Hauptseite Näh-Anleitungen Beanie nähen in 15 Minuten: Bilderanleitung und gratis Schnittmuster

Beanie nähen in 15 Minuten: Bilderanleitung und gratis Schnittmuster

Von Sabine
Veröffentlicht: Stand: 37 Kommentare
Beanie nähen

Beanie nähen: Diese schnelle Mütze ist im Handumdrehen genäht. Das kostenlose Schnittmuster mit Anleitung kannst du direkt hier auf dem Blog herunterladen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Beanie kannst du aus Jerseystoffen und aus Bündchenware nähen
  • Aber auch viele andere elastische Stoffe wie Strickstoffe oder andere dehnbare Stoffarten funktionieren gut
  • Je nach Dehnbarkeit des Stoffes musst du die Größe ggf. etwas anpassen
  • Das Schnittmuster für die Beanie kannst du dir für Jersey- oder Bündchenware hier im Beitrag kostenlos herunterladen
  • Du kannst die Beanie sowohl mit der Nähmaschine als auch mit der Overlock nähen
  • Nähzeit: ca. 15 Min.

Schnellst genäht, liebst getragen!

So eine Beanie ist echt ein Universaltalent. Sie ist super schnell zugeschnitten, ratzfatz genäht und direkt einsatzbereit. Was will man mehr?

Mein kostenloses Schnittmuster ist für eine Beanie ohne Krempe konzipiert (wir nennen sie “SaBeanie”!). Aber sie ist natürlich auch als Beanie für den Winter phantastisch, weil sie eine doppelte Beanie ist. Also eine Hälfte der Beanie wird nach innen geklappt und fungiert als Innenfutter. Hmmm, kuschelig! 🙂

Wichtig: Diese Beanie wird ohne Bündchen genäht. Das heißt: Sie drückt nicht an den Ohren. Und hat auch keine störenden Nähte. 🙂

Alle Nähte liegen bei dieser Wendebeanie auf der Innenseite. Das macht es besonders angenehm, sie zu tragen.

Das Größenspektrum umfasst Kopfumfänge von 44 bis 58. Das heißt von der Beanie für Babies und Kinder bis zur Beanie für Erwachsene ist alles dabei. Einfach das kostenlose Schnittmuster herunterladen und loslegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie lange brauche ich, um eine Beanie Mütze zu nähen?

Unter uns: Das geht ratzfatz! Besonders, wenn du den Stoff schon vor dem Zuschneiden rechts auf rechts faltest. Dann brauchst du nämlich nur noch die Kanten zusammenstecken und losnähen! Auch Anfänger nähen die Beanie in weniger als 30 Minuten.

Wie nähe ich eine einfache Beanie?

Das ist echt unglaublich easy! Du kannst die Beanie sowohl mit der Nähmaschine als auch mit der Overlock nähen. Zuerst werden die Außenkanten und die lange Kante geschlossen.

Anschließend nähst du die obere und untere Rundung zusammen und wendest die Mütze durch die Wendeöffnung. Sobald die geschlossen ist (du kannst das auch mit der Maschine machen, schöner wird’s aber mit Leiterstich mit der Hand!), kann die Innenmütze in die Außenmütze geschoben werden.

Damit hast du dann die perfekte Wendemütze in praktisch null Zeit genäht. Ist das cool oder oder das cool?

Beanie nähen

Welche Stoffe eignen sich für die Beanie?

Ideal sind Jerseystoffe, Bündchenstoffe, elastische Strickstoffe und andere dehnbare Materialien, die nicht zu dick sind. Wenn du mehr über die Verarbeitung elastischer Stoffe wissen möchtest, lohnt sich ein Blick in den Beitrag Dehnbare Stoffe nähen.

In der Anleitung zeige ich dir, wie man die Beanie aus Bündchenware nähen kann. Aus Jersey oder anderen Stoffen funktioniert es aber ganz genauso.

Lies dazu auch gerne mal meinen Beitrag Welcher Stoff für was?

Wie kann ich die Beanie mit Umschlag nähen?

Das ist echt einfach: Beim Anzeichnen des Schnittmusters kannst du einfach zwischen den beiden geraden Linien am unteren Ende einen Abstand in der doppelten Breite des gewünschten Umschlags lassen. Zum Beispiel 10 – 12 Zentimeter. Der Grundschnitt wird dann einfach ein ganzes Stück länger.

