Hauptseite Näh-AnleitungenKleidung Boxershorts nähen: Schnittmuster, Anleitungen & Tipps

Boxershorts nähen: Schnittmuster, Anleitungen & Tipps

Von Sabine
Boxershorts nähen

Boxershorts nähen macht so viel Spaß! Hier kommen meine Anleitungen und Schnittmuster für Boxershorts für Männer, Frauen, Jungs und Mädchen. Perfekt auch für Nähanfänger.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Als Stoffe für die Boxershorts eignen sich dehnbare Stoffe wie Jersey, Modal, Unterwäsche-Microfaser oder Funktionsstoffe
  • Du kannst die Shorts sowohl mit der Nähmaschine als auch mit der Overlock nähen
  • Mit einem breiten Taillengummiband sitzt die Shorts perfekt
  • Alle Boxershorts-Schnittmuster im Beitrag sind für Näh-Anfänger geeignet

Unterwäsche nähen leicht gemacht! Die Unterwäsche selbst zu nähen: Das ist der Traum vieler Nähfans. Dabei muss es gar nicht immer der klassische Slip sein.

Auch coole Boxershorts lassen sich ohne viel Aufwand und Vorkenntnisse selber nähen.

Du kannst die Shorts und Pantys auf dieser Seite alle mit einem elastischen Stich der Nähmaschine nähen. Zum Absteppen ist zum Beispiel eine Covermaschine oder eine Zwillingsnaht genial.

Richtig professionell sehen deine Nähte aus, wenn du die Overlock einsetzt. Damit wird in einem Arbeitsgang die Nahtzugabe eingekürzt, die Naht genäht und versäubert. Das Ergebnis sind weiche, elastische Nähte, die sich auch auf der Haut gut anfühlen.

Eine wunderschöne Methode, Beinsäume schön einzufassen, bietet dir der Bandeinfasser einer Covermaschine. Unter uns: Es sieht komplizierter aus als es ist! Die Technik ist denkbar einfach: Ein Streifen Jersey wird vom Einfasser automatisch doppelt nach innen gefaltet. In die Falz legt man die Stoffkante ein. Und schon geht’s los.

Eine ausführliche Anleitung zum Nähen mit dem Bandeinfasser (er wird auch Doppelfaltschrägbinder genannt) gibt’s hier bei SewSimple.

Boxershorts nähen

Sieht nicht nur von außen sauber aus: Auch innen ist die Naht sehr schön eingefasst und angenehm flach.

Boxershorts nähen

Boxershorts oder Panty für Mädchen nähen

Lieber selbstgenäht! Süße Pantys für Kinder zu nähen ist fast schneller, als welche zu kaufen. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

Unser Schnittmuster Hilda mini für Mädchen ist eine bequem geschnittene Panty mit mittlerer Leibhöhe. In der Taille ist sie mit einem Taillengummi versehen, das für einen guten Sitz sorgt.

Man kann die Panty sehr gut auch mit einem angesetzten Gummibund nähen. Weiter unten in diesem Blog-Beitrag zeige ich dir, wie’s gemacht wird.

Das passt zur Kinder-Panty

Das Top Luna mini passt toll zur Panty und lässt sich prima als leichtes Oberteil für den Sommer oder als Schlafanzug-Oberteil für warme Sommernächte umfunktionieren. 🙂

Hipster selber nähen

Du magst es etwas knapper? Dann ist Hipster Zarah genau das Richtige für dich. Die knapp geschnittene Shorts sitzt schön hüftig und sieht richtig heiß aus!

Hipster nähen
Hipster nähen
Hipster nähen

Natürlich gibt’s die Anleitung auch wieder als Bilderanleitung zum Herunterladen und als Näh-Video. 🙂

Boxershorts für Jungs nähen

Die hier vorgestellten Schnittmuster sind ideal, um Jerseyreste sinnvoll und effizient zu verarbeiten. Einen besonderen Trick zum Zuschnitt zeige ich dir weiter unten im Blog-Beitrag.

Sehr cool ist übrigens auch die Kombination verschiedener Stofffarben, um eine Boxershorts für Jungs zu nähen. Du solltest aber darauf achten, ähnliche Stoffqualitäten zu verwenden.

Boxershorts oder Panty für Frauen nähen

Bereits nach kürzester zeit war unsere Boxershorts für Frauen der Liebling bei Näh-Fans. Kein Wunder: Die Panty sieht nicht nur großartig aus, sie ist auch im Handumdrehen genäht.

Denn eins ist klar: Einfache Arbeitsabläufe und perfekte Passform sind keine Gegensätze. Je komplizierter ein Teil zu nähen ist, desto größer ist die Gefahr, dass etwas schief geht.

Mein Ziel: Wunderschöne, phantastisch sitzende Kleidung, die auch Anfänger ohne Aufwand nähen können.

Diese Panty bildet da keine Ausnahme.

Das passt zur Damen-Panty

Einfach nur schön und bequem: Zur süßen Panty ist Hemd Luna eine Wucht. Wie alle unsere Damen-Schnitte ist der Schnitt bis Größe 60 zu haben.

Boxershorts nähen

Boxershorts nähen für Männer

Unsere Boxershorts für Jungs und Männer ist superschnell gezaubert. Und wird im Nu die Lieblings-Unterwäsche deiner Herzensmänner, wetten?

Wichtige Materialien

Mein Tipp: Für den Zuschnitt von Unterwäsche finde ich Rollschneider mit einem Durchmesser von 28 mm unersetzlich. Mit ihnen lassen sich die kleinen Schnittteile nicht nur sehr gut ausschneiden, man kann auch die Markierungen (vorsichtig!) mit dem Rollschneider setzen.

Geeignete Stoffe

Eine ganz tolle Idee sind übrigens auch Boxershorts aus so genannten Shield-Stoffen. Sie sind perfekt für den Sport- oder oder Freizeitbereich.

Mit einem frechen Bündchen versehen, wird aus der Funktionsshorts ganz fix ein Hingucker, den man am liebsten gar nicht wieder ausziehen möchte. 🙂

Mein Tipp: Die spezielle antibakterielle Ausrüstung von Shield-Stoffen sorgt dafür, dass sich das hübsche Material etwas anders nähen lässt als “normaler” Jersey. Wenn du mit einer Jersey– oder Stretch-Nadel keine schönen Ergebnisse erzielst, empfehle ich dir, mal eine Superstretch– oder Microtex-Nadel zu probieren.

Ich persönlich nähe die Shields sowohl mit Jersey- als auch mit Superstretch und finde die Ergebnisse phantastisch.

Übrigens auch ein toller Stoff für Näh-Anfänger, weil sich die Stoffränder nicht aufrollen! 😉

Boxershorts nähen

Boxershorts aus Webware nähen

Super beliebt und echt einfach: Boxershorts aus Baumwolle oder Leinen selber nähen!

Schnittmuster Piet ist das perfekte Näh-Projekt für Anfänger: Ganz einfach in der Umsetzung. Und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.
Genäht wird die lässige Shorts aus Webware wie Baumwolle, Leinen oder Viskosestoffen.
Boxershorts sind zwar schön – aber wegen der Knopfleiste schwer zu nähen? Schnittmuster Piet hat nur eine Deko-Leiste, die auch Anfänger ganz leicht hinkriegen. Und einen breiten Tunnelzug, der für einen perfekten Sitz sorgt.

Boxershorts aus Webware nähen
Boxershorts aus Webware nähen

Hinweis zum Zuschnitt

Gerade beim Nähen von Unterwäsche hat man es mit kleinen und kleinsten Schnittteilen zu tun. Deshalb macht es Sinn, einmal darüber nachzudenken, wie man den Stoff möglichst effizient nutzen kann.

Mein Tipp: Um Stoff zu sparen kannst du die Schnittteile im Doppelbruch zuschneiden.

Dabei werden die Stoffkanten im Fadenlauf nicht von einer sondern von zwei Seiten in Richtung Mitte gefaltet. Auf diese Weise kann der Stoff optimal genutzt werden. Es entsteht weniger Verschnitt.

Doppelbruch

Was du können solltest

Boxershorts nähen mit angesetztem Gummibund

Eine Variante des breiten Taillengummis ist der angesetzte Gummibund.

Alle Boxershorts-Schnittmuster enthalten eine Maßtabelle für den Zuschnitt des Gummibandes. Nach diesen Angaben kannst du dich auch beim Nähen des angesetzten Gummibundes richten. 2 cm Nahtzugabe sind enthalten. Addiere 2 weitere cm.

Diese Näh-Technik zeige ich dir am Beispiel einer Leggings. Bei der Shorts funktioniert sie ganz genauso.

Schneide ein Stück Jerseystoff in der doppelten Breite des verwendeten Gummibandes plus 2 cm Nahtzugabe aus.

Die Länge entspricht dem Taillenumfang der Hose, addiere hier ebenfalls 2 cm Nahtzugabe.

Stecke die kurzen Seiten des Jerseystreifens rechts auf rechts zusammen.

Boxershorts nähen

Schließe die kurzen Seiten mit der Overlock oder mit einem elastischen Stich deiner Nähmaschine.

Boxershorts nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Boxershorts nähen

Falte den Ring längs mit der linken Stoffseite nach innen.

Teile die Taillenöffnung der Hose und das vorbereitete Bündchen in 4 gleiche Strecken auf.

Stecke das Bündchen an den Markierungen rechts auf rechts an die Taillenöffnung.

Boxershorts nähen

Nähe das Bündchen mit der Overlock rundherum an die Taillenöffnung. Lass aber an der Hinterhose eine Öffnung von ca. 4 cm in der Naht.

Boxershorts nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Boxershorts nähen

Führe mit einer Sicherheitsnadel oder einer Einziehhilfe das Gummiband in den vorbereiteten Tunnelzug ein.

Boxershorts nähen

Ziehe das Gummiband kompett durch den Tunnelzug, achte dabei darauf, dass das Gummiband nicht verdreht wird.

Boxershorts nähen

Lass das Gummiband an den Enden ca. 2 cm überlappen.

Boxershorts nähen

Verbinde die Enden mit einem Zickzackstich.

Boxershorts nähen

Lass das Gummiband im Tunnelzug verschwinden.

Boxershorts nähen

Schließe die Öffnung mit der Overlock.

Boxershorts nähen
Boxershorts nähen

Steppe das Gummiband auf beiden Seiten mit einem kurzen Geradstich fest. So kann es sich später nicht verdrehen.

Boxershorts nähen

Fertig! 🙂

Boxershorts nähen

Diese Gummizug-Variante eignet sich sehr gut für Kinder. Aber auch für Erwachsene, die das Taillengummi nicht so gerne direkt auf der Haut tragen.

Happy simple sewing,

deine Sabine

Boxershorts nähen

Häufig gestellte Fragen

Kann ich die Boxershorts auch aus Webware nähen?

Wenn du eine weite Boxershorts nähen willst, solltest du ein Schnittmuster wählen, das für Webware ausgelegt ist. Bei Unterwäsche ist das entscheidend.
Schnittmuster Piet ist das perfekte Näh-Projekt für Anfänger: Ganz einfach in der Umsetzung. Und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.
Genäht wird die lässige Shorts aus Webware wie Baumwolle, Leinen oder Viskosestoffen.

Kann ich die Boxershorts auch als Bademode nähen?

Ohja! Dann solltest du zum Beispiel einen schönen Funktionsstoff oder einen Badeanzugstoff verwenden.

Kann ich die Shorts und Panties auch mit der Nähmaschine nähen?

Natürlich, du kannst statt der Overlock problemlos auch einen elastischen Stich deiner Nähmaschine verwenden. Ein schmaler Zickzack (auch elastischer Geradstich genannt) ist sehr gut geeignet. Für dem Saum funktioniert ein Zwillingsnaht bestens.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 26

Bewerte den Beitrag 🙂

14 Kommentare

Ähnliche Beiträge

14 Kommentare

Georg 14. Juli 2020 - 1:16

Hallo Sabine,
wie können die Pantys am Oberschenkel verlängert werden, um ein aneinander Scheuern der Oberschenkel zu vermeiden?
Viele Grüße, Georg

Antworten
Sabine 14. Juli 2020 - 6:13

Hallo Georg, klar, das geht.
Dann würde ich die Seiten des Zwickels abketteln und feststeppen. 🙂

Antworten
Angela 13. Juli 2020 - 10:20

Toller Beitrag und ein genialer Schnitt – ich habe noch einen Tipp:
Wenn man für die Overlock für die Greifer Bauschgarn verwendet, scheuert nichts auf der Haut, meine beiden Enkelinnen
tragen keine gekaufte Unterwäsche mehr, seit ich das Garn verwende, es ist wirklich genial…
Vielen Dank, liebe Sabine, für deine Mühe, ich bin immer ganz gespannt auf neue Beiträge…
“Nähen ist wie Zaubern können”

Antworten
Sabine 14. Juli 2020 - 6:26

Hallo Angela, ein sehr guter Hinweis! Gerade für Unterwäsche ist Bauschgarn Gold wert.
Ich gehe darauf auch im Blog-Beitrag zu Overlock-Garnen nochmal ein.

Antworten
Elke 11. Juli 2020 - 19:55

Seit ich sewsimple entdeckt und den Newsletter abonniert habe, lese ich tatsächlich jeden ausführlich und finde sie total gut gemacht und lehrreich. Dabei ist es egal, ob es um ein Projekt geht, daß ich demnächst in Angriff nehmen will oder nicht. Vielen Dank dafür und auf jeden Fall weiter so!

Antworten
Sabine 13. Juli 2020 - 6:41

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, Elke, ich freu mich! 🙂

Antworten
Monika 22. Juli 2020 - 11:28

Gerade diese Seite entdeckt und ich bin ganz begeistert. Zum Beispiel beim Nähen von Unterwäsche hätte ich mir viele Experimente sparen können wenn ich Deine Seite früher entdeckt hätte. VielenDank Sabine für Deine Mühe. Sicher gibt einkochen mehr für mich zu entdecken.

Antworten
Sabine 22. Juli 2020 - 23:23

🙂

Antworten
Dorothea Kinne 11. Juli 2020 - 12:29

Liebe Sabine,
ich freue mich immer so sehr über Deinen Blog!! Jedes Mal hast Du eine neue Idee, die ich am liebsten gleich umsetzen würde. Leider habe nicht so viel Zeit dazu, da ich meinen Mann pflegen muss, aber irgendein Projekt liegt immer an der Maschine.. Besonders toll fand ich den Betrag mit dem vielen Stoffanbietern. Da weiß ich jetzt z.B. auch, wo ich so schönes Gummi kaufen kann.
Bleibe weiterhin so fröhlich beim Nähen und Schreiben, das tut einfach gut!
Dorothea

Antworten
Sabine 13. Juli 2020 - 6:51

Vielen Dank, Dorothea! 🙂

Antworten
Karin Fuchs 11. Juli 2020 - 11:44

Hallo wenn man mehrere Varianten möchte gibt es auch ein Paket Preis oder muss man alles einzeln kaufen ?
Gr.Karin

Antworten
Sabine 11. Juli 2020 - 12:27

Hallo Karin, beim Damen-Wäscheset haben wir ein Kombi-Paket im Angebot.
Bei den Boxies noch nicht. 🙂

Antworten
Martina 11. Juli 2020 - 13:57

Gibt es auch mal eine Anleitung für Boxershorts aus Webware. Mein Sohn mag die Jerseys nicht 🙃. Er steht auf die weitere Variante 😂

Antworten
Sabine 13. Juli 2020 - 6:42

Hallo Elke, eine gute Idee, darüber denke ich mal nach! 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.