Hauptseite Näh-Anleitungen Freebooks: Kleidung für Erwachsene nähen

Freebooks: Kleidung für Erwachsene nähen

Von Sabine
Veröffentlicht: Stand:

In diesem Beitrag findest du eine handverlesene Sammlung von kostenlosen Schnittmustern für Erwachsene, die ich für dich zusammengestellt habe. Anfänger und Fortgeschrittene finden hier neben einfachen Anleitungen und vielen Freebies Inspirationen und Ideen für das schönste Hobby der Welt.


Das Wichtigste auf einen Blick

  • In diesem Beitrag findest du eine große Freebook Sammlung für Frauen- und Männerkleidung, Buchempfehlungen und einer kleinen Materialkunde
  • Außerdem findest du hier eine Auflistung von anderen Freebook Sammlungen
  • Bei diesen Freebooks ist für jedes Nählevel und jeden Geschmack etwas dabei

Freebooks für Erwachsene

Hier findest du weitere Freebook-Sammlungen von SewSimple

 

Gibt es auch Bücher zum Thema Kleidung für Erwachsene nähen?

Ja, es gibt jede Menge Bücher zum Thema Kleidung nähen. Warum man sich selber Kleidung nähen sollte erzähle ich dir in diesem Beitrag: Kleidung selber nähen: alle Vorteile auf einen Blick. Schau unbedingt mal rein!

Mir gefallen diese Bücher hier ganz gut:


Freebooks: Kleidung für Frauen nähen

Freebooks: Kleidung für Männer

Diese Materialien empfehle ich dir zum Nähen

Ich setze meine Näh-Ideen am Liebsten mit hochwertigen Materialien um. Für Kleidung, die einen schönen Fall haben soll, finde ich persönlich Romanit-Jersey toll. Er hat eine festere, stärkere Struktur als “normaler” Jersey und eignet sich genial für Röcke, Cardigans, Longjacken– aber auch für wärmende Tuniken oder Tunika-Kleider.

Wenn du auch so gerne mit Bio Stoffen nähst wie ich, sind vielleicht dieser wunderschöne Bio-Jersey oder ein kuschelweicher Ringel-Jersey von Albstoffe in in vielen wunderschönen Mélange Tönen genau das Richtige für dich! Ein absoluter Traumstoff ist auch Viskose-Jersey. Er ist elastisch und glatt, fällt gleichzeitig schön und eignet sich daher für Shirts und Tuniken, weil er nicht aufträgt.

Außerdem eignen sich für deine selbstgenähte Oberbekleidung sehr gut Blusenstoffe, weil sie schön fließen und nicht so schnell knittern.

Auch toll sind natürlich Cardigans, Hoodigans oder Wickeljacken aus Strickstoffen. Vielleicht kennst du diesen Beitrag noch nicht: Strickstoff nähen: Alles was du wissen musst. Schau gerne mal rein, wenn du dich bis jetzt vielleicht noch nicht an das Vernähen dieses Materials getraut hast. Danach machst du das im Handumdrehen.

Wenn du SewSimple schon ein bisschen kennst, ist dir sicher aufgefallen, dass ich total gerne mit French Terry Stoffen nähe. Es gibt sogar einen separaten Blog-Beitrag über French Terry, in dem ich Tipps und Tricks verrate, wie man den vielseitigen Stoff näht, der manchmal auch Sommersweat genannt wird.

Besonders liebe ich auch die Bio Sweat Stoffe von Hemmers. Hach, da möchte ich glatt meine ganze Garderobe draus schneidern! 🙂

Häufige Fragen

Können auch Anfänger Kleidung selber nähen?

Ja klar, irgendwann fängt ja schließlich jeder mal an. Suche dir für deine ersten Kleidungsstücke am Besten erstmal etwas einfachere Schnitte aus. Das Nählevel steht oft bei den Schnittmustern dabei. Bevor du los legst, lese dir die Nähanleitung erst einmal ganz in Ruhe durch. Außerdem würde ich dir empfehlen erst einmal ein Nesselmodell zu nähen und erst wenn du zufrieden mit dem Ergebnis bist, deinen schönen Stoff anzuschneiden.

Aus welchen Materialien kann man Kleidung nähen?

Ich setze meine Näh-Ideen am Liebsten mit hochwertigen Materialien um. Für Kleidung, die sich gut anfühlen, aber auch einen schönen Fall haben soll, finde ich persönlich Romanit-Jersey, French Terry, Viscose-Stoffe oder Blusenstoffe toll.

Gibt es auch Freebooks für Kinderkleidung?

Ja klar, und zwar jede Menge! Schau dir dafür gerne die Freebook Sammlung für Kinder auf meinem Nähblog an!

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 10

Bewerte den Beitrag 🙂

0 Kommentar

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.