Hauptseite Näh-Anleitungen Mit Wachstuch nähen & beschichteter Baumwolle – so geht’s

Mit Wachstuch nähen & beschichteter Baumwolle – so geht’s

Von Sabine
Mit Wachstuch nähen

Mit Wachstuch nähen – das kann manchmal wegen der speziellen Beschaffenheit des Stoffes eine echte Herausforderung sein. Ich verrate dir, was du beim Arbeiten mit Wachstuch oder beschichteter Baumwolle beachten solltest.


Was kann man aus Wachstuch nähen?

Wachstuch, also mit natürlichen Wachsen wasserfest gemachter Baumwoll- oder Leinenstoff (auch Oilskin oder Dry Oilskin genannt) eignet sich für eine Vielzahl von Näh-Projekten wie zum Beispiel Taschen, Portemonnaies, Mug Rugs, Kosmetiktaschen oder Kosmetiktaschen.

Aber auch Capes und Jacken lassen sich gut aus Wachstuch nähen.

Als Schnittmuster für die Taschen habe ich übrigens unsere Kosmetiktasche Alsterprinzessin verwendet.
Mit Wachstuch nähen

Waschtaschen für Männer aus selbstgemachtem Wachstuch.

Das Schnittmuster für die Tasche findest du hier auf dem Blog zum Runterladen.

Die schönen metallisierten Reißverschlüsse bestelle ich bei LajaW.

Woraus besteht Wachstuch?

Klassischerweise besteht Wachstuch aus Baumwolle oder Canvas, die mit einer Wachsmischung beschichtet sind. Das ist die natürliche Variante.

Diese Stoffe weisen schnell Knickfalten auf, die sich durch zum Beispiel sehr gut mit dem Föhn wieder ausgleichen lassen.

Die Knickfalten sind in diesem Fall ein Qualitätsmerkmal und prägen die schöne Optik des Stoffes.

Wachstuch kann man sehr einfach selbst herstellen. In meiner Anleitung Wachstuch selber machen zeige ich dir wie das geht.

Auf dem Bild siehst du links die beschichtete Baumwolle, rechts derselbe Stoff im unbeschichteten Zustand. Durch die dünne Wachsbeschichtung, die das Gewebe durchdringt, ist der Stoff ein wenig transparent geworden.

Ein Phänomen, das bei hellen gewachsten Baumwollstoffen häufig vorkommt.Mit Wachstuch nähen

Mit künstlichen Wachsen beschichtete Stoffe neigen je nach Material weniger zu Knickfalten.

Echtes Wachstuch kostet pro Meter meist um die 20 Euro.

Die preisgünstige Variante des klassischen Wachstuchs ist das, was wir aus Omas Küche kennen: Zum Beispiel als klassische Kunststoff-Tischdecke auf dem Küchentisch.

Die Designs sind moderner geworden, die Machart ist geblieben: Ein leichtes Vlies, das mit einer Kunststoff-Schicht überzogen ist.

Super für Lunch Bags, Taschen und vieles mehr. Und mit rund 7 Euro pro Meter ein gutes Material für Näh-Anfänger.

Woraus besteht beschichtete Baumwolle?

Beschichtete Baumwolle wird oft mit Wachstuch gleichgesetzt. Sie ist mit Odicoat ebenfalls sehr einfach selbst herzustellen. Wie das geht zeige ich dir in meinem Beitrag Stoffbeschichtung mit Odicoat.

Handelsübliche beschichtete Baumwolle ist mit Acryl und/oder Teflon beschichtet.

Sie ist dünn und wasserabweisend. Die Qualität hat allerdings ebenfalls ihren Preis: Ein Meter kostet um 15 Euro.

Wenn ich keine Zeit habe, mir meine beschichtete Baumwolle selbst zu machen, finde ich für Windeltaschen & Co. aber immer beschichtete Baumwolle mit sehr süßen Motiven bei Hemmers, vorzugsweise im Laden in Lübeck. 🙂


Wo kann man Wachstuch oder Oilskin kaufen?

Oilskin in vielen (vor allem gedeckten) Farben bekommt man bei Amazon als Meterware.

In einer großzügigen Breite von 150 cm bekommt man online auch diesen schönen gewachsten Baumwollstoff:


Mit welcher Nadel kann man Wachstuch nähen?

Je nach Stärke des Materials empfehle ich 90er – 100er Universalnadeln.

Mit Wachstuch nähen


Mit welchem Garn kann man Wachstuch nähen?

Ich nähe Wachstuch (und fast alle anderen Projekte) mit Allesnäher-Garn. An anderer Stelle habe ich es ja schon ausführlich beschrieben. Für meine Zwecke eignet sich das Allesnäher einfach am besten, zumal es sehr reißfest ist und von der Farbgestaltung sehr gut zu meinen Stoffen passt.


Mit welchem Stich kann man Wachstuch oder beschichtete Baumwolle nähen?

Ich verwende gerne einen Zickzackstich oder einen 3 – 3,5er Geradstich.

Zu kurze Stichlängen kann Nähte porös machen. Das kannst du dir wie eine Perforation vorstellen: als Soll-Bruchstelle.

Durch größere Stichlängen vermeidest du dieses Problem.


Worauf muss ich achten, wenn ich mit Wachstuch oder beschichteter Baumwolle nähen will?

Keine Nadeln, bitte!

Verwende zum Verbinden der Stofflagen am besten Stoff-Clips: Stecknadeln hinterlassen Löcher, die sich aufgrund der Beschichtung nicht mehr schließen.Mit Wachstuch nähen

Bitte nicht bügeln!

So sehr ich sonst auch für’s Bügeln plädiere: In diesem Fall darf das Bügeleisen kalt bleiben!

Keiner der hier genannte Stoffe verträgt direkte Bügelhitze. Einzig die selbst mit Bienenwachs beschichtete Baumwolle kann unter Umständen vor dem Vernähen gebügelt werden.

Nahtzugaben bzw. Nähte lassen sich gerade beim Wachstuch einfach durch “Fingerpressing” öffnen.Mit Wachstuch nähen

Welcher Nähfuß für beschichtete Baumwolle?

Wachstuch und beschichtete Baumwolle haben die beim Nähen unangenehme Eigenschaft, am Nähfuß zu kleben. Dadurch wird der Stoff nicht gleichmäßig transportiert, oft reißt auch der Faden, kurz: Die Naht wird nicht schön.

Wie schafft man es aber, einen gleichmäßigen Stofftransport zu gewährleisten?

Hier gibt es drei Optionen, die sich als praktisch erwiesen haben:

  1. Verwende einen auf der Aufliegefläche mit Washi-Tape beklebten Nähfuß.
  2. Verwende den Teflon-Nähfuß deiner Nähmaschine; für fast alle modernen Maschinen gibt es einen entsprechenden Teflon-Nähfuß als Zubehör. Die Kosten liegen bei rund 5 – 10 Euro. Eine Anschaffung, die sich durchaus lohnt, wenn du gern mit beschichteter Baumwolle, Folie, Vinyl oder Leder nähst.
  3. Die dritte und meiner Meinung nach besten Möglichkeit: Verwende den Obertransport-Fuß deiner Nähmaschine. Bei meiner Janome sind serienmäßig zwei OTF dabei gewesen. Ein breiter und ein schmaler, mit dem ich auch Reißverschlüsse einnähen kann. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht zu meiner Janome gibt’s hier auf dem Blog.

Der Obertransportfuß sorgt dafür, dass sich der Nähfuß nach jedem Stich vom Material löst und der Stoff gleichmäßig transportiert wird.

Mit Wachstuch nähenMit Wachstuch nähenMit Wachstuch nähen

Das Ergebnis ist ein sehr gleichmäßiges Stichbild.

Und genau das ist es was wir wollen, stimmt’s? 😉Mit Wachstuch nähen

Mit Wachstuch nähenMit Wachstuch nähen

Mit Wachstuch nähen

Happy simple sewing,

deine SabineMit Wachstuch nähenMit Wachstuch nähen

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 5

5 Kommentare

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

Cecília 15. Januar 2019 - 20:19

So… I really wanted to make this pencil case, I go back to school in two weeks and decided with my mom to make by hand some of my materials. But unfortunately the google translate system can’t translate this post, I don’t know why, and I don’t speak your language 🙁 Is there a template for this? I clicked every single link through the post, but I couldn’t find it. Can someone help me? (I’m from Brazil)

Antworten
SewSimple 15. Januar 2019 - 20:45

Hi Cecilia, you can find the template in 3 sizes here.

Antworten
Wagner Wolfgang 11. April 2019 - 11:42

Sehr gut und verständlich erklärt, vielleicht sollte ich mich auch mal an oilskin wagen…..

Antworten
Anita 23. September 2019 - 13:31

Liebe Sabine, für meine alte Dame von Privileg scheint es keinen Obertransportfuss zu geben.
Aaaber ein Rollenfuss ist dabei.
Hab ich noch nie benutzt, könnte der für “klebrige“ Stoffe gehen? LG

Antworten
Sabine 23. September 2019 - 14:54

Der funktioniert sogar super dafür! Probier’s mal aus! 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutz