenehm auf der Haut. French Terry eignet sich sehr gut auch für Kleidung in großen Größen, weil er kaum aufträgt!
  • Jersey: Ebenfalls eine sehr gute Option! Aus Jersey lassen sich sommerliche Kapuzen-Shirts für den Strand oder als Kombi-Partner für Shorts und Capri-Hosen zaubern. Qualitativ gibt es hier viele Varianten, die vom festen Romanit bis zu weich fließender Viskose-Webware reichen.
  • Nicki-Stoff: Kuschelig eingepackt und trotzdem gut angezogen sein? Mit streichelweichen Nicki-Stoffen kannst du gar nichts verkehrt machen. Allerdings ist der samtige Stoff nicht ganz einfach zu bändigen. Hier helfen dir sicherlich meine Tipps zum Nähen mit Nicki-Stoffen weiter!

 

Shirt mit Wickelkragen nähen

Hier trage ich Guste in der Hoodie-Version in Größe 42. Genäht habe ich ihn aus einem absoluten Traumstöffchen: Ein wunderschöner French Terry mit Kranichen in Bio-Qualität.

Das benötigst du zum Nähen

Shirt mit Wickelkragen nähen

Hier trage ich Guste in einem maritimen Mix aus rot-weiß-gestreiftem und dunkelblauem French-Terry.

Wichtig: Wenn du, wie ich, gerne Streifen trägst, achte darauf, die aufgesetzte Tasche an den Streifen des Vorderteils auszurichten! Wenn du noch ungeübt bist, lies dir doch mal meine Tipps & Tricks zum Streifen-Stoff-Nähen durch!

Wieviel Stoff brauche ich für welche Größe?

  • Größen 32 – 36 : 155 cm
  • Größen 38 – 44: 175 cm
  • Größen 46 – 50: 185 cm
  • Größen 52 – 54: 210 cm
  • Größe 56: 220 cm
  • Größe 58: 225 cm
  • Größe 60: 230 cm

Shirt mit Wickelkragen nähen

Wie wird das Schnittmuster vorbereitet?

Drucke das Schnittmuster auf 100% ohne Seitenanpassung auf DIN A4 aus.
Überprüfe, ob das Kontrollquadrat 3 x 3 Zentimeter groß ist.
Klebe die Seiten des Schnittmusters nach Lageplan an den schmalen schwarzen Rahmen zusammen und schneide die einzelnen Schnittteile erst anschließend aus.
Eine Nahtzugabe von einem Zentimeter ist im Schnittmuster enthalten.

Wichtig: Lies dir die Nähanleitung einmal durch, bevor du loslegst.

Wie du Schnitte abpausen  kannst, verrate ich dir in meinem Beitrag Schnittmuster kopieren – so geht’s ganz leicht!

Shirt mit Wickelkragen nähen

Welche Stoffzuschnitte brauche ich für das Shirt?

  • pro Ärmel:1 Vorder-Ärmel,1 rückwärtigen Ärmel
  • 1 Vorderteil, im Bruch zugeschnitten, Bruch am Halsausschnitt mit einem Knips markieren
  • 1 Rückenteil, im Bruch zugeschnitten, Bruch am Halsausschnitt mit einem Knips markieren
  • Kapuze: Alle Schnittteile 2 x (z. B. in einer Kontrastfarbe)
  • Wickelkragen: Alle Schnittteile 2 x (z.B. in Kontrastfarbe)
  • 1 Taschenzuschnittt in einfacher Stofflage

Shirt mit Wickelkragen nähen

Raffiniert: Guste mit Wickelkragen statt mit Kapuze. Genäht habe ich das tolle Teil aus einem angenehmen marineblauem French Terry mit curryfarbenen Streifen. Ärmel und Kragen sind abgesetzt mit einem perfekt dazu passenden Sommersweat in curry-gelb.

Ich bin total verknallt in das Teil! Auf dem Foto kannst du übrigens auch nochmal sehen, wie ich die aufgesetzte Tasche ins Streifenmuster eingepasst habe. 🙂

Wie werden die Schnittteile für das Shirt vorbereitet?

Übertrage alle Passzeichen und Markierungen auf die Stoffzuschnitte.
Damit du während des Nähens nicht durcheinander kommst, solltest du die Schnittteile einzeln beschriften.
Die Ärmel bestehen aus zwei zusammengesetzten Schnittteilen. Das schmalere Schnittteil ist der hintere Teil des Ärmels.

Shirt mit Wickelkragen nähen

Welche Größe benötige ich?

Shirt mit Wickelkragen nähen

Shirt mit Wickelkragen nähen

Happy simple sewing,

deine Sabine

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl:

22 Kommentare

Ähnliche Beiträge

22 Kommentare

Sabina 2. März 2019 - 9:36

Ein supertoller schnitt. Guste gefällt mir richtig gut.
Am 22.93.19 ist bei uns in der Nähe holländischer stoffmarkt. Auf geht’s .

Antworten
SewSimple 2. März 2019 - 15:26

Hallo Sabina, ein tolle Plan! Dann wünsche ich dir viel Spaß – sowohl beim Shoppen als auch beim Nähen! 🙂

Antworten
Susan 2. März 2019 - 9:37

HALLO SABINE
du freust dich zu Recht, das Shirt ist wirklich toll. Wurde schon auf meiner “Wunschliste notiert”. Ich gratuliere herzlich.
Darf ich dich noch was fragen? Ich habe einige gemischte Jersey-Stoffe aus dem Fabrikladen. Gibt es eine Möglichkeit, die Baumwolljerseys von den Viskose zu unterscheiden? Habe manche Schnitte, die Viskose verlangen und weiss nicht so recht, wie ich das rausfinde. Ich hoffe jetzt, du hast einen Tipp für mich.
Ich wünsche euch allen ein wunderschönes ruhiges Nähwochenende, da sich die Sonne ja zurück gezogen hat, können wir mit gutem Gewissen drin bleiben. 😉

Antworten
SewSimple 2. März 2019 - 15:25

Hallo Susan, vielen Dank für dein Lob!
Du hast Recht, das ist tatsächlich schwer rauszufinden, wenn keine Produktinfo dabei ist.
Wenn der Stoff einen leichten Glanz hat, sich kühl und fließend anfühlt, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Viskose mit verarbeitet wurde.
Hilft dir das weiter?
Liebe Grüße, Sabine

Antworten
Ulrike Bonin 12. März 2019 - 5:14

Hallo Sabine, ich habe deinen super Schnitt Guste ausgedruckt und alles schön zugeschnitten. Jetzt habe ich ein kleinen Problem. Der Mittelstreifen der Kapuze soll im Bruch zugeschnitten werden. Auf deiner bebilderten Anleitung sieht es aber so aus, als wenn er nur einfach mit den beiden Kaputzenteilen zusammen genäht worden ist. Könntest du mir bitte helfen? Im voraus vielen Dank und ganz liebe Grüße.

Antworten
SewSimple 12. März 2019 - 5:38

Hallo Ulrike, stimmt genau, wie du es beschreibst: Der Streifen wird im Bruch zugeschnitten (damit er symmetrisch ist) und dann an den Längsseiten an die Kopfrundung der Kapuzenteile angenäht. 🙂

Antworten
Barbara 3. März 2019 - 7:40

Hallo,
der Hoodie sieht gut aus!
Jedesmal , wenn ich eine Info oder Anleitung von dir lesen will, werde unterbrochen, bzw. rausgeschmissen, weil der Hinweis kommt, dass man den Newsletter abonnieren kann/soll. Ich habe mich dafür längst angemeldet. Wie kann ich das verhindern?
Danke und herzliche Grüße

Antworten
SewSimple 3. März 2019 - 14:13

Hallo Barbara, danke fürs Bescheid geben, haben wir geändert! 🙂

Antworten
Susan 4. März 2019 - 9:45

Liebe Sabine
vielen Dank, ja das hilft.
Ich habe mir zwei verschiedene Viskose- und einen Modaljersey bestellt (alle mit 5% El). Damit ich dann mal testen, fühlen, schauen kann.
Welche deiner Modelle würdest du aus Viskosejersey (190gr / 215 gr. pro m2) nähen, ich habe je 2 m? Den Modal möchte ich für ein Wasserfallshirt nutzen.
nochmals vielen Dank für deine liebe Unterstützung

Antworten
SewSimple 4. März 2019 - 19:02

Hallo Susan, Kleid Roosmarei oder Tunika Tomris kommen in Viskose-Jersey ganz toll raus!

Antworten
Uta 20. März 2019 - 20:52

Hallo Sabine, gibt es zufällig eine Videoanleitung für die „GUSTE“?
Ich komme irgendwie nicht mit dem einfassen der Ärmel klar. Ist aber auch erst mein zweites Shirt u das erste mit Raglanärmel.
Ganz lieben Gruß
Uta

Antworten
SewSimple 20. März 2019 - 21:39

Hallo Uta, sorry, zur Guste gibt es aktuell keine Videoanleitung.
Wie kann ich dir weiterhelfen? Kannst du sagen, wo es hakt?

Antworten
Uta Machon 24. März 2019 - 20:13

Hallo Sabine, ich habe die Ärmel einzelnd zugeschnitten, hätte ich das Schnittmuster dafür beim zweiten Ärmel auf „links“ drehen müssen zum zuschneiden? Hoffe es ist verständlich? Irgendwie passen die Ärmel nicht zum Vorder- u Rückenteil. Ist aber auch mein erstes Shirt mit Raglanärmel.
Gruß Uta

Uta Machon 24. März 2019 - 20:12

Hallo Sabine, ich habe die Ärmel einzelnd zugeschnitten, hätte ich das Schnittmuster dafür beim zweiten Ärmel auf „links“ drehen müssen zum zuschneiden? Hoffe es ist verständlich? Irgendwie passen die Ärmel nicht zum Vorder- u Rückenteil. Ist aber auch mein erstes Shirt mit Raglanärmel.
Gruß Uta

Antworten
SewSimple 24. März 2019 - 20:14

Hallo Uta, hast du die Ärmel spiegelverkehrt zugeschnitten? Oder evtl. zwei rechte Ärmel?
Ja, genau, du hättest das Schnittmuster auf links drehen müssen.
Dann wird es so sein, dass einer davon nicht passt.
Ansonsten passen die Kanten ganz genau zusammen!
Melde dich gerne, falls du Hilfe brauchst.
Liebe Grüße
Sabine

Antworten
Uta 24. März 2019 - 20:15

Hallo Sabine, ich habe die Ärmel einzelnd zugeschnitten, hätte ich das Schnittmuster dafür beim zweiten Ärmel auf „links“ drehen müssen zum zuschneiden? Hoffe es ist verständlich? Irgendwie passen die Ärmel nicht zum Vorder- u Rückenteil. Ist aber auch mein erstes Shirt mit Raglanärmel.
Gruß Uta

Antworten
Uta 24. März 2019 - 20:19

Danke für die rasante Antwort. Dann schneide ich sie nochmal neu aus. Bin gespannt.
GglG und Danke
Uta

Antworten
SewSimple 24. März 2019 - 20:25

Das wird schon, Uta! 🙂

Antworten
Gertrud Lüdtke 26. März 2019 - 4:44

Hallo Sabine,
ich möchte das Shirt auch zweifarbig nähen, in der Tabelle für den Stoffverbrauch ist aber nur die Gesamtmenge angegeben. Kannst du mir bitte sagen, wie viel Stoff ich für die Ärmel und das Kragendoppel benötige? ( Ich trage Gr. 54)
Gruß Gertrud

Antworten
SewSimple 26. März 2019 - 5:28

Hallo Gertrud, du kannst mit 1/3 zu 2/3 rechnen.

Antworten
Sabine Wike 27. März 2019 - 18:15

Hallo Sabine,
wir hatten hier auch kurz nach dem Schnittdownlod auch Stoffmarkt. Bin deiner Empfehlung gefolgt und habe French Terry Stoff gekauft.
Heute habe ich ich Guste mit Wickelkragen fertig gestellt und bin begeistert.
Vielen Dank für diesen super easy tollen Schnitt.
Liebe Grüsse, Sabine

Antworten
SewSimple 27. März 2019 - 19:05

Oh, wie cool! French Terry lässt sich echt problemlos verarbeiten, oder?
Ich bin immer wieder begeistert, wieviel einfacher das ist als bei diesem ewig kringeligen Jersey! 😉

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz