Hauptseite Nähen lernen Nähen mit Milchtüten: So cool ist TetraLeder!

Nähen mit Milchtüten: So cool ist TetraLeder!

Von Sabine
Veröffentlicht: Stand:

Nähen mit Milchtüten: Wer hätte gedacht, dass man leere TetraPaks wunderbar zum Nähen zweckentfremden kann! Ich zeige dir, wie’s gemacht wird!

Cool, cooler, TetraLeder!

Nähen mit Milchtüten

Was für eine geniale Upcycling-Idee: Aus TetraPaks wird im Nu nähbares veganes Leder! Und das vollkommen gratis! Der neue Stoff, aus dem meine Näh-Träume sind ist richtig stabil. Also auch super geeignet für Taschen und Täschchen.

Und nicht nur das! Er lässt sich auch wunderbar vernähen. Mit wirklich stabilen Nähten!

Das nenne ich mal nachhaltig nähen! 🙂

Worauf muss ich bei der Verarbeitung von TetraPaks achten?

Wichtig ist, dass du die Tüten vor der Verarbeitung gut auswäschst und trocknen lässt.

Wie kann ich aus Milchtüten nähbares Material machen?

Sobald die Milchtüten sauber und trocken sind, werden sie oben und unten aufgeschnitten. Ich mache das am liebsten mit einer Elektroschere, weil das sonst echt ein bisschen anstrengend ist… 🙂

Nähen mit Milchtüten

Anschließend wird die Tüten an einer Seite ebenfalls aufgeschnitten.

Nähen mit Milchtüten

Jetzt kann die oberste Papier/Kunststoffschicht abgezogen werden.

Nähen mit Milchtüten

Die verbleibende Papier/Papp-Schicht lässt sich super bemalen. Du kannst dazu Wasserfarben oder Wachsmaler verwenden. Ich nehme Acrylfarben, weil das dem ganzen

  1. einen edlen Touch verleiht und super aussieht
  2. weil die Tasche dadurch widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit wird und Wasser abperlt.

Lass die Farbe gut trocknen.

Nähen mit Milchtüten

Aus mehreren TetraPaks kannst du jetzt ein größeres Stück “TetraLeder” machen. Damit kannst du dann auch größere Näh-Projekte realisieren.

Ich verwende dafür gerne Zier- oder Zickzackstiche und lasse die TetraLeder-Stücke 3 – 4 mm überlappen.

Nähen mit MilchtüNähen mit Milchtütenten

Worauf muss man beim Nähen mit Milchtüten achten?

Das TetraLeder ist ein widerstandsfähiges Material, aus dem viele schöne Dinge genäht werden können.

Schneiden kannst du das TetraLeder am Besten mit einem Rollschneider oder einer Papierschere. Bitte schneide den Milchkarton nicht mit deiner guten Stoffschere. Oder, falls du es doch tust, erzähl es mir lieber nicht. 😉

Nähen mit Milchtüten

Wenn mehrere Schichten übereinander liegen, kann das eine Herausforderung für deine Nähmaschine sein. Versuche deshalb, die Nahtzugaben auseinander zu falten, damit die Nähte möglichst flach liegen. Die Nahtzugaben liegen dann links und rechts der Naht, sodass die Nähte genau aufeinander liegen können.

Denke beim Nähen von Taschen daran, eine möglichst große Wendeöffnug einzuplanen. Das TetraLeder wird durch das Wenden ein wenig knittrig, sehr ähnlich einem SnapPap oder TexiPap (nur eben viel günstiger!). 🙂

Beim Nähen verwende ich eine Stichlänge von 2,5 – 3 Millimetern, zum Absteppen 4 mm.

Nähen mit Milchtüten
Nähen mit Milchtüten

Um den Reißverschluss abzusteppen, falte ich zunächst die Nahtzugabe sauber vom Reißverschluss weg. Das geht bei TetraLeder besonders gut.

Mit welcher Nadel kann ich Milchtüten nähen?

Ich nähe mit einer 80er Titan-Nadel. Das sind aktuell echt meine Lieblingsnadeln, weil sie so unglaublich lange scharf bleiben. Habe ich gleichzeitig mit Titan-Klingen für den Rollschneider entdeckt.

Du kannst aber auch problemlos eine 80er Universal verwenden!

Nähen mit Milchtüten

Nähen mit Milchtüten: Welches Projekt ist geeignet?

Große und kleine Taschen sind eine gute Möglichkeit, dein selbst gestaltetes veganes TetraLeder einzusetzen.

Eigentlich kannst du dein veganes TetraLeder für alles verwenden, wofür du auch SnapPap oder Korkstoff einsetzen würdest! Zum Beispiel für schöne Windlicher oder Utensilos.

Für den Anfang kannst du es mal mit meiner rasanten 15-Minuten-Tasche versuchen. Die ist ruckzuck genäht. Und bietet eine schöne Fläche, die du anschließend noch mit Acrylstiften verzieren kannst!

Wenn du mehrere Tüten zusammennähst, kannst du auch wahnsinnig schöne japanische Reisbeutel daraus zaubern!

Du kannst das selbst gemachte TetraLeder auch anstelle von Kunstleder für Rucksäcke oder Kosmetiktaschen wie meine Alsterprinzessin einsetzen! Probier’s mal aus!

Nähen mit Milchtüten

So sieht die fertige Tasche aus Milchtüten aus

Nähen mit Milchtüten

Mir gefällt die Struktur der Tasche ganz besonders gut. Gerade in Kombi mit der goldglänzenden Oberfläche. Hm, ich bin verliebt! 🙂

Nähen mit Milchtüten

Osterkörbchen aus TetraPak nähen

Einem kleinen Utensilo aus Milchtüten habe ich zwei Hasenohren verpasst. Und anschließend eine Hyazinthe hinein gesetzt. So schön österlich!

Nähen mit Milchtüten
Nähen mit Milchtüten

Auch meine Anleitung für schöne, einfache Osterkörbchen mit Henkel kannst du mit dem TetraLeder super umsetzen!

Also dann: Los geht’s mit dem TetraPak-Sammeln!

Ich wüsche dir viel Spaß beim Nähen und Ausprobieren.

Wenn du magst, erzähl mir gerne in den Kommentaren von deinen Erfahrungen mit dem TetraLeder!

Happy simple sewing,

deine Sabine

Nähen mit Milchtüten

Die häufigsten Fragen beantwortet

Was kann man aus Milchtüten nähen?

Milchtüten und leere TetraPaks eignen sich hervorragend für große und kleine Taschen. Aber auch Buchhüllen, Utensilos und vieles mehr lässt sich mit dem veganen “TetraLeder” zaubern!

Womit kann man das TetraLeder bemalen?

Die Papierschicht lässt sich mit praktisch allem bemalen! Ganz toll eignen sich Wasserfarben, Wachsmaler, Filzstifte oder, wie in meinem Fall, Acrylfarben. Diese sorgen auch dafür, dass das fertige Projekt wasserabweisend wird.

Worauf muss man bei Nähen mit Milchtüten achten?

Vor allem auf zwei Dinge: Damit die Nahtzugaben nicht wulstig werden, sollten sie geöffnet vernäht werden. Und: Auf eine möglichst große Wendeöffnung, weil das Material recht stabil ist.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl: 175

Bewerte den Beitrag 🙂

Ähnliche Beiträge

82 Kommentare

An: JA! 20. December 2021 - 20:53

Hallo Sabine,
sag mal, du schreibst, dass die Milchtüten von Innen silbern sind. Meine sind aber braun – also nur so eine Plastik-Beschichtung und nicht aus Metall. Meinst du, dass klappt trotzdem?
Viele Grüße

Antworten
Sabine 21. December 2021 - 7:50

Bestimmt! Einfach mal ausprobieren. 🙂

Antworten
1 2

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Newsletter, den du wirklich lie(b)st!

Erhalte 2x pro Woche meine persönliche Näh-Post: Originelle DIY-Ideen, smarte Hacks, neueste Trends – und viele schnelle Näh-Projekte für Anfänger.

Portrait von Sabine von Sew Simple