Die Nähtechnik bleibt extakt dieselbe.

Warum macht es Spaß eine Beanie zu nähen?

Vor allem weil es so super fix geht. Und weil das Ergebnis für sich spricht. Mit meinem kostenlosen Schnittmuster nähst du in kürztester Zeit wunderschöne Mütze für die ganze Familie!

Ist doch toll, im Handumdrehen so schöne Näh-Ergebnisse in Händen zu halten, oder?

Beanie aus Jersey nähen

Beanies aus Jersey sind wunderschön weich und angenehm zu tragen. Sie sind etwas dünner als ihre Geschwister aus kräftiger Bündchenware.

Gerade für Babies und Kleinkinder sind Beanies aus Jersey aber sehr beliebt, weil sie die Feuchtigkeit gut aufnehmen und angenehm auf der Haut sind. Aber auch Erwachsene wissen die Trageeigenschaften von Jerseystoffen durchaus zu schätzen.

Tipp: Hier kannst du Jerseystoffe bestellen.

Wie auch die Bündchenstoffe bestelle ich meine Jerseys (und alle anderen Stoffe) fast ausschließlich bei Hemmers. Das geht nicht nur fix, die Stoffe sind immer hochwertig. Das ist mir wichtig, weil man ja als Stoffsüchtiger eine Menge Geld für Material ausgibt. Da möchte ich mir sicher sein, dass auch die Qualität stimmt. 😉

Beanie aus Bündchenstoff nähen

Beanies aus Bündchen sind sehr dehnbar und ein wenig rustikaler als Beanie-Mützen aus Jerseystoff.

Auch bei Bündchenware gibt es enorme Unterschiede was die Dehnbarkeit und auch was die Weichheit angeht. Es macht auf jeden Fall Sinn, bei deinen ersten Beanies den Stoff direkt im Stoffladen auszusuchen, damit du schauen kannst, ob der Stoff auch wirklich weich und elastisch ist.

Glatte Bündchenware ist meist elastischer und weicher als gerippter Bündchenstoff. Leider sind viele nicht besonders hochwertige Stoffe im Umlauf, das macht es manchmal schwierig, einen Fehlgriff zu vermeiden. Aus diesem Grund kaufe ich am Liebsten beim Stoffdealer meines Vertrauens. 🙂

Tipp: Hier kannst du Bündchenstoff in unterschiedlichen Varianten bestellen.

Wieviel Stoff brauche ich für die Beanie?

Du kannst immer mit der doppelten Höhe des Schnittmusters rechnen. Also: Einfach den Schnitt ausdrucken, von der Grundlinie bis zur Spitze messen und x 2 nehmen. 🙂

Welches Zubehör brauche ich, um eine Beanie Mütze zu nähen?

Du bist dir nicht immer sicher, welches Zubehör sich lohnt oder gut ist? Dann sieh dir unbedingt mal diese ausführlichen Testberichte an (mit echt überraschenden Ergebnissen zum Teil):

Beanie nähen

Beanie nähen Schnittmuster

Hier kannst du dir das kostenlose Schnittmuster für die Beanie in zwei Versionen herunterladen.

Welche Größe du benötigst hängt auch ein wenig davon ab, wie dehnbar das Material ist, aus dem du die Beanie nähen möchtest. Das kann sehr unterschiedlich sein, deshalb rate ich dir zu einem Probestück aus günstigem Stoff. Dann kannst du sicher sein, dass deine neue Mütze wirklich perfekt sitzt.

Schnittmuster SaBeanie aus Jersey (Kopfumfang 44 – 58 cm)

Schnittmuster SaBeanie aus Bündchenstoff (Kopfumfang 44 – 56 cm)

Schnittmuster SaBeanie aus Bündchenstoff (Kopfumfang 58)

Eine Nahtzugabe von 0,7 cm ist im Schnittmuster bereits enthalten.

Drucke das Schnittmuster auf DIN A4 aus und klebe es an der Klebekanten zusammen.


Beanie nähen: Anleitung

Starte damit, den Stoff zu waschen. Dann kannst du sicher sein, dass der Stoff bei der ersten Wäsche nicht mehr einläuft.

Falte den Stoff rechts auf rechts und lege das Schnittmuster mit der seitlichen Kante an den Stoffbruch.

Übertrage den Umriss des Schnittmusters auf den Stoff.

Beanie nähen

So sollte es jetzt aussehen.

Beanie nähen

Lege die untere gerade Kante des Schnittmusters an die Markierung. Richte die Seite wieder an der Bruchkante aus.

Zeichne das Schnittmuster noch einmal gespiegelt auf der anderen Seite.

So sollte es jetzt aussehen:

Beanie nähen

Schneide das Schnittteil entlang der Markierungen aus.

Beanie nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Beanie nähen

Aufgefaltet sieht das Schnittteil jetzt so aus:

Beanie nähen

Falte die geraden Kanten wieder rechts auf rechts bündig aufeinander.

Beanie nähen

Stecke das Schnittteil wie auf dem Bild zusammen. Die Innenseiten der Spitzen werden noch nicht zusammengesteckt. In einer der geraden Kanten bleibt eine Wendeöffnung frei.

Beanie nähen

Jetzt kannst du schon die Beanie zusammennähen.

Schließe die abgesteckten Seiten mit einem Geradstich. Du kannst auch einen schmalen Zickzack oder die Overlock verwenden.

Beanie nähen
Beanie nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Beanie nähen

An der Wendeöffnung stoppst du und verriegelst die Naht.

Beanie nähen

Hinter der Wendeöffnung setzt du die Naht fort.

Beanie nähen

So sollte es jetzt aussehen. Der Bereich zwischen den Spitzen ist noch offen.

Beanie nähen

Falte jetzt den Bereich zwischen den Spitzen der Mütze auseinander.

Beanie nähen

Falte die Nahtzugaben auseinander und lege die Nähte bündig aufeinander.

Stecke die obere und untere Kante bündig mit Stecknadeln zusammen.

So sollte es jetzt aussehen:

Beanie nähen

Nähe die obere und untere Kante mit der Nähmaschine oder mit der Overlock ab.

Beanie nähen

So sollte es jetzt aussehen:

Beanie nähen

Die Wendeöffnung ist noch immer offen. Durch sie wendest du jetzt die Beanie:

Beanie nähen
Beanie nähen

Falte die Nahtzugaben der Wendeöffnung nach innen.

Beanie nähen

Schließe die Wendeöffnung mit einem Leiterstich. Man nennt ihn übrigens auch Zauberstich. Warum? Weil er nahezu unsichtbar ist.

Leiterstich heißt er deshalb, weil der abwechselnd durch den rechten und linken Stoffbruch der Wendeöffnugn geführte Faden zwischen den Stoffkanten eine Leiterstruktur bildet.

Beanie nähen

Stich die Nadel in den Stoffbruch der Wendeöffnung, führe ihn ca. 3 – 4 mm durch den Stoffbruch und stich in der Kante wieder aus. Wiederhole diesen Arbeitsgang auf der anderen Seite auf selber Höhe.

Beanie nähen

Wenn du ein paarmal hin und her genäht hast, sollte es so aussehen:

Beanie nähen

Wenn du jetzt vorsichtig am Faden ziehst, schließt sich die Wendeöffnung “wie von Zauberhand”.

Beanie nähen

Wenn die Wendeöffnung komplett geschlossen ist, vernähst du den Faden, ziehst ihn nach innen und stichst ihn auf der rechten Stoffseite wieder aus. Dort kannst du ihn dann abschneiden. Auf diese Weise bleiben keine störenden Fadenreste.

Jetzt kannst du die Hälfte der Mütze mit der Wendeöffnung als Futter in die andere Hälfte schieben.

Beanie nähen

Wenn du magst kannst du jetzt noch einen Kunstfell-Bommel mit Druckknopf annähen. Warum mit Druckknopf? Das ist deshalb so unglaublich praktisch, weil du dann den Bommel vor dem Waschen einfach abnehmen kannst.

Beanie nähen
Beanie nähen
Beanie nähen
Beanie nähen
Beanie nähen

Kleiner Tipp am Rande: Manchmal sind die Bommel durch den Transport zerdrückt. Sie werden wieder richtig toll, wenn du sie von allen Seiten mit dem Föhn durchpustest.

Beanie nähen
Beanie nähen

Und jetzt mach mehr davon!

Wenn du Lust hast, lass mir gern einen Kommentar da und erzähle mir, wie dir diese Anleitung gefallen hat. Natürlich freue ich mich auch darüber, wenn du mir bei der Gelegenheit verrätst, was du gerne bei SewSimple lesen würdest. Oder welche Schnittmuster du dir wünschst!

Happy simple sewing, deine Sabine

Beanie nähen

Häufige Fragen

Worauf muss ich achten, wenn ich eine Beanie nähe?

Eine Beanie ist wirklich ganz easy zu nähen. Allerdings solltest du darauf achten, dass die Nähte an den Enden mit auseinander gefalteten Nahtzugaben aufeinander genäht werden. Dadurch bekommt die Mütze oben einen schönen sauberen Abschluss.

Aus welchen Stoffen kann ich eine Beanie nähen?

Ideal sind Jersey- oder Bündchenstoffe. Für diese Stoffe ist auch das kostenlose Schnittmuster in dieser Anleitung ausgelegt. Du kannst die Mütze aber auch aus einem dehnbaren Sweatstoff nähen. Dann solltest du aber vorab ein Probemodell nähen um zu schauen, welche Größe perfekt für dich ist.

Wo kann ich das Beanie Schnittmuster kostenlos herunterladen?

Du bekommst das gratis Schnittmuster mit kostenloser Anleitung direkt hier in diesem Blogbeitrag als PDF zum Herunterladen.

Wie hilfreich findest du den Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl: 85

Bewerte den Beitrag 🙂

37 Kommentare

Ähnliche Beiträge

37 Kommentare

Ela 23. Februar 2021 - 9:05

Hallo, super diese Beanie! Habe die Größe 48 cm genäht, da mein Enkelkind 49 Cm Kopfumfang hat. Habe Bündchenstoff genommen und irgendwie hab ich den Verdacht, sie könnte zu eng werden? Leider kann ich nicht anprobieren, da ich zuweit weg wohne. Aber supereasy zu nähen! Toll, vielen lieben Dank für diese einfache Anleitung!
Liebe Grüße aus der Nähe von Amsterdam
Ela

Antworten
Sabine 24. Februar 2021 - 15:47

Hallo Ela, hast recht, Stoffe können so unterschiedlich ausfallen.
Schön, dass dir die Anleitung gefällt. 🙂

Antworten
Gabi 15. Februar 2021 - 18:21

Liebe Sabine,
auch von mir noch nachträgliche liebe Geburtstagsgrüße und ganz herzlichen Dank für Deine schönen, ausführlichen Anleitungen….da wird mir bestimmt nicht langweilig.
Liebe Grüße und bleib gesund.

Antworten
Sabine 16. Februar 2021 - 7:54

Das ist ja lieb! Vielen Dank, Gabi! 🙂

Antworten
Ursel Dietz 15. Februar 2021 - 17:30

Liebe Sabine,
herzliche Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag und alles Liebe für dich 🥳.
Gerade die Beanie Mütze genäht, vielen Dank für den Schnitt. Sie ist super geworden. Und so ein Blitzprojekt, das macht echt Spaß. Toll, deine Schritt für Schritt Nähanleitung….wie bei allen Sachen. Ich liebe deine Schnitte. Herzliche Grüße Ursel

Antworten
Sabine 16. Februar 2021 - 7:55

Ist DAS schön, dass dir die SaBeanie gefällt, Ursel!
Danke für deinen lieben Kommentar. 🙂

Antworten
Ute Becker 15. Februar 2021 - 9:24

Liebe Sabine,
jetzt ist es endlich mal an der Zeit, Dir zu schreiben und vor allen Dingen zu danken!
Letztes Jahr hatte ich mein ganz besonderes Sabbatjahr. Aus meinen Reisen wurde ein eigenes Nähstübchen mit einer tollen neuen Nähmaschine.
Mein Dank gilt Dir, Deinen wunderschönen Beiträgen und tollen Tipps. Du hattest und hast einen großen Anteil daran, dass ich nach vielen Jahren wieder den Weg zur Nähmaschine gefunden habe und mein Sabbatjahr bereichernd und nachhaltig wurde.
Mittlerweile arbeite ich wieder, aber die Zeit für Sabeanies, Pochos, Täschchen, und und und nehme ich mir.
Sei ganz herzlich gegrüßt von Ute

Antworten
Sabine 16. Februar 2021 - 7:57

Liebe Ute, dein Kommentar macht mir so eine Freude.
Danke, dass du schreibst.
Ich finde auch: Wenn man sich trotz Arbeit und allem, was rundherum anfällt, Zeit für sich und zum Nähen nimmt, gibt das total viel Energie. 🙂
Alles Liebe für dich!

Antworten
Jutta 14. Februar 2021 - 11:34

Hallo Sabine, nachträglich alles Liebe für das neue Lebensjahr.
Gerne würde ich diese Mütze ausprobieren, aber bei mir fehlt das Schnittmuster für 58. ich bräuchte eigentlich auch eine 60 und dachte mir, 58 plus mehr Nahtzugabe, wie du oben schon den Tipp gegeben hast.
Lieben Gruß aus dem Rheinland* Helau*

Antworten
Sabine 14. Februar 2021 - 15:20

Hallo Jutta, schau mal, das Schnittmuster für Jersey in 58 kommt ganz hinten.
Das für Bündchenstoff ist in einer separaten Datei.

Antworten
Eva 13. Februar 2021 - 19:00

Hallo Sabine,
nachträglich alle guten Wünsche für das neue Lebensjahr!
Eine tolle einfache Anleitung hast Du für die Mütze verfasst! Für Anfänger sicherlich gut geeignet!
Den Leiterstich kenne ich als “Matratzenstich”… Ach ja – der Knoten am Schluss sieht verdächtig nach einem chir. Knoten aus…
Bis zum nächsten mal herzliche Grüße von
Eva

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 19:02

Hallo Eva, vielen Dank für die guten wünsche!
Und weißt ja: Einmal Krankenschwester, immer Krankenschwester. 😉

Antworten
Inka Umlauf 13. Februar 2021 - 18:58

Hey Sabine! Habe gerade deine “Sabeanie” aus dünnem Viskosejersey genäht. Ich hatte nix anderes griffbereit, wollte das Schnittmuster aber unbedingt ausprobieren😎! Super geworden und innerhalb von Sekunden in den Besitz meiner Tochter übergegangen! Passt super unter die Reitkappe, gerade jetzt bei der Kälte! Tolles Schnittmuster und tolle Anleitung👏👏👏

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 19:02

Oooh, wie freu ich mich! Vielen Dank für die tolle Rückmeldung, liebe Inka.
Und viele Grüße and dein Töchterlein. 🙂

Antworten
Gisela Stump 13. Februar 2021 - 16:16

Vielen Dank, liebe Sabine für diesen super tollen und einfachen Schnitt! Ich habe es ja nicht so mit Nähen von Bekleidung – lieber nähe ich Taschen, Täschchen und Rucksäcke in allen Variationen und natürlich Patchwork bzw.Quilts. So langsam sind Familie und Freunde aber mit all dem eingedeckt, deshalb hatte ich mir schon ganz zaghaft einen Jackenschnitt von dir gegönnt (aber noch nicht umgesetzt) um doch mal ins Mode-Nähen rein zu schnuppern. Nun werden aber zuerst Beanies genäht!
Liebe Grüße und nachträglich alles Gute zum Geburtstag
Gisela

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 19:05

Hallo Gisela, so eine SaBeanie ist ideal um mit dem Nähen von Kleidung zu starten.
Damit hast du schon mal die erste Hürde genommen.
Ich glaube, ich würde sogar als erstes mal so ein ganz simples Projekt versuchen, zum Beispiel das Layer Shirt.
Da kann echt nichts schiefgehen. Und das ermutigt auch, mehr zu wagen. 🙂

Antworten
Tina 13. Februar 2021 - 13:24

Viele lieben Dank Sabine….so wie alle Deine Schnittmuster super toll erklärt und man kommt gar nicht mehr von der Nähmaschine weg.so inspirierst du und deine Schnitte und Ideen mich. Herrlich…
Tausend Dank…und dein Wahnsinn steckt an 🙃🙃🙃🙃🙃💜

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 13:50

Hallo liebe Tina,
das ist ja eine coole Rückmeldung!
Ich freu mich voll, dass mein Nähwahnsinn dich ansteckt! <3

Antworten
Heike Widmer 13. Februar 2021 - 13:13

Hallo, was für eine Nähmaschine ist das womit du diese schönen Sachen nähst ?

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 13:49

Hallo Heike, das ist meine Juki.
Kannst dir hier gerne mal den Erfahrungsbericht zur Juki durchlesen.

Antworten
Martina Jonas 13. Februar 2021 - 13:06

Hallo Sabine, mein Kopfumfang ist 60cm. Wie kann ich das Schnittmuster vergrößern?
Viele Grüße Martina

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 13:48

Hallo Martina, ich würde einfach eine in 58 mit zusätzlicher Nahtzugabe zuschneiden.
Das sollte hinkommen. 🙂

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 12:43

Liebe Sabine,

alles Gute nachträglich und vielen Dank für deine tollen Beiträge.

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 13:47

Ach, das ist ja lieb!
Vielen Dank für die guten Wünsche. 🙂

Antworten
Heike Hein 13. Februar 2021 - 9:44

Hallo liebe Sabine, zuerst einmal nachträglich alles erdenklich Gute und Liebe zum Geburtstag. Bleib gesund und weiterhin so kreativ. Ich habe noch keinen Instagram-Account, werde ihn mir wohl jetzt zulegen, um nichts mehr zu verpassen.
Eigentlich bin ich keine Mützenträgerin. Da es auch bei uns in der Pfalz zur Zeit ungewöhnlich kalt ist und ich bei unseren Spaziergängen kalte Ohren bekomme, dachte ich so bei mir: Eigentlich könnte Sabine doch mal so ein schickes Beanie einstellen. Und schon hast du es getan… Werde mich sofort daran machen. Vielen Dank dafür. Und das neue Layer-Shirt steht auch schon auf meiner Projektliste.
♥️liche Grüße aus Ludwighafen/Rhein

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 10:19

Das war Gedankenübertragung, liebe Heike!
Mach das aber nicht zu oft, sonst komme ich ja zu rein gar nix mehr! 😉
Ich find’s so toll, dass du dabei bist.
Hab ein schönes Wochenende. 🙂

Antworten
Christine Beier 13. Februar 2021 - 11:35

Vielen Dank für den tollen Schnitt.

Antworten
Kattta 13. Februar 2021 - 9:42

Ganz ❤ lichen Dank für den tollen Schnitt, das Video und die wertvollen Tipps zum anfertigen der Mütze. Ich werde mich sofort daran setzen. Auch eine gute Idee zur Resteverwertung! 👍 Liebe Grüße und bleibt gesund 🍀

Antworten
Sabine 13. Februar 2021 - 10:20

Freut mich sehr, vielen Dank! 🙂

Antworten
Gudrun Pennekendorf 17. Februar 2021 - 14:49

Liebe Sabine,
Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung. Hab gerade meine erste Beanie genäht und finde sie fantastisch.
Liebe Grüße Gudrun

Antworten
Sabine 17. Februar 2021 - 15:08

Das freut mich sehr, liebe Gudrun! Vielen Dank. 🙂

Antworten
Anne 11. Februar 2021 - 7:30

Moin aus dem Norden, prima Anregung und Anleitung. Alle Kiddies der Familie freuen sich nun über einen Satz Wendebeanies mit Umschlag und 2 verschiedenen Farbseiten…je nach Laune oder Flecken zu tragen… und der Restehaufen nimmt auch ab…..
Ohne große Mühe, schnell mal zwischendurch, das motiviert…herzlichen Dank für Eure Arbeit

Antworten
Sabine 11. Februar 2021 - 7:53

Großartig, liebe Anne!
Freut mich sehr, dass du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.
Danke dafür. 🙂

Antworten
Suse 9. Februar 2021 - 19:37

Vielen vielen Dank für dieses tolle Video mit der tollen Erklärung.
Zuvor dachte ich, das sei viel komplizierter eine Beanie zu nähen.
Jetzt traue ich mich und werde mich sofort an die Nähmaschine setzen.
Danke für deine ausführlichen und liebevollen Erklärungen. Wirklich ideal für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene.

Antworten
Hanna 10. Februar 2021 - 13:56

Das ist ein so schönes Kompliment, genau so soll’s sein!

Antworten
Silke 8. Februar 2021 - 20:29

Liebe Sabine, vielen Dank für das tolle Schnittmuster! Ich hätte es sicherlich auch ohne geschafft, aber ich bin faul. 😉 Jetzt habe ich endlich zwei Mützen, gerade rechtzeitig für das eisige Wetter. Danke!

Antworten
Hanna 10. Februar 2021 - 14:10

Sehr gerne, das passt dann ja perfekt!

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